Benutzerprofil

kr-invest

Registriert seit: 21.02.2011
Beiträge: 386
Seite 1 von 20
08.11.2017, 12:14 Uhr

Vorsicht Die polnische Regierung hat nicht ganz unrecht mit dem was sie sagt. Warum äussert sich eine deutsche Verteidigungsministerin zu der demokratischen Legitimation der polnischen Regierung. Eigentlich [...] mehr

07.09.2017, 21:48 Uhr

Ersparnisse Klar, Draghi ist gegen Ersparnisse auf dem Konto. Er hat zwar geholfen diese waehrend der Finanzkrise noch sicher zu lassen (weil wenn die EZB nicht gerettet haette waeren in Deutschland einige Banken [...] mehr

07.09.2017, 20:00 Uhr

Euroanstieg Der Euroanstieg ist ein Problem und er zeigt, dass sich die EZB offensichtlich wirklich noch etwas mehr Zeit lassen kann als geplant. Vielleicht Zeit lassen muss. Der Euroanstieg zeigt zum einen das [...] mehr

11.08.2017, 11:55 Uhr

Kindergarten Was soll es sich dauernd an Donald Trump abzuarbeiten. Er hat alle Rechte der Welt klar zu machen, dass wenn Guam angegriffen würde, die USA überwältigend reagieren werden. man hofft natürlich, dass [...] mehr

25.07.2017, 20:37 Uhr

Schuldenquote Die Schuldenquote wird pro GDP berechnet. Schauen sie sich die Entwicklung des griechischen GDPs an. Hier z.B.: [...] mehr

25.07.2017, 19:50 Uhr

@qoderrat ok, hatte ja auch mehrere Fragezeichen dahinter. Freut mich, wenn Griechenland nur 1.5% zahlt, denke die Refinanzierung des ESM selbst liegt immer noch darunter. Umso lobenswerter, wenn [...] mehr

25.07.2017, 19:45 Uhr

@walligundlach Ich denke jedem Menschen, der nach seiner Privatinsolvenz wieder als solvent wahrgenommen wird geht es auch bald physisch wieder besser. Zum einen offensichtlich weil sich sein [...] mehr

25.07.2017, 19:35 Uhr

@bernhard.geisser Schauen Sie sich bei Griechenland besser die Leistungsbilanz an, die enthält den Service und damit - denke ich - auch den Tourismus. Das ist meines Wissens in der Handelsbilanz nicht drin. Hier [...] mehr

25.07.2017, 19:28 Uhr

qoderrat Waren doch die privaten Investoren damals. Da war auch Einigkeit, dass wenn der Staat und das Solidarsystem der Staaten der Eurozone jemanden retten müssen, dass die privaten Investoren, Banken [...] mehr

25.07.2017, 18:42 Uhr

@Knackeule Ist doch alles wurst, solange die Schulden am Ende nicht ausfallen. Bürgschaften kosten keinen etwas. Wenn die angefangenen Reformen im Staatsapparat weitergeführt werden, könnte man sichlich eine [...] mehr

25.07.2017, 18:34 Uhr

@Andreas1979 Naja 100%-Wert kriegt man halt nur in einem Markt der Vertrauen hat. Dazu darf man bei so großen Summen nicht zu hektisch agieren. Bei dem Schuldenschnitt ist der ESM und der Staat klar im Vorteil [...] mehr

25.07.2017, 18:27 Uhr

@Ezechiel Sehen Sie, deswegen schreiben ich auch, "wenn die Zinsen niedrig sind", weil dann die 10,000 Euro entweder geringer werden oder die Schulden schneller getilgt werden. So wirkt sich ein [...] mehr

25.07.2017, 18:13 Uhr

@notbehelf Gab es schon einen Schuldenschnitt? Die IWF-Kredite sind an die Schuldentragfähigkeit gekoppelt, soviel ich weiß. Wenn man den IWF an Bord halten will, muss man sich halt an die Auflagen halten. [...] mehr

25.07.2017, 17:40 Uhr

@frankfranic Griechenland hat das Vertrauen zurecht. Es macht seit einiger Zeit einen Primärüberschuss, soviel ich weiß und das deutet an, dass wenn die Zinsen niedrig sind, die Refinanzierung kein Problem [...] mehr

25.07.2017, 17:35 Uhr

@Andreas1979 was für ein unglaublicher Schmarrn.... warum sollte man jetzt die alten Anleihen auf dem Markt werfen, nachdem man das Marktvertrauen wieder hergestellt hat. Die kann man ganz regulär halten bis sie [...] mehr

12.07.2017, 17:54 Uhr

Neue Steuer hat Zeit Warum sollte er jetzt ohne Druck diese neue Steuer einführen. Gerade haben wir gesehen welche Probleme entstehen, wenn an einem Ende Europas Steuern erhoben werden und am anderen Ende ganz andere [...] mehr

08.07.2017, 18:03 Uhr

schon entschieden Die Linke ist nicht anders als sie immer war. Gesplittet in die sozialistische Utopie auf der einen Seite mit mehr Regeln und einem starken Staat und in die anarchischen Kräfte, die der heutige [...] mehr

22.06.2017, 12:24 Uhr

Probleme Das Problem ist nun mal, dass man als Familie sich darum kümmern muss zwei gute Jobs trotz Kindern zu pflegen. Wenn man da jetzt anfängt den Mann gegen die Frau auszuspielen schadet man im Endeffekt [...] mehr

13.04.2017, 23:42 Uhr

Es ist ja nunmal so, dass die Rentenzahlung mit dem Gehalt einbehalten wird, man ist sozialversicherungspflichtig hier und zahlt damit indirekt die Rente der Eltern, von sollen und wollen steht da [...] mehr

13.04.2017, 17:21 Uhr

Im Grunde doch egal, wie man die Betreuungssituation regelt, das koennen die jeweiligen Eltern wirklich selber entscheiden, solange die Optionen zur Verfuegung stehen. In vielen Faellen ergibt es [...] mehr

Seite 1 von 20