Benutzerprofil

mrotz

Registriert seit: 18.04.2011
Beiträge: 2485
18.01.2017, 19:57 Uhr

In schwachen Fällen: Geringere INtelligenz als möglich gewesen wäre - bis hin zu Behinderungen. Fehlgeburten, Schädigung des zentraken Nervensystems, Fehlbildungen Innerer Organe, [...] mehr

15.01.2017, 16:29 Uhr

Dies wäre ja kein wirtschaftliches Unterfangen, sondern Grundlagenforschung! Interessanter ist aber die Frage nach laufenden Kernreaktoren im Erdkern. Diese wird man durch Neutrinoexperimente [...] mehr

15.01.2017, 15:09 Uhr

Ministerium für Wahrheit Ministerium für Wahrheit Gut, 23 jahre zu spät, aber besser als gar nicht ... ? ;) mehr

15.01.2017, 15:05 Uhr

doch. Also abgesehen von Wärmepumpen bei denen das Bohrloch shcon vorher "kalt" war: Selbst auf Island muß eine Erdwärmebohrung alle 10 Jahre umziehen, da das reservoir erkaltet [...] mehr

15.01.2017, 15:00 Uhr

Für eine Kettenreaktion ist nur eine kritische Masse notwendig. Durch Moderierung der Neutronen in Wasser bekommt man diese geringer, aber es funktioniert prinzipiell auch ohne Moderation. [...] mehr

15.01.2017, 12:55 Uhr

Und weil dem so ist, geht die Annihilation von Elektron und Positron auch nur in zwei Photonen. (oder ein anderes anwesendes Teilchen nimmt den fehlenden Impuls auf. ) ;) mfg mehr

15.01.2017, 12:51 Uhr

Und am Rand: Ein Wasserstoffatom besteht aus einem Proton und einem Elektron. Das Proton ist deutlcih schwerer als das Elektron, man kann aber auch aus einem Positron (Antielektron) und [...] mehr

15.01.2017, 02:04 Uhr

Das Bohrloch muß kontinuierlich gekühlt werden. Das abgekühlte Material bildet eine Kruste. Damit das Bohrloch nciht eindrückt, setzt man eine Wassersäule ins Bohrloch zum Druckausgleich. Ist um [...] mehr

13.01.2017, 18:46 Uhr

Die Isotopenzusammensetzung des Xeon im Erdmantel ist anders als die der Athmosphäre, weswegen einiges am Xeon im Erdinneren aus Kernspaltungen entstanden sein muß. Ich würde einmal ganz frech [...] mehr

09.01.2017, 19:19 Uhr

Aber so sollte es sein! Es wird Zeit, daß medizinische Diagnostik im 21. Jh ankommt. Symptome auch von seltenen Krankheiten lassen sich in einem PC erfassen und suchen. Ebenfalls könnte nach [...] mehr

03.01.2017, 18:02 Uhr

Sorry. Das ist Mumpitz. > ...Didaktik, Pädagogik und Methodik sowie Psychologie Braucht niemand. Leiten sie Pfadfinder, Jugendorchester, Ministranten, oder sonstige Jugendgruppen. Da lernt [...] mehr

26.12.2016, 01:29 Uhr

Das macht das Gesundheitssystem doch nur schlechter! Es muss möglich sein Fehler einzugestehen. Denn Fehler passieren immer. Ein System das Fehler immer weniger "Toleriert" indem es [...] mehr

26.12.2016, 01:16 Uhr

Unbeilbar bedeutet eines: Gesehen unter dem gegenwärtigen Stand der Wissenschaft und dies auch nur bei korrekter Diagnose und Behandlung. Leider findet man recht wenig Wissenschaft in der [...] mehr

23.12.2016, 12:52 Uhr

Abgesehen von Sonnenmilch: Wozu bedarf es Nanopartikel in Kosmetika? Muß die weißer als weiße Creme noch weißer werden. Titanverschwendung nenne ich das. mfg mehr

23.12.2016, 12:49 Uhr

Das Problem ist doch, daß Forscher Notgedrungen an soetwas forschen müssen, weil es für richtige Forschung weder ausreichend Stellen noch Geld gibt. mfg mehr

23.12.2016, 12:47 Uhr

Es ist ja gerade der Reiz der Nanopartikel, daß diese in der "Zwischengröße" zwischen extrem feinen Sandkorn und einzelnem Molekül ANDERE Eigenschaften haben! Ist der Stoff in Lösung [...] mehr

23.12.2016, 12:44 Uhr

Die kleine Gefahr (Zucker, Salz, Fett) mit einer großen Gefahr (Nanopartikel) austreiben wollen. Nanopartikel gehören überall hin, außer ins Wasser, die Atemluft und ins Essen! mfg mehr

23.12.2016, 12:37 Uhr

> Lebensmittel mit Nanoteilchen So ein Sch....! Nanotechnologie ist prinzipiell super. Aber man muß doch nicht gleich damit für wissenschaftlich und technisch strunzdumme Anwendungen [...] mehr

22.12.2016, 19:48 Uhr

Es gibt keinen Grund weshlab die Medizinische Versorgung nciht auch billiger werden könnte, wenn man auch alles machbare macht. In sämtlichen Industriezweigen ist dies geschehen. Nur für [...] mehr

22.12.2016, 19:26 Uhr

Preise für Medikamente und Medizintechnik. Sie sprechen es an. Es ist nicht vermittelbar, daß eine Spritzenpumpe -- dies ist ein Gerät das langsam eine Spritze betätigt -- 2600€ kostet! Sowas [...] mehr