Benutzerprofil

optimah

Registriert seit: 21.01.2011 Letzte Aktivität: 16.08.2014, 20:06 Uhr
Beiträge: 404
   

21.08.2014, 19:21 Uhr Thema: Kompentenz-Wirrwar: Bundesrechnungshof beklagt teures Chaos bei Energiewende Energie-Genossenschaften Sie haben Recht, mit den derzeitigen Stromtarifen können kein Marktkräfte wirken, siehe mein Beitrag #102. Eine Genossenschaft ist wohl die angemessene Rechtsform für den Netzbetreiber. Es macht [...] mehr

21.08.2014, 19:11 Uhr Thema: Kompentenz-Wirrwar: Bundesrechnungshof beklagt teures Chaos bei Energiewende BHKWs ergänzen ganz gut PV und Windlraft Im Sommer ergänzen sich PV und Windkraft ganz gut, da gibt es nicht so viel Regelbedarf. Im Winter kann man den Überschuss-Strom auch zum heizen verwenden. Und wenn man mal die Wärme nicht [...] mehr

21.08.2014, 09:06 Uhr Thema: Kompentenz-Wirrwar: Bundesrechnungshof beklagt teures Chaos bei Energiewende Regelung über den Marktpreis Der Gleichgewichtspreis bringt Angebot und Nachfrage zum Ausgleich. Der direkte Eingriff des Netzbetreibers sollte nur die Ultima Ratio sein. mehr

20.08.2014, 19:07 Uhr Thema: Kompentenz-Wirrwar: Bundesrechnungshof beklagt teures Chaos bei Energiewende Für Smart Meter braucht man anderer Strom-Tarife Smart Meter nützen nichts, weil man mit ca. 20Cent Umlage auf den Arbeitspreis die Marktkräfte sich nicht entfalten können. Marktkräfte könnten sich am besten entfalten, wenn Einspeisevergütung [...] mehr

20.08.2014, 18:53 Uhr Thema: Kompentenz-Wirrwar: Bundesrechnungshof beklagt teures Chaos bei Energiewende PV und Windkraft ergänzen sich Das erinnert mich doch sehr an Prof.Sinn. Es will jedoch niemand 100% Windstrom. Der richtige Mix aus PV und Windstrom macht es, das hat sogar Prof. Sinn bemerkt. Im Sommer ergänzen sich PV und [...] mehr

20.08.2014, 18:36 Uhr Thema: Kompentenz-Wirrwar: Bundesrechnungshof beklagt teures Chaos bei Energiewende Backup-Kapazitäten bringen uns nicht um Man muß nicht den Strom doppelt herstellen sondern man braucht entsprechende Backup-Kapazitäten. Ein BHKW würde dann eben nur 2T-3T Volllaststunden im Jahr laufen. Es gibt viele Motoren, die [...] mehr

20.08.2014, 18:18 Uhr Thema: Kompentenz-Wirrwar: Bundesrechnungshof beklagt teures Chaos bei Energiewende Der Strom wird nicht im Ausland verramscht Das wurde doch schon oft genug widerlegt. Deutschland erzielt im Ausland höhere Preise als an der Börse im Inland. Der niedrige Börsenpreis ist übrigens die Folge eines Systemfehlers bei der [...] mehr

14.08.2014, 20:09 Uhr Thema: Krise im Stromgeschäft: RWE nimmt 9000 Megawatt vom Markt Elektroheizung ist keine Lösung Einfach weiter elektrisch zu heizen erhöht den Strombedarf bei kaltem Wetter dramatisch, da braucht man jede Menge Backup-Kapazität, das ist keine Lösung. Es wäre jedoch schon sinnvoll, im Winter [...] mehr

04.08.2014, 19:48 Uhr Thema: Studie zu Erdgas-Ausstieg: Turbo-Energiewende statt Putin-Gas Atomkraft ist keine Lösung Neu AKWs zu bauen, ist zu teuer und alte AKWs einfach länger laufen zu lassen ist bzgl. der Sicherheit nicht unproblematisch. Mit abgeschriebenen AKWs wollte schon H. Mappus den Haushalt sanieren [...] mehr

29.07.2014, 17:42 Uhr Thema: Energiewende: Ökostrom-Anteil steigt auf Rekordhoch onshore Windkraft: ca. 9 Cent/KWh Da habe ich mich vertan. Onshore Windkraft wird mit ca. 9 Cent vergütet. Offshore Windkraft kostet noch das doppelte. mehr

