Benutzerprofil

wortmannin

Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 406
25.06.2013, 23:47 Uhr

Man sollte diesen Typen die Herren in den langen dunklen Trench Coats mit der notorisch schlechten Laune vorbeischicken. Dann könnten sie mal so richtige Scheißdeutsche kennenlernen. mehr

24.06.2013, 14:21 Uhr

Denken hilft auch! Was das Zeug dort kostet ist unerheblich. Sie müssen die jeweiligen durchschnittlichen Nettolöhne hernehmen und den Big-Mac-Index berücksichtigen. Dann wird's für den Michel zappenduster. mehr

24.06.2013, 14:17 Uhr

Stimmt, nur lassen sich die Menschen dort nicht ohne Protest die Butter vom Brot nehmen. mehr

22.06.2013, 05:48 Uhr

The poodle is trying to out-do its master. Aber keine Sorge, die Briten können keine Fremdsprachen. Meine Mails sind vor ihnen sicher. Und wenn's garnicht anders geht, wird halt auf Allemannisch, Boarisch oder [...] mehr

12.06.2013, 19:08 Uhr

Sie waren noch nie in Bayern, oder? Ich kann mich gut erinnern, wie schon vor 25 Jahren ein Klassenkamerad und Juso-Mitglied unseren damaligen Abgeordneten in einer öffentlichen Diskussionsrunde verbal so abgewatscht hat, dass es [...] mehr

12.06.2013, 19:01 Uhr

Nix da! Die Christkorrupten abwählen ist angesagt. Das Muschterländle hat's vorgemacht! mehr

07.06.2013, 12:35 Uhr

Sie haben die Generation 'sind schon lange weg' vergessen (ich selbst seit 92). mehr

05.06.2013, 16:48 Uhr

Wenn also alles in Butter ist, warum drischt dann der Minister so auf seine armen Untergebenen ein? Ein Milliarde hier weg, eine da. Das ist doch ganz normal bei komplexen technischen Projekten, wie sie sagen. [...] mehr

05.06.2013, 16:19 Uhr

Sein lassen! Ich fürchte, dass diese Suche mehr Probleme aufwerfen als lösen wird. Eine mir bekannte adoptierte Wissenschaftlerin hat sich das bald abgeschminkt. Ihre Beziehung zu den Adoptiveltern könnte nicht [...] mehr

05.06.2013, 11:21 Uhr

Wie recht Sie haben! "Zudem brauchen wir keine Leuchttürme, sondern Elfenbeintürme, aber die meisten haben das noch nicht begriffen. Durch eine zu sehr an der Praxis ausgerichtete Forschung werden nämlich die [...] mehr

05.06.2013, 10:56 Uhr

Rösler als typisches Beispiel für das Auftreten und die englischen Sprachkenntnisse der Deutschen heranzuziehen ist etwa so passend wie Heinrich Lübke in diesem Zusammenhang zu nennen. Beide sind/waren [...] mehr

02.06.2013, 10:38 Uhr

Im Kanzleramt denkt man bereits über einen Nachfolger von de Maiziere nach, möchte aber einen Rücktritt des Ministers vor der Wahl wegen der negativen Publicity vermeiden. Nach der Wahl wird der Mann wohl aus dem [...] mehr

01.06.2013, 15:59 Uhr

Verkehrsteilnehmer, die andere Verkehrsteilnehmer zur Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit zwingen wollen begehen eine Ordnungswidrigkeit und maßen sich Hoheitsrechte an. Die Polizei hat solche Typen schon öfters [...] mehr

01.06.2013, 15:49 Uhr

Man sollte allen, die 60 auf der Autobahn fahren einen Strafzettel verpassen. In Deutschland zumindest ist die Mindestgeschwindigkeit 80 km/h, die auf Autobahnen zu fahren ist. Bevor man die Höchstgeschwindigkeit per [...] mehr

30.05.2013, 22:47 Uhr

Dieser Spieß läßt sich in der Tat ganz leicht umdrehen. Und obendrein kann man dann das ganze mit einem Bonfire zelebrieren, auf dem alle internationalen Verträge verbrannt werden. Might is right! Habeas [...] mehr

29.05.2013, 22:49 Uhr

Das Problem der Franzosen ist, daß sie glauben, sie wären primus inter pares und die EU quasi ihr Eigentum. Ohne Großbritannien kann ich mir die EU kaum vorstellen. Ohne Frankreich dagegen sehr gut. mehr

29.05.2013, 09:46 Uhr

Das kommt davon wenn man Staubsaugervertreter nach Brüssel schickt, Frau Merkel. Das Problem ist die EU-Kommission, die nicht an einem Strang zieht. Die Unregierbarkeit der EU beginnt genau dort. Oettinger [...] mehr

28.05.2013, 20:16 Uhr

Stimmt Mustermann! Vor allem, die die zu Hause bleiben und Kinder großziehen verdienen keine 25000 Pfund. Das ist nämlich in etwa der Betrag, den die meisten Graduates heute als Anfangsgehalt bekommen, wenn sie nicht [...] mehr

28.05.2013, 18:00 Uhr

Es wird in der Süddeutschen behauptet, sie wären zunächst gefoltert worden und dass Frau Visser schwanger war. Die Shariah ist vielleicht doch nicht so schlecht, wie hier immer kommentiert wird. mehr

28.05.2013, 09:51 Uhr

Wie wär's mal mit einer Willkommenskultur für deutsche Fachkräfte, Herr Rösler? War gerade im Krisenland Grossbritannien. Meine Bekannte erzählte mir, dass sie kürzlich ins Büro ihres Chefs gerufen wurde und erklärt [...] mehr

Kartenbeiträge: 0