Benutzerprofil

naklar?

Registriert seit: 08.07.2011
Beiträge: 3047
24.09.2016, 09:27 Uhr

Das Amt abschaffen, die gesparten Steuermittel in die Rundfunkfinanzierung stecken, das Propaganda-TV und P-Radio ohne ... ... Beiträge den Bürgern anbieten. Für sein persönliches Wunschprogramm kann der Bürger ja zahlen bei Nutzung. Und alle Bürger sind glücklich. mehr

20.09.2016, 18:34 Uhr

Richtig erkannt. Das ist auch so gewollt. Aber jetzt gibt es ja kleine Lichtblicke und die Parteien, welche uns Jahrzehnte unten gehalten ... ... haben (aus welchen Gründen auch immer), haben erstmals, seit langer Zeit wieder, schlaflose Nächte. Und was man noch sehen konnte: Es gehen auch wieder ehemalige Nichtwähler zur Wahl. mehr

18.09.2016, 16:48 Uhr

Ich gebe Ihnen meine volle Zustimmung. Zumal es irgendwann einmal so etwas ... ... wie ein BGE geben wird. Der Name dafür ist noch frei wählbar. Die Technisierung wird auch weiterhin fortschreiten, wir werden auch weiterhin immer besser ausgebildet werden, aber trotzdem [...] mehr

18.09.2016, 16:41 Uhr

Zum Glück sind ja seit Jahrzehnten die Korrupten und Selbstversorger ... ... an der Macht. Aber wenn die Zwangsrundfunksteuer demnächst in Gebührenfrei umgewandelt wird, dann gehts auch mit dem Land und der Demokratie aufwärts. Daran glaube ich jedenfalls fest. mehr

18.09.2016, 16:38 Uhr

Ich fürchte leider, daß das noch ein paar Jahre dauern wird. Ein Trost aber ... ... bleibt, es wird kein Jahrhundert mehr andauern. Die Gesellschaften entwickeln sich zum Glück weiter, wenn auch in kleinen Schritten und mit Rückschlägen verbunden. mehr

17.09.2016, 13:09 Uhr

Noch vor wenigen Jahren konnte man in der Mittelschicht ein bischen Geld zur ... ... Seite legen und es hat sich wahrlich rentiert für das Alter. Heute fehlt dieses bischen Rücklage bilden immer mehr gerade beim arbeitenden Mittelschichtsbürger und nicht nur, weil man generell den [...] mehr

17.09.2016, 12:59 Uhr

Ja, Abstiegsangst ist etwas, wo Politbeamte und ÖR-Angestellte von z. B. ARD_ZDF noch nicht kennen. Könnte aber gut sein, daß diese Angst schon bald auch dort ankommt. Immerhin wachen ja immer mehr Bürger auf, auch wenn es ein spätes erwachen ist. mehr

15.09.2016, 15:47 Uhr

Herr Assange und Herr Snowden landen zumindest später einmal ... ... im digitalen Geschichtsbuch. Und zwar als Vorkämpfer für echte Demokratie und Transparenz. Gut, daß es diese mutigen Menschen gibt und immer geben wird. Ein bischen Eitelkeit gehört sicherlich zu [...] mehr

14.09.2016, 18:38 Uhr

Fleiß soll sich lohnen war auch der Slogan von CDU und SPD. Ich frage Sie persönlich: Wie viele Jahre (Jahrzehnte) jetzt schon? Und schauen wir mal wie sehr sich die CDU und die SPD noch in Ihren Aussagen der AfD nähert. Den Parteiprogrammen (den [...] mehr

14.09.2016, 15:53 Uhr

Richtig, und das ist ja gerade der Trugschluß der Nichtwähler. Sie glauben, sie können es ... ... so den Politikern heimzahlen. Nein, umgekehrt ist richtig: SPD_CDU zittern gerade wieder vor der nächsten Wahl (diesmal in Berlin) und zwar hoffen die schwer, das möglichst wenige aus den [...] mehr

