Benutzerprofil

rennflosse

Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 7161
30.09.2016, 13:38 Uhr

Von Fall zu Fall Es ist gut, dass die Gerichte mit solchen Fällen nicht zu sehr belastet werden, denn die haben sowieso zu viele Klagehanseln am Hals. Auf einem mit 120 km/h ausgeschilderten Streckenabschnitt [...] mehr

30.09.2016, 13:30 Uhr

Was kann man als Hintermann denn schon groß machen? Bisschen Lichtorgel spielen und ggf. noch die Hupe. Verursacht man einen Schaden, ist man selbst der Dumme. Also dieses zur Brust nehmen ist [...] mehr

30.09.2016, 10:40 Uhr

Mittenmang Ich bin gestern von Berlin-Steglitz durch die Innenstadt nach Hönow gefahren und zurück und weiß wovon Sie reden ;-) Aber es braucht nur eine Verkehrszeichenerkennung (gibt es schon) mit einem [...] mehr

30.09.2016, 10:08 Uhr

Nicht falsch Das ist (leider) nicht ganz falsch, sondern entspricht auch meinen Beobachtungen. Viele Fahrer (innen) sind mit dem Verkehrsgeschehen überfordert. Manche haben nicht begriffen, dass sie zum [...] mehr

30.09.2016, 10:03 Uhr

Es gibt gerade in den neuen Bundesländern (und rings um das alte West-Berlin ist alles neue Bundesländer) die Eigenart, jemanden einzuklemmen, um ihn zu nötigen. Da wird extra Gas gegeben, um die [...] mehr

30.09.2016, 10:00 Uhr

Wurfgeschosse Mit Gefängnis kann man nicht werfen; es sei denn es wäre aus Lego. mehr

30.09.2016, 09:59 Uhr

Schneller höher weiter So gerne ich manchmal auch selbst schnell fahre: Dieses ganze "schneller, höher weiter" geht mir gehörig auf die Nerven. Weil es realitätsfremd ist. Angesichts der ständig steigenden [...] mehr

30.09.2016, 09:39 Uhr

Bilder als Ware Nachrichten sind normalerweise dazu da, dass der Mensch sich eine eigene Meinung bilden kann. Aufgrund objektiver Tatsachen und auf der Basis seiner persönlichen Erziehung und Bildung. Im zweiten [...] mehr

29.09.2016, 09:38 Uhr

Let the musik play Musik hören im Auto wird überbewertet. Egal ob das die Musik von der CD oder vom USB-Stick ist. Im Auto höre ich nur Radio. Da wird sowieso alle Musik aus den sechziger Jahren bis heute gespielt [...] mehr

29.09.2016, 09:03 Uhr

Chancenlos Die Akkumulatorentechnik wird sich wohl nicht mehr weiterentwickeln. Die Reichweite von Elektroautos ist dermaßen begrenzt, dass sie auf dem Markt chancenlos sind. Es ist damit folgerichtig, dass sich [...] mehr

28.09.2016, 14:39 Uhr

Wie es Euch gefällt Erziehungsfernsehen eben. So wie man die Öffentlich Rechtlichen haben will. mehr

28.09.2016, 12:13 Uhr

Ergiebig Kein Forist wird um seine Meinung gebeten. Er / Sie gibt sie freiwillig ab. Das weiß auch die Redaktion und filtert daher kräftig, damit nicht zu viele Meinungen anderer Foristen den Leser [...] mehr

28.09.2016, 12:09 Uhr

... Und selbst erlebt. Wobei die Spezialität von Ehefrauen darin besteht, den Ehemann vor anderem Publikum bloßzustellen oder gar Streit anzufangen. Ich nehme an, Feministinnen verkehren ja bloß [...] mehr

28.09.2016, 12:06 Uhr

Danke für den Tipp. Könnte man bei fast allen Kolumnist(in)en erfolgreich anwenden. Da weiß man fast auch immer, welcher Richtung die einschlagen. mehr

28.09.2016, 12:04 Uhr

Warum habe ich nur das Gefühl, dass die Autorin genau DAS nicht ertragen kann? mehr

28.09.2016, 12:03 Uhr

Stolking Man könnte den Begriff "Stoking" verwenden. Als höherwertiges Konstrukt "Berging". Denn die beiden Damen Berg und Stokowski pflegen ja einen ähnlich mühsamen Feminismus, nur [...] mehr

28.09.2016, 09:25 Uhr

Wohlweislich Dass Millionen von Frauen ihren Partnern, Söhnen, Ehemännern jeden Tag ungefragt Ratschläge geben und ihnen die eigenen Ansichten über alles noch so Banale aufdrücken wollen, verschweigt die Autorin [...] mehr

28.09.2016, 09:18 Uhr

Realität auf dem Kopf Japanische Sitten und Gebräuche sind in Europa schwer vermittelbar. Wir machen uns unsere eigenen Probleme und lösen sie. Wer nur einen Hammer hat, dem erscheint jedes Problem als Nagel. Wer sich als [...] mehr

27.09.2016, 15:17 Uhr

Division Teilen Sie 6.000 durch 365, dann wissen Sie es. mehr

27.09.2016, 15:15 Uhr

Schulkinder sind Vandalen Die Schulen sind nicht zu beneiden. Sie werden von der Politik kaputt gespart. Und der grassierende Vandalismus der Schüler besorgt den Rest. Das Versagen der Politik muss immer wieder thematisiert [...] mehr

Kartenbeiträge: 0