Benutzerprofil

hugahuga

Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 1875
   

24.11.2014, 15:19 Uhr Thema: Streit über Russland-Politik: Gabriel stänkert gegen Seehofer Wenn stimmt - und davon ist wohl auszugehen - dass das, was gestern abend bei ,Jauch' angedeutet wurde, dass nämlich fast alle Regierungsmitglieder Bauchschmerzen haben oder bekommen, wenn es um eine weitere Verschärfung von Sanktionen geht, dann muss doch [...] mehr

23.11.2014, 21:45 Uhr Thema: Schwarz-roter Streit um Putin-Politik: Stresstest Russland Was wir nicht brauchen, wenn es uns darum geht, dass der deutsch - russische Dialog positiv besetzt ist/bleibt:Ist ein Umschwenken zu Schockenhoff und Beck - die mMn beide denkbar ungeeignet sind. Was wir brauchen sind Russland-Versteher, denn jemand, [...] mehr

23.11.2014, 21:40 Uhr Thema: Schwarz-roter Streit um Putin-Politik: Stresstest Russland Und wieder ein Grund mehr, sich von den Etablierten fern zu halten. Sie können es nicht, sie wollen es nicht und letztlich sie dürfen es nicht. Nämlich - im Sinne der Mehrheit der Bürger zu Russland ein normales Verhältnis herstellen. Auch, wenn man [...] mehr

23.11.2014, 21:36 Uhr Thema: Schwarz-roter Streit um Putin-Politik: Stresstest Russland Schockenhoff und Beck - beide denkbar ungeeignet um im Disput mit Russland zu einem - für beide Seiten - guten Ergebnis zu kommen. Beide polarisieren, sind bereits des öfteren als bissige Russland Kritiker aufgefallen. Allerdings haftet beiden auch [...] mehr

23.11.2014, 21:11 Uhr Thema: Führungsstreit: AfD-Sprecherin kritisiert Ausrichtung auf Lucke Zum Schaden der Partei versucht sich nun auch die 2.Reihe in Stellung zu bringen. Geht wohl nicht schnell genug. Rat an diese Leute: Haltet Euch zurück, sonst wird der Wähler verschreckt, denn das, was eine neue Partei am wenigsten gebrauchen kann, ist [...] mehr

20.11.2014, 23:06 Uhr Thema: Pressekompass: Soll der Westen die Krim-Annexion anerkennen? Das sagen die Medien Jedem dürfte klar sein, dass nicht nur die Ukraine, sondern der gesamte Westen ein Referendum ablehnen. Aus dem ganz einfachen Grund: Mehrheitlich würde sich die Bevölkerung für Russland entscheiden. Und genau das gefällt den ,Interessierten' nicht. mehr

18.11.2014, 22:06 Uhr Thema: Michelle Müntefering zu TTIP: "Bei Lebensmitteln und Kosmetika wird es schwierig" Was soll dieser Artikel - der das, was am wichtigsten ist, nicht einmal berührt und uns statt dessen auf die Chlorhühnchen-Schiene versucht wegzulocken. Kein TTIP, Kein TISA und Kein CETA - denn alles wurde einzig und allein in der Hauptsache zu Gunsten [...] mehr

18.11.2014, 20:52 Uhr Thema: Russland-Politik: Ex-SPD-Chef Platzeck will Annexion der Krim anerkennen und wer nicht 100%tig US Ansichten vertritt - ein Putinist drum merke: Alles mit ...ist - ist M..ist. mehr

18.11.2014, 20:42 Uhr Thema: Russland-Politik: Ex-SPD-Chef Platzeck will Annexion der Krim anerkennen Der Unterschied ist klar ersichtlich - seit 1999 gibt es im Kosovo etwas, was es vorher in diesem Gebiet nicht gab: Nämlich die US amerikanische Militärbasis CAMP BONDSTEEL mit 386 Hektar und ca 5000 Soldaten. In US amerikanischer [...] mehr

18.11.2014, 20:00 Uhr Thema: Russland-Politik: Ex-SPD-Chef Platzeck will Annexion der Krim anerkennen Komisch aber überaus positiv zu bewerten ist, dass HEUTE (vergl. Ihr letzter Satz) nicht alles wegzensiert wird, wie sonst. Woran mag es liegen? Sinneswandel- wohl kaum. Vielleicht haben in der Redaktion ein paar Urlaub oder sind vom vielen [...] mehr

