Benutzerprofil

Herr Hold

Registriert seit: 23.11.2010
Beiträge: 4757
   

22.01.2015, 19:56 Uhr Thema: Kauf von Staatsanleihen: EZB flutet Märkte mit Milliarden Wollen Man muss nicht nur verstehen können, sondern auch wollen. Wie ich Ihnen bereits wchrieb, ist Geld ein Tauschobjekt.und die "Behauptungen" stelle nicht ich auf, sondern Fachleute. [...] mehr

22.01.2015, 18:59 Uhr Thema: Kauf von Staatsanleihen: EZB flutet Märkte mit Milliarden Untergang Weder der Dollar, der Yen noch das GBP sind wegen QE untergegangen.Wenn alles so läuft, wie sich die EZB das vorstellt, wertet der Euro dauerhaft ab, die Inflation steigt. Der einzige Grund, warum [...] mehr

22.01.2015, 18:45 Uhr Thema: Kauf von Staatsanleihen: EZB flutet Märkte mit Milliarden Nein Glauben Sie mir: die Bank leiht mir nichts mehr, weil die Sie gesagt haben: nur 20% übernehme ich, die Rest-Schuld behälst du selbst. Die Schufa gibt es übrigens genau aus diesem Grund: damit die [...] mehr

22.01.2015, 18:31 Uhr Thema: Kauf von Staatsanleihen: EZB flutet Märkte mit Milliarden Inflation Das wiederum ist richtig. Aber man verspricht sich ja davon, dass die Wirtschaft aus diesem Grunde wächst. Nicht, dass Sie mich falsch verstehen: ich halte das Deflations-Argument für vorgeschoben [...] mehr

22.01.2015, 18:22 Uhr Thema: Kauf von Staatsanleihen: EZB flutet Märkte mit Milliarden Nein Die nationalen Zentralbanken halten die Anteile der EZB. Es besteht keine Nachschusspflicht.Falls der EZB Verluste entstünden, müsste sie die aus ihren Reserven decken. Wenn die nicht reichen, [...] mehr

22.01.2015, 18:15 Uhr Thema: Kauf von Staatsanleihen: EZB flutet Märkte mit Milliarden Logik Wenn ich Schulden hätte und Sie die von meiner Bank kaufen würden, erhält die Bank das Geld. Und behält es, mein Kredit wird damit nicht getilgt. Die Bank hat mir ja bereits Geld gegeben. Oder [...] mehr

22.01.2015, 18:03 Uhr Thema: Kauf von Staatsanleihen: EZB flutet Märkte mit Milliarden Lesen Sie es selbst nach „Die EZB ist wie eine normale Bank, nur kann sie nicht pleite gehen“, schreibt der Ökonom Charles Blankart, der die Euro-Rettungspolitik schlecht findet. Der Ökonom Martin Hellwig, der selbst von [...] mehr

22.01.2015, 17:38 Uhr Thema: Kauf von Staatsanleihen: EZB flutet Märkte mit Milliarden Erschreckend Sie irren sich nicht. Es ist erschreckend wie blauäugig u d vergesslich die Menschen sind. Die Subprime-Kredite gelten als (ein) Auslöser der Finanzkrise. mehr

22.01.2015, 17:30 Uhr Thema: Kauf von Staatsanleihen: EZB flutet Märkte mit Milliarden Nee 1. Die EZB kauft Anleihen aller Staaten, die von Ratingagenturen als sicher bezeichnet werden. Damit würde Griechenland herausfallen. 2. Ausnahme: Staaten im Rettungsprogramm, die sich an die [...] mehr

22.01.2015, 17:19 Uhr Thema: Kauf von Staatsanleihen: EZB flutet Märkte mit Milliarden Mißverständnis Die EZB verleiht nichts an Staaten. Sie kauft lediglich den Nationalbanken die Anleihen ab, die die für ihre Kredite an den Staat erhalten haben. mehr

22.01.2015, 17:18 Uhr Thema: Kauf von Staatsanleihen: EZB flutet Märkte mit Milliarden Wo Das Problem ist nur: wo. Das Geld fliesst nicht in die Realwirtschaft, Infrastruktur etc., sondern an die Börse. mehr

22.01.2015, 17:14 Uhr Thema: Kauf von Staatsanleihen: EZB flutet Märkte mit Milliarden Fakten? Es wurde von mehreren Seiten mehrfach darauf hingewiesen, dass Deutschland als Staat nicht für Verbindlichkeiten der EZB haftet. Die Nationalität der Notenbanker spielt keine Rolle, da die EZB [...] mehr

22.01.2015, 17:00 Uhr Thema: Kauf von Staatsanleihen: EZB flutet Märkte mit Milliarden Hart Es macht nichts, wenn D pleite geht (was es nicht wird). Wenn es soweit käme, könnten wir von unseren Gläubigern (der größte ist die Schweiz) einen Schuldenschnitt fordern. Europa wächst zusammen. mehr

22.01.2015, 13:17 Uhr Thema: Kommentar zu EZB-Anleihekäufen: Deutschlands scheinheilige Draghi-Kritik Öhm? Es ging um die Lohnhöhe, die gesteigert werden müsse. Und da hat der Staat nichts mit zu tun. Er kann Abgaben senken. Daher auch der Hinweis auf "andere Schrauben" (Steuern) mehr

22.01.2015, 12:10 Uhr Thema: Kommentar zu EZB-Anleihekäufen: Deutschlands scheinheilige Draghi-Kritik Eigenschaften Also ehrlich gesagt, neigen Sie ja in Ihren Beiträgen ebenfalls dazu. mehr

22.01.2015, 12:08 Uhr Thema: Kommentar zu EZB-Anleihekäufen: Deutschlands scheinheilige Draghi-Kritik So ist es auch Das Steueraufkommen hat sogar die Erwartungen übertroffen. http://www.welt.de/wirtschaft/article135822911/Deutschlands-Haushaltsdefizit-sinkt-deutlich.html mehr

22.01.2015, 11:27 Uhr Thema: Kommentar zu EZB-Anleihekäufen: Deutschlands scheinheilige Draghi-Kritik Die Staaten Haben doch bereits das Geld von den Banken. Die Bank kann nun nur die dafür vom Staat erhaltenen Anleihen an die EZB weiterverkaufen. mehr

22.01.2015, 11:25 Uhr Thema: Kommentar zu EZB-Anleihekäufen: Deutschlands scheinheilige Draghi-Kritik Geht nicht Die EZB ist dafür nicht da. Davon abgesehen hätten dann einige tatsächlich erst einmal mehr für Konsum zur Verfügung. Was aber macht der Rest, der keine Kredite hat? Geht der dann leer aus? mehr

22.01.2015, 11:18 Uhr Thema: Kommentar zu EZB-Anleihekäufen: Deutschlands scheinheilige Draghi-Kritik Das Geld Das Geld geht von den Banken zum Staat. Die dafür vom Staat erhaltenen Anleihen verkaufen die Banken der EZB. Das Geld geht also über die Banken an den Staat. Die Idee ist nun, dass die Banken [...] mehr

22.01.2015, 11:06 Uhr Thema: Kommentar zu EZB-Anleihekäufen: Deutschlands scheinheilige Draghi-Kritik Lohn Die Unternehmen zahlen Löhne. Die Löhne werden von Arbeitnehmern und Arbeitgebern verhandelt. Der Staat kann nur an anderen Schrauben drehen. Oder meinten Sie den Öffentlichen Dienst? mehr

   
Kartenbeiträge: 0