Benutzerprofil

distar99

Registriert seit: 22.06.2011
Beiträge: 501
Seite 1 von 26
12.12.2017, 15:17 Uhr

Werden denn die neu gewonnenen Immobilien die Preise für den neuen Bahnhof abbilden? Also wird es Erlöse in Höhe von ca. 10 Milliarden Euro für die Grundstücke geben? mehr

07.12.2017, 13:39 Uhr

Eine CDU-geführte Minderheitsregierung würde sich in Energie- und Europafragen an die SPD wenden und bei wirtschaftspolitischen und Migrationsfragen an die FDP wenden unter Tolerierung durch die [...] mehr

06.12.2017, 23:42 Uhr

Henning war ein Großer R. I. P. Henning, unvergessen ist die Zeit mit dir, Allan Simonsen und Jupp Heynckes. mehr

04.12.2017, 16:28 Uhr

Minderheitsregierung? Mit Verlaub, mit einer Minderheitsregierung verbinde ich nur Hinterzimmergemauschel der gemeinsten Sorte. Immer unter dem Deckmäntelchen echter Kompromisse, geht es in den Hinterzimmern um die [...] mehr

29.11.2017, 17:37 Uhr

Ist das nicht auch ein beliebtes Spiel in der Politik? Sind es nicht auch gerade Politiker, die sich einer Hexenjagd ausgesetzt sehen, vom Pöbel als Unverstandenden sehen, obwohl sie häufig gegen die Interessen von Mehrheiten entscheiden, als träfen sie [...] mehr

27.11.2017, 16:19 Uhr

Versagen der SPD GroKo hin oder her, die SPD hätte einfach mal "nein" sagen können. Aber die Hendricks hätte auch keine Eier in der Hose, wenn sie ein Mann wäre. mehr

25.11.2017, 10:32 Uhr

Wählerauftrag GroKo? Warum gilt bei Vielen das bloße addieren von Wahlprozenten bereits als Wählerauftrag? Hat sich schon jemand mal die Mühe gemacht die Anzahl möglicher Mehrheiten zu errechnen? Jedenfalls ist [...] mehr

23.11.2017, 16:06 Uhr

bessere Alternativen. Eben. Sahra Wagenknecht wäre die bessere Bundeskanzlerin, sie ist lang genug dabei und hat volkswirtschafte Kompetenz. Damit hängt sie die meisten CDU/CSU-Granden in Sachen Kompetenz weit ab. mehr

23.11.2017, 10:39 Uhr

Sie können ja für echte Albträume sorgen. Noch so ein Transatlantiker, der zugunsten amerikanischer Waffen und amerikanischer Militäridiologie den Hartz IV-Satz auf verfassungsfeindliches Niveau [...] mehr

22.11.2017, 18:58 Uhr

Filterblase Lieber Sascha Lobo, die Mehrheit der Wahlberechtigten in Deutschland tweeten nicht, nutzen Facebook allenfalls als Kontaktraum zu ihren Lieben und sind auch sonst keine Follower. Diese Mehrheit kennt [...] mehr

22.11.2017, 15:29 Uhr

Wieso SPD? Wir haben eine rechtsliberale, marktkonforme Mehrheit, bestehend aus CDU/CSU, FDP und AFD, im deutschen Bundestag. Was will man dann immer von der SPD? Martin sollte mit den Grünen und Die [...] mehr

20.11.2017, 17:38 Uhr

Akk Ich glaube die Nachfolgerin steht schon längst fest: Annegret Kramp-Karrenbauer. Nebenbei, sie wird Schulz das Fürchten lehren; obwohl ich lieber R2G in der Regierung sähe. mehr

20.11.2017, 16:56 Uhr

Scholz? Sie meinen sicher Scholz und Gabriel? Aber wir haben doch schon eine CDU; wozu brauchen wir eine zweite? mehr

20.11.2017, 16:07 Uhr

Weil die FDP den rechtsnationalen Volksgenossen näher steht als gemeinhin angenommen wird. Sonst hätte die FDP nicht gestern versucht die CSU rechts zu überholen, dass den Armen die Spucke [...] mehr

20.11.2017, 15:56 Uhr

Da stimme ich Ihnen uneingeschränkt zu. Dumm nur, dass die SPD-Mitglieder das nicht auch so sehen und endlich diese gesamte Riege zum Teufel jagd um wieder SPD zu werden. mehr

20.11.2017, 15:41 Uhr

Was will die SPD? Die Frage ist doch: Was will die SPD? Sie will keine GroKo. Sie wird keine absolute Mehrheit erzielen, sie wird mit diesem Personal auch keine mehr als 40%-Partei, dass sie mit den Grünen regieren [...] mehr

19.11.2017, 19:24 Uhr

Niemand interessiert sich für die Nichtwähler. Sie werden nach der Wahl mit einem Halbsatz des Bedauerns abgefertigt, das war es dann auch schon. Unser Wahlsystem beschränkt sich auf die [...] mehr

17.11.2017, 11:54 Uhr

Polemik Abgesehen davon, dass der Inhalt des Posts überwiegend billige Polemik ist, frage ich mich, warum Kleinstanleger immer gleich so aufheulen, als würden sie im Teich der Großen mitschwimmen. [...] mehr

17.11.2017, 10:59 Uhr

Ärgerlich Ärgerlich finde ich, ehrlich gesagt, dass die leistungslosen Einkommen am meisten davon profitieren; also diejenigen, die nur ihr Finanzkapital für sich "arbeiten" lassen. Die haben [...] mehr

17.11.2017, 01:28 Uhr

Ihnen ist schon bewusst, dass nur die Sondierungsgespräche enden? Da haben die Koalitionsverhandlungen, die vermutlich eine stärkere Detailtiefe verlangen, noch gar nicht begonnen. mehr

Seite 1 von 26