Benutzerprofil

Gebr.Engels

Registriert seit: 25.11.2010
Beiträge: 614
Seite 1 von 31
19.10.2017, 16:30 Uhr

Ganz genau imho haben sie in ihrer Situation das richtige getan, die Börse, das ist wie ein Marathonlauf (oder wie Krieg). Man kann natürlich einfach sagen: ich mach nicht mehr mit, ich hör auf -aber dann [...] mehr

09.10.2017, 13:28 Uhr

Es ist was faul im Staate Dk. So dreist wie die Manager können die Gewerkschaften garnicht sein, weil die Einkommen der Manager sich u.a. nach den Aktienkursen des Unternehmens richten, kaufen die dt.. Konzerne jetzt ja wieder [...] mehr

06.10.2017, 16:00 Uhr

Absturz? Bin höhe 7.Stock -alles gut Dank so gut wie Nulltinsen ist es praktisch egal wie viele Schulden der Staat hat, sollten die Zinsen aber irgendwann wieder steigen hat man ein Problem (deshalb wird dies auch so schnell nicht [...] mehr

30.09.2017, 17:08 Uhr

Rabbatz für die Katz Auch wenn sie jeden Tag mit Schaum vor dem Mund solche Kolumnen schreiben würen, Frau Berg -es würde sich trotzdem nichts ändern. Die bürgerlichen Parteien sind ja nochmal mit einem blauen Auge [...] mehr

14.09.2017, 12:35 Uhr

Verwechselung der Begriffe Ein Hauptproblem (nicht nur in Europa) ist, das die Politiker ständig falsche Begriffe verwenden, um die Durchschlagskraft ihrer Reden zu verstärken. Sie verwechseln z.B. den Euro und die die EU mit [...] mehr

20.08.2017, 10:36 Uhr

Zitat: "Anleihen, Aktien und Immobilien sind enorm im Wert gestiegen." Für solch eine Entwicklung gibt es auch ein anderes Wort, -nämlich Inflation. Wenn ein Laib Brot "enorm im Wert [...] mehr

14.08.2017, 08:36 Uhr

Das Chaos tobt, der Wahnsinn droht... Ohne kräftige Subventionen scheint es überhaupt nirgendwo mehr richtig zu laufen: [...] mehr

02.08.2017, 18:07 Uhr

Soll und haben Ich denke man kann die dt. Autohersteller und und deren Zuarbeiter in Politik und Behörden nun mit Fug- und recht als Nestbeschmutzer bezeichnen. Erst haben die Autohersteller nach dem bekanntwerden [...] mehr

31.07.2017, 17:06 Uhr

Das Auto, eine geplante Fehlkonstruktion? Gerade in einem so dicht besiedelten Kontinent offenbart das überwiegende Schwergewicht des Autos beim Güter- und Personenverkehrs seine Nachteile am stärksten. Vollgeparkte Städte, in denen kaum [...] mehr

18.06.2017, 13:00 Uhr

Er (Kohl) hat sich ins "Puch der Gechichte" eingetragen. Dies wollte er, das hat er bekommen -mehr ist darüber nicht zu sagen. mehr

07.06.2017, 18:43 Uhr

Ich sage Deutschland einen katastrophalen Absturz der Aktienmärkte, mit Bankenpleiten und Massenarbeitslosigkeit (wie z.T. schon in Südeuropa zu beobachten) voraus. Merken sie was? -so etwas würde die OECD [...] mehr

31.05.2017, 17:16 Uhr

Alles paletti Das ist ja fein, das offenbar jetzt jeder seinen unterbezahlten Mc-Job bei einer Leihmichelklitsche (jederzeit kündbar) eingenommen hat, die Preise sind anscheinend auch nicht so stark gestiegen wie [...] mehr

25.04.2017, 14:04 Uhr

"Die Aktienmärkte brechen endlich zusammen, für immer". Das wäre wahrscheinlich das beste für alle Beteiligten, dann würden die Politiker und Industriebosse nicht mehr ständig auf ihre [...] mehr

21.04.2017, 15:13 Uhr

Wenn ich das so lese Der Text erinnert mich irgendwie an die jahrelange Gesundbeterei der Kanzlerin: Wahlweise "wir", Griechenland, Italien, Spanien, Frankreich sind auf einem guten Weg. Jetzt wo überall Wahlen [...] mehr

14.04.2017, 21:45 Uhr

Der Mensch denkt langsam, Schritt für Schritt -jedoch er kommt nicht weit damit. Dem Artikel merkt man seine Intention deutlich an -nämlich was würde ich mir für die Zukunft am meißten wünschen, oder was möchten "die da oben" wohl am [...] mehr

13.04.2017, 13:04 Uhr

Immer wenn Wenn in sämtlichen Gazetten die Jubelfanfahren angeschmissen werden, ob des Hyperaufschwungs und nahender Vollbeschäftigung in Deutschland, sollte sich der kritische Leser die nackten Zahlen, und [...] mehr

03.04.2017, 09:10 Uhr

Eurorettung Der Euro wurde ja nicht für "die Menschen draußen im Lande" (wie H.Kohl immer so schön sagte) eingeführt, sondern in erster Linie für Banken und Großinvestoren. Jetzt kann man das machen [...] mehr

06.03.2017, 08:47 Uhr

Aus diesem Grund wird in Berlin anscheinend ja ein Schuldenschnitt für Griechenland angedacht, was ja eigentlich widersinnig ist so kurz vor Wahlen. Allerdings muß man ja die Prozentuale [...] mehr

05.03.2017, 13:31 Uhr

Verschiedene Klubs mit jeweils eigenen Zielen und Regeln Die obige Beschreibung tfifft doch genau den Zustand der jetzigen EU, und ist der Grund warum diese sich selber blockiert. Der Text ist geradezu ein Paradebeipiel wie ein Einäugiger den phantastischen [...] mehr

04.03.2017, 11:36 Uhr

Der Mensch ist nunmal ein Herdentier, -Leithammel gefolgt von Neidhammeln. Allerdings, sich über diese Tatsache lustig zu machen finde ich irgendwie billig, vor allem wenn man sich bei genauer [...] mehr

Seite 1 von 31