Benutzerprofil

Dengar

Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 6331
Seite 1 von 317
11.02.2018, 07:49 Uhr

Kafkaesk Da haben Sie ja alle abgewatscht - und zweifellos haben Sie damit recht, Herr Müller - nur einen der Hauptakteure haben Sie vergessen: Die Medien. Solange diese als Durchlauferhitzer das Hysterielevel [...] mehr

10.02.2018, 18:49 Uhr

Gabriel hat Schulz gefällt Schulz sollte die SPD in die Groko führen, danach dann als gescheitert abtreten und Gabriel hätte sich im Außenamt als nächster Kanzlerkandidat für die Postmerkelära warmgelaufen. Das hätte auch gut [...] mehr

07.02.2018, 16:22 Uhr

Unterstützt? Aber bei weitem nicht von allen. Durchmarsch der SPD http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/die-grosse-koalition-wird-die-mittelschicht-schroepfen-15437223.html Was da im Koalitionsvertrag [...] mehr

07.02.2018, 15:16 Uhr

Nichts durchgebracht Gerade die zwei Punkte, die der Sonderparteitag den Verhandlern der SPD aufgetragen hatte, wurden in Kommissionen verschoben. Ein Armutszeugnis und Futter für Kühnerts #NoGroKo. mehr

06.02.2018, 20:04 Uhr

Was für Zweifel? Ich verstehe Ihr Problem nicht. Es geht nur um den Koalitionsvertrag, um nichts anderes. Bei der Union entscheiden die Vorstände darüber, bei der SPD eben die Basis. Auch der CSU-Vorstand könnte [...] mehr

06.02.2018, 17:39 Uhr

Kein Mensch zwingt irgendjemanden zu irgendwas. Die drei Parteien können selbstverständlich auch bei negativen Votum eine Koalition eingehen, nur dann eben ohne Vertrag. Über den Vertrag nämlich - [...] mehr

05.02.2018, 10:45 Uhr

Wird sie nicht Den ungefähren Text können Sie dem Foto in folgendem Link entnehmen (mit anderer Jahreszahl natürlich): [...] mehr

05.02.2018, 10:16 Uhr

Es mag Ihnen passen oder nicht, aber das BVerfG billigt einen Mitgliederentscheid ausdrücklich. "Der Mitgliederentscheid der SPD über den Koalitionsvertrag ist mit dem Grundgesetz [...] mehr

05.02.2018, 08:51 Uhr

Wieso schulz? Was haben Sie mit Schulz? Steinmeier wird an die stärkste Fraktion herantreten - und das ist nicht die SPD. Merkel wird also antreten müssen oder jemand anderen vorschicken. In beiden Fällen ist [...] mehr

04.02.2018, 22:28 Uhr

Nichts dergleichen Ich schrieb es vorher schon: Vor Neuwahlen stehen drei Kanzlerwahlgänge, die Merkel erst mal verlieren muss, bevor Steinmeier den Bundestag auflösen kann. Die Union wird sicherlich nicht nochmal [...] mehr

04.02.2018, 21:35 Uhr

Das BVerfG hat sich ohnehin eindeutig dazu positioniert: "Der Mitgliederentscheid der SPD über den Koalitionsvertrag ist mit dem Grundgesetz vereinbar. Das Votum sei eine interne [...] mehr

04.02.2018, 20:06 Uhr

Minderheitsregierung Merkel will ja keine Minderheitsregierung. Trotzdem wird sie bei Ablehnung der SPD-Basis erst mal dreimal durch den Kanzlerinnenwaschgang im Bundestag müssen, weil Steinmeier das Parlament sonst [...] mehr

04.02.2018, 19:45 Uhr

Keine Suggestivfrage Nein. Da steht nur in etwa: Soll die SPD in eine Koalition mit der Union eintreten? Kästchen: ja / Kästchen: nein. Alles andere würde sicherlich auch angefochten werden, außerdem wird der [...] mehr

01.02.2018, 09:04 Uhr

Und jetzt denken wir mal weiter Wenn die Meinungsforschungsinstitute derart unter Druck stehen, wie wirkt sich das wohl auf die Politik der Regierung, deren Kanzlerin 2014 vom Spiegel als Umfragenfetischistin geouted wurde, aus? [...] mehr

01.02.2018, 07:53 Uhr

Seufz Eine solch hervorragende Analyse wünschte ich mir bei den restlichen Sprechblasenabsonderungen der Politiker auch. Oft genug hat man den Eindruck, dass viele Politiker keine Ahnung davon haben, [...] mehr

26.01.2018, 14:04 Uhr

Soros mit seinem undurchsichtigen NGO-Geflecht dürfte die größere Gefahr für diesen Planeten sein, als Donald Trump. Es gibt wohl nahezu keine Krise auf dieser Welt, an der Soros nicht irgendwie [...] mehr

26.01.2018, 08:27 Uhr

Die Grünen "Sie praktizierten eine Radikalität, die zum Mainstream wurde." Und das ist der entscheidende Satz. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob man die Grünen jetzt als rechts oder links [...] mehr

24.01.2018, 08:00 Uhr

Letzte Chance "Andererseits sind die - meist jüngeren - GroKo-Gegner womöglich leichter zu mobilisieren." Bei 78% Beteiligung 2013 kann man wohl kaum von einem Mobilisierungsproblem sprechen. Dieses mal [...] mehr

22.01.2018, 17:57 Uhr

Vielleicht haben Sie mich nicht verstanden Auch die Union stünde kopflos da. Merkel wäre in keinem Fall zu halten, das würde aber die FDP wieder für die Union öffnen, während die Sozialdemokraten sich in der Opposition neu sortieren [...] mehr

22.01.2018, 17:18 Uhr

Trial and error. Bei der CDU haben sie ja keinen Mumm dazu, da wird eher noch fast 20 Minuten lang die eigene Hasenfüßigkeit beklatscht. mehr

Seite 1 von 317