Benutzerprofil

hj.binder@t-online.de

Registriert seit: 16.07.2011
Beiträge: 471
   

04.08.2015, 10:59 Uhr Thema: Netzpolitik.org-Ermittlungen: Range rügt politische Einflussnahme Bis jetzt war das Verhalten von Range nur peinlich. Aber jetzt wird es nicht nur beleidigend für den Justizminister sondern für jede gesunde Intelligenz. Schleunigst, vor allem auch im eigenen Interesse muss [...] mehr

31.07.2015, 16:19 Uhr Thema: Netzpolitik.org: Solidarität mit den #Landesverrätern Ausgerechnet der Verein - Inlandgeheimdienst - der den Aufstieg der Rechtsterroristen mitfinanzierte (V-Leute) maßt sich an von "Landesverrat" zu sprechen. Wie weit sind wir gesunken. mehr

30.07.2015, 17:17 Uhr Thema: Unruhe in der SPD: Die Zombie-Partei Die SPD-Wähler nehmen jeden Monat ab; spätestens wenn die DRV die Rentenbescheide verschickt, weis jeder der Betroffenen was es heißt "Reform-Opfer" der Hartz-IV-Verbrecher zu sein. Die Rentenkürzungen [...] mehr

29.07.2015, 17:53 Uhr Thema: Attacken auf Flüchtlingsheime: Nennt sie endlich Terroristen! So ist es richtig In Wikipedia steht eine wunderbare Erklärung: "Der Terror (lat. terror „Schrecken“) ist die systematische und oftmals willkürlich erscheinende Verbreitung von Angst und Schrecken durch [...] mehr

29.07.2015, 10:28 Uhr Thema: FC Bayern: Rummenigge erklärt Müller für unverkäuflich Was soll das ... Gesülze von Rummenigge? Die deutsche Meisterschaft ist gekauft, die BR-"Journalisten" werden schon für Werbung sorgen. Ich glaube kaum, dass Rummenigge das Format hat einem Menschen [...] mehr

29.07.2015, 08:00 Uhr Thema: Attacken gegen Flüchtlinge: Terror in Deutschland Es gibt sie also doch noch ... die Journalisten, die die Dinge so bezeichnen wie sie sind. Wenn Terror - lat. Schrecken - als Mittel zu Erreichung u.a. politischer Ziele dient, dann ist dies Terrorismus und die Menschen die das [...] mehr

24.07.2015, 10:57 Uhr Thema: Cannabis-Legalisierung: Die Regierung muss endlich dealen Cannabis Das ganze Gedöns um Cannabis mit Halb- und Viertel-Wahrheiten ist so was von verlogen. Fragen Sie Krankenkassenleute, Rentenleute und Unfallversicherer wie viel Geld für Alkoholschäden rausgeschmissen [...] mehr

23.07.2015, 08:37 Uhr Thema: Marathonsitzung in Athen: Griechisches Parlament billigt Bedingungen der Gläubiger Schäuble hätte sich nur an seine Vorgänger (Reichsfinanzministerium/Reichsbank) halten müssen: Die griechische Nationalbank ausplündern (Geld, Devisen) der Bevölkerung eine Anleihe abpressen und das Ganze vom [...] mehr

22.07.2015, 07:03 Uhr Thema: Bayern: Seehofer will weiter Betreuungsgeld zahlen - vom Bund finanziert Warum sollte eigentlich der Bund für CSU-Wahlkampfspenden Geld ausgeben, deren vorgeschobener Zweck verfassungswidrig ist. Das Betreuungsgeld selbst ist verfassungswidrig, nicht das Kind erhält Hilfe, [...] mehr

21.07.2015, 17:54 Uhr Thema: Aus für Betreuungsgeld : Sieg der Vernunft @onop der Forist @onop hat wie so viele, nicht genau hingehört, bzw. genau gelesen was das BVG verkündet hat. Es ging darum, dass Eltern darauf verzichten ihre Kinder in eine nach staatlichen Richtlinien [...] mehr

