Benutzerprofil

leoaul

Registriert seit: 17.01.2011
Beiträge: 249
   

03.03.2015, 14:54 Uhr Thema: Unionsabgeordnete gegen Griechenland-Hilfe: Die Neinsager Warum ist krumm nicht gerade? Die Zeichen der griechischen Krankheit bleiben unübersehbar. Weil kein Schuldenschnitt, gehen die Hausmacht- Chaoten von Syriza auf die Straßen und zündeln. Dabei würde selbst ein Schuldenschnitt am [...] mehr

03.03.2015, 09:59 Uhr Thema: Umsatzplus im Einzelhandel: Will ich, kauf ich Geteilte Welt Das stimmt und stimmt nicht. Ein Teil des Handels (Technik, PKW, Kommunikation, Reisen, Freizeit) profitiert davon. Aber wenn es um höhere Ansprüche bei Ausstattung, Kleidung, Schuhe, [...] mehr

27.02.2015, 17:19 Uhr Thema: Griechenland-Abstimmung im Bundestag: Im Sommer droht Merkel das nächste Drama Griechenland, ein demokratisches Trauerspiel. In den Nachrichten sehen wir heute bereits die Zeichen der maßlosen Ungeduld. Weil kein Schuldenschnitt, gehen die Chaoten als Hausmacht von Syriza, bereits auf die Straßen und zünden an. Dabei würde [...] mehr

12.02.2015, 09:16 Uhr Thema: Edathy-Ausschuss: Zeuge Hartmann macht die Genossen nervös Wie es auch gewesen sein könnte Friedrich informiert im Herbst 2013 die SPD-Spitze über Gefahren (welche, ist unerheblich) bezüglich E. bei der Besetzung des Justizministeriums. Als Quelle werden das BKA und Kanada genannt. Selbst [...] mehr

11.02.2015, 21:43 Uhr Thema: Wahlbeteiligung: Landtagswahlen laufen schleppend an Die Erklärung dafür Die Kaskade bzw. der Trend (von Ausnahmen abgesehen) der Wahlbeteiligungen lautet:Bund noch und wieder um 71%. Länder um 45-55%. Kommunen/Räte um 35-45%. Kommunen/Personen um 25-35%. Europa allein [...] mehr

19.01.2015, 19:07 Uhr Thema: Demo-Verbot für Pegida: Dresdner Denkpause Nun ja, entweder wäre es schön oder schrecklich gewesen. Woraus besteht das Dilemma? 1. Die Demo erfolgt ohne Probleme. Die Teilnehmer sind wegen der Drohung die Helden des Widerstandes. Das [...] mehr

18.01.2015, 20:08 Uhr Thema: Pegida sagt Demonstration wegen Morddrohung ab Die Falle ist zugeschnappt Solidarisch mit Frankreich zu sein, ist einfach. Wider den IS- oder Al.Quaida-Stachel zu löcken ist da schon wesentlich mutiger und schwieriger. Wegen der Drohung hat unsere Republik (es hätte auch [...] mehr

14.01.2015, 17:27 Uhr Thema: Nach nur zwei Wochen: Union will Mindestlohn verwässern Der Mindestlohn als Gewerkschaftsersatz Ein immer größerer Teil des Einzelhandels ist nicht mehr tarifgebunden. Metro, Kaufhof und andere Große sind zwar noch drin, aber deren Konkurrenten (andere Ketten und Onlinehändler) nutzten die neue [...] mehr

14.01.2015, 17:10 Uhr Thema: Studie über Pegida-Teilnehmer: In Dresden marschiert die Mittelschicht Immer die gleiche Methode Man protestiert öffentlich. Sofort hat man Linke, Braune und Chaoten als Mitläufer. Woher haben die bloss das Fahrgeld und die Zeit? Um sich nicht mit den Argumenten der Ernsthaften auseinandersetzten [...] mehr

30.12.2014, 11:53 Uhr Thema: Protestkultur und Pegida: Aufmarsch der Netzverschwörer Ursache und Wirkung Seit langer Zeit sehen, hören und lesen wir täglich das mediale Trommelfeuer, wonach auch Deutschland vorrangig von islamistischen Terroristen bedroht wird. Medien und Politik beschwören ständig die [...] mehr

