Benutzerprofil

Bondurant

Registriert seit: 07.12.2010
Beiträge: 14648
   

29.07.2016, 19:37 Uhr Thema: Aussagen zur Flüchtlingspolitik: Wut der Linken auf Wagenknecht wächst Wieso Spott und Häme? So war das "normale Leben" damals, fragen Sie Leute, die heute 70 und keine Nostalgiker sind. Die Stimmung allerdings war besser, das habe ich ja eingeräumt. mehr

29.07.2016, 19:35 Uhr Thema: Aussagen zur Flüchtlingspolitik: Wut der Linken auf Wagenknecht wächst Doch. Mittelbar schon. Verschließen Sie nicht die Augen: wer angesichts des Zustroms von einer Million+ arabischer Menschen, mehrheitlich junge Männer ohne brauchbare Ausbildung, in einer [...] mehr

29.07.2016, 18:34 Uhr Thema: Aussagen zur Flüchtlingspolitik: Wut der Linken auf Wagenknecht wächst Das ist das einzige Argument, das hier zieht: damals glaubten die Leute, es würde immer besser, heute fürchten sie sich davor - auch nach meiner Ansicht zu Recht - dass es schlechter werden wird. [...] mehr

29.07.2016, 17:55 Uhr Thema: Aussagen zur Flüchtlingspolitik: Wut der Linken auf Wagenknecht wächst Ach ja. Wenn jemand sein Volk darauf einschwören will, dass etwas schwierig wird, sagt er: "Ich habe Euch nichts anderes zu bieten als Blut, Schweiß und Tränen." Schon mal gehört? Wenn jemand [...] mehr

29.07.2016, 16:34 Uhr Thema: Aussagen zur Flüchtlingspolitik: Wut der Linken auf Wagenknecht wächst Haben Sie das erlebt? Die schönen Zeiten, als man "mit einem Gehalt noch eine Familie ernähren konnte"? Und es durchaus normal war, dass fünfköpfige Durchschnittsfamilien auf 80 qm [...] mehr

29.07.2016, 16:24 Uhr Thema: Aussagen zur Flüchtlingspolitik: Wut der Linken auf Wagenknecht wächst Logik ist aber nicht das Lieblingsfach der Linken. Außerdem gehen die gerne mal von falschen Prämissen aus: am Anfang der "Zuwanderung" war je noch die Rede von Leuten, die [...] mehr

29.07.2016, 15:47 Uhr Thema: Aussagen zur Flüchtlingspolitik: Wut der Linken auf Wagenknecht wächst Der Zensor ist unterwegs. Frau Wagenknecht sagt: ""Aber es ist auch nicht links, Probleme zu verschweigen." Jemand äußert seine Meinung, in Dt. sei das aber schon so, weil zu viel Problem-Talk die [...] mehr

29.07.2016, 15:47 Uhr Thema: Aussagen zur Flüchtlingspolitik: Wut der Linken auf Wagenknecht wächst Köstlich! Nur linke Denkweisen? Oder erlauben Sie auch Nichtlinken "systemisch" zu denken? Und wie man es schafft, ausgerechnet die intellektuell allenfalls durchschnittliche Kipping als [...] mehr

29.07.2016, 10:57 Uhr Thema: Merkels Reaktion auf den Terror: Kühl bleiben "Aus und in Krisengebieten". Alle? mehr

29.07.2016, 10:30 Uhr Thema: Merkels Reaktion auf den Terror: Kühl bleiben Wenn der Regierungschef erkennen lässt, dass er sehr wohl merkt, wie sich das Land zum Schlechteren hin verändert, aber dann virtuell die Schultern zuckt, weil das wohl alternativlos sei - also ich [...] mehr

28.07.2016, 18:58 Uhr Thema: Merkels Reaktion auf den Terror: Kühl bleiben Es geht nicht um ein paar mehr oder weniger verrückte Massenmörder. Es geht darum, dass sich das Klima im Land insgesamt brutalisiert und hin zur Vormoderne wendet. Das ist die Konsequenz einer verschärften [...] mehr

28.07.2016, 18:00 Uhr Thema: Merkels Reaktion auf den Terror: Kühl bleiben Der Auftritt schien vollkommen nichtssagend, was auch eine Botschaft ist: Business as usual. Dahinter: das Land verändert sich zwar, nicht zum besseren. Aber das ist eben so. Abschied von der Insel der Seligen, [...] mehr

28.07.2016, 12:18 Uhr Thema: US-Wahlkampf: Außenminister Steinmeier warnt vor einem Präsidenten Trump Fehlende historische Kenntnisse sind bei einem Außenminister unverzeihlich: Einerseits wolle Trump Amerika stark machen. "Aber mit demselben Brustton der Überzeugung sagt er, dass sich Amerika aus den Konflikten dieser Welt [...] mehr

28.07.2016, 12:00 Uhr Thema: Merkels Sommerpressekonferenz: Rede zur Lage der verunsicherten Nation Was wollen Sie denn sagen? Dass Sie keine Flüchtlinge sehen? Dann hätten Sie was an den Augen. Sie meinen vermutlich, dass die Ihnen nichts tun; wenn ja, dann sagen Sie das doch auch. mehr

28.07.2016, 11:42 Uhr Thema: Merkels Sommerpressekonferenz: Rede zur Lage der verunsicherten Nation warum schreibt man sowas? mehr

28.07.2016, 11:40 Uhr Thema: Kommunikation in unsicheren Zeiten: Rauschhafte Nähe Ausnahmsweise kann ich Herrn Lobo dafür Deshalb sind Vergleiche der Sorte "Es ist in Mitteleuropa wahrscheinlicher an Blitzschlägen zu sterben als an einem Terroranschlag" auch zynischer, [...] mehr

28.07.2016, 11:33 Uhr Thema: Dokufilm über Lampedusa: "Den Tod nicht als Pornografie erzählen" Sehr richtig Dabei wissen wir, dass Mauern nicht helfen, die fallen früher oder später. Die für die Lebenden wichtige Frage ist allerdings: wie viel später? mehr

28.07.2016, 11:10 Uhr Thema: Merkels Sommerpressekonferenz: Rede zur Lage der verunsicherten Nation Rührend diese Affirmationen eigenen Wunschdenkens: Rational zu erklären sind die fremdenfeindlichen Ängste nicht. mehr

27.07.2016, 15:35 Uhr Thema: Nach Ansbach und München : Eine Art der Ausgrenzung Richtig Anders sieht es aber vielleicht aus, wenn einer der vielen erfolgreichen Unternehmer mit Migrationshintergrund seine Erbfolge regeln will. Vielleicht stellt die renommierte Kanzlei den Kollegen [...] mehr

27.07.2016, 15:30 Uhr Thema: Nach Ansbach und München : Eine Art der Ausgrenzung Das nennt man auch "Glauben". Und ob es sich dabei um "abstruseste Vorstellungen" handelt ist - richtig: Glaubenssache. Das Problem in unserer Gesellschaft ist, dass die [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0