Benutzerprofil

tatsache2011

Registriert seit: 07.02.2011
Beiträge: 6396
   

26.08.2016, 23:03 Uhr Thema: Kritik an neuer EU-Richtlinie: Wer über 60 ist, kriegt keinen Immobilienkredit mehr Unsinn ? Wenn Sie vermieten, können Sie die Kreditzinsen als Kosten von Ihrem Einkommen steuerlich abziehen. Statt 1% Zinsen wirken z.B. nur 0,6%. 50% des Eigenkapitals investieren Sie besser in Aktien [...] mehr

26.08.2016, 22:22 Uhr Thema: Kritik an neuer EU-Richtlinie: Wer über 60 ist, kriegt keinen Immobilienkredit mehr Hasardeur ? Der Rentner möchte vielleicht "ins Grüne ziehen" und gibt seine teure Stadtwohnung auf oder zahlt dafür keine teure Miete mehr. Bei unter 1 % Zinsen ist die Belastung niedriger als [...] mehr

26.08.2016, 22:11 Uhr Thema: Kritik an neuer EU-Richtlinie: Wer über 60 ist, kriegt keinen Immobilienkredit mehr deutscher Unsinn Den Unsinn hat die deutsche Regierung "verzapft". "Die EU-Vorgabe ließ durchaus Ausnahmen zu: Wenn ein Kredit dem Bau oder der Renovierung einer Immobilie dient, darf ihr [...] mehr

20.08.2016, 14:47 Uhr Thema: Gefügige Journalisten: BND manipulierte Berichterstattung im "Prager Frühling" Glaubwürdigkeit der Presse So ist es. Und die Glaubwürdigkeit von "Welt" und "FAZ" ist auch in der Zukunft beschädigt. mehr

18.08.2016, 22:06 Uhr Thema: Debatte über Eintrittsalter: Rente mit 69 - geht doch Systemfehler Offensichtlich nehmen viele die materiellen Einschränkungen durch Kinder nicht in kauf. Deshalb jammert der Staat, weil Kinder fehlen. Das eingesparte Geld - z.B. monatich 600 Euro für 2 [...] mehr

18.08.2016, 15:43 Uhr Thema: Debatte über Eintrittsalter: Rente mit 69 - geht doch Versorgung der Eltern Ohne staatliche Rentenversicherung müssen wir unsere Eltern privat versorgen, z.B. Durchschnittsrente 1200 + 800 Euro monatlich für Vater und Mutter. Sie sagen es "Da kann ich nicht [...] mehr

18.08.2016, 15:18 Uhr Thema: Debatte über Eintrittsalter: Rente mit 69 - geht doch Systemfehler Statt monatlich z.B. 600 Euro für Kinder auszugeben, ist es besser das Geld in private Altersvorsorge zu zahlen. An diesen Systemfehler haben sich die Bürger angepasst. mehr

18.08.2016, 14:50 Uhr Thema: Debatte über Eintrittsalter: Rente mit 69 - geht doch Versorgung der Eltern "Die Alten" interessieren Sie nicht (?). Zitat von tatsache2011 "Damit Ihre Eltern Rente erhalten, zahlen Sie Rentenbeiträge." Außerdem: Die Versorgung der Eltern ist [...] mehr

18.08.2016, 14:40 Uhr Thema: Debatte über Eintrittsalter: Rente mit 69 - geht doch Kinder sichern Arbeitsplätze Kinder sind Verbraucher. Wie viele Arbeitsplätze gehen verloren, z.B. weil Schulen geschlossen werden, für Lehrer, Hausmeister, Handwerker für Instandhaltung, usw. ? 10 Jahrgänge je 400.000 [...] mehr

18.08.2016, 14:27 Uhr Thema: Debatte über Eintrittsalter: Rente mit 69 - geht doch Kinder sind das größte Armutsrisiko, sowohl für Eltern als auch für die Rentenversicherung. Der Unterschied: Die Rentenversicherung wurde angepasst. Die Ausgaben werden gesenkt durch die [...] mehr

