Benutzerprofil

O-Dannyboy

Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 87
24.05.2016, 11:38 Uhr

eher gutes Zeichen Ich bin Optimist. Dass van der Bellen gewählt wurde, zeigt ja, dass eine große Mehrheit Hofer nicht wollte. Immerhin ist der Grüne unter normalen Umständen kein mehrheitstauglicher Kandidat. Ein paar [...] mehr

09.09.2015, 13:22 Uhr

Sollen, Können und Sein Warum immer das Eine das Andere ausschließen oder widerlegen soll, frage ich mich. Biologische Unterschiede bestreitet niemand. Einen Einfluss dieser Unterschiede auf die Psycho und das Verhalten auch [...] mehr

27.08.2015, 16:56 Uhr

Wir müssen an die Ursachen ran ... Die Ursache für die fremdenfeindlichen, inhumanen und sich jeder Mitempfindung verschließenden Parolen liegen in jeder einzelnen Biografie. Dahinter schlicht den Banken-Turbo-Kapitalismus zu vermuten [...] mehr

02.07.2015, 17:53 Uhr

Klar, wenn die Griechen ... ... alle so bequem im Sessel sitzen würden wie Herr Augstein, wäre ihnen die politische Kosmetik auch immer ein "Nein" wert. Da aber einige von Ihnen wirklich in Not sind, werden sie es sich [...] mehr

01.06.2015, 00:08 Uhr

Kapier's auch nicht Vier Personen, abwechselnd Lügner und Wahrheitssager. Lügner 1 sagt: Wir sind elf, Lügner 2 sagt: Wir sind 10. Was entspricht nun nicht der Ausgangslage? Außerdem fehlt noch der Hinweis, dass alle [...] mehr

19.02.2015, 17:02 Uhr

es würde mich interessieren ..., ob jemand weiß, wie die Kaufkraft der Armen in Deutschland sich entwickelt. Das Argument, dass es sich um eine relative Armut handelt, ist ja nicht von der Hand zu weisen. Dass sich das [...] mehr

16.12.2014, 15:52 Uhr

nichts verstehen Leider kann man das alles nicht verstehen. Darum soll es kein Vorwurf, aber eine Frage sein: Warum die Gesellschaften der islamischen Länder sich nicht deutlicher gegen diese Art des Terrorismus [...] mehr

03.11.2014, 11:46 Uhr

So oder so Es geht zunächst mal überhaupt nicht darum, ob Gauck recht hat, sondern nur darum, ob er als BP im Moment der Regierungsbildung sich so äußern darf. Darüber kann man geteilter Meinung sein. Ich würde [...] mehr

12.12.2013, 16:19 Uhr

Die Mächtigen Es hat schon immer einen sehr faden Beigeschmäck, wenn die Mächtigen sich über das Ungemach der Ohnmächtigen lustig machen. Vielleicht sollten sich die Online-Medien in ihrem Verhältnis zu [...] mehr

06.03.2013, 15:00 Uhr

a) Politische Kultur und b) Kommunikationstechnologie In der Entwicklung hängt a) im Moment b) hinterher. Mit der medialen Aufmerksamkeitsvervielfachung bei besondere Spot-Themen (die zugleich allgemeine strukturelle Themen in den Hintergrund drängen) [...] mehr

07.01.2013, 15:02 Uhr

Opfer und Computeranalyse Als Schachspieler kann ich den launigen Artikel – trotz etwas ungenauer Formulierungen – durchaus goutieren. Spielmann ist zudem ein gutes und auch unter Schachspielern gar nicht allzu bekanntes [...] mehr

05.12.2012, 11:32 Uhr

Ende einer Illusion Wie Sascha Lobo selbst schreibt, ist das Phänomen vor allem dazu geeignet, alle Illusionen, die man mit der Netzöffentlichkeit der Allgemeinheit verbunden hat, fahren zu lassen. Und zwar in zweierlei [...] mehr

18.09.2012, 12:17 Uhr

Norwegen? Die Liste ist ja interessant, aber kann das stimmen? Gelten die Norweger nicht immer als die reichsten und glücklichsten Menschen der Welt? Die sollen weniger als 19105 EUR pro Nase besitzen? Damit [...] mehr

10.08.2012, 16:40 Uhr

Änderungen bedeuten heute mehr Richtig: Die Natur versucht gar nichts, ist wohl eher der sprachlich leicht verunglückte Versuch auszudrücken, dass einige nicht offensichtliche Mechanismen andere offensichtliche Tendenzen bremsen [...] mehr

24.07.2012, 17:30 Uhr

So einfach ist es nicht Wenn ich der Definition in Wikipedia glaube, dann gilt: "Als Kaufkraft der Verbraucherhaushalte wird das in privaten Haushalten für Konsumzwecke verfügbare Einkommen bezeichnet, also [...] mehr

19.06.2012, 13:30 Uhr

Eurobonds Zum Thema Eurobonds: "Bankenunion und Euro-Bonds sollen Deutschland in ein System der gegenseitigen Sicherung einbinden", schreibt Augstein. Wenn ich das kurzzeitig ernst nehme: Meint er [...] mehr

19.06.2012, 11:48 Uhr

Was soll man sagen? Dass die Frage nach dem Euro nicht mit "Weimar" zu vergleichen ist, dass Herr Augstein jedes Argument schuldig bleibt, wenn er sagt, niemand wolle an "unser" Geld, dass weder Frau [...] mehr

13.06.2012, 00:13 Uhr

Quatsch Der Kriegsvergleich ist Unsinn, die Forderung nach einer digitalen Wirtschaftsethik setzt einen unnötigen Schwerpunkt. Wirtschaftshandeln sollte immer ethisch vertretbar sein, ob es sich im digitalen [...] mehr

25.05.2012, 23:58 Uhr

Keine Selbstachtung Eitel und wichtigtuerisch zu erscheinen ist das eine, aber mit seinem neuen Gedicht - das der Form eher zu genügen scheint als das erste - offenbart Grass auch, dass er in Form und Inhalt komplett [...] mehr

22.05.2012, 01:04 Uhr

Gleichberechtigte Thesen Ob's Gott gibt oder nicht, wurde wahrlich genügend besprochen. So für den diskursiven Hausgebrauch wäre es erfrischend, wenn Gläubige den Unglauben der Agnostiker und die Agnostiker den Glauben der [...] mehr

Kartenbeiträge: 0