Benutzerprofil

SenYek

Registriert seit: 23.03.2011
Beiträge: 295
Seite 1 von 15
19.04.2018, 12:33 Uhr

Diese Stellungnahme ist geradezu eine "Sensation" (hüstel) Zusammenfassung: Eine hochbezahlte Führungskraft eines großen Finanzplayers findet es gut, wenn Risiken im Bankensektor durch die Politik abgesichert werden. Wer hätte das gedacht! Natürlich haben [...] mehr

13.04.2018, 13:07 Uhr

Bitte etwas mehr Niveau! Rethorisch ist es sicherlich geschickt, die Position der Gegenseite durch groteske Übertreibung ins Lächerliche zu ziehen. Einer sachlichen Diskussion dient es definitiv nicht. Es gab nie die [...] mehr

23.03.2018, 13:24 Uhr

Sehr einseitige Sicht der Dinge Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass Herr Fricke den Mangel an guten Argumenten immer gerne durch eine Extraportion Zynismus verschleiert. Fakten-interessierten Lesern empfehle ich die [...] mehr

13.03.2018, 10:38 Uhr

Abwägungsfragen Gewiss kann die Sprache bei der Bildung von Bewusstsein und Selbstbewusstsein helfen. Und zweifellös wäre es für Frau Krämer angenehm, wenn sie auf jedem Formular als "Kundin" angesprochen [...] mehr

09.02.2018, 22:22 Uhr

Wann werden die Schulden denn einmal zurückgezahlt? Verfechter einer linken Wirtschaftspolitik betonen immer (nicht ganz zu Unrecht), dass wirtschaftlich schwierige Zeiten der falsche Zeitpunkt sind, um zu sparen. Aber auch in Wachstumsphasen (wie der [...] mehr

09.02.2018, 15:53 Uhr

Ein passender Abgang Ich denke, die Formulierung der hessischen SPD trifft es: Die Geschichte "Martin Schulz" war ein gewaltiges, einjähriges Missverständnis. Die Wahl krachend verloren, jede einzelne Aussage [...] mehr

27.01.2018, 12:13 Uhr

Glaubwürdigkeit und Kompetenz In zwei Punkten widerspreche ich dem Kommentar: 1.) Unter normalen Umständen würde ein Martin Schulz im Ministeramt sehr wohl seine Glaubwürdigkeit beschädigen. Ich erinnere an die Entschiedenheit, [...] mehr

21.01.2018, 16:56 Uhr

Einstein ... ... gesagt: Eine Definition von Wahnsinn ist: Noch einmal dasselbe tun und ein anderes Ergebnis erwarten. Was soll man dazu noch sagen? Die Sozialdemokratische Partei hat in den letzten 100 Jahren [...] mehr

15.12.2017, 13:45 Uhr

Gemeinsamkeiten und Unterschiede "Bitcoin" und "Euro" Bitcoin und Euro ist gemeinsam, dass ihnen keinerlei Substanz zugrunde liegt. Beide Währungen leben ausschließlich vom Vertrauen der Anlager. Der Unterschied zwischen den beiden Währungen: Euros [...] mehr

27.11.2017, 23:04 Uhr

Rechtsstaatlichkeit Ich wundere mich doch über die Einstellung von einigen Foristen zum Thema "Rechtsstaatlichkeit". Herr Schlecker Senior hat mehrere Millionen gesetzeswidrig seinen Kindern zugeschanzt, [...] mehr

29.10.2017, 14:48 Uhr

Ansatzweise differenziert Im Vergleich zu manch anderem Kolumnisten wurde hier wenigstens versucht, verschiedene Sichtweisen auf die "Schwarz Null" zu beleuchten. Ich wünsche mir mehr Kolumnen in diesem Stil. Zur [...] mehr

26.10.2017, 12:39 Uhr

Das Glaubwürdigkeitsproblem der Linken Über die Argumente kann man streiten (In Zeiten einer überschäumenden Baukonjunktur Brücken sanieren???), aber das zentrale Problem ist ein anderes: Von der linken Seite gibt es * zu jeder Zeit* [...] mehr

16.09.2017, 12:57 Uhr

Die Schwarz Null ist eine Fiktion Die sogenannte "schwarze Null" von Wolfgang Schäuble hängt - wie richtigerweise beschrieben - auch mit den weggefallenen Zinszahlungen zusammen. Das ist die eine Seite der Medaille. Auf [...] mehr

16.09.2017, 12:47 Uhr

Die Mär von der "Demokratieverweigerung" Die Griechen haben demokratisch entschieden, dass sie nicht mehr sparen wollen. Das ist ihr gutes Recht. Daraufhin hat der Deutsche Finanzminister entschieden, dass er für eine geplante [...] mehr

21.07.2017, 17:43 Uhr

Es passt mir "nicht in den Kram"... ... aber hier muss man zugeben, dass Herr Fricke recht hat. Die Inflation wird halt nicht von der Geldmenge, sondern vor allem von deren Umdrehungsgeschwindigkeit bestimmt. Und die hat offenbar [...] mehr

17.07.2017, 22:47 Uhr

Einfache Frage, klare Antwort Frage von Herrn Augstein: "Oder gibt es in der funktionierenden Demokratie einen legitimen Ort für außerstaatliche Gewalt?" Klare Antwort des Grundgesetzes: N E I N. Leider noch nicht [...] mehr

17.07.2017, 22:38 Uhr

Natürlich hat die Gewalt etwas bewirkt ... falls es jemals Interesse an einer sachlichen Diskussion mit den Kapitalismuskritikern gegeben hat, so ist dieses jetzt im Rauch der Molotow-Cocktails erstickt. Das klare Signal aus Hamburg: [...] mehr

10.07.2017, 17:26 Uhr

"Faktencheck" Ein wichtiger Vorwurf lautet in der Tat, dass die Behörden bei illegalen Hausbesetzungen nicht mit maximaler Konsequenz vorgehen. Ich kann nicht beurteilen, ob dieser Vorwurf zutrifft. Nun wird in [...] mehr

27.06.2017, 19:25 Uhr

Wir freuen uns auf die "Vollendung der Bankenunion" Wenn eeeeendlich die "Bankenunion vollendet wird" (wie es aus Brüssel immer wieder gefordert wird), dann müssen die italienischen Steuerzahler nicht mehr für ihre Problembanken geradestehen. [...] mehr

27.06.2017, 15:55 Uhr

Denkfehler: Gewichtung von Fehlentscheidungen Die Argumentation des Autors läuft im Wesentlichen entlang der Linie "einige Fehler werden aufgedeckt, andere aber nicht. Und letzter *können* auch spielentscheidend sein. Also wird es nicht [...] mehr

Seite 1 von 15