Benutzerprofil

manque_pierda

Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 490
17.02.2017, 11:18 Uhr

Jein "Schnabel: Wir haben das Gefühl für einen Teil der Menschen verloren. Die Politik ist moderner als die Bevölkerung als Ganzes." Schnabel hat einerseits recht, wenn er sagt, dass das [...] mehr

16.02.2017, 10:03 Uhr

wenn die Leistungen zurückgehen oder der Personalansatz nicht stimmt, müssen eben die Anforderungen sinken. Ja das kennt man aus unserem Bildungswesen. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass universitäre [...] mehr

16.02.2017, 08:32 Uhr

Selbstverständlich ist Arsenal nicht Chelsea oder ManCity, aber besser als Ingolstadt oder Freiburg sind sie wohl doch. Insofern ist doch schon bemerkenswert was möglich ist, wenn Ancelottis Bayern wirklich wollen. [...] mehr

15.02.2017, 16:30 Uhr

naja Herr Lobo, wenn Ihre Thesen stimmen, dann ist die Abgrenzung gegen das, was man nicht sein will bzw. gut findet, das Kriterium gegenseitiger Polarisierung. Dann hätten es aber Trump, AfD und Co nicht [...] mehr

15.02.2017, 15:15 Uhr

keine Frage, es ist nicht mehr der Dominanzfussball Guardiolas und die Mannschaft hat den Zenit überschritten, dennoch glaube ich, dass sie in den wichtigsten Spielen immer noch einmal zu Höchstleistungen [...] mehr

14.02.2017, 16:24 Uhr

na mal abwarten. Außer Ankündigungen, kam vom Schulz noch nichts. Er wird im Wahlkampf gestellt werden bei der Frage, ob er Eurobonds will und dies wird er mit ja beantworten müssen, wenn er sich nicht [...] mehr

09.02.2017, 15:15 Uhr

Herr Augstein im Euphorie-Delirium, war zu erwarten. Ich freue mich auf seine Kolumne nach dem 24.09., wenn intellektuell verschwurbelt beklagt wird, dass der gemeine deutsche Wähler, die Anfangsekstase des Februar [...] mehr

08.02.2017, 10:46 Uhr

Ach meine Güte. Einer der herausragenden Fußballer verkündet seinen Abschied und man sucht schon wieder Dinge, die auf atmosphärische Störungen im Verein hinweisen können. Es wäre doch für beide Seiten [...] mehr

06.02.2017, 17:01 Uhr

nun den Einschätzungen zu Trump und seinem Politikstil bzw. dem nicht vorhandenen ist nichts hinzuzufügen. Bleibt das Dilemma, dass er demokratisch gewählt ist (ja er hatte weniger absolute Stimmen [...] mehr

30.01.2017, 10:50 Uhr

tja so unterschiedlich sind die Wahrnehmungen bzw. die vielleicht gewollte erzeugte Wahrnehmung. Ich bin eher bei der FAZ, die Schulz als das darstellt, was er ist: Ein substanzloser aber leider [...] mehr

26.01.2017, 15:43 Uhr

Normalerweise ist mein erster Reflex, ob des kruden Weltbilds von Herrn Augstein, sich mit den von ihm kritisierten Gruppen, Personen etc. zu solidarisieren oder Sympathie zu empfinden, Trump ist jedoch sicher ein [...] mehr

23.01.2017, 16:13 Uhr

nun niemand wird wohl widersprechen, dass Die Wahrheits...- ähm Faktenpassung mit der Trump-Administration in neue Dimensionen vorstoßen wird, dennoch darf man auch darauf hinweisen, dass die [...] mehr

23.01.2017, 14:37 Uhr

hat doch auch Vorteile, als danieder liegendes Land, werden Flüchtlinge zu Mio. wohl nicht mehr bei uns "Schutz" suchen wollen. Wenn man diese Kosten und der nicht zu beziffernde [...] mehr

23.01.2017, 14:31 Uhr

Ja der Selbsthass ist aber auch noch bei ganz anderen in unserem Lande weit verbreitet. Wie deutsche Umweltlobbyisten und Presse sich am VW-Abgasskandal gelabt haben, findet kein Beispiel in [...] mehr

20.01.2017, 12:22 Uhr

nun Robbens, Lahms und Riberys wachsen nicht fertig auf den Bäumen und zu punktuellen sehr teuren Zukäufen sind die Bayern allemal fähig. Für die BULI-Spitze wird es immer reichen und die CL ist selbst [...] mehr

18.01.2017, 16:22 Uhr

oh wie toll, 100.000 demonstrieren gegen einen rechtmäßig gewählten Präsidenten Trump. Ja, ich weiß, er hatte weniger Stimmen als Hillary, aber das amerikanische Wahlsystem war vorher bekannt und das [...] mehr

18.01.2017, 11:50 Uhr

Ja der Wahlkampf ist vorbei und es wird auch kein Wunder geben, Trump wird US-Präsident, egal wie viel man an Dreck noch bergen kann. Lebt endlich damit und führt die politischen Debatten der [...] mehr

18.01.2017, 11:34 Uhr

ja so ist es, da die Anhänger der Grünen im Journalismus- und Medienbereich extrem überproportional repräsentiert sind. Aber auch wenn Özdemir und KGE vermeintlich Realos sind, würden diese ohne [...] mehr

18.01.2017, 11:17 Uhr

krude Logik von SPON. Da die Begnadigung Trump und seinen Anhängern nicht gefallen wird, ist es richtig, einen schweren Landesverräter zu begnadigen. Dabei beschreibt man selber, dass Obamas Regierung [...] mehr

16.01.2017, 15:57 Uhr

in der Tat ist ein Seat kein Statussymbol und Massenware. Ich fahre den aktuellen Leon FR als 4 Türer, aber Preis-Leistung sind einfach top (Leon Benziner FR bekommen Sie mit nahezu vollständiger [...] mehr