Benutzerprofil

Adrianstein

Registriert seit: 12.02.2011
Beiträge: 280
Seite 1 von 14
11.08.2017, 10:07 Uhr

Individuelle Marktwirtschaft vs. EU Dirigismus M.Schulz mag ja absolut recht haben, dass die Autoindustrie nur unter hohem politisch-staatlichem Druck reagiert. Doch grundsätzlich ist bei der Mehrheit der Deutschen mA Misstrauen gegenüber der [...] mehr

04.08.2017, 10:33 Uhr

In guter Tradition der moralischen Arroganz J.Fleischhauer spielt die Rolle des Provakateuers als arroganten Durchblickers gegen die bemühten und intoleranten Moralisten aufs Neue. Dieses Thema ist zu komplex auf techischer wie [...] mehr

26.07.2017, 18:20 Uhr

Drohgebärden aus Hamburg oder Brüssel, nicht aus Berlin Dieser Artikel will eine europäische Gemeinsamkeit einfordern ohne die genauen Gesetzestexte und die Praxis bei der Bestellung von Richtern - auch im Vergleich zu Deutschland genau zu benennen. [...] mehr

21.06.2017, 07:12 Uhr

Die liberalen Europäer sollten genauer hinsehen Durch die "Eskapaden" und Verhaltensauffälligkeiten des derzeitigen Präsidenten haben viele Kommentatoren in Europa die Unterschiede von den USA und dem alten Kontinent nur an dem Trump - [...] mehr

28.05.2017, 10:20 Uhr

Übergewicht im Norden, Überbevölkerung im Süden der Linie Sizilien - Dubai Und die Moral dieses Artikels ist sicherlich redlicher Kirchentagsnachklang. Doch selbst B.Obama wird bestimmt auch noch [...] mehr

04.05.2017, 10:33 Uhr

Krawallshow Die Moderatoren hätten eingreifen müssen und die Kandidaten auf die Kraft von Argumentationsketten zurückholen müssen. Diese lächerlichen persönlichen Attacken und Gegenattacken waren destruktiv und [...] mehr

30.04.2017, 16:33 Uhr

Zweite Liga möglw. auch für Frankreich und Deutschland T.Blair macht zu Recht aufmerksam auf die globalen Entwicklungen siehe China, Indien, Vietnam oder Indonesien. Nur , die 27 verbleibenden EU Mitglieder stehen zwar nicht ganz so unter Druck wie ein [...] mehr

24.04.2017, 15:47 Uhr

Richtig Nr.05. Taten sind gefordert Wie in Österreich erst der Wechsel des Bundeskanzler zu R.Kern und in den Niederlande die "symbolisch beherzte" Politik gegen das Türkische AKP Wahlkampftheater die entscheidenden Stimmen [...] mehr

24.04.2017, 15:38 Uhr

Richtige Bewertung von Nr.05 Wie in Öesterreich auch erst der Wechsel im Amt des Ministerpräsidenten als Beispiel und das Symbolische Auf mehr

10.04.2017, 12:32 Uhr

Aufmerksamkeitsspanne weiten, sagt M.Pitzke Der Autor will die distanzlose Berichterstattung zum Bombenschlag kritisieren. Medien , die vorher Trumps kurzatmige und nicht zu Ende gedachte Politik zu recht kritisierten, springen jetzt [...] mehr

10.04.2017, 12:10 Uhr

Diplomatie und UN sind echt langweilig Ein wichtiger Aspekt wurde hier richtig bezeichnet. Kriegsberichterstattung zählt mehr als fliehendes Volk. . Ohne diesen "Blitzschlag" ohne Legitimation rechtfertigen zu wollen , sind [...] mehr

29.03.2017, 17:53 Uhr

Das UK geht, Schengen und Euro bleiben uns Die globalen Londoner Citizens wollten gar nicht gehen ( 59 %) , und müssen jetzt bei Verhandlungen gegen die Nordengländer , " Little Englishmen" versuchen, ihre EU Märkte wiederzugewinnen. [...] mehr

27.03.2017, 06:48 Uhr

Provokation als Kampfbegriff Die Überschrift ohne Anführungsstriche suggeriert eine Verteidigungs- stellung gegenüber Erdogan, die dann im Artikel selbst überhaupt nicht eingeschlagen wird. Im Moment gibt es keinen [...] mehr

25.03.2017, 18:43 Uhr

Trump traut sich was.... ... während SPD, CDU, Irland oder Italien Steuerreformen bereits aufgegeben oder zum Tabu erklärt haben. Deshalb sollte eine Export-Import Abgleichung keinesfalls zum Teufelszeug erklärt werden. [...] mehr

19.03.2017, 19:11 Uhr

Wachsam, aber Tiefenentspannt im alten Abendland Psychologische Kriegsführung und Beschwörung von Szenarien sind im Großwahljahr an der Nordsee , dem Mittelmeer bis zum Schwarzen Meer völlig vorhersehbar, aber die Wellen schaukeln sich dabei [...] mehr

16.03.2017, 13:47 Uhr

Keine Armee und keine Jobs mehr für testosterongesteuerte.. junge Männer in der schwächelnenden Türkei Erdogans. Hohe Geburtenrate, kriselnde Wirtschaft und ständig laufendes Regierungsfernsehen erhöhen das Erregungsniveau der jungen Männer am Bosporus. Aber [...] mehr

12.03.2017, 13:23 Uhr

Ich kann mich nur wiederholen.. .. in den Niederlanden ist heisse Wahlkampfphase mit einem irrlichternden Wilders, der in Umfragen zwar verloren hat (Trump- Malus) , aber " nicht gefüttert" werden soll.Egal ob Erdogan [...] mehr

12.03.2017, 10:54 Uhr

Wahlkampf hoch 2 Es herrscht auch aufgeregter Wahlkampf in den Niederlanden, das darf man nicht vergessen. Wilders hat auch einen Trump Malus in den Umfragen verschmerzen müssen, und ist an einer Eskalation [...] mehr

10.03.2017, 18:27 Uhr

Nettonehmer, Polen und ihre PiS Regierung Ich kann schon den Ärger nachvollziehen, den die nationalpopulistischen Regierungen Orban und Szydlo bei vielen Lesern hier auf sich ziehen. Nur muss man schon unterscheiden zwischen den aktuellen [...] mehr

09.03.2017, 16:52 Uhr

EU muss sich gedanklich und finanziell konsolidieren Das ländlich, katholische Polen ist ja nicht hoffnungslos und grundschlecht. Aber die EU hat selbst nicht die Konsensfähigkeit und jahrzehntelange Selbstgewissheit, dieses PiS Polen sicher durch [...] mehr

Seite 1 von 14