Benutzerprofil

spiegkom

Registriert seit: 28.04.2011
Beiträge: 288
24.03.2017, 20:46 Uhr

Sorry, das glaubt kein Mensch Sorry, das glaubt kein Mensch: "Ärger droht gleich zu Beginn der Verhandlungen: Die EU-Kommission will zuerst über die Austrittsrechnung reden - und die dürfte deftig ausfallen. "Es wird [...] mehr

19.03.2017, 15:42 Uhr

Bravo Damit beginnt die Ära des Sozialpopulismus in Europa, welcher den Rechtspopulismus in den Schatten stellen wird. Bei immer mehr Sozialversprechen wird es dann, wenn die Griechnlandschulden und [...] mehr

19.03.2017, 08:57 Uhr

Man braucht kein Forscher sein Man braucht kein Forscher sein, um solche Aussagen zu tätigen. Der gesunde Menschenverstand reicht. Die Technikgläubigen haben den vergessen. mehr

18.03.2017, 08:42 Uhr

Oh je Oh je, jetzt kriegen meine Kinder wegen dem Klimawandel auch noch eine andere Nase. Jetzt reicht es mir, liebe Erde: Will jetzt auch mein Windrad haben un damit 100.000 EUR im Jahr verdienen, will [...] mehr

17.03.2017, 08:18 Uhr

"muss sie Donald Trump nun in Washington kennenlernen" Was für Tiefpunkt im Leben einer Politikerin. Danach bleibt nur noch Selbstmord. mehr

14.03.2017, 08:44 Uhr

Erde ist selbst schuld !!! 1. Jetzt ist die Erde (also die Sache "Erde") sogar selbst schuld am Niedergang !!! Muss man sich mal vorstellen. Ich schaffe es noch nicht einmal, meiner Katze die Schuld zu geben, wenn [...] mehr

14.03.2017, 07:21 Uhr

Habs vergessen Warum solll denn das Schwinden des Arktis-Eises ein Problem sein? mehr

14.03.2017, 07:20 Uhr

"Daran ist die vom Menschen verursachte Erderwärmung schuld" Was, lieber SPON, bisher nur vermutet werden kann, bewiesen ist es nicht. Und: Wenn seriöse Wissenschaftler schon lange darauf [...] mehr

12.03.2017, 18:30 Uhr

Komisch Trump hat also in großen Teilen mit seiner Haltung recht. Das kriegt man beim SPON nicht über die Lippen bzw. über die Feder. Stattdessen ergiesst man ich im sätzleangen Schönreden. Soviel zum [...] mehr

06.03.2017, 20:15 Uhr

Schon die richtige Strategie, wenn ... Schon die richtige Strategie, wenn diese auch auf sonstige Leute angewandt wird, sofern diese NS/Nazivergleiche bemühen. Bei den eigenen BRD-Bürgern sind die Politiker da nicht so zimperlich. mehr

01.03.2017, 07:17 Uhr

Nicht automatisch 1. Wie in D gibt’s in der Türkei eine unabhängige Justiz. Zu meinen, Erdogan kann das was anweisen, ist irrig. 2. Völlig albern ist es, in Presseartikeln über die Unrechtmäßigkeit der Verhaftung zu [...] mehr

27.02.2017, 18:21 Uhr

Disqualifiziert SPON disqualifiziert sich alleine wegen diesem Satz im Artikel: "Dennoch könnte man sich immer noch damit beruhigen, dass der Umfragekonsens gegen den Präsidenten spricht." Will SPON etwa [...] mehr

24.02.2017, 06:00 Uhr

Komisch Nach den vollmundigen Ankündigungen der Automobilindustrie für E-Autos in 2017 und die folgenden Jahre dachte ich, dass die technischen Probleme nun gelöst wären (Reichweite,Aufladen etc.). Wohl alles [...] mehr

21.02.2017, 15:20 Uhr

Jede Minute Wasserstandsmeldung Jetzt darf man also bis September jede Minute Wahl-Wasserstandsmeldungen lesen (z.B neuester Trend aus Absteinach ... etc.). Muss das die Presse einem wirklich antun? mehr

18.02.2017, 11:29 Uhr

Wenn das Trump sagen würde, würden die Deutschen Poltiker und die deutsche Presse hyperventilieren "Deutschland wolle seine Nato-Verpflichtungen erfüllen, es dürfe aber keine "kleinliche Diskussion" geben." Wenn das Trump bezogen auf die USA sagen würde, würden die Deutschen [...] mehr

16.02.2017, 13:21 Uhr

Erweckt den Eindruck, als ob das Design schon morgen überholt sein wird Für einen Modeartikel ein bisschen teuer. Mascht an der Seite zusätzlich den Eindruck, als ob jemand reingefharen wäre Ob zur Rettung der Verweis auf die Rückfahrkamera hilft? Zweifel! mehr

14.02.2017, 12:00 Uhr

@KalZ Ein bisschen teuer. Wenn Geld schon keine Rolle spielt, würde ich einen Porsche würde besser finden. mehr

13.02.2017, 18:38 Uhr

"Auf den ersten Blick verbindet Trump und Schulz nicht viel, das muss man klar sagen" Man braucht "National" (Trump) nur durch "Europa" ersetzen, dann hat man den [...] mehr

11.02.2017, 22:27 Uhr

Irgendwie veraltet "Populisten wie Donald Trump schimpfen über die politischen Eliten. Dabei ist das Establishment unverzichtbar - we das Beispiel Frank-Walter Steinmeier zeigt" Irgendwie veraltet, solche [...] mehr

09.02.2017, 12:39 Uhr

Glaube nicht, dass der Autor des Artikels den notwendigen Überblick hat "Seine (Schulz) Aufgabe ist gewaltig: Merkel hinterlässt ein gespaltenes Land und einen zerrissenen Kontinent." Da muss doch ergänzt werden: 1. Die SPD hat am gespaltenen Land seit [...] mehr