Benutzerprofil

karl-felix

Registriert seit: 26.02.2011
Beiträge: 26747
Seite 1 von 1338
11.12.2018, 23:45 Uhr

Ja dafüpr habe ich 20 Jahre die Strassen entlastet, man wird älter und lernt das Kutschenprinzip wieder zu schätzen . Das wird ein Problem werden , jetzt kommt die erste Generation ins Rentenalter, [...] mehr

11.12.2018, 23:15 Uhr

Nun mein Vater hat noch über 6 Stunden hart für den Weihnachtsbraten arbeiten müssen , der heute für ein halbe Stunde Mindestlohn zu bekommen ist . Allerdings hat mein Vater noch Doppelzentner - [...] mehr

11.12.2018, 18:56 Uhr

Na,ja mag zum Teil stimmen . Bei uns ist der Reichtum explodiert, die Franzosen mögen noch ähnlich leben wie wir vor 50 Jahren . 5 Beispiele: Arbeitszeit in Stunden vor 50 Jahren und heute : 250 [...] mehr

11.12.2018, 18:24 Uhr

Das glaube ich eher nicht. Das ist wohl eher eine französische Spielart . In einem föderalen Bundesstaat wie Deutschland kann ich mir das nicht vorstellen . In Bayern tickt der Bürger anders als in [...] mehr

11.12.2018, 16:15 Uhr

Ich denke man wird Verkehr bedingte Co2 Emissionen radikal senken ebenso wie an der Schadstoffe, den Lärm mindern , die Zahl der Autos verringern und für Millionen Erzeuger von Solarstrom ist es [...] mehr

11.12.2018, 14:10 Uhr

"Das Geschäft lohnt sich immer noch:..werden die Erlöse höher liegen als die Kosten für den Betrieb.. der Anlage. 5 Jahre werden ... die alten Möhren noch laufen." Es geht also nur [...] mehr

11.12.2018, 13:57 Uhr

Der rechnet vermutlich die Windkraft teuer, indem er die Off-Shore Preise mit einbezieht . On-shore Windkraft und Fotovoltaik sind derzeit die mit Abstand preiswertesten Arten Strom zu erzeugen . [...] mehr

10.12.2018, 23:41 Uhr

Das ist physikalisch nicht möglich . Das Netz unterscheidet nicht nach Primärenergiequelle. In 3 Jahren gibt es in Deutschland keinen Atomstrom mehr , in 20 Jahren voraussichtlich keinen Kohlestrom [...] mehr

10.12.2018, 23:33 Uhr

Das Problem ist, dass die Altanlagen auf dem Gebrauchtmarkt noch sehr gute Preise ( bis zu 20% des Neupreises) erzielen und halt verkauft werden . Dann müssen wir anstatt des billigen Windstromes [...] mehr

10.12.2018, 23:24 Uhr

Na,ja 1) Heute ca. 60% des verbrauchten Stromes in Deutschland, knapp 900 GWh . Im letzten Jahr 103 TWh, das ist deuztlich mehr als z.B. alle SteinKKW oder alle AKW Deutschlands. Das heisst, [...] mehr

10.12.2018, 23:06 Uhr

Nein Der Windkraftbetreiber erhält keine Subventionen sondern einen gesetzlich festgelegten Fixpreis für 20 Jahre. In den letzten Auktionen betrug der Zuschlag pro kWh ab 3,8 Cent/kWh, da kann kein [...] mehr

10.12.2018, 19:06 Uhr

Na,ja 1)Der Zuschlag der Auktionen für Windstrom in Deutschland erfolgte ab 3,8 Cent/kWh . 2) EdF ist hoch verschuldet, hat keinerlei Rücklagen für den Rückbau gebildet , die Atomkraftwerke im [...] mehr

10.12.2018, 18:58 Uhr

Das wird uns nicht erspart bleiben . Plutonium ist halt so langlebig . Wenn weder irgendeine Betreibergesellschaft noch unser Staat mehr existieren , der Atommüll strahlt immer noch und muss dann von [...] mehr

10.12.2018, 18:43 Uhr

Sorry hatte ich überlesen . Richtig , Windstrom kostete in der Vergangenheit was konventioneller Strom in der Zukunft kostet , und wird in Zukunft deutlich weniger kosten als die konventionellen in [...] mehr

10.12.2018, 18:35 Uhr

Nein 1) Die Stromgestehungskosten sind die Grundlage der vom Gesetzgeber beschlossenen Vergütung . Das ist der Festpreis, den der Netzbetreiber über 20 Jahre für eingespeisten Ökostrom zu zahlen hat [...] mehr

10.12.2018, 18:15 Uhr

Das 1) ist richtig 2) Das ist nicht der Punkt . Der Punkt ist, dass damit der letzte Stein aus dem Weg geräumt wurde , der eine mögliche Koalition zwischen Grünen Und CDU/CSU verhinderte. Atomkraft [...] mehr

10.12.2018, 18:08 Uhr

Im Gesamtsystem gesehen haben Sie recht. Die nationale Stromversorgung wird immer durch einen Verbund von Kraftwerken sichergestellt. Billiger Sonnen und Windstrom , teurer Kohlestrom und Gasstrom [...] mehr

10.12.2018, 17:58 Uhr

Ich fasse es nicht. Sie haben 6 Gehaltserhöhungen hinter sich , ca. 25% Lohnsteigerung seit 2013 und nölen , dass nach 5 Jahren Preisstabilität 1 mal Ihr Strompreis nominell erhöht wird , der ja real [...] mehr

10.12.2018, 17:44 Uhr

Die werden zwar nicht subventioniert, aber es ist ein Problem , insbesondere seitdem grosse Betreiber wie RWE und Eon auf dem Markt sind . Der Gebrauchtmarkt für Windräder aus Deutschland boomt . Da [...] mehr

10.12.2018, 17:15 Uhr

Na,ja Da sehen Sie einmal, dass die Stromerzeugung durch Windräder ( Zuschlag ab 3,8 Cent/kWh bei der Auktion ) recht attraktiv ist , wenn Ihr EVU Ihnen diesen Strom für 30,5 Cent/kWh verkauft . [...] mehr

Seite 1 von 1338