Benutzerprofil

mrotz

Registriert seit: 18.04.2011 Letzte Aktivität: 19.08.2014, 7:49 Uhr
Beiträge: 1036
   

02.09.2014, 08:20 Uhr Thema: Geschwindigkeitskontrollen: Niedersachsen testet den Strecken-Radar Was ist Unfall durch überhöhte geschwindigkeit? naja. Was soll denn überhöhte Geschwindigkeit sein? Ists glatt und der Hintermann kann nicht mehr bremsen und es kracht, werden auch schon 20 km/h zur überhöhten Geschwindigkeit. Wenn jetzt [...] mehr

31.08.2014, 22:57 Uhr Thema: Ebola-Infizierter in Hamburg: "Der Patient ist in einem Zustand, der hoffen lässt" Ebola kann wenn auch schlecht, nachweislich über die Luft übertragen werden! Die Gefahr ist ebene, Ebola zu unetrschätzen. Auch wenn die Umstände in Afrika widrig sind. Die Ansteckungend er [...] mehr

31.08.2014, 22:54 Uhr Thema: Ebola-Infizierter in Hamburg: "Der Patient ist in einem Zustand, der hoffen lässt" tja. alles für die Katz. oder Archivbilder. Ich fürchte eher ersteres. Ebola zu unterschätzen ist das Problem. wir werden uns noch wundern, wenn ebola hier eingeschleppt ist. die zustände [...] mehr

31.08.2014, 22:48 Uhr Thema: Epidemie in Westafrika: Spannungen wegen Ebola verschärfen sich die werden doch wohl zwei dünne baumstämme und ein tuch auftreiben können! mfg mehr

29.08.2014, 15:36 Uhr Thema: Ebola: Helfer in Gefahr Es gab schon Fälle von Flughafenmalaria. Durch Flugzeugimportierte Mücke schwärmt aus, sticht Anwohner, der draufhin an Malaria erkrankt. Das schlimmste was man machen kann, ist EBOLA zu [...] mehr

28.08.2014, 12:31 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg Eben: Sie meinten Deutschland ist weltspitze in - der Virologie und - in Krankenhauskeimen ;) (nicht deren Bekämpfung). mfg mehr

28.08.2014, 07:59 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg Wir sollten undere Wohlstand nutzen und die Seuche dort bekämpfen, wo sie ist und nciht erst importieren! Es gibt genug mobile militärkrankenhäuser! mfg mehr

28.08.2014, 07:54 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg NEIN! Es genügt eine schmierinfektion in der Ubahn, etc. Un duach Ebola ist per Tröpfcheninfektion übertragebar, wenn auch nur schlecht, aber sie ist es! Genau dadurch, Ebola zu [...] mehr

28.08.2014, 07:35 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg Man glaubt, daß dies die Quelle ist. Sicher weiß man es nicht. mfg mehr

28.08.2014, 07:33 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg Und in der Samenflüssigkeit eines Ebolaüberlebenden sind noch Monate nach der Infektion Viren nachweisbar! mfg mehr

28.08.2014, 07:30 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg Genau diese Einstellung ist FATAL! mehr

28.08.2014, 07:29 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg NEIN! Von dem Patienten geht natürlich eine Gefahr aus! Wäre dem nicht so, bräuchte er auch keine Isolierstation. Die Frage ist, ob man diese Gefahr unter Kontrolle hat. Ich würde das mal [...] mehr

28.08.2014, 07:20 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg AIDS ist ncoh immer ein Problem und es gibt gewisse Kreise auch in D in denen sich die Neuansteckungen noch immer! häufen! mfg mehr

28.08.2014, 07:18 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg Aus dem selben Grund wie auch 10% bis 50% eine Ebolaansteckung überleben! mehr

28.08.2014, 07:14 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg >Es geht hier um eine hochspezialisierte Isolierstation >und nicht um Krankenhausalltag und einer MRSA >Problematik bei Normalpatienten. >Im diesem Bereich ist Deutschland [...] mehr

28.08.2014, 07:06 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg Ebola kann sich auch per Tröpcheninfektiion verbreiten, wenn auch nur schlecht, ist es möglich. Aufgrund der vielen Ansteckungen unter den Helfern und Laborpersonals! sollte man selbst unter [...] mehr

26.08.2014, 20:56 Uhr Thema: Sierra Leone: WHO zieht Mitarbeiter aus Ebola-Labor ab Es ist richtig, die Flugverbindungen einzustellen. Ansosnten sollten Militärmaschinen die Flugverbindungen aufrecht erhalt, die dann nur medizinischem Personal offen steht. mfg mehr

26.08.2014, 08:41 Uhr Thema: Orthorexie: Gesunde Ernährung als Ersatzreligion Nunja. Das ist krankhaft, aber das Vorstadium, das "normale" Veganertum kann man getrost ebenso als religiösen Wahn verstehen. mehr

26.08.2014, 08:21 Uhr Thema: Orthorexie: Gesunde Ernährung als Ersatzreligion ... und noch etwas früher waren die Leute traurig, daß sie nichts aufs dem Teller hatten. Das ganze ist eine Wohlstandsblüte sondergleichen. mehr

26.08.2014, 08:19 Uhr Thema: Orthorexie: Gesunde Ernährung als Ersatzreligion Weshalb sollte das , was sie gesunde ausgewogene Küche nennen auch WIRKLICH gesund sein? Sie verpassen Ihrem Ernährungsstil dieses Label. Ein Nachweis, daß dieser gesund ist, ist normalerweise [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0