18.08.2016, 12:57 Uhr Thema: Debatte über Eintrittsalter: Rente mit 69 - geht doch Damit Ihre Eltern Rente erhalten, zahlen Sie Rentenbeiträge. mehr

18.08.2016, 12:40 Uhr Thema: Debatte über Eintrittsalter: Rente mit 69 - geht doch Bedenken Sie Es ist kein Geld in der Rentenkasse. Wenn die Beiträge ausgezahlt werden sollen, zahlen Sie das mit höherer Steuer. Außerdem müssen Sie Ihre Eltern privat versorgen. mehr

18.08.2016, 12:31 Uhr Thema: Debatte über Eintrittsalter: Rente mit 69 - geht doch Generationen-Vertrag ? "Kinder wollen" ist freiwillig, aber wie bei der Pflegeversicherung müssten auch bei der Rentenversicherung höhere Beiträge für Kinderlose eingeführt werden, weil die hohen Ausgaben für [...] mehr

18.08.2016, 11:32 Uhr Thema: Bundesbank-Vorstoß: Gabriel nennt Rente mit 69 "bekloppte Idee" Enkelkinder müssen nicht für Großeltern zahlen " Gegen Enkelkinder kann man die Unterhaltsansprüche der Großeltern aber nicht geltend machen – und auch Geschwister sind nicht füreinander unterhaltspflichtig." Zitat aus [...] mehr

18.08.2016, 09:02 Uhr Thema: Bundesbank-Vorstoß: Gabriel nennt Rente mit 69 "bekloppte Idee" widersprüchlich Sie widersprechen sich gleich mehrfach. 1) Wenn die Bürger den Rentenbeitrag eigenverantwortlich anlegen, ist das ein privates System. 2) Die Umlagefinanzierung der bereits erworbenen [...] mehr

17.08.2016, 22:27 Uhr Thema: Bundesbank-Vorstoß: Gabriel nennt Rente mit 69 "bekloppte Idee" Die Rente 1200 Euro sinkt bis zum Jahr 2030 auf 990 Euro. Der Beitragssatz steigt auf 22 %. Bei Ihrem Vorschlag 5% fällt die Rente auf 225 Euro. mehr

17.08.2016, 15:07 Uhr Thema: Bundesbank-Vorstoß: Gabriel nennt Rente mit 69 "bekloppte Idee" Riester noch schlimmer Es sind zwei Einflüsse für Beitragszahler. 1) Die Rente sinkt, weil der Rentenwert durch den Riesterfaktor sinkt. (Auch für die heutigen Beitragszahler). 4% weniger Rente bedeutet 40 Euro [...] mehr

17.08.2016, 10:44 Uhr Thema: Bundesbank-Vorstoß: Gabriel nennt Rente mit 69 "bekloppte Idee" private Vorsorge kürzt die gesetzliche Rente Es ist noch schlimmer. Die gesetzliche Rente - auch der heutigen Beitragszahler - wird durch den Riesterfaktor 4% gekürzt. Durch private Vorsorge wird die gesetzliche Rente z.B. 1000 Euro [...] mehr

17.08.2016, 10:04 Uhr Thema: Tihange 2: NRW klagt mit Städteregion gegen belgisches Atomkraftwerk So dumm sind Versicherungen nicht. "... nicht versichert sind Schäden durch Kernkraft, ..." Sie blenden den Atommüll aus. Unbewusst oder Absicht ? mehr

17.08.2016, 09:58 Uhr Thema: Bundesbank-Vorstoß: Gabriel nennt Rente mit 69 "bekloppte Idee" Renten-Gesetz Sie widersprechen sich. Sie bestätigen, "de jure" ist die Rentenversicherung ein Gesetz. Sie zahlen Beiträge zur Versorgung Ihrer Eltern. Hier liegt tatsächlich ein Merkmal einer [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0