Benutzerprofil

Progressor

Registriert seit: 11.02.2011
Beiträge: 2961
   

13.01.2015, 10:52 Uhr Thema: Sprachkritik: "Lügenpresse" ist Unwort des Jahres Richtig mein persönliches Unwort des Jahres ist aber "Gesundschrumpfen". Das hatte Prof. Sinn hier auf SPON in Bezug auf die europäischen Problemländer geäußert. Es umschreibt hohe [...] mehr

12.01.2015, 15:55 Uhr Thema: Mitreden mit Münchau: Jetzt mach Dich mal quantitativ locker! Geldmenge und Inflation "Inflation ist immer und überall ein monetäres Phänomen" Milton Friedman Wenn man den Monetaristen Glauben schenkt, dann wird man den Zentralbanken die Kontrolle über die Inflation [...] mehr

09.01.2015, 15:05 Uhr Thema: DIW-Chef fordert: Deutschland soll Griechenland bis zu 50 Milliarden erlassen Ganz einfach Fährt eine Volkswirtschaft über längere Zeit hohe Leistungsbilanzüberschüsse, dann kommen diese irgendwann letzten Endes in Kausalitätsablauf als Verlustabschreibung wieder zurück, weil die [...] mehr

07.01.2015, 16:26 Uhr Thema: Geschenk von Schülern angenommen: Lehrerin muss 4000 Euro Strafe zahlen Rechtsstaatlichkeit versus Fachistic Empire Ich sags am Besten gleich, ich habe keine Lösung für das Problem. Unsere Zivilisation hat sehr lange darunter gelitten, dass das Recht beim Herrscher und bei seiner Willkür lag. Das ist das Fachistic [...] mehr

07.01.2015, 15:13 Uhr Thema: Pressekompass: Wohin geht es mit Griechenland? Das sagen die Medien Worums geht Benutze deinen eigenen Verstand, das ist das Motto der bürgerlichen Aufklärung. (glaub Immanuel Kant) Es geht nicht darum was uns Experten weissmachen wollen, sondern um dich. Darauf legt Gott [...] mehr

07.01.2015, 14:56 Uhr Thema: Reaktion auf Deflationsstatistik: "Ein Segen für die lahmende Konjunktur" Ja alles zurecht rechnen Wenn man die Schuldenlast einer Volkswirtschaft herausrechnet haben alle einen Primärüberschuss. Rechnet man die Arbeitslosen heraus die sich in einer Maßnahme befinden dann hat man [...] mehr

07.01.2015, 14:05 Uhr Thema: Deflation: Verbraucherpreise in der Eurozone sinken erstmals seit 2009 Immer der Draghi Es wird vom EZB-Präsident immer behauptet, er wäre korrupt, ein Goldman-Sachs-Mann, der Mafia, dem Kapital, den Südländern und vor allem Italien verpflichtet. Das kann ja alles sein, das weiss [...] mehr

07.01.2015, 13:57 Uhr Thema: Deflation: Verbraucherpreise in der Eurozone sinken erstmals seit 2009 Willkommen in der realen Welt Immer wenn man ihn braucht ist Forumsteilnehmer muellerthomas nicht da. 1. Die EZB lässt die Gelddruckmaschienen bis jetzt nicht laufen. Das können Sie an der EZB-Bilanzsumme M1 oder von mir aus M3 [...] mehr

07.01.2015, 13:32 Uhr Thema: Deflation: Verbraucherpreise in der Eurozone sinken erstmals seit 2009 Entschuldigung Ich unterstelle Ihnen nichts, sondern sage nur, dass dies eine typische SPD-Vorstellung ist. Der Wolf solle sich doch bitte seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst werden und lernen Grass [...] mehr

07.01.2015, 13:27 Uhr Thema: Deflation: Verbraucherpreise in der Eurozone sinken erstmals seit 2009 Na ja Es ist halt wie im richtigen Leben: Die Werkstätte hat schon viel Ahnung, aber ihr Ziel ist, Sie maximal auszunehmen. ;-) mehr