14.09.2016, 15:36 Uhr

Der Unterschied zwischen Sozialismus und Kapitalismus ist ganz einfach zu erklären! Im Sozialismus sind viele Arm und ganz ganz wenige Reich. Im Kapitalismus sind viele Arm und ebenfalls ganz ganz wenige Reich. Im Kapitalismus gesellt sich dann noch Bettelarm und Superreich dazu. [...] mehr

14.09.2016, 15:22 Uhr

In einer Zeit wo Lehrer noch Beamte sind und Beamte privat krankenversichert sind ... ... und ein halbes Jahr bei Krankheit Ihr volles Gehalt erhalten, so lange dürfte es hier keinen Foristen wundern. Was will ich damit sagen? Man muß erst einmal an andere Baustellen herangehen. [...] mehr

12.09.2016, 15:13 Uhr

2-Dinge waren entscheidend für den Niedergang. Der Jugendwahn in der Partei und ... ... die Naivität wie die Piratenpartei den Medien (ÖR wie Zeitungsverlage) auf den Leim gegangen sind. Mit Jugendwahn meine ich aber speziell die Führungsspitzen der Piratenpartei. Man kann nun einmal [...] mehr

11.09.2016, 16:44 Uhr

Nur wichtig für die Bürger welche gar nicht merken, daß Sie verdummt werden. Die Masse hat es aber bereits gemerkt, daß gerade die ÖR-Journalisten gerne mit den Parteien ins Bettchen steigen. Ist einfach gut für die Karriere und das Gehaltskonto. Und nebenbei bemerkt: [...] mehr

11.09.2016, 12:23 Uhr

Ja, jetzt geht die Angst um bei den ÖR-Sendern. Plötzlich dem gnadenlosen ... ... freien Wettbewerb um Zuschauer und Hörer ausgesetzt zu werden ist schon schlimm, zumal dort Jahrzehnte lang kräftig für Eigenverantwortung und Eigenvorsorge Werbung gemacht wurde. Und was ist [...] mehr

11.09.2016, 12:07 Uhr

Natürlich pünktlich zur Wahl in BER. In Berlin dürften mit die ... ... meisten Zahlungsverweigerer des Zwangssteuerbeitrages leben. Nächstes Jahr im Frühjahr ist Schluß mit Lustig, denn dann wissen die Gegner des Rundfunkbeitrages ob das BVerfG (in demokratischer [...] mehr

10.09.2016, 09:26 Uhr

Und wir fahren schon seit 4-Wochen wieder Überstunden, wegen dem starken Rückgang. Rauf und Runter. Aber wie gesagt: Geld ist nur ein Verteilungsmittel. Wenn die Asiaten die nächste Generation von Robotern und Superrechnern auf den Markt schmeisst und auch auf dem eigenen Markt in [...] mehr

03.09.2016, 14:21 Uhr

Nein, das geht in jedem Land so zu, wo Gefälligkeits-Journalismus vorherrscht. Aber keine Sorge: Der Zug ist nicht mehr zu stoppen und viele ehemalige Freunde werden plötzlich über Nacht ihre Gesinnung ändern. Nennt sich auch Selbsterhaltungstrieb des Menschen. Schade [...] mehr

03.09.2016, 14:00 Uhr

CDU und SPD können jetzt machen was sie wollen. Der Ruf ist einfach ruiniert; es wurde zuviel ... ... Glas und Porzellan zerschlagen. Die Umsetzung von Industrie 4.0 wird wohl das endgültige Ende von SPD und CDU bedeuten. Die Renten- und Sozialpolitik dieser Parteien wird diese Selbigst [...] mehr

03.09.2016, 13:30 Uhr

Die große Überraschung wird morgen sein, daß die SPD noch weit weniger ... ... Prozentpunkte erreichen wird in MVP (bei gestiegener Wahlbeteiligung) , als es die Meldungen der Zeitungsverlage seit Wochen posten. mehr

Kartenbeiträge: 0