Benutzerprofil

Bondurant

Registriert seit: 07.12.2010
Beiträge: 15209
28.03.2017, 17:53 Uhr

Authentisch? Laut Drehbüchern soll der erkennbare Dortmunder Bär Schenk als einen Urkölschen darstellen. Das ist ein Witz. mehr

28.03.2017, 17:48 Uhr

Bei allem Respekt diese Verklärung "Früher in einem Dorf haben sich die Menschen um das Sterbebett versammelt. Haben den Tod als ein Wunder betrachtet. Auf alten Gemälden sieht man sogar, wie die Leute noch [...] mehr

28.03.2017, 15:17 Uhr

Nicht nur sondern das ganze Auto. Das, was die Wohlmeinenden wollen, nämlich einfache leichte Kisten mit kleinem Motor, kann man in China und Indien sehr viel billiger herstellen als hier. mehr

28.03.2017, 15:15 Uhr

Gleich erzählen Sie bestimmt, dass auch im Ruhrgebiet die Luft 1974 besser war als heute. mehr

28.03.2017, 13:47 Uhr

Gedächtnis Nun mögen Sie das so empfinden. Allerdings handelt es sich bei dem von Ihnen vorgeschlagenen Trip um den sprichwörtlichen Spaziergang, wenn man den Vergleich mit einer Großstadt-Innenstadt etwa [...] mehr

27.03.2017, 15:24 Uhr

Fein beobachtet. Im grünen Milieu träumt man von einer Welt, in der nichts mehr raucht und lärmt, und in der die Industrie auf die Größe freier Manufakturen geschrumpft ist. Das einzige was man noch hört, ist das [...] mehr

24.03.2017, 18:25 Uhr

Sie missverstehen mich weder will ich sagen, "wir" hätten alles richtig gemacht, noch die Frage beantworten, was GR denn jetzt tun soll. Solche Fragen sollen gar nicht erst aufkommen, deshalb soll jeder für [...] mehr

24.03.2017, 17:19 Uhr

Sie haben ja so recht Deshalb soll jedes Land - für sich - die Finanzpolitik machen, die es für richtig und ggf. traditionell geboten hält. mehr

24.03.2017, 15:47 Uhr

Man darf nie vergessen dass unser Kolumnist (früher FTD) einen bankennahen Standpunkt hat. mehr

24.03.2017, 15:09 Uhr

Wie im richtigen Leben Nimmt man Zinszahlungen für die Schulden heraus, fahren Portugiesen, Griechen, Italiener und Spanier längst Haushaltsüberschüsse ein. Da kenne ich auch Menschen, die haben eigentlich richtig Geld. [...] mehr

23.03.2017, 18:38 Uhr

Letzte Zuckungen einer moribunden Institution. Die "neue EU" wird es geben, aber der Traum vom Zentralstaat ist ausgeträumt. mehr

21.03.2017, 16:25 Uhr

ich kenne - mindestens zwei - Menschen, die als Kinder vollkommen verwöhnt worden sind, denen ständig der A... nachgetragen wurde, die in den Augen ihrer Familie nichts falsch machen konnten - und [...] mehr

21.03.2017, 16:03 Uhr

Tja "Women labour under the impression they can have it all. They can have the career, this carefree lifestyle and then, at the snap of their fingers, because they are so fabulous, find a [...] mehr

21.03.2017, 15:15 Uhr

Neben der Sache Es ging um das Individuum, das nicht notwendigerweise ein weibliches sein muss. Und da gilt eben: dauernde Förderung macht unselbständig. Das ist eben nicht auf geförderte Frauen beschränkt, [...] mehr

21.03.2017, 12:29 Uhr

Stimmt Das wird gern übersehen. mehr

21.03.2017, 12:20 Uhr

Ein gewichtiger Einwand Menschen, die immer und überall "gefördert" werden, gewöhnen sich daran natürlich, das kann man ihnen nicht vorwerfen. Deshalb sind sie eingeschränkt aktionsfähig, werden sie ganz auf [...] mehr

21.03.2017, 11:46 Uhr

Tja man kann eben nicht alles gleichzeitig haben. mehr

20.03.2017, 19:23 Uhr

Wo waren Sie denn? An der Sieben-Seen-Platte in Duisburg? Im Essener Süden? Bochum-Stiepel? Mülheim Stausee? etc. etc. Ich sach' Ihnen, Geheimtipp. Aber wenn Sie lieber in Stuttgart oder Offenbach [...] mehr

20.03.2017, 19:18 Uhr

ja, anscheinend glauben das Viele. Und wenn nur die böse Gläserne Decke weg wäre, dann hätten sie auch alle einen Traumjob und einen ganz tollen Gefährten, der ihnen die Wünsche von den Augen [...] mehr