Benutzerprofil

Stefan_G

Registriert seit: 01.12.2010
Beiträge: 8728
20.01.2017, 15:45 Uhr

zu #40 Seit es Tesla gibt wurden ca. 200.000 Autos gebaut. Das ist nicht die Produktionszahl eines Jahres. mehr

20.01.2017, 15:43 Uhr

zu #35 Das ist völlig falsch, Bremsen sind bei regelmäßiger Wartung 100% sicher. Alles andere wäre auch nicht akzeptabel, der TÜV und andere Prüfinstitute vertreten hier eine eindeutige Position. mehr

20.01.2017, 15:23 Uhr

zu #13 Nun, ein Fahrzeug mit Geschwindigkeits-, Abstands- und Spurhalteassistent kann damit streckenweise in einem Selbstfahrmodus betrieben werden, insofern ist die Aussage korrekt. Weiterhin listet [...] mehr

20.01.2017, 15:18 Uhr

zu #5 Ich kümmere mich persönlich um den technischen Zustand meines Autos, so z.B. um die Bremsanlage. Insofern lege ich gerade NICHT die Verantwortung für mein Leben in die Hand einer Maschine sondern [...] mehr

20.01.2017, 13:24 Uhr

zu #301 Kleiner Tipp: Der Mann hieß Rudolf, nicht Robert Rudolf Augstein hat kritisiert, dass es den Deutschen an historischer Cleverness fehlt, die z.B. die US-Amerikaner haben. In den USA gibt es [...] mehr

20.01.2017, 05:22 Uhr

zu #7 Pardon (und nur weil mein Bruder so einen hatte) - der 1984er GTI hatte (noch ohne Katalysator) 112 PS. mehr

19.01.2017, 22:50 Uhr

zu #213 Richtig, es ist ein Denkmal der Schande. Der Schande, dass sich ein Volk, das sich für kulturell hochstehend hielt, millionenfach eine Volksgruppe, die sich zum jüdischen Glauben bekannte, [...] mehr

19.01.2017, 22:33 Uhr

zu #175 Ihre Argumentation "wenn alle Nazis Antisemiten sind, dann sind auch alle Antisemiten Nazis" ist sehr dumm. Das Simon Wiesenthal Zentrum bezeichnet Augstein als Antisemit, weil er [...] mehr

19.01.2017, 22:14 Uhr

zu #157 Höcke hat fast eine Stunde geredet. Dabei hat er die "Vermittlung eines positiven Geschichtsbildes in den Schulen" nicht einmal als zweit- oder drittrangiges Ziel genannt. Und wenn dies [...] mehr

19.01.2017, 20:59 Uhr

zu #122 Und was ist damit genau gemeint? Ist der geniale Komponist Johann-Sebastian Bach zu verehren, weil er Deutscher war? Ist der geniale Komponist Felix Mendelssohn-Bartholdy, der ebenfalls [...] mehr

19.01.2017, 19:01 Uhr

zu #104 Auch hier verdrehen Sie die Rechtslage. Man muss ihm lediglich nachweisen, dass er es hätte wissen müssen z.B. weil er in einer Sitzung darüber informiert wurde. Das kann sehr leicht durch [...] mehr

19.01.2017, 18:38 Uhr

M.W. kann .... ... behaupten, nichts von der Abgasmanipulation gewusst zu haben. Ist zwar völlig unglaubwürdig, aber sei es mal so. Er kann aber nicht behaupten, die Aufgabenbereiche seiner Mitarbeiter nicht [...] mehr

19.01.2017, 18:10 Uhr

zu #119 Das heißt für jeden Tankstellenräuber, dass er sicher vor jeder Bestrafung ist, wenn er behauptet, nichts von der Sache zu wissen? Ich meine mich zu erinnern, dass Gesetzesbrecher dazu neigen, [...] mehr

19.01.2017, 18:06 Uhr

zu #116 Das ist falsch, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Ordnungsmittel#Ordnungshaft mehr

18.01.2017, 20:12 Uhr

Geschichte wiederholt sich Auf einen A.H. folgt ein B.H. Der eine hatte in München seine "Hauptstadt der Bewegung", der andere hat in Dresden seine "Hauptstadt des Widerstands". Der eine hatte in München [...] mehr

18.01.2017, 09:07 Uhr

Bemerkenswerte Marktkenntnis "Seit der Premiere des Autos vor drei Jahren wurden hierzulande rund 40.000 Exemplare verkauft, in den ersten neun Monaten diese Jahres waren es allein 9000." Schon enorm, wenn man am [...] mehr

17.01.2017, 11:55 Uhr

zu #7 Was waren denn das für Mazdas, die Sie da hatten und die zeitlich VOR Opel Commodore und Diplomat angesiedelt waren? mehr

15.01.2017, 18:09 Uhr

zu #147 In keinem Unternehmen (außer vereinzelt in der IT-Branche) ist ein Vorstandsmitglied gleichzeitig Softwarespezialist. Die Aufgabe des Vorstands ist es u.a. ein Software-Lastenheft zu genehmigen, [...] mehr

15.01.2017, 17:31 Uhr

zu #129 Sie blenden zum wiederholten Male aus, dass es für die allermeisten Menschen ein Leben außerhalb des Gerichtssaals gibt. In dem es Kategorien wie z.B. "Ehrlichkeit eines Herstellers eine [...] mehr

15.01.2017, 16:30 Uhr

zu #88 Mit ein bisschen Nachdenken kann man darauf kommen, dass Dutzende Foristen hier das Wort "Betrug" nicht im Sinne von § 263 StGB verwenden. Was auch kein Gesetzesbuch dieser Welt [...] mehr