Benutzerprofil

optimah

Registriert seit: 21.01.2011
Beiträge: 446
   

20.12.2014, 18:53 Uhr Thema: Klimapolitik: Gefährdet der niedrige Ölpreis den Umweltschutz? Die Menschheit hat schon immer erneuerbare Energien genutzt, z.B. Sonne zum trocknen, Wasser- und Windmühlen, Holzfeuerung, .. Als ich in einem verregneten Sommer vor 40 Jahren meinen Vater [...] mehr

20.12.2014, 18:33 Uhr Thema: Energiewende: Deutschland droht das Stromzähler-Chaos Dezentral erreicht man größte Versorgungssicherheit Wenn im Verbund ein kleines BHKW repariert werden muss, fällt dies nicht ins Gewicht. Bei einem 1000 MW Kraftwerk sieht das schon anders aus. Mit dezentraler Energieversorung erhält man eine [...] mehr

20.12.2014, 18:17 Uhr Thema: Energiewende: Deutschland droht das Stromzähler-Chaos Direkter Zugriff nur bei Marktversagen Der Gleichgewichtspreis sorgt dafür, dass Angebot und Nachfrage zum Ausgleich kommen. Nur bei Marktversagen (z.B. Ausfall einer Leitung) ist ein direkter Zugriff notwendig. Das Vorhalten [...] mehr

12.12.2014, 19:44 Uhr Thema: Zu viel Windenergie: Stromnetzbetreiber rüsten sich für den Sturm Ich habe eine Traum .. Schon 2010 hatte ich einen Traum, die Marktkräfte zu nutzen, denn der Gleichgewichtspreis räumt den Markt. Es gibt viele Börsen und wohl auch genügend Algorithmen, um auf Preisänderungen zu [...] mehr

12.12.2014, 19:25 Uhr Thema: Zu viel Windenergie: Stromnetzbetreiber rüsten sich für den Sturm Auch an Wärmesektor und Auto-Batterie denken. Ok, im heutigen Haushalt fallen mir dazu Gefriehrtruhe, Waschmaschine, Wäschetrockner und Geschirrspülmaschine ein, das sind nur wenige KWh. Man kann mit Strom aber auch Wasser erwärmen, im [...] mehr

29.11.2014, 19:43 Uhr Thema: Brennstoffzellen-Studien von VW: Abwarten und Dampf machen E-Auto ist im Vorteil Danke, dass Sie meine Einschätzung aus der Praxis bestätigen. Wenn man die Batterie-Technik einigermaßen in Griff kriegt (Haltbarkeit, Kosten, Effizienz ..) dürfte das E-Auto zumindest in der [...] mehr

29.11.2014, 19:24 Uhr Thema: Geo-Engineering: Der Klimaklempner Zitat von analyse "Aber mit den von der Photovoltaik verschwendeten Subventionen,könnte man ohne schädliche Nebenwirkungen ein Vielfaches (Schätzungen gehen bis zum 500fachen)für Klima und Umwelt [...] mehr

26.11.2014, 19:28 Uhr Thema: Klimaschutz-Konzept: Kohlestrom-Erzeuger lassen Gabriel auflaufen Wirklich unbestritten ..? Wenn Sie recht hätten, müßte es Dänemark wirtschaftlich am schlechtesten gehen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Wer heute für weniger als 10T EU eine PV-Anlage installiert, um im wesentlichen [...] mehr

25.11.2014, 12:59 Uhr Thema: Klimaschutz: Regierung erwägt CO2-Einsparziel für Energiekonzerne Es geht nicht um mehr Steuern. Es geht nicht um mehr Steuern. Das haben Sie falsch verstanden. Ich habe immer noch nicht verstanden, was daran falsch sein soll, wenn man ueber Steuern ein gewuenschtes Verhalten beguenstigt. mehr

23.11.2014, 19:38 Uhr Thema: Klimaschutz: Regierung erwägt CO2-Einsparziel für Energiekonzerne Der Staat braucht eben Geld Der Staat braucht eben Geld. Und was ist daran schlecht, wenn man über die Steuern ein gewünschtes Verhalten steuert (weniger CO2, Abgase, Lärm, ..)? mehr

