Benutzerprofil

mrotz

Registriert seit: 18.04.2011
Beiträge: 2499
17.02.2017, 13:37 Uhr

- CP Verletzung. Im Standardmodell ein unerklärter Parameter. - Quantengravitation (wird man im LHC nicht sehen) -Neutrinomassen (wird man im LHC nicht sehen) - rechtshändige Neutrinos??? [...] mehr

16.02.2017, 07:19 Uhr

Ein Existenzminimum kann man nicht kürzen, sonst wäre es nicht das Minimum! mfg mehr

08.02.2017, 09:00 Uhr

Bafögschulden sind maximal um die 10000€. Das ist sicherlich kein Haufen Schulden. mfg mehr

08.02.2017, 08:59 Uhr

Abgesehen von den Befristungen: Der ÖD zahlt mitlerweile einfach besser. Es ist eine Mär, daß man in der freien Wirtschaft mehr verdient. Und wer als angestellter Softwareentwickler [...] mehr

07.02.2017, 21:37 Uhr

Wenn Sie einen Lithiumbrand mit Wasser löschen wollen, nurzu, aber sagen sie vorhe rbescheid, damit ich Abstand nehmen kann. Lithium reagiert heftig mit Wasser. Man kann einen solchen Brand [...] mehr

07.02.2017, 07:40 Uhr

Das Rätsel ist aber inkonsistent. Ich kenne das Rätsel so: Alkuin, der Abt des Klosters St. Martin in Tours, war der Lehrer und Ratgeber Karls des Großen. Er hat ein Buch mit Rechen- und [...] mehr

06.02.2017, 16:02 Uhr

Die dargestellte Lösung ist an Schrägheit nicht zu überbeiten: Denn es ist in einem Zug ein Wolf und ein Schaf alleine am Ufer. Wenn dies möglich sein sollte, dann kann auch ein Wolf und ein Schaf [...] mehr

04.02.2017, 17:25 Uhr

Das ist ja schon klar. Das Problem ist, daß nicht ALLES mögliche abgeklopft wird, bis die Liste mit 1000 Einträgen abgearbeitet ist. Wenn man sich nicht selbst diagnostizieren kann, ist man [...] mehr

04.02.2017, 14:37 Uhr

Man sollte vielelicht das Zulassungsgehabe überdenken. mfg mehr

04.02.2017, 14:33 Uhr

Eigenentwicklung wäre billiger gewesen. mfg mehr

04.02.2017, 14:33 Uhr

Abzocke Wie viele Mannstunden sollen denn das sein? Ein gutbezahlter Ingenieur bekommt weniger als 100k€ pro Jahr. Bei 2000 Mannstunden. 150 Mio. machen dann 3 Millionen Mannjahre. Der Preis ist [...] mehr

03.02.2017, 09:18 Uhr

Mit 20 hatte ich bereits 10 Jahre tiefgründige Programmiererfahrung. Ins Berufsleben eingestiegen bin ich aber erst nach dem Studium. Eine Fachkraft ist jemand, der sein Fach beherrscht. Die [...] mehr

02.02.2017, 20:31 Uhr

Allerdings, wenn man z.B. die Vita des Nobelpreisträgers Stefan Hell anschaut, so hätte er ohne ins Ausland zu gehen seine Forschung für die er den Nobelpreis bekam nicht machen können. [...] mehr

02.02.2017, 08:10 Uhr

Wissenschaftszeitvertragsgesetz. Professuren gibt es kaum. Also heißt dies maximal 12 Jahre, dann heißt Schreibtisch räumen, oder Ausland. Dass man dann als ehemals vertriebener nicht zurück kommen [...] mehr

18.01.2017, 19:57 Uhr

In schwachen Fällen: Geringere INtelligenz als möglich gewesen wäre - bis hin zu Behinderungen. Fehlgeburten, Schädigung des zentraken Nervensystems, Fehlbildungen Innerer Organe, [...] mehr

15.01.2017, 16:29 Uhr

Dies wäre ja kein wirtschaftliches Unterfangen, sondern Grundlagenforschung! Interessanter ist aber die Frage nach laufenden Kernreaktoren im Erdkern. Diese wird man durch Neutrinoexperimente [...] mehr

15.01.2017, 15:09 Uhr

Ministerium für Wahrheit Ministerium für Wahrheit Gut, 23 jahre zu spät, aber besser als gar nicht ... ? ;) mehr

15.01.2017, 15:05 Uhr

doch. Also abgesehen von Wärmepumpen bei denen das Bohrloch shcon vorher "kalt" war: Selbst auf Island muß eine Erdwärmebohrung alle 10 Jahre umziehen, da das reservoir erkaltet [...] mehr

15.01.2017, 15:00 Uhr

Für eine Kettenreaktion ist nur eine kritische Masse notwendig. Durch Moderierung der Neutronen in Wasser bekommt man diese geringer, aber es funktioniert prinzipiell auch ohne Moderation. [...] mehr

15.01.2017, 12:55 Uhr

Und weil dem so ist, geht die Annihilation von Elektron und Positron auch nur in zwei Photonen. (oder ein anderes anwesendes Teilchen nimmt den fehlenden Impuls auf. ) ;) mfg mehr