Benutzerprofil

eurorentner

Registriert seit: 19.07.2011
Beiträge: 244
15.01.2017, 23:00 Uhr

Alle Klisches wurden aufgefahren. Mit der Realität hat es nichts zu tun, das soll es auch nicht, aber nach Erziehungsversuch durch den WDR sieht es schon ein wenig aus. mehr

14.01.2017, 08:47 Uhr

Irgendwie erinnert mich das an das Vorgehen des Westens in der Ukraine zu Maidanzeiten. mehr

09.01.2017, 08:28 Uhr

Die Parteien scheinen echtere Ergebnisse der Wahlumfragen zu haben als die deutsche Bevölkerung. Nur so kann ich mir den populistischen Aktionismus der letzten Tage erklären. mehr

22.12.2016, 13:15 Uhr

Was ist wohl moralisch fragwürdiger, Seehofer spricht aus, was er und viele andere denken, oder Politiker wie Laschet setzt sich einen Tag nach dem Attentat in eine Talkshow und versucht zu beschwichtigen?! mehr

16.12.2016, 15:16 Uhr

Die Machtlosigkeit der EU ist bereits auf dem Titelbild des Artikels zu erkennen. mehr

08.12.2016, 08:30 Uhr

Da haben die Grünen jetzt ein gewaltiges Problem. Eine Koalition schwarz/grün kann es nach diesen Beschlüssen nicht geben. Es sei denn, die Grünen sind nur auf ein paar Pöstchen aus. Auf jeden Fall fallen dann einige [...] mehr

06.12.2016, 22:15 Uhr

Spätestwns Mitte 2018 wird Merkel zurück treten und Tauber hervor gezaubert. Alle bisher genannten sind bereits verbrannt. mehr

01.12.2016, 17:58 Uhr

500 Millionen sichern Dann müssten ja200 Mio. ausländische Autos nach Deutschland kommen, wenn jedes mit 2 Personen besetzt ist... na, so viele Menschen gibt's gar nicht in Europa:-)) mehr

30.11.2016, 07:52 Uhr

Die Sozialdemokratie in Europa löst sich erkennbar im Liberalismus, der als Allheilmittel verkauft wird, auf. Da gilt es nur noch die Wörter "Werte und Freiheit" wie eine Monstranz vor sich [...] mehr

30.11.2016, 06:33 Uhr

"massive wirtschaftliche Vorteile für Ankara" - immer wenn es für den Einen Vorteile hat, muss es für einen Anderen Nachteile haben, fragt sich jetzt, für wen. mehr

29.11.2016, 17:18 Uhr

Schäuble wird nichts anderes übrig bleiben zu erklären, die Griechen haben ihre Hausaufgaben gemacht. Wenn er jetzt als starker Mann hingestellt wird, ist das alleine dem Wahlkampf geschuldet. mehr

25.11.2016, 15:04 Uhr

Der Begriff "Elite" hat sich die lt. Jahre gewandelt, das Bild von der Elite des Kapitals ist inzwischen gebildet, dazu gehören außerdem ihre Wasserträger in Berlin fast ohne Ausnahme. Gegen eine Elite [...] mehr

14.11.2016, 15:36 Uhr

Ist die CDU... ...denn nur noch Merkel? Der obere Kreis ist nicht in der Lage einen Kandidaten zu suchen und empfehlen. Alle haben sich jahrelang hinter der Kanzlerin versteckt, das selbständige Denken aufgegeben [...] mehr

30.10.2016, 08:48 Uhr

Interessant ist nur, wie die Empörungswelle angerollt ist. Von den berufsempörten allbekannten Politikern bis zu den Freizeitempörten in den Foren. mehr

21.09.2016, 20:18 Uhr

Sind ja... ...nicht die hellsten Leuchten, wenn sie Links von unbekannten Mails öffnen. Mein Enkel ist da schlauer. mehr

19.09.2016, 09:35 Uhr

Wird langsam interessant... ...wie leidensfähig die CDU-Mitglieder und insbesonders die 2. Führungsebene der CDU ist. Diese verlieren langsam aber sicher ihre lukrativen Posten und nach jeder Klatsche wird die [...] mehr

05.09.2016, 08:30 Uhr

...die auf Spaltung setzt", so Schwesig. Nicht die AfD hat das Volk gespalten, sondern CDU/SPD mit ihrem Schlingerkurs der letzten Jahre. Wenn die AfD das kritisiert und ausnutzt, dann zu recht. [...] mehr

03.09.2016, 11:06 Uhr

@jackohnereacher Es gibt fast nur... ...Politiker, die ihre eigene und/oder Merkels Meinung vertreten, von einem SPD-Politiker erwarte ich, dass er die Meinung des Volkes vertritt. mehr

23.08.2016, 07:51 Uhr

Da es nach der Abschaffung des Wehrdienstes nur noch Häuptlinge beim Bund gab, mussten alle Wartungsarbeiten extern vergeben werden, das überschritt oftmals das Jahresbudget, deshalb auch der Verfall