Benutzerprofil

Gebr.Engels

Registriert seit: 25.11.2010
Beiträge: 498
   

28.07.2015, 22:36 Uhr Thema: Kurssturz: Chinas Börsen setzen Talfahrt fort Kapitalismus=Marktwirtschaft? Jetzt steht man aber vor einer völlig neuen Situation, weil seit der Lehman-Pleite die Schulden der Privatwirtschaft verstaatlicht werden. Dies hat mit Kapitalismus sowenig zu tun wie karl Marx [...] mehr

22.07.2015, 20:38 Uhr Thema: Eurostat-Zahlen: Griechenlands verkleinert seinen Schuldenberg Das Zauberwort heißt... ..Geldentwertung -wenn der Euro weiterhin die Schwindsucht hat, kann der Staat seine Schulden locker begleichen, zumal wenn -wie z.B. in Griechenland- die Rückzahlung auf den St.Nimmerleinstag [...] mehr

13.07.2015, 18:04 Uhr Thema: 86 Milliarden für Griechenland: So viele Nullen Niederlage für Merkel/Schäuble Warum beeilen sich anscheinend jetzt alle Gazetten diese Niederlage (der Austerität usw.) in einen Sieg umzumünzen? Fakt ist doch -die Hilfen und Kredite sprudeln weiter -ohne eine Aussicht darauf das [...] mehr

28.06.2015, 10:44 Uhr Thema: Griechenlands Euro-Referendum: Syriza zwischen Hoffen und Bangen Der Zocker gewinnt (fast) immer Es sollte als Überschrift eher "EU- USA zwischen hoffen und bangen" heißen, Nachdem überall gigantische Schuldenblasen -nicht zuletzt auch durch die "Sub-Prime failed State USA" [...] mehr

27.06.2015, 22:33 Uhr Thema: Griechenlandkrise: Offener Bruch Es ist ja so wies ist Nein -seit ca. 8 Jahren wedelt der Schwanz mit dem Hund, weil seit der Lehman-Pleite die Schulden der Privatwirtschaft verstaatlicht werden. Und dies wird sich durch einen Grexit auch nicht [...] mehr

23.06.2015, 21:29 Uhr Thema: Athens nachgebesserte Reformvorschläge: So viel zu rechnen, so wenig Zeit Fordern kann man viel Danke für ihre Anregung, aber so läuft das hier nicht, sondern eher so: Vor den Wahlen bemühen sich die Parteien dem Wähler einzureden alle Entscheidungsgewalt liege bei ihm, dann nach den Wahlen [...] mehr

22.06.2015, 19:43 Uhr Thema: Krisengipfel: Euro-Gruppe sieht Griechenland-Einigung nicht vor Donnerstag Beschäftigungstheorie Irgendeinen faulen Kompromiß wird wird es schon geben, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche, dies glaubt man nicht zuletzt auch den "Märkten" schuldig zu sein. Danach hat man erstmal [...] mehr

18.06.2015, 20:13 Uhr Thema: Drohende Staatspleite: Ein Plan B für Griechenland Berthold Brecht @Hägar_zum_zweiten Mir drängen sich hierbei die Worte von Berthold Brecht auf: "Ja, mach nur einen Plan sei nur ein großes Licht und mach dann noch 'nen zweiten Plan gehn tun sie beide [...] mehr

16.06.2015, 19:33 Uhr Thema: Gescheiterte Verhandlungen: Tsipras fühlt sich für linke Politik bestraft Völlig richtig, -man kann ja noch nicht mal mehr davon ausgehen daß die eigene Regierung Vernunft walten lässt. Dies ist auch der Grund warum das Projekt Euro über kurz oder lang gegen die Wand [...] mehr

09.06.2015, 19:58 Uhr Thema: Drohender Euro-Ausstieg: Tsipras prophezeit Horrorszenario für die EU ich sag nur: HRE Am meißten Geld wurde ja bisher durch die Rettung "Systemrelevanter Banken" durch die Politik verbraten (dagegen ist Griechenland eigentlich nur eine Erdnuß). [...] mehr

