Benutzerprofil

karl-felix

Registriert seit: 26.02.2011
Beiträge: 15997
   

22.12.2014, 00:41 Uhr Thema: Russland: Rubel-Absturz verschärft Sanktionsdebatte Doch der hat verstanden, dass uns jedes Quartal weitere Milliarden kostet und er sagt es ja auch ganz unverblümt: Ihr habt das Maul so weit aufgerissen, nun zahlt mal schön. Wo bleiben die Milliarden [...] mehr

22.12.2014, 00:22 Uhr Thema: Russland: Rubel-Absturz verschärft Sanktionsdebatte Das ist das Schicksal aller ungleichen Verträge und das ist auch gut so. Die westliche Vertragsgestaltung, nach der Bombardierung dürfen nur noch die Überlebenden abstimmen ,ist dagegen sehr [...] mehr

22.12.2014, 00:03 Uhr Thema: Russland: Rubel-Absturz verschärft Sanktionsdebatte Mutige Aussage bei einer deutschen Staatsverschuldung in Billionenhöhe und einem ständig fallenden Euro und der Enteignung von Millionen Riester-Rentnern zur Finanzierung der Ukraine und Millionen [...] mehr

21.12.2014, 23:55 Uhr Thema: Russland: Rubel-Absturz verschärft Sanktionsdebatte Und was geht Sie das an? Sie jubeln doch als erster, wenn in Saudi-Arabien Frauen gesteinigt werden, denn das sind ja unsere Verbündeten, die westliche Werte hochhalten. Mir ist das völlig egal, [...] mehr

21.12.2014, 19:59 Uhr Thema: Russland: Rubel-Absturz verschärft Sanktionsdebatte Und wir zahlen gleichzeitig 40 Milliarden/anno in harten Devisen, die dank der Abwertung des Rubels jetzt für die Russen fast doppelt soviel sind. Allerdings müssen wir natürlich alle entschädigen [...] mehr

21.12.2014, 19:56 Uhr Thema: Russland: Rubel-Absturz verschärft Sanktionsdebatte Ja mit Kuba ging es den USA darum, dass die Russen und die Sowjetunion ihren Grenzen nicht zu nahe kamen . Und mit Mexiko ging es darum, denen Texas abzuknöpfen, ein wenig Landerweiterung . And [...] mehr

21.12.2014, 19:48 Uhr Thema: Ukraine-Krise: Merkel und Poroschenko hoffen auf baldige Friedensgespräche Nach unserem Sprachgebrauch sind die Putschisten keine Terroristen. Das verwirrt nur. Der Begriff des Terroristen beinhaltet den Freiheitshelden des anderen. Erscheint mir hier unpassend. Die den [...] mehr

21.12.2014, 19:39 Uhr Thema: Russland: Rubel-Absturz verschärft Sanktionsdebatte Und was geht uns das an ? Klar, wir haben das losgetreten und nun lässt Moskau uns dafür bezahlen. Aber ansonsten ? Ich habe mit keinem Ukrainer oder Russen Streit und das soll so bleiben. Ich [...] mehr

21.12.2014, 19:29 Uhr Thema: Russland: Rubel-Absturz verschärft Sanktionsdebatte Sehe ich auch so. Wenn dadurch Hunderttausenden das Leben gerettet wird, dann sind ungleiche Verträge zu brechen. Prinzipiell: Referenden sind besser als Bomben. Ich fand es immer fragwürdig , [...] mehr

21.12.2014, 19:23 Uhr Thema: Russland: Rubel-Absturz verschärft Sanktionsdebatte Das hat Frau Merkel allerdings anders begründet. Die begründete die Sanktionen damit, dass Russland sich nicht genug in der Ukraine engagiere. Die verschärften Sanktionen wurden jetzt gegen die [...] mehr

21.12.2014, 19:20 Uhr Thema: Russland: Rubel-Absturz verschärft Sanktionsdebatte Das werden Sie nie schaffen. Das ist ein Tummelplatz für alle westlichen Agenten und die Blackwater -Leute. Das Dumme ist nur, dass wir mit unseren Steuergeldern das finanzieren. Ohne uns würde da [...] mehr

21.12.2014, 19:16 Uhr Thema: Russland: Rubel-Absturz verschärft Sanktionsdebatte Richtig mich geht das gar nichts an , wenn sich zwei ehemalige Sowjetrepubliken, zwei Gründungsstaaten der GUS die per Freundschaftvertrag miteinander verschwiegert sind zoffen. Ich will mit meinen [...] mehr

21.12.2014, 19:11 Uhr Thema: Russland: Rubel-Absturz verschärft Sanktionsdebatte Natürlich spielen tausende Tote in der Ukraine eine Rolle. Eine Regierung, die die Teile ihres Volkes bombardiert, die sie nicht gewählt haben, gehört vor das internationale Kriegsgericht. Nur was hat [...] mehr

21.12.2014, 16:46 Uhr Thema: Kraftstoffpreise 2014: Diesel so günstig wie seit 2010 nicht mehr Kleiner Tipp von mir: Fahren Sie doch einfach doppelt soviel, dann haben Sie 1300 Euro gespart. Und fragen Sie Ihr Milchmädchen mal, wie oft Sie fahren müssen um noch Geld raus zu kriegen. Und wenn Sie [...] mehr

21.12.2014, 16:29 Uhr Thema: Ukraine-Krise: Merkel und Poroschenko hoffen auf baldige Friedensgespräche Nun den Krieg bezahlen wir und den Nutzen haben die Amerikaner und vermutlich auch die Chinesen. Nun ist es unseren intelligenten Politikern gelungen, Russland ganz offiziell auf die Seite der [...] mehr

20.12.2014, 20:12 Uhr Thema: Energiewende: Deutschland droht das Stromzähler-Chaos Das ist falsch. Endliche Rohstoffe führen zwangsläufig zu unbezahlbaren Preisen. Das ist in unserem Wirtschaftssystem unausweichlich, alternativ müssten Sie eine nordkoreanische Planwirtschaft [...] mehr

20.12.2014, 20:08 Uhr Thema: Energiewende: Deutschland droht das Stromzähler-Chaos Warum sollten Eon und RWE ihr eigenes Netz zerstören ? Eon z.B. betreibt über 6000 BHKW und wird das nun zügig ausbauen. Die Zeit der Grosskraftwerke ist in Deutschland genauso vorbei wie die der [...] mehr

20.12.2014, 20:02 Uhr Thema: Energiewende: Deutschland droht das Stromzähler-Chaos Bei 10.000 Zyklen sieht das dann schon ein wenig anders aus. Die 3,5 kWh mögen Sie präferieren, ich nehme auch den 6 kWh , gefällt mir ganz gut. Ähnlich unverständig wie Sie waren auch die [...] mehr

20.12.2014, 16:53 Uhr Thema: Umfrage: Mehrheit der Briten würde für EU-Austritt stimmen Spätestens dann sollten wir in Deutschland uns aber einmal überlegen, ob eine EG mit 12 Mitgliedsstaaten nicht sinnvoller ist, als die Finanzierung von Georgien, der Ukraine, Bulgarien und Zypern. Für mich [...] mehr

20.12.2014, 16:09 Uhr Thema: Energiewende: Deutschland droht das Stromzähler-Chaos Diese Aussage ist falsch. Die Strompreise befinden sich laut Aussage der nuklear/fossilen Stromerzeuger RWE, Eon,Vattenfall und EnBW dank EE im freien Fall so dass mit der Stromerzeugung in [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0