29.07.2014, 17:34 Uhr Thema: Energiewende: Ökostrom-Anteil steigt auf Rekordhoch EEG-Strom ist 10 Cent/KWh wert Vorsicht mit dem Begriff Marktwert. Due 2.3 Mrd EU beziehen sich auf auf 57.8 TWh Strom (laut Forist Jabagraf) und diese wurden mit 12.8 Mrd EU vergütet. Das entspricht einem Börsenpreis von 3,9 [...] mehr

26.07.2014, 12:56 Uhr Thema: Familienpolitik: SPD und Grüne halten Betreuungsgeld für bildungsfeindlich Glauben Sie das wirklich? Glauben Sie wirklich, dass der Staat besser mit Geld umgehen kann und besser Kinder erziehen kann als Eltern? mehr

23.07.2014, 13:01 Uhr Thema: Klimaschutz: Regierung räumt Schwierigkeiten mit Klimazielen ein Noch gibt es kein Speicherproblem Noch gibt es kein Speicherproblem, der den Zubau von EE begrenzt und wenn es soweit ist, wird man das auch loesen. Auch muessen die Stinker (Kohle-KW) nicht parallel mitlaufen. Da gibt es bessere [...] mehr

22.07.2014, 13:12 Uhr Thema: Gutachten: Experten warnen Gabriel vor Reservemarkt für Kraftwerke Erinnerung Ja, man kann schon mal den Ueberblick verlieren. Siehe Ihr Beitrag #44 in http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=131964&page=5 Dort schreiben Sie: .. Atomkraft kann eine Alternative [...] mehr

21.07.2014, 19:41 Uhr Thema: Gutachten: Experten warnen Gabriel vor Reservemarkt für Kraftwerke Ich bin mit Ihnen einig, dass der Strom möglichst in verbrauchsnähe erzeugt werden sollte um das Netz zu entlasten. Deshalb plädiere ich für PV, onshore Windkraft und möglichst viel [...] mehr

20.07.2014, 19:50 Uhr Thema: Gutachten: Experten warnen Gabriel vor Reservemarkt für Kraftwerke Ok, wir verlassen uns auf das Ausland Ich meinte natürlich den Februar 2012. RWE-Chef Großmann hatte doch gewarnt, dass es bei einer Kälteperiode eng werden konnte. Als dann die Kälteperiode da war, habe ich mir die Zeit genommen und [...] mehr

19.07.2014, 14:23 Uhr Thema: Gutachten: Experten warnen Gabriel vor Reservemarkt für Kraftwerke Genauso macht es Frankreich mit seine AKWs Als im Februar 2011 Frankreich vor dem Kollaps war, erzählte mir mein französicher Kollege, es gäbe eine Übereinkunft, dass das Ausland in so einem Fall aushilft. Ich habe nur gestaunt. mehr

19.07.2014, 14:17 Uhr Thema: Gutachten: Experten warnen Gabriel vor Reservemarkt für Kraftwerke Netzbelastung hängt von der Umsetzung ab Also dann nehmen wir nochmals die Zahlen von 2013. Für 57.8 TWh wurden ca. 2.1 Mrd. and der Börse erlöst und ca. 12.8 Mrd. vergütet, das sind Netto 10.7 Mrd. Ausserdem wurden für ca. 60 TWh [...] mehr

19.07.2014, 13:40 Uhr Thema: Gutachten: Experten warnen Gabriel vor Reservemarkt für Kraftwerke Solarstrom zur Zeit hochwillkommen Haben wir im Sommer wirklich ein Überangebot an Solarstrom oder haben Sie das einfach mal so dahingesagt? Zur Zeit ist jedenfalls der Solarstrom hochwillkommen, wird er doch gerade dann eingespeist, [...] mehr

17.07.2014, 12:27 Uhr Thema: Nach Fukushima: Japans Atomaufsicht erlaubt Rückkehr zur Kernkraft Risiken bei EE einfach geringer als bei AKWs Ich bin mit Ihnen einig, dass heute noch viele Fragen ungeloest sind. Wenn die Hamas in Israel Raketen auf AKWs zielt, dann ist mir doch wohler, wenn wir von der Atomkraft wegkommen. Im Gegensatz [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0