Benutzerprofil

Konstruktor

Registriert seit: 17.02.2011
Beiträge: 2193
   

15.04.2015, 20:10 Uhr Thema: Plagiate: In China ist die Billig-Kopie der Apple Watch ein Hit Das ist Unsinn. Nach inzwischen etlichen Erfahrungsberichten reicht der Akku gut und zuverlässig mindestens einen Tag lang, bei sparsamer Nutzung auch länger. Nur bei besonders intensiver Nutzung [...] mehr

11.04.2015, 00:50 Uhr Thema: Plagiate: In China ist die Billig-Kopie der Apple Watch ein Hit Dieser Artikel ist in seiner monomanischen Insistenz, mit der notfalls halt mit Gewalt versucht wird, eine theoretisch interessante Idee Apple aufzutackern, die aber gerade da eher schlecht paßt, [...] mehr

11.04.2015, 00:49 Uhr Thema: Plagiate: In China ist die Billig-Kopie der Apple Watch ein Hit Dieser Artikel ist in seiner monomanischen Insistenz, mit der notfalls halt mit Gewalt versucht wird, eine theoretisch interessante Idee Apple aufzutackern, die aber gerade da eher schlecht paßt, [...] mehr

10.04.2015, 20:29 Uhr Thema: Plagiate: In China ist die Billig-Kopie der Apple Watch ein Hit Die Apple Watch kann durchaus einige Dinge, die das iPhone nicht kann (Pulsmessung, "Tap"-Kommunikation, Schrittzählung, Musikhören und unterwegs Bezahlen auch wenn das iPhone z.B. beim [...] mehr

10.04.2015, 20:02 Uhr Thema: Plagiate: In China ist die Billig-Kopie der Apple Watch ein Hit "Blödsinn" läuft aber nicht lange. Wenn man wirklich erfolgreich sein will, muß man die Kunden schon wirklich überzeugen, und das geht nur dann auf Dauer in großem Umfang (den Apple ja [...] mehr

10.04.2015, 19:53 Uhr Thema: Plagiate: In China ist die Billig-Kopie der Apple Watch ein Hit Der Preis dürfte in beiden Fällen angemessen sein: Einmal 50$ und einmal ab 349$. Und die Apple Watch wird zwar ebenfalls in China gefertigt, aber nach völlig anderen Vorgaben von Apple aus [...] mehr

10.04.2015, 19:47 Uhr Thema: Plagiate: In China ist die Billig-Kopie der Apple Watch ein Hit Komisch. Als tatsächlicher Nutzer von Apple-Produkten habe ich noch gar nicht bemerkt, daß die "auslaufen": Mein iMac funktioniert nach 6 Jahren mit dem aktuellen OS X immer noch zu [...] mehr

29.03.2015, 15:12 Uhr Thema: Germanwings-Absturz: "Als Prüfer ist man bis zu einem gewissen Grad machtlos" Das ist mir neu und wurde auch noch in keinem seriösen Medium berichtet. Wo haben Sie das her? Das widerspricht sowohl der luftaufsichtlichen Radar-Aufzeichnung des Kurses, der bis zum Beginn [...] mehr

29.03.2015, 15:10 Uhr Thema: Germanwings-Absturz: "Als Prüfer ist man bis zu einem gewissen Grad machtlos" Und in den Kommentaren zu anderen Zwischenfällen wird gleichzeitig gezetert, wie schlimm die Automatiken bei Airbus jetzt schon sind. Derzeit gibt es Warntöne und -Ansagen ("Terrain! Pull [...] mehr

29.03.2015, 15:04 Uhr Thema: Germanwings-Absturz: "Als Prüfer ist man bis zu einem gewissen Grad machtlos" Weil die CVR-Aufzeichnung diesen Schluß sehr unplausibel macht. Das ist Unsinn. Sie ist als Erklärung für den gesamten Vorgang wie beobachtet und aufgezeichnet hochgradig [...] mehr

