Benutzerprofil

Marut

Registriert seit: 06.03.2011
Beiträge: 837
23.02.2017, 01:00 Uhr

Das wahre Problem übersehen Die Auseinandersetzung um die Frage Konservativismus und Gegenwart übersieht, dass diese Frage schon längst von den Schatten der Zukunft überholt wird. Die wahre Problematik liegt in der Frage, wie [...] mehr

22.02.2017, 12:26 Uhr

Nicht ganz Es ist nicht irrelevant, denn es ist schon relevant, warum welche Vorschriften galten, denn die Erkenntnisse waren der Rechtslage schon länger weit voraus. Hier hat die lobbyhörige Politik zur [...] mehr

22.02.2017, 12:19 Uhr

Planungssicherheit Ums es mal makaber zu kontern: ich brauche für meine Gesundheit auch eine gewisse Planungssicherheit. Ansonsten verstehe ich diese Argumentation so, dass der Forist eine materielle [...] mehr

22.02.2017, 10:41 Uhr

Was ist daran alt Alt daran ist die Technik, die aus Profitgründen nicht die Möglichkeiten der Schadstoffreduktion enthält, die möglich gewesen wäre. mehr

22.02.2017, 10:38 Uhr

Bessere Lösung? Eine bessere KLösung wäre es gewesen, wenn Herr Dobrindt schon frühzeitig auf das ja bekannte Problem reagiert hätte. Da er aber aber nun mal seine Aufgabe als Verkehrsminister darin sieht, der [...] mehr

19.02.2017, 12:58 Uhr

So einfach ist es nicht So einfach ist das nicht. Viele der Lagerstätten sind nicht mit der 200 Meilen Grenze zu erfassen, da sich diese Grenze an vielen Stellen mit der türkischen überlappt. Da grummelt sowieso ein [...] mehr

19.02.2017, 12:46 Uhr

Vorsicht, vorsicht Natürlich ist das Steuersystem und die Steuermoral in Griechenland schlecht - keine Frage. In einem Land, in dem man duldet, das internationale Großkonzerne (Apple, Amazon....u.v.a.m.) sich fast [...] mehr

19.02.2017, 12:36 Uhr

Ach.... ... wie öde. Eine Frage der Volkswirtschaft, gerade im Bereich von Schulden, mit der Straffrechtlichkeit in der Privatökönomie zu vergleichen, geht fachlich völlig ins leer. Für eine populistische [...] mehr

19.02.2017, 11:36 Uhr

Nicht ganz richtig Der IWF hält es nicht grundsätzlich für sinnlos, sondern hält die Bedingungen von Schäubles Bedingungsdiktates für sinnlos. Einen Überschuß von 3,5% von einem Land, dessen Binnenwirschaft man [...] mehr

19.02.2017, 11:18 Uhr

Populistische Polemik Es geht nicht darum, dem deutschen Steuerzahler die Schulden des griechischen Volkes aufzubürden (auch wie schön ist diese Darstellung, da dürfen wir uns kollektiv wieder mal als Opfer fühlen). [...] mehr

19.02.2017, 10:59 Uhr

Das Euro-Problem hat tiefgehendere Wurzeln... ...und wer die Auswirkungen, die sich ja jetzt parallel auch in Italien abzeichnen, etwas umfassender verstehen will, dem empfehle ich das Buch "Dasd Euro-Paradoxon" von Yanis Varoufakis - [...] mehr

18.02.2017, 13:24 Uhr

Ehrenwort Da könnte doch Frau Merkel eine Anleihe bei Kohl nehmen. Der hatte ja auch in seinem Ehrenworten Vertraulichkeit versprochen und diese "Verpflichtung" dann stur über geltendes Recht gestellt [...] mehr

06.02.2017, 16:40 Uhr

Wundertüte So stellen sich die C-Parteien zur Bundestagswahl als Wundertüte dar. Ob das als Wahlstrategie klappt, wage ich zu bezweifeln. So ein bißchen wollen die Wähler nun doch wissen, was sie bekommen, wenn [...] mehr

04.02.2017, 02:48 Uhr

Die zu ewartende Folge Nachdem nun in Amerika der Finanzirrsinn wieder freigegeben ist, ist es ja nur noch eine Frage der Zeit, bis auch europäische Finanzlobbyisten darauf drängen werden aus Gründen der [...] mehr

03.02.2017, 17:07 Uhr

Auf die Inhalte kommt es dann an! Da haben die C-Parteien schon recht, wenn sie sagen, dass Schulz noch keine Angriffsfläche geboten hat. Zum Schluß wird es wichtig sein, was Schulz zusammen mit der SPD zum Thema soziale [...] mehr

02.02.2017, 00:30 Uhr

Das Problem ist doch von viel grundsätzlicher In unserer Arbeitswelt ist es nun mal so, dass die geldwerte Produktivität für die Bewertung von Arbeit ist - traurig aber wahr. Natürlich währe es richtiger, wenn auch die Leistung von Frauen, den [...] mehr

01.02.2017, 23:37 Uhr

Der wahre Grund In den Medien wird die Meinung von Mr. Gorsuch zum Thema Abtreibung so in den Vordergrung gestellt. Aber wissend, dass das für genügend berechtigten Protest sorgen wird, wird ganz übersehen, dass [...] mehr

25.01.2017, 12:20 Uhr

Austausch!!?? Wenn die SPD ihre Politik endlich mal austauscht, dann kann es schon vorteilhaft sein, auch die Person, die das dann vertritt ebenfalls auszutauschen. Wenn sie allerdings glaubt, dass sie durch [...] mehr

25.01.2017, 11:42 Uhr

GroKo ist nie alternativlos Wenn die SPD sich jetzt oft gegen eine weitere GrKo ausspricht, dann muß sie das auch ernst meinen. Dem "Sachzwang" einer vermeintlich stabilen Regierungsnotwendigkeit darf sie sich [...] mehr

25.01.2017, 11:26 Uhr

Nur zum Teil richtig Natürlich ist es richtig, vor der Wahl keine Koalitionsaussage zu treffen, sondern die Programmpunkte zu benennen, ohne die es mit der SPD eben keine Koalition gibt. Richtig ist es aber auch, [...] mehr