Benutzerprofil

skorpianne

Registriert seit: 04.02.2011
Beiträge: 1313
   

28.03.2015, 13:43 Uhr Thema: Exklusiv aus dem neuen SPIEGEL: Reformblockade reißt neues Milliardenloch in griechis Mühle Durch das Wiederholen wird es nicht richtiger. chuldscheine hat der griechische Staat ausgegeben, den Kaufpreis hierfür hat er dafür bekommen. Geld, das die Regierung dazu benutzte, staatliche [...] mehr

28.03.2015, 13:33 Uhr Thema: Exklusiv aus dem neuen SPIEGEL: Reformblockade reißt neues Milliardenloch in griechis Verheimlichen? Hier eine Liste der Gläubiger Mitte 2011: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/schuldenkrise-wer-die-groessten-griechen-risiken-traegt-a-770392.html mehr

28.03.2015, 12:29 Uhr Thema: Exklusiv aus dem neuen SPIEGEL: Reformblockade reißt neues Milliardenloch in griechis Evtl. Vermutlich sind das die Einnahmen, die man sich von der - bis aud weiters gestoppten- Privatisierung (Flughafen etc.) erhofft hatte. Nicht gezahlte laufende Steuereinnahmen werden wohl keine [...] mehr

28.03.2015, 12:24 Uhr Thema: Exklusiv aus dem neuen SPIEGEL: Reformblockade reißt neues Milliardenloch in griechis Nochmal Bevor die "Banken" (eigentlich deren Gläubiger) gerettet wurden, also auch griechisvhe Banken, haben sie dem griechischen Staat Geld geliehen, der es für was auch immer ausgegeben hat. [...] mehr

27.03.2015, 11:24 Uhr Thema: Offener Brief an die Kanzlerin: Liebe Frau Merkel... Richtig Da haben Sie weise Worte gelassen ausgesprochen, bzw. geschrieben. mehr

27.03.2015, 11:18 Uhr Thema: Offener Brief an die Kanzlerin: Liebe Frau Merkel... ? Die "richtigen" Staatsschulden hatte Griechenland in 2010, als kein privater Investor mehr griechische Staatsanleihen kaufen wollte und Griechenland deswegen vor dem Bankrott stand. [...] mehr

27.03.2015, 11:10 Uhr Thema: Offener Brief an die Kanzlerin: Liebe Frau Merkel... Löhne Die Löhne müssen der Produktivität des Landes entsprechen. Hier sind sie zu niedrig, dort waren sie zu hoch..... mehr

27.03.2015, 11:07 Uhr Thema: Offener Brief an die Kanzlerin: Liebe Frau Merkel... Naja GB will raus, die Katalanien sich von Spanien trennen, der italienische Norden schimpft auf den Süden. Portugal und Spanien werden beschuldigt Griechenland zu schaden.... Usw. So einig ist man [...] mehr

26.03.2015, 16:59 Uhr Thema: Offener Brief an die Kanzlerin: Liebe Frau Merkel... 7of9 Wir werden uns anpassen (müssen). mehr

26.03.2015, 16:57 Uhr Thema: Offener Brief an die Kanzlerin: Liebe Frau Merkel... Stimmt nicht Das ist nicht richtig. Die "Party" wurde über Staatsschulden, nicht Steuergeld, finanziert, was auch vollkommen in Ordnung ist, solange man das selbst bezahlen kann. mehr

26.03.2015, 16:33 Uhr Thema: Offener Brief an die Kanzlerin: Liebe Frau Merkel... Naja Herr Augstein scheint ja zu glauben, Frau Merkel könne das im Alleingang entscheiden. "So ehrlich muss man sein: wenn Sie mutig Europas Zukunft in die Hand nehmen, werden die Deutschen Sie [...] mehr

26.03.2015, 16:27 Uhr Thema: Offener Brief an die Kanzlerin: Liebe Frau Merkel... Herr Blome schrieb in seinem Buch: "Die Haltung der Kanzlerin lautet sinngemäß: "Ich stehe ziemlich allein in der EU. Aber das ist mir egal, ich habe recht." Der entscheidende Satz wird [...] mehr

26.03.2015, 16:13 Uhr Thema: Neustart nach Jobverlust: Seien Sie wütend, trinken Sie Rotwein, lassen Sie sich Zeit Geschichte. Also ich habe es schon so gemacht. Firma ging den Bach runter, ich habe erst mal 10 Monate "pausiert". Allerdings auf eigene Kosten. Und mir nach 8 Monaten in Ruhe einen neuen Job [...] mehr

26.03.2015, 16:06 Uhr Thema: Neustart nach Jobverlust: Seien Sie wütend, trinken Sie Rotwein, lassen Sie sich Zeit Erschreckend? Das gibt es in D normalerweise auch für 1 Jahr. Das wird gestaffelt, nach 24 Monaten Beschäftigung kriegen Sie 12 Monate ALG I. Sind Sie 50 Jahre alt oder älter, können Sie bis zu 24 Monate lang [...] mehr

26.03.2015, 15:58 Uhr Thema: Neustart nach Jobverlust: Seien Sie wütend, trinken Sie Rotwein, lassen Sie sich Zeit Und Für eine Weile Minijob kam nicht in Frage? mehr

26.03.2015, 15:56 Uhr Thema: Neustart nach Jobverlust: Seien Sie wütend, trinken Sie Rotwein, lassen Sie sich Zeit Selbstständig Überlegen Sie sich doch mal, was die Menschen mit denen Sie zu tun haben am dringendsten brauchen und wer dafür etwas bezahlen würde. Ich könnte mir vorstellen, dass Sie in die [...] mehr

26.03.2015, 15:45 Uhr Thema: Co-Pilot steuerte die Unglücksmaschine in den letzten Minuten Lest Gelesen vielleicht, die Information wird aber gerne mal unter den Tisch fallen gelassen. Der Co-Pilot wird ja wohl kaum in seiner Ohnmacht die Türsperre und versehentlich den Drehknopf füe [...] mehr

25.03.2015, 05:57 Uhr Thema: Griechischer Premier in Berlin: Tsipras hält Hof Was wäre Was haben "die Banken" Ihnen denn angetan, dass Sie meinen, es gäbe einen Konflikt zwischen Banken und Bürgern? mehr

24.03.2015, 15:07 Uhr Thema: Tsipras und Merkel: Streitet Euch endlich! Deswegen Weil die meisten einfach nicht verstehen, was Frau Merkel da macht. Und denken, sie wäre ein lächelnder mit nichtssagenden Floskeln gefütterter Roboter. mehr

24.03.2015, 15:05 Uhr Thema: Tsipras und Merkel: Streitet Euch endlich! Pragmatisch Ich fürchte, dass es doch einige gibt, die meinen ein guter Politiker müsse mal mit der Faust auf den Tisch hauen um eigene Interessen durchzusetzen.... Das ist zwar ganz das Gegenteil von [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0