18.11.2014, 19:51 Uhr Thema: Russland-Politik: Ex-SPD-Chef Platzeck will Annexion der Krim anerkennen Von Lambsdorff ist nichts anderes zu erwarten - ist er doch einer der eifrigsten Aussendienstler US amerikanischer Politik in Deutschland. Darauf kann gut und gerne verzichtet werden. Auf kluge Köpfe, die sich an dem real Machbaren orientieren, [...] mehr

18.11.2014, 19:42 Uhr Thema: Russland-Politik: Ex-SPD-Chef Platzeck will Annexion der Krim anerkennen Bravo Herr Platzeck - ich teile Ihre Meinung und auch Ihre Begründung für selbige voll und ganz. Es wäre wünschenswert, wenn auch unsere aktiven Politiker wieder Politik für Deutschland im Auftrag der Bürger [...] mehr

18.11.2014, 18:12 Uhr Thema: Proteste in Ungarn: "Orbán, hau ab!" Schon mal was von NGO's gehört? Oder in diesem Fall von einem gewissen Herrn Soros? Diese ,erledigen' - und längst nicht immer in Übereinstimmung mit Volkes Wille - das, was der große Bruder (CIA, NSA) sich für das entsprechende [...] mehr

18.11.2014, 18:05 Uhr Thema: Proteste in Ungarn: "Orbán, hau ab!" Bravo - diese Worte kann man - angesichts der Vereinnahmung und Unterdrückung europäischer Staaten durch eine gewisse ausländische Macht in Übersee - nur unterstreichen. mehr

18.11.2014, 18:00 Uhr Thema: Proteste in Ungarn: "Orbán, hau ab!" Wieder so ein Artikel, der uns glauben machen soll, dass der böse Orban - neben Putin natürlich - DAS Übel in Europa ist. Wieviele haben unserer TTIP Befürworterin bereits ,Merkel hau ab' entgegengerufen? Habe ich selbst gehört und gesehen. Kein Wort [...] mehr

18.11.2014, 17:49 Uhr Thema: Wege zur Gleichberechtigung: Sag das T-Wort nicht! In der Welt der Urlauber, Strandlieger und Sonnenanbeter könnte - nach Rückkehr aus dem Urlaub - der Begriff ,weiss' oder ,immer noch weiss' bei einigen, die viel Geld im Urlaub gelassen haben, als intolerant, wenn nicht gar verstörend und beleidigend [...] mehr

18.11.2014, 17:32 Uhr Thema: Wege zur Gleichberechtigung: Sag das T-Wort nicht! und wieder hat Sarrazin recht - denn in seinem Buch ,Der neue Tugendterror' scheint er diese Entwicklung so oder so ähnlich bereits geahnt bzw. scharf beobachtet zu haben. Aber sicher wird man jemandem, der auch unbequeme [...] mehr

18.11.2014, 17:24 Uhr Thema: Wege zur Gleichberechtigung: Sag das T-Wort nicht! Toleranz ist gut und wichtig - allerdings sollte Toleranz ein kritischen Hinterfragen gewisser Umstände und gewisser Handlungen von Personen und Organisationen nicht im Wege stehen. Toleranz ohne Kenntnis der Fakten ist Blindheit und diese kann [...] mehr

18.11.2014, 17:17 Uhr Thema: Weltgeschichte: Erdogan besteht auf Amerika-Entdeckung durch Muslime Nochmal - und nicht wegzensieren, bitte. Der Mann ist nicht ernst zu nehmen - in dieser Hinsicht. Allerdings bleibt er gefährlich, was man an dem Abbau von Demokratie im eigenen Land und dem Einsatz für Terrororganisationen (Al Nusra, ISIS, [...] mehr

18.11.2014, 17:05 Uhr Thema: Weltgeschichte: Erdogan besteht auf Amerika-Entdeckung durch Muslime Dem Mann ist sicher nicht mehr zu helfen - jetzt - als Präsident der (islamischen) Republik Türkei zeigt er sich beratungsresistent. Scheint auch langsam am aufkommenden Altersstarrsinn zu liegen. Nicht ernst nehmen - der kleine Sultan [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0