Benutzerprofil

mrotz

Registriert seit: 18.04.2011 Letzte Aktivität: 19.08.2014, 7:49 Uhr
Beiträge: 1032
   

29.08.2014, 15:36 Uhr Thema: Ebola: Helfer in Gefahr Es gab schon Fälle von Flughafenmalaria. Durch Flugzeugimportierte Mücke schwärmt aus, sticht Anwohner, der draufhin an Malaria erkrankt. Das schlimmste was man machen kann, ist EBOLA zu [...] mehr

28.08.2014, 12:31 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg Eben: Sie meinten Deutschland ist weltspitze in - der Virologie und - in Krankenhauskeimen ;) (nicht deren Bekämpfung). mfg mehr

28.08.2014, 07:59 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg Wir sollten undere Wohlstand nutzen und die Seuche dort bekämpfen, wo sie ist und nciht erst importieren! Es gibt genug mobile militärkrankenhäuser! mfg mehr

28.08.2014, 07:54 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg NEIN! Es genügt eine schmierinfektion in der Ubahn, etc. Un duach Ebola ist per Tröpfcheninfektion übertragebar, wenn auch nur schlecht, aber sie ist es! Genau dadurch, Ebola zu [...] mehr

28.08.2014, 07:35 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg Man glaubt, daß dies die Quelle ist. Sicher weiß man es nicht. mfg mehr

28.08.2014, 07:33 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg Und in der Samenflüssigkeit eines Ebolaüberlebenden sind noch Monate nach der Infektion Viren nachweisbar! mfg mehr

28.08.2014, 07:30 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg Genau diese Einstellung ist FATAL! mehr

28.08.2014, 07:29 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg NEIN! Von dem Patienten geht natürlich eine Gefahr aus! Wäre dem nicht so, bräuchte er auch keine Isolierstation. Die Frage ist, ob man diese Gefahr unter Kontrolle hat. Ich würde das mal [...] mehr

28.08.2014, 07:20 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg AIDS ist ncoh immer ein Problem und es gibt gewisse Kreise auch in D in denen sich die Neuansteckungen noch immer! häufen! mfg mehr

28.08.2014, 07:18 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg Aus dem selben Grund wie auch 10% bis 50% eine Ebolaansteckung überleben! mehr

28.08.2014, 07:14 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg >Es geht hier um eine hochspezialisierte Isolierstation >und nicht um Krankenhausalltag und einer MRSA >Problematik bei Normalpatienten. >Im diesem Bereich ist Deutschland [...] mehr

28.08.2014, 07:06 Uhr Thema: WHO-Mitarbeiter: Ebola-Patient kommt nach Hamburg Ebola kann sich auch per Tröpcheninfektiion verbreiten, wenn auch nur schlecht, ist es möglich. Aufgrund der vielen Ansteckungen unter den Helfern und Laborpersonals! sollte man selbst unter [...] mehr

26.08.2014, 20:56 Uhr Thema: Sierra Leone: WHO zieht Mitarbeiter aus Ebola-Labor ab Es ist richtig, die Flugverbindungen einzustellen. Ansosnten sollten Militärmaschinen die Flugverbindungen aufrecht erhalt, die dann nur medizinischem Personal offen steht. mfg mehr

26.08.2014, 08:41 Uhr Thema: Orthorexie: Gesunde Ernährung als Ersatzreligion Nunja. Das ist krankhaft, aber das Vorstadium, das "normale" Veganertum kann man getrost ebenso als religiösen Wahn verstehen. mehr

26.08.2014, 08:21 Uhr Thema: Orthorexie: Gesunde Ernährung als Ersatzreligion ... und noch etwas früher waren die Leute traurig, daß sie nichts aufs dem Teller hatten. Das ganze ist eine Wohlstandsblüte sondergleichen. mehr

26.08.2014, 08:19 Uhr Thema: Orthorexie: Gesunde Ernährung als Ersatzreligion Weshalb sollte das , was sie gesunde ausgewogene Küche nennen auch WIRKLICH gesund sein? Sie verpassen Ihrem Ernährungsstil dieses Label. Ein Nachweis, daß dieser gesund ist, ist normalerweise [...] mehr

26.08.2014, 08:15 Uhr Thema: Orthorexie: Gesunde Ernährung als Ersatzreligion Würden die Gesundheitsbiofetischisten Ihre Sojasprossen frittieren, hätte es die EHEC Epedemie und dazugehörige Todesfälle und Behinderungen nicht gegeben. Gesundes Essen ist in erster Linie frei [...] mehr

25.08.2014, 08:28 Uhr Thema: Hochbegabte im Job: Bei einem IQ von 130 fangen die Probleme an In der theoretischen Physik kommt man ganz gut ohne Team aus. Ich bin froh, jeher Einzelkämpfer sein zu können. Übungszettel habe ich früher alle allein gemacht. Gruppenarbeit in diesem bereich [...] mehr

25.08.2014, 07:45 Uhr Thema: Hochbegabte im Job: Bei einem IQ von 130 fangen die Probleme an Überspitzt formuliert: FH-Informatiker brüsten sich damit in fast jeder Programmiersprache die exakte Syntax aus wendig zu wissen, wie man ein file öffent. Von Algorithmen oder auch nur simpelster [...] mehr

25.08.2014, 07:25 Uhr Thema: Hochbegabte im Job: Bei einem IQ von 130 fangen die Probleme an Das herausragendste an der Erklärung des Photoeffektes durch Einstein ist eine der wichtigsten Grundlagen der Quantenmechanik! Daß man etwas solch profanes wie Photovoltaik nutzbar machen kann, [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0