04.06.2015, 22:22 Uhr Thema: Hilfe für die Griechen: Die allerallerallerletzte Chance Unsinn Ein wirtschaftliches nichts soll bei einem Austritt irgendwelche negativen Effekte auf die Europäische Wirtschaft haben? Kaum vorstellbar, die Zocker überall auf der Welt würden ganz kurz in [...] mehr

02.06.2015, 19:23 Uhr Thema: Griechenland-Gipfel im Kanzleramt: Geldgeber arbeiten an allerletztem Angebot für Tsi Omg @birdie: Sie sollten lieber weiter Golf spielen als Kommentare zur (Finanz)politik zu schreiben. Die Kanzlerin hat ganz schlechte Karten im Vergleich zu Tsipras (wahrscheinlich wünscht sie [...] mehr

02.06.2015, 18:40 Uhr Thema: Katholiken und die Eurokrise: ... und vergib uns unsere Schulden Götzendämmerung Also wenn ich mir diesen Euro und diese (Katholische) Kirche so anschaue wird es Zeit für eine "Götzendämmerung" -frei nach Friedrich Nietzsche. mehr

24.05.2015, 22:38 Uhr Thema: Schuldenkrise: Griechischer Minister will Rate an IWF nicht überweisen Und was nun? -Ich schlage einen Befreiungsschlag vor, es muss ein Ruck durch Europa gehen. Als erstes müssen einmal Euro-Bunds aufgelegt werden diese müssen in ganz Europa überall angeboten werden und extrem [...] mehr

17.05.2015, 19:10 Uhr Thema: Zinsen, Kurse, Staatsanleihen: Die Zuckungen der Zocker Wie wahr Hinzuzufügen bleibt nur noch eines: "Wir müssen riesige Schulden schultern (der Steuerzahler) .., weil seit der Lehman-Pleite die Schulden der Privatwirtschaft verstaatlicht werden." [...] mehr

16.05.2015, 12:30 Uhr Thema: Tsipras bekräftigt Versprechen an Griechen: Renten und Gehälter sind unantastbar Dies dürfte.. Dies dürfte ebensolch ein Lippenbekenntnis sein wie: "Die Rende isch sischer" (Nobby Blüm), oder "es wird niemandem schlechter gehen, dafür vielen besser" (H.Kohl), oder "die [...] mehr

21.04.2015, 22:25 Uhr Thema: Defizit-Bericht 2014: Europa rechnet seine Schulden schön "Die Schulden der einen sind bekanntlich die Guthaben der anderen..." Diesen Satz höre ich immer wieder, -was aber ist wenn diese Guthaben nichts mehr wert sind, weil diese in einer [...] mehr

17.04.2015, 21:01 Uhr Thema: Nervöse Anleger: Grexit-Angst drückt deutsche Börse tief ins Minus Wenn der Dow hochgeht geht auch der DAX hoch, fällt der Dow dann fällt auch der DAX (und alle europ. Börsen), das hat mit Griechenland rein garnichts zu tun. War 1929 auch schon so: [...] mehr

20.03.2015, 20:48 Uhr Thema: John Milios abgelöst: Syriza schasst Chefökonom Alle pleite, der Steuerzahler bald auch Ausserdem "musste" z.B. noch die HRE gerettet werden http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/hypo-real-estate-bankenrettung-kostet-verbraucher-milliarden-von-euro-a-764647.html [...] mehr

19.03.2015, 18:48 Uhr Thema: Griechenland in der Krise: Jetzt wird es echt eng Ich vermute... das es jetzt keinen "vernünftigen" Weg mehr aus dieser verfahrenen Situationen geben wird. Die meißten Menschen neigen ja dazu schwierigen Problemen solange aus dem Weg zu gehen (nehme mich [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0