Benutzerprofil

Casparcash

Registriert seit: 07.02.2006
Beiträge: 144
Seite 1 von 8
21.04.2018, 06:46 Uhr

genau. im zweifelsfall sind einfach alle zu doof, um es zu verstehen. im ernst, das ist ein simples machtspiel unter politikern. nicht weiter tragisch, aber auch nicht besonders appetitlich. mehr

27.02.2018, 13:14 Uhr

also gerade diese richtlinien finde ich nun ziemlich einleuchtend. wenn man bedenkt, was leute teilweise an bord geschleppt haben, war das dringend nötig. ansonsten stimme ich ihnen zu. ohne [...] mehr

23.02.2018, 11:45 Uhr

nein, das nennt sich realpolitik. das wird auch die eu nicht zum kippen bringen, sondern stärken. geld ist seit jeher ein einzigartiges druckmittel. und wenn man es richtig einsetzt, ein äußerst [...] mehr

13.02.2018, 16:42 Uhr

ziemlich hoch aufgehängt. umfragen anderer institute bringen durchaus andere ergebnisse: http://www.wahlrecht.de/umfragen/ insa kann man sicher nicht ernst nehmen (afd-nahe, merkt man auch), [...] mehr

07.02.2018, 11:18 Uhr

maga anstatt die usa größer zu machen, hat trump sie zu einer seifenoper verkommen lassen. reality tv, mehr ist im augenblick nicht zu sehen. große dramen. vielleicht hat der zuschauer irgendwann genug [...] mehr

01.02.2018, 10:31 Uhr

es gerät so einiges in "schiefes licht". der kronzeuge ist es jedoch nicht. der wird sich ziemlich veräppelt vorkommen. mehr

26.01.2018, 12:31 Uhr

doch, es geht auch um das feuern von comey, und zwar um "obstruction of justice", um durch das entfernen des fbi-directors die ermittlungen aufgrund der russian-connections zu behindern. [...] mehr

26.01.2018, 12:13 Uhr

sehr schade, dass die spiele nicht mehr übertragen werden. irgendwie unsinnig, oder? deutschland ist raus, also ist die em nicht mehr von interesse. mehr

11.12.2017, 13:54 Uhr

das hat bei trump leider bislang auch nicht funktioniert. mehr

11.12.2017, 13:53 Uhr

may entschuldigung, aber may mag unsympatisch sein, aber in diese liste gehört sie nicht. zu einer anderen zeit wäre sie eine normale, wenig aufregende premierministerin gewesen. der brexit fegt sie [...] mehr

20.11.2017, 18:39 Uhr

fair enough ich kann natürlich nur den eindruck widergeben, den ich aus den zeitungen entnehmen kann. ich habe in deutschen foren allerdings den eindruck, es eher mit ehemaligen expats zutun zu haben, und [...] mehr

20.11.2017, 18:02 Uhr

kurzsichtig die schulden steigen auch in gb, trotz austerität. https://www.google.de/search?client=opera&q=schulden+gb&sourceid=opera&ie=UTF-8&oe=UTF-8 also kann daran etwas nicht stimmen. [...] mehr

20.11.2017, 17:54 Uhr

das gegenteil ist richtig wenn ich täglich lese, was die britischen zeitungen schreiben und wie die leute darauf reagieren, dann weiß ich nicht, wie sie zu diesen aussagen kommen. brexit ist in gb im moment das thema [...] mehr

10.10.2017, 15:47 Uhr

das wäre eine meldung, wenn sie wahr sein sollte. raus aus den fängen der eu, rein in die der staaten. "take back control" sieht allerdings anders aus. da nafta gerade neu verhandelt [...] mehr

05.10.2017, 14:52 Uhr

meinen sie, dass das so kommt, wenn labour an die macht kommen sollte? ich wage derzeit keine voraussagen mehr. letztlich wäre auch ein vollständiger verbleib von gb in der eu besser als ein [...] mehr

05.10.2017, 12:21 Uhr

ich glaube, ihre sorgen sind unberechtigt. die eu wird bei den verhandlungen kurs halten. die gemeinschaft ist wichtiger als das austretende mitglied. die briten lernen das langsam. jemand hat [...] mehr

05.10.2017, 11:17 Uhr

das scheint wirklich ein schwieriges thema zu sein. aber lesen sie selbst. https://www.economist.com/blogs/economist-explains/2017/01/economist-explains-4 mehr

05.10.2017, 11:02 Uhr

diese dealks setzen aber die personenfreizügigkeit voraus. das lässt sich in der von der murdoch- und dacre-presse beeinflussten gesellschaft nicht durchsetzen. und ob norwegen und die schweiz es [...] mehr

05.10.2017, 10:57 Uhr

verzeihung, aber dsa sehe ich völlig anders. may war remainer. ist erst zum brexitear geworden, als sie pm wurde. und bojo ist ihr mit seinen roten linien in den rücken gefallen, um seine [...] mehr

05.10.2017, 10:35 Uhr

ich bin anderer ansicht. ein weicher brexit wird sich nicht durchsetzen lassen. im moment wedelt der schwanz mit dem hund, d.h. die hardliner bestimmen den kurs. warum das so ist, weiß ich nicht, [...] mehr

Seite 1 von 8