Benutzerprofil

kr-invest

Registriert seit: 21.02.2011
Beiträge: 349
   

06.05.2015, 12:29 Uhr Thema: Ver.di beschließt unbefristeten Streik in Kitas Rentiert sich dann die Schule überhaupt? Wird spannend. Am besten die Kinder zu den Großeltern, dumm nur, wenn die nicht am Ort wohnen. kann man sein Kind dafür aujs der Schule nehmen? Weil wegen der Zeit von 8-11.20 mit 20 Minuten Pause [...] mehr

13.03.2015, 00:41 Uhr Thema: Exil in Russland: Ukraines Ex-Premier rechnet mit Merkel und EU ab Was will er? Er hat an 14 Staatshaushalten mitgearbeitet. Das Problem ist, dass das die Leute sind, die die Ukraine ruiniert haben. Nicht die vielleicht chaotische Entscheidung vor einem Jahr. In 14 [...] mehr

25.02.2015, 10:13 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: USA halten Militärparade vor russischer Grenze ab Provokation? Die meisten Kommentare hier verstehe ich nicht. Warum ist das eine Provokation für Russland? Ich denke die Welt ist eigentlich ganz klar und einfach, wenn man sich klar macht, wer die Partner sind. [...] mehr

20.02.2015, 11:38 Uhr Thema: Milliardenvermögen des Erzbistums Köln: Zu reich für diese Welt Warum? Ich zahle meine Kirchensteuer wie seit Jahrzehnten üblich am Liebsten in der Form, wie das aktuell stattfindet. Das ist vertraglich so vereinbart zwischen den beiden Kirchen und dem Staat [...] mehr

07.02.2015, 15:31 Uhr Thema: Der Papst in Zeiten von Twitter: Von Schäfchen und Followern Dieser Atheismus ist lachhaft Angesichts der Größe dieses Universums, angesichts des Energiegehaltes dieses Universums einfach nach e=mc2 und angesichts der Wahrscheinlichkeit, dass diese Masse/Energie (analog der statistischen [...] mehr

07.02.2015, 15:14 Uhr Thema: Der Papst in Zeiten von Twitter: Von Schäfchen und Followern Glaubt ihr wirklich an Atheismus? Interessante Meinung. Man könnte ja mal den Glauben an den Atheismus mit dem Glauben an den Theismus vergleichen. Da gibt es natürlich einiges was für den atheistischen Glauben spricht (Gott [...] mehr

21.11.2014, 10:49 Uhr Thema: Krisen-Talk bei Illner: "Krim-Sekt ohne schlechtes Gewissen" Natürlich ist das Denken alt, aber es ist auch nicht Europa, das dieses Denken wieder herausgeholt hat. Solange sich Russland natürlich zu einem Gegenpol zum Westen aufbauen möchte (warum auch immer), [...] mehr

08.07.2014, 18:50 Uhr Thema: Ukraine-Propaganda: Putins neue sanfte Töne Klar ist Nationalismus, oder besser Fremdenfeindlichkeit, Rassismus zu verurteilen. Passt nicht nach Europa. Das Problem mit dem Verurteilen ist nun nur, dass die ukrainischen Nationalisten [...] mehr

08.07.2014, 17:39 Uhr Thema: Ukraine-Propaganda: Putins neue sanfte Töne Das ist in der Tat ärgerlich, weil im Grunde nur der russische Nationalismus und "Patriotismus" zu dieser Situation erst geführt hat. Das Heim-ins-Reich von Neurussland, das einige der [...] mehr

28.06.2014, 18:52 Uhr Thema: Ukraine: Waffenruhe verlängert - dennoch neue Kämpfe Minderheiten Absehbar ist nur, dass es ohne eine Lösung der Ukraine-Frage auch keine dauerhafte Annäherung an Russland geben konnte. Wenn die Ukraine stabilisiert ist, ohne weiterhin von Russland abhängig zu [...] mehr