29.03.2015, 14:53 Uhr Thema: Germanwings-Absturz: "Als Prüfer ist man bis zu einem gewissen Grad machtlos" Das *wird* permanent bedacht! Unterm Strich können die Fähigkeiten von Piloten aber noch lange nicht komplett durch automatische Systeme ersetzt werden. Computer sind sehr gut darin, [...] mehr

29.03.2015, 01:43 Uhr Thema: Germanwings-Absturz: "Als Prüfer ist man bis zu einem gewissen Grad machtlos" Nein. Das wäre auf der Audio-Aufzeichnung deutlich unterscheidbar gewesen. Zumal der Sinkflug ja erst eingeleitet wurde, *nachdem* der Kapitän dem ersten Offizier offenbar ganz ruhig und normal [...] mehr

29.03.2015, 01:35 Uhr Thema: Germanwings-Absturz: "Als Prüfer ist man bis zu einem gewissen Grad machtlos" Das bezweifle ich sehr stark, weil selbst unter denen, die so eine Tat begehen würden, immer noch die allermeisten eine direkte, körperliche Konfrontation scheuen dürften, bei der sie auch sehr [...] mehr

28.03.2015, 21:29 Uhr Thema: Germanwings-Absturz: "Als Prüfer ist man bis zu einem gewissen Grad machtlos" Das stimmt schlicht nicht. *Selbstverständlich* werden auch alle technischen Aspekte im Detail abgeklopft. Da vom Flugzeug aber mit wenigen Ausnahmen nur noch kleine Fetzen übrig sind, kommt es [...] mehr

28.03.2015, 20:28 Uhr Thema: Germanwings-Absturz: "Als Prüfer ist man bis zu einem gewissen Grad machtlos" "Ausgeschlossen" werden alternative Erklärungen von der offiziellen Ermittlung immer erst ganz zum Schluß, wenn überhaupt. Das ändert nichts daran, daß in bestimmten Fällen die [...] mehr

28.03.2015, 20:25 Uhr Thema: Germanwings-Absturz: "Als Prüfer ist man bis zu einem gewissen Grad machtlos" Das stimmt nur schlicht und einfach nicht. Es gibt weltweit insgesamt über die letzten Jahrzehnte nur eine kleine Handvoll Fälle, und das trotz massiv gestiegener Anzahl von Flügen und damit [...] mehr

28.03.2015, 20:10 Uhr Thema: Germanwings-Absturz: "Als Prüfer ist man bis zu einem gewissen Grad machtlos" Nein. Dann hätte er ja nicht mehr aktiv verhindern können, daß die Tür von außen geöffnet würde. Und auch das aktive Einleiten des Sinkflugs wäre dadurch nicht erklärbar. Und man hätte ja [...] mehr

28.03.2015, 20:06 Uhr Thema: Germanwings-Absturz: "Als Prüfer ist man bis zu einem gewissen Grad machtlos" Ein Pilot hätte aber selbst mit einer vielleicht weniger sportlichen Flugbegleiterin Schwierigkeiten, sie am Öffnen der Tür für den anderen Piloten zu hindern, ganz abgesehen davon, daß auch die [...] mehr

28.03.2015, 20:03 Uhr Thema: Germanwings-Absturz: "Als Prüfer ist man bis zu einem gewissen Grad machtlos" Habe ich weiter oben bereits getan. Die gab es mit absoluter Sicherheit, aber beim Aufprall dürfte der meiste Treibstoff schlagartig zerstäubt und dann explosonsartig verbrannt sein, ohne [...] mehr

28.03.2015, 19:43 Uhr Thema: Germanwings-Absturz: "Als Prüfer ist man bis zu einem gewissen Grad machtlos" Natürlich ist das eine der wichtigsten Fragen bei der Untersuchung, die die Ermittler natürlich auch sehr ernst nehmen. Meines Wissens werden auf dem CVR aber mehrere Mikrofone an verschiedenen [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0