23.11.2014, 19:19 Uhr Thema: Klimaschutz: Regierung erwägt CO2-Einsparziel für Energiekonzerne Kohlekraftwerks-Betreiber fordern Zwangsmaßnahmen Momenten sind es die Kohlekraftwerks-Betreiber, die einen Kapazitätsmarkt fordern, weil der Börsenpreis nicht auskömmlich ist. Gleichzeitig haben sie sich erfolgreich gegen ein Verteuerung der [...] mehr

23.11.2014, 19:12 Uhr Thema: Klimaschutz: Regierung erwägt CO2-Einsparziel für Energiekonzerne PV- und Solarstrom-Ausbau muss man nicht verschieben Bis wir mit den Speichertechnologien wirklich ans Limit kommen, können wir noch viel Wind- und PV-Anlagen installieren. Da muss man nichts verschieben. Es gibt auch noch Wasser- und Bio-Energie, die [...] mehr

16.11.2014, 20:10 Uhr Thema: Kohlekraftwerke: Gabriel verkündet Abkehr von Klimaschutzzielen 80% Strom aus EE ist möglich Zugegeben, 100% Strom aus EE ist eine Herausforderung, aber 80% halte ich in Deutschland mit heutigen Mitteln für möglich: - 5% Wasserkraft - 10% Bioenergie - 25-30% PV - 35-40% Windenergie [...] mehr

13.11.2014, 20:14 Uhr Thema: IEA-Prognose: Stilllegung von AKWs könnte 100 Milliarden Dollar kosten Die Zeit arbeitet für die PV Inzwischen sind es die AKW-Betreiber, die einen VEB-Delikat-Preis fordern, ansonsten wird kein AKW mehr gebaut. Wenn der AKW-Strom gleichmäßig 24 Stunden das ganze Jahr erzeugt wird, ist das noch [...] mehr

13.11.2014, 19:47 Uhr Thema: Sterbehilfe: Verschont den Tod! Genauso geht es mir auch. Bei seinen Ausführungen zum Ukraine-Konflikt hatte ich so meine Probleme aber diesmal kann ich zustimmen. mehr

13.11.2014, 08:17 Uhr Thema: IEA-Prognose: Stilllegung von AKWs könnte 100 Milliarden Dollar kosten Windkraft ist billiger als Atomkraft Viele können sich einfach nicht vorstellen, daß man mit diesem lächerlichen Low-Tech-Spielkram den Strom billiger erzeugen kann als mit Atomkraft. Das sind Sie in guter Gesellschaft. mehr

12.11.2014, 13:18 Uhr Thema: Nationaler Aktionsplan: Gabriel will Förderung für Energieeffizienz versteigern Deutsche Stahlerzeugung 2014 ca. 43 Mill. t Also 2014 werden in Deutschland immer noch 43 Mill. t Stahl erzeugt. So groß ist der Rüchgang nun auch wieder nicht. mehr

02.11.2014, 22:10 Uhr Thema: Baufinanzierung: 100 Jahre lang das Haus abstottern Letzten 20 Jahre: kurze Zinsbindung günstiger In den letzten 20 Jahren galt immer, je kürzer die Zinsbindung, desto günstiger. Das kann sich natürlich auch mal ändern. Banken haben ein Interesse an möglichst langer Zinsbindung und möglichst [...] mehr

29.10.2014, 18:11 Uhr Thema: "Grünbuch": Deutschland startet Komplettumbau des Strommarkts Ist die Leistungsbereitstellung von wirklich so ein Problem Auch wenn es immer wieder behauptet wird, ist die Leistungsbereitstellung von z.B. 70 GW wirklich so ein grosses Problem? Mein Automotor kommt auf keine 100 Volllaststunden im Jahr und trotzdem [...] mehr

28.10.2014, 09:50 Uhr Thema: Weniger geheizt: Energieverbrauch in Deutschland deutlich gesunken 80% EE Anteil sind möglich Ernsthafte Problem sehe ich erst ab 80% EE-Anteil. Darunter genügt ein 24h Ausgleich, und den halte ich für machbar. mehr

   
Kartenbeiträge: 0