28.06.2014, 16:29 Uhr Thema: Ukraine: Waffenruhe verlängert - dennoch neue Kämpfe nicht alles falsch So ist es auch nicht. Putin könnte den Willen der Ukrainer verstehen versuchen, nämlich ein TEil der europäischen Staatenfamilie zu sein. Der Westen der ukraine ist längst dort, der Osten dank [...] mehr

06.06.2014, 10:41 Uhr Thema: Umbrüche in Europa: Es ist vorbei, bye-bye! Marktkonform Kommt mir nur gerade so in den Sinn: Was für ein Quatsch den "Markt" für tot zu erklären. Der "Markt" existiert seit Menschen existieren im Sinne von Angebot und Nachfrage regeln [...] mehr

05.06.2014, 15:18 Uhr Thema: Umbrüche in Europa: Es ist vorbei, bye-bye! Nixtun Auch ich glaube das Negativzinsen nicht die Abkehr vom Kapitalismus bedeuten. Sie sind ein Steuerungselement und aktuell sind die Leute zu vorsichtig (ich vermutlich auch). Zuviel Geld liegt auf [...] mehr

05.06.2014, 15:10 Uhr Thema: Umbrüche in Europa: Es ist vorbei, bye-bye! Fehler zu glauben, dass der Markt im (aktuell) angelsächsichen Sinne tot wäre ist ein dramatischer Fehler. Und dieser Fehler, wenn er wirklich von ernstzunehmenden Politikern gemacht wird, wäre innerhalb von [...] mehr

09.05.2014, 14:53 Uhr Thema: Vorstoß der Armee: Tote bei Kämpfen in ukrainischer Hafenstadt Mariupol eu Natürlich will man die Ukraine in der EU haben. Europäisches Land, europäische Denkweise, europäische Werte, europäischer Wohlstand. Ich weiß nicht, warum die Deutschen da so ängstlich sein [...] mehr

09.05.2014, 13:55 Uhr Thema: Vorstoß der Armee: Tote bei Kämpfen in ukrainischer Hafenstadt Mariupol oder doch so Das Gewaltenmonopol sagt, dass es eine legitime Gewalt im Staat gibt. Und die ist der Staat, ob der dann eine Nationalgarde oder eine Armee oder eine Polizei befehligt ist eigentlich egal. Die [...] mehr

26.04.2014, 13:27 Uhr Thema: Krise in der Ukraine: G7 einigt sich auf neue Sanktionen gegen Russland Schland Ja, schon ok. Bleibt für mich trotzdem Amerika. Heissen ja auch Vereinigte Staaten von Amerika. Da steckt das Wort doch drin. Schland ist ja auch Deutschland. mehr

26.04.2014, 13:25 Uhr Thema: Krise in der Ukraine: G7 einigt sich auf neue Sanktionen gegen Russland ungleiche NATO Ich glaube die Amerikaner sagen das nur, um ihre eigene Bevölkerung dazu zu bringen, wenigstens zu sagen, dass die Hilfestellung "ok" ist. Im Grunde ist es die amerikanische Bevölkerung [...] mehr

26.04.2014, 13:12 Uhr Thema: Krise in der Ukraine: G7 einigt sich auf neue Sanktionen gegen Russland lösung Betrachten wir die Geschichte: Die Krim war leicht, die Bevölkerung 96% dafür, die Ukrainer haben nicht verteidigt, die Sache war vielleicht sogar allen seiten vorher klar. Der letzte größere [...] mehr

24.04.2014, 18:39 Uhr Thema: Zwischenfälle über der Nordsee: Russische Langstreckenbomber testen Nato-Luftabwehr politische Gefangene Schön, dass Sergej Lawrow sich um den politischen Häftling in der Ukraine sorgt. Ich bin mir relativ sicher, dass es ihm gut geht, denn die ukrainische Regierung wird sich ihrer Verantwortung für [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0