Benutzerprofil

ditta

Registriert seit: 16.12.2010
Beiträge: 284
Seite 1 von 15
20.02.2018, 12:09 Uhr

Trump und Trampel als Gegensatzpaar würden nicht funktionieren, wenn nicht in Endlosschleife eher Untaten als Taten des transatlantischen Politikers präsentiert würden. Noch immer haben unsere Medien nicht kapiert, daß [...] mehr

19.02.2018, 17:29 Uhr

Zu spät kommt leider Frau Merkel auf die Idee, daß sie an ihre Nachfolge denken müsse. Dabei ist es guter Führungsstil, an Nachfolger zu denken, wenn alles noch rüstig funktioniert. Dieses Denken war der [...] mehr

16.02.2018, 00:26 Uhr

Sachsenbashing ist zunächst kein Argument gegen die politische Resonanz der AFD im Osten, zu der man kritisch stehen kann oder nicht - sie sitzt ja durch Wahlen legitimiert im Bundestag, auch mit Stimmen von Wählern [...] mehr

16.02.2018, 00:25 Uhr

Sachsenbashing ist zunächst kein Argument gegen die politische Resonanz der AFD im Osten, zu der man kritisch stehen kann oder nicht - sie sitzt ja durch Wahlen legitimiert im Bundestag, auch mit Stimmen von Wählern [...] mehr

14.02.2018, 18:12 Uhr

Zu klein für Mandelas Schuhe war Zuma allemal, und am allerwenigstens war ihm bedeutsam, den schwierigen Zusammenhalt der Ethnien des Landes zu festigen. Angesichts der unerfüllten Versprechungen der ANC-Regierenden an die [...] mehr

09.02.2018, 18:27 Uhr

Eile ist geboten, denn die CDU sollte sich in Sicherheit bringen, um den Rest ihrer Kernkompetenzen zu bewahren, ehe sie das Schicksal der SPD teilen wird. Frau Merkel hat die Demontage ihrer Partei nolens volens [...] mehr

03.02.2018, 10:36 Uhr

Luxusproblem Daß die Evolution Männer und Frauen - von mir aus Frauen und Männer - hervorgebracht hat, ist sicher kein Zufall. So wurde die belebte Welt und wir auch, mit allen Pros und Cons. Dieses etablierte [...] mehr

01.02.2018, 20:50 Uhr

Bilderstürmerei im Namen einer absurden political correctness ist gleichzusetzen mit der Zerstörung der Buddha-Statuen in Afghanistan 2001 durch die Taliban oder mit anderen Akten der Kulturbarbarei, auch die des [...] mehr

26.01.2018, 17:18 Uhr

Dinosaurier unter sich Es ist an Absurdität nicht zu toppen, mit welcher Chuzpe sich Herr Schulz von der Sozialdemokratichen Partei für die weiteren politichen Prozesse im Lande , vor allem aber auch im europäichen [...] mehr

08.01.2018, 18:01 Uhr

Die Wirkung analysemächtiger, ideologiefreier und politikunabhängiger Klimaforscher sowie eines Trump ist nicht zu übersehen. Dass Frau Merkel allerdings zum x-ten Male ihre verhängnisvolle Eigenschaft der [...] mehr

06.01.2018, 17:54 Uhr

Dobrindt hat zwar mit der Maut nicht den großen Wurf getan, aber wem gelänge ein solcher schon jederzeit? Seinen kernigen Aussagen zu manchen neu zu setzenden Prämissen für das Zusammenleben in Deutschland [...] mehr

30.12.2017, 14:54 Uhr

Bauernopfer So bedenklich die Lage afrikanischer Migranten in Libyen und anderswo ist: sie sind in mehrfacher Hinsicht Bauernopfer verfehlter politischer und wirtschaftlicher Prozesse in ihren Herkunftsländern, [...] mehr

30.12.2017, 14:52 Uhr

Bauernopfer So bedenklich die Lage afrikanischer Migranten in Libyen und anderswo ist: sie sind in mehrfacher Hinsicht Bauernopfer verfehlter politischer und wirtschaftlicher Prozesse in ihren Herkunftsländern, [...] mehr

27.12.2017, 19:38 Uhr

Arroganz ist fehl am Platze, wenn man sich Ethiopian Airlines annimmt und bewerten will. Die Fliegerei in Äthiopien hat im Unterschied zum übrigen Afrika lange Tradition, an der nach seit den 1960er Jahren auch deutsche Experten [...] mehr

19.12.2017, 18:16 Uhr

Der Sachse - mal wieder Die Aufregung über das künstlerisch wenig attraktive, aber die generelle Funktionsfähigkeit des Geräts vermutlich nicht mindernde Emblem auf den Sitzen des sächsischen Militärfahrzeuges aus der [...] mehr

08.12.2017, 12:22 Uhr

Staatsversagen? Die empörende Causa Anis Amri, die Lesern und Zuschauern im Land scheinbar objektivierend nahezu übers ganze Jahr präsentiert wurde, aber auf geradezu verstörendes Umgehen von Staat und seinen [...] mehr

25.11.2017, 13:50 Uhr

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man das widerliche Gezerre machtbesessener, aber ansonsten hilfloser Politiker nahezu jeglicher Coleur als egozentriertes Kindergartengezänk abtun. Die selbstverliebte Attitude der [...] mehr

23.11.2017, 12:29 Uhr

Ästhetischer und kulturhistorischer Genuss, aber aus heutiger ökologischer Sicht, welche vor allem Artenschwund und aus der Balance geratenes Gleichgewicht der Natur berücksichtigen muss, stellt diese zum Glück auf Kleinstareale beschränkte [...] mehr

22.11.2017, 18:22 Uhr

Verstand über Panik setzen! Die Panikmache wegen der sich ausbreitenden Wolfe ist ungerechtfertigt und dumm! Im Zeitraum 1950 - 2000 gab es in Europa 59 Attacken von Wölfen auf Menschen, von denen neun getötet wurden, wobei [...] mehr

17.11.2017, 12:56 Uhr

Harare-Studenten ohne Zukunftsvision? Es verstört, wenn man erkennen muß, daß die Studenten der Uni Harare die Abschlußzeremonie mit dem in jeder Beziehung schwer angeschlagenen Robert Mugabe akzptierten und ihm ungerührt eine Bühne [...] mehr

Seite 1 von 15