12.12.2014, 09:54 Uhr Thema: Rückenschmerzen: "All die Hängebäuche, das ist irre" 48 Jahre waren entschieden zuviel. Nochmal, eine totale Unbeweglichkeit gehört in die Klinik. Die Dimension des Leidens war 48 Jahre und mein Chirurg war danach sprachlos! Auch mehrere meiner Bekannten hatten ähnlichen Erfolg. [...] mehr

12.12.2014, 09:32 Uhr Thema: Rückenschmerzen: "All die Hängebäuche, das ist irre" Nur Disziplin für eine Woche Wer einen eingeklemmten Nerv hat und sich nicht mehr bewegen kann, ist ein Fall für die Klinik. Allen anderen, die den „Hexenschuß“ als regelmäßigen Begleiter haben, ist die [...] mehr

12.12.2014, 09:07 Uhr Thema: Protest-Märsche: De Maizière zeigt Verständnis für Pegida-Demonstranten Jedes Haar in der Suppe ist recht Es werden sich auch jetzt wieder viele finden, die dieses Verständnis bewußt falsch auslegen. Nur weil man die gleiche Muttersprache spricht, hat man doch nicht die selbe Mutter. Wenn mich die [...] mehr

09.10.2014, 18:25 Uhr Thema: Pfusch am Körper: Wenn das Tattoo Murks ist 8000 Jahre markiert Zitat: "Rund 8000 Jahre lang tätowieren sich schon Menschen, von einer Mode-Erscheinung kann daher keine Rede sein" Und was war in der langen Zeit, in der sich niemand tätowieren liess? [...] mehr

07.10.2014, 15:52 Uhr Thema: Gesprächsprotokolle: Kohls Beleidigungen sorgen für Aufregung in der CDU Seriös sollte anders sein. Der SPIEGEL hat sich vom "alten Knacker" provozieren lassen. Eine journalistische Animosität als Brandbeschleuniger einzusetzen, ist gefährlich. Auf der Frontseite ernsthaft zu unterstellen, [...] mehr

07.10.2014, 12:46 Uhr Thema: Gesprächsprotokolle: Kohls Beleidigungen sorgen für Aufregung in der CDU Wieder Randale ! Wer hat nicht im privaten Gespräch über eine andere Person geäußert?: "Die kann mich mal"! Thiersee zu unterstellen, dass er dumm ist, kann nur im übertragenen politischen, nicht aber im im [...] mehr

07.10.2014, 11:34 Uhr Thema: Pfusch am Körper: Wenn das Tattoo Murks ist Was zählt ist der Augenblick? Oder doch nicht? DIE REUE DER ZUKUNFT. Zitat: "...aber letztenendes zählt doch der persönliche Wert, oder nicht?.. Da ist es mir doch egal was wildfremde Leute davon halten". Selbstverständlich sind [...] mehr

06.10.2014, 18:42 Uhr Thema: Pfusch am Körper: Wenn das Tattoo Murks ist Der Pfusch als Wohltat Ein Hoch auf den Pfusch. Kevin hat sich Freundin Jalousie auf den Arm tätowieren lassen. Jalousie ist weg, das Tatoo ist da, die neue Miranda auch. Die ist sauer und sieht immer die Jalousie [...] mehr

06.10.2014, 18:32 Uhr Thema: Pfusch am Körper: Wenn das Tattoo Murks ist Die freiwillige Selbstverstümmelung in einer Schublade. Mode ist vorübergehend und kommt bei Bedarf wieder wie Birkenstock und weisse Socken. In eine Vorverurteilungsschublade will angeblich niemand gesteckt werden. Dumm nur, wenn man sich selbst [...] mehr

06.09.2014, 18:50 Uhr Thema: Rückkehr in den Kalten Krieg: Denn sie wissen nicht, was sie tun Jede Lüge wird durch permanente Wiederholung zur medialen Wahrheit. Wir erleben jetzt, was wir nicht mehr erleben wollten. Wie sehen jetzt, was sich jüngere Generationen nicht vorstellen können. Wir [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0