07.01.2015, 13:25 Uhr Thema: Deflation: Verbraucherpreise in der Eurozone sinken erstmals seit 2009 Das ist ja interessant Ein _Vermögenszuwachs_! Also mehr Geld für Leute die mehr Einkommen und Vermögen und damit eine höhere Sparquote haben. Ich glaube, dass die Politiker damit kein Problem haben, eher die [...] mehr

07.01.2015, 13:00 Uhr Thema: Deflation: Verbraucherpreise in der Eurozone sinken erstmals seit 2009 Ja sagen Sie mal Wir haben hier in der Bundesrepublik eine Demokratie und Meinungsfreiheit. Ich begrüße die neue FDP, ich mag sie. Es ist deren gutes Recht Kapital- und eigenes Interesse zu vertreten. Ein [...] mehr

07.01.2015, 12:56 Uhr Thema: Deflation: Verbraucherpreise in der Eurozone sinken erstmals seit 2009 Richtig, wir warten ab Es gibt da einen Disney-Film der sich "Die lustige Welt der Tiere" nennt. Darin hebt ein Affe auf der Suche nach Futter größere Steine auf. Unter einem Stein befindet sich eine Schlange, [...] mehr

07.01.2015, 12:10 Uhr Thema: Deflation: Verbraucherpreise in der Eurozone sinken erstmals seit 2009 Tag der Wahrheit Soll ich Ihnen mal raussuchen, was Draghi über die Situation im Euroland wirklich denkt? Das wären sogar Links auf Artikel hier in Spiegel Online. mehr

07.01.2015, 12:04 Uhr Thema: Deflation: Verbraucherpreise in der Eurozone sinken erstmals seit 2009 Sehr unglücklich Die Erzeugerländer von Erdöl sind unglücklich, sie können leider wegen niedrigeren Einnahmen nicht mehr so viel vom Rest der Welt kaufen. Bekomm ich weniger von dir, dann bekommst du weniger [...] mehr

07.01.2015, 11:57 Uhr Thema: Deflation: Verbraucherpreise in der Eurozone sinken erstmals seit 2009 Strohfeuer Ich habe eine schlechte Nachricht für Sie: Wirtschaftswachstum ist immer ein Strohfeuer und muss jährlich aufs Neue durch eine Erhöhung der Nettokreditaufnahme induziert werden. Wenn [...] mehr

07.01.2015, 11:15 Uhr Thema: Deflation: Verbraucherpreise in der Eurozone sinken erstmals seit 2009 Endlich gepackt! Die Deflation ist nun endlich wie vorhergesehen da. In der Liquiditätsfalle sind wir schon lange, nun fehlt nur noch die Depression, dann haben wirs. Eine Kleinigkeit noch am Rande: Wenn man [...] mehr

06.01.2015, 22:06 Uhr Thema: Für Aufschwung in der EU: Frankreichs Wirtschaftsminister fordert mehr deutsche Inves Wirtschaftswachstum in Gemeinschaftswährungsräumen, wie geht das? In einem Gemeinschaftswährungsraum übernehmen die Lohnstückkosten die Aufgabe der dann fehlenden Wechselkurse die Leistungsbilanzen zum Ausgleich zu bringen. Dabei gilt ohne Berücksichtigung [...] mehr

05.01.2015, 18:03 Uhr Thema: Sinkende Ölpreise: Inflation stürzt auf niedrigsten Stand seit fünf Jahren Geldillusion Die Überschrift Ihres Post war "Preisstabilität erlaubt aber keine Lohnerhöhungen". In der Volkswirtschaftslehre gibt es etwas, das man Geldillusion nennt. Die Arbeitnehmer freuen [...] mehr

05.01.2015, 16:13 Uhr Thema: Sinkende Ölpreise: Inflation stürzt auf niedrigsten Stand seit fünf Jahren Warum Zielinflationsrate größer null? Die Zentralbanken dieser Welt streben alle eine Zielinflationsrate größer null an. Der einzig sinnvolle Grund dafür ist ganz einfach: Man will bei einem konjunkturellen Schock noch einen Spielraum [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0