19.07.2015, 19:31 Uhr Thema: Griechische Oberschicht: "Die Reichen sollten mehr tun" Die Reeder kamen und kommen nirgends vor in der "Schuldenkrise" Griechenlands. Schon 2010 wurde die Schifffahrt nie in eine Gesamtrechnung eingerechnet - sonst sähe die prozentuale Verschuldung anders [...] mehr

17.07.2015, 19:45 Uhr Thema: Bei Scheitern in Karlsruhe: SPD will Betreuungsgeld ersatzlos streichen Die Aussage "ohne Rücksicht auf das Einkommen" ist nicht richtig; bei Hartz-IV-Kindern wird die Herdprämie verrechnet, das heißt sie bekommen nichts. Das gleiche gilt für das Kindergeld; sollte Opa auf [...] mehr

15.07.2015, 11:26 Uhr Thema: Abstimmung in Athen: Reformbegeisterung ist jetzt erste Griechenpflicht Das wird wieder nichts ! Warum auch ? Seit 5 Jahren bekommt Griechenland für Schuldentilgung "Hilfen" - im Land kommt nichts an. Seit 5 Jahren gibt es eine Deflation im Land, wie sie die Welt noch nie gesehen hat. [...] mehr

14.07.2015, 18:39 Uhr Thema: Nach der Einigung mit Griechenland: Schäuble teilt weiter aus Sicher hat jeder das Recht, sich zu blamieren so gut er es kann - das gilt auch für CDU-Funktionäre. Als Bundesminister wäre es schön wenn er einfach mal bei der Wahrheit bliebe. Schäuble hat Garantien [...] mehr

14.07.2015, 15:18 Uhr Thema: Gerhard Richter zum Kulturgutschutzgesetz: "Ich würde die Bilder schnellstens verklop Kunst ist in einer Welt, wo Zentralbanken mit Geld so um sich schmeißen, wo Milliarden in Grauzonen wandern und dringend gewaschen müssen das ideale Mittel um wenigstens ein wenig Ordnung hinein zu bringen. [...] mehr

14.07.2015, 06:41 Uhr Thema: Beteiligung an Hilfsprogramm: Großbritannien lehnt Finanzhilfen für Griechenland ab Ich verstehe nicht warum die "Journalisten" immer noch von Hilfsprogramm reden. Es ist das übliche Kürzungsszenario, das schon seit 5 Jahren die Wirtschaft Griechenland ruiniert. Sollte tatsächlich Geld [...] mehr

13.07.2015, 19:44 Uhr Thema: Pressekompass: Sind die Auflagen für Griechenland zu hart? Das sagen die Medien Den Griechen ist in keiner Weise geholfen, Rentenkürzungen und Erhöhung der Verbrauchssteuern verschlimmern zunächst das 5 jährige Elend. Selbstverständlich funktioniert eine "Reform" der [...] mehr

11.07.2015, 19:50 Uhr Thema: Griechenland-Verhandlungen: Schäuble schlägt Grexit auf Zeit vor Schäuble ist mit seiner Räuber-Politik ein Sicherheitsrisiko für Europa, die Merkel mit ihrer Kriegstreiberei für die ganze Welt. mehr

11.07.2015, 08:14 Uhr Thema: Deutsche Bahn: Pofalla gilt jetzt als Kronprinz Bis jetzt dachte ich ... ... die EU sei die Endlagerstätte für Menschen mit Dyskalkulie (Rechenschwäche), Gedächtnisschwund und ähnlichem, dass sie selbst als Bundesminister untragbar wurden, nein, jetzt wird die oberste [...] mehr

09.07.2015, 07:55 Uhr Thema: Krise in Griechenland: Warum die Osteuropäer so sauer sind @empörteuch! vielen Dank für einen durchdachten und vor allem anständigen Beitrag (empörteuch!), bei allem widerlichen Gehetze - vor allem von "Journalisten" ist es gut mal so was zu lesen. Bei der [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0