Benutzerprofil

ditta

Registriert seit: 16.12.2010
Beiträge: 269
Seite 1 von 14
08.12.2017, 12:22 Uhr

Staatsversagen? Die empörende Causa Anis Amri, die Lesern und Zuschauern im Land scheinbar objektivierend nahezu übers ganze Jahr präsentiert wurde, aber auf geradezu verstörendes Umgehen von Staat und seinen [...] mehr

25.11.2017, 13:50 Uhr

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man das widerliche Gezerre machtbesessener, aber ansonsten hilfloser Politiker nahezu jeglicher Coleur als egozentriertes Kindergartengezänk abtun. Die selbstverliebte Attitude der [...] mehr

23.11.2017, 12:29 Uhr

Ästhetischer und kulturhistorischer Genuss, aber aus heutiger ökologischer Sicht, welche vor allem Artenschwund und aus der Balance geratenes Gleichgewicht der Natur berücksichtigen muss, stellt diese zum Glück auf Kleinstareale beschränkte [...] mehr

22.11.2017, 18:22 Uhr

Verstand über Panik setzen! Die Panikmache wegen der sich ausbreitenden Wolfe ist ungerechtfertigt und dumm! Im Zeitraum 1950 - 2000 gab es in Europa 59 Attacken von Wölfen auf Menschen, von denen neun getötet wurden, wobei [...] mehr

17.11.2017, 12:56 Uhr

Harare-Studenten ohne Zukunftsvision? Es verstört, wenn man erkennen muß, daß die Studenten der Uni Harare die Abschlußzeremonie mit dem in jeder Beziehung schwer angeschlagenen Robert Mugabe akzptierten und ihm ungerührt eine Bühne [...] mehr

16.11.2017, 12:25 Uhr

Es nervt, die tagtägliche süffisant-arrogante, umfängliche Beschäftigung mit Trump! Jeder der Leser hatte reichlich Gelegenheit, sich sein Bild zu diesem immerhin gewählten Präsidenten und seinen [...] mehr

15.11.2017, 18:04 Uhr

Schnell verblaßer Hoffnungsschimmer Robert Mugabe hatte sich schon lange selbst überlebt, seine Ideale der frühen Jahre verraten, die ethnische Trumpfkarte gespielt, die stabilisierende Wirtschaftskraft der Weißen im Land untergraben [...] mehr

14.11.2017, 17:25 Uhr

Luxusprobleme - mehr dazu ist nicht zu sagen! mehr

08.11.2017, 12:47 Uhr

Doppelstandard Es war ein typisch Freudsches sprachliches Vertun, daß so entlarvend für eine Strömung arroganten deutschen Zuchtmeistertums auch gegenüber dem Ausland zu vernehmen war, und das zu Recht unsere [...] mehr

06.11.2017, 18:45 Uhr

Ohne Frau Merkel könnte die CDU bei Neuwahlen vermutlich wieder zulegen. Mit ihr wird der CDU-Stern sinken. Dann wird erreicht, was man verhindern wollte: der weitere Aufstieg der AFD. Kriegt denn das keiner hin? mehr

20.10.2017, 17:42 Uhr

Spätzünder Es ist nicht erinnerlich, daß sich seinerzeit Herr Fischer zum Zeitpunkt seines Eintritts als junger Turnschuh-Grüner in den Bundestag vehement gegen die durchaus beachtliche Präsenz ehemaliger [...] mehr

20.10.2017, 12:56 Uhr

Gratulation dem Schreiber dieses Beitrags und auch einer Mehrzahl von Kommentatoren, welche mal wieder das beliebte Ossi-und Sachsen-Bashing betreiben, mittlerweile unverzichtbarer Bestandteil der deutschen [...] mehr

18.10.2017, 17:54 Uhr

Sächsische Ehrenrettung Tillich kann, nur um das explizit hervorzuheben, in keiner Weise mit Merkel verglichen werden, aber auch nicht mit Biedenkopf, der als "Landesvater" aus D-West Lauter- und Biederkeit vorgab, [...] mehr

24.09.2017, 12:00 Uhr

Liebe bald gewählten Bundestagsabgeordnete, welcher Partei auch immer: wir haben Eure Versprechungen gehört, gelesen, wahrgenommen und verinnerlicht! Wir werden Euch nicht daran messen, was Ihr versprochen habt ( "wir müssen", [...] mehr

16.08.2017, 11:57 Uhr

Scheinwahlkampf Wenn sich die Kandidaten wirklich einer freiwillig zusammen gekommenen Versammlung freier Bürger mit garantiert freier und folgenloser Meinungsäußerung stellen müßten, statt den nach Machterhaltung [...] mehr

07.08.2017, 12:10 Uhr

Was schrieb doch Scholl-Latour, der die Länder Asiens und Afrikas bestens kannte, über Kalkutta? Auf Afrika läßt sich das ebenso anwenden: Wer Afrika aufnimmt, hilft nicht Afrika, sondern wird Afrika! Wir sind bereits auf dem [...] mehr

26.07.2017, 18:51 Uhr

Wie war das doch mit der Kontinentalsperre? Auch wenn das nur bedingt vergleichbar ist: Zwischen 1806 und 1813 konnten doch auch die Küsten Europas im Sinne eines verzweifelt auf Protektionismus verfallenen Napoleon kontrolliert werden, und das [...] mehr

26.07.2017, 18:36 Uhr

Die Macht der Bilder Warum kann man nicht verlangen, daß die vielen Vermögenden afrikanischer Staaten, in denen häufig Steuerzahlung ein Fremdwort ist, zu Leistungen für den Aufbau ihrer Länder herangezogen werden? [...] mehr

25.07.2017, 15:48 Uhr

Angebrachte Zweifel hegt derjenige, der Afrika kennt, durchaus liebt - und eben nicht nur die Tierwelt, Menschen, Räume und Verhältnisse aus langer Erfahrung als Arbeitender halbwegs beurteilen kann. Unvorstellbare [...] mehr

23.07.2017, 13:24 Uhr

Sehr geehrte Frau Berg, versuchen Sie doch bitte einmal, in einem beliebigen Land Afrikas mal einige Monate als Entwicklungshelferin zu arbeiten! Egal, wie sinnstiftend Sie sich dort einbringen könnten. Sie würden [...] mehr

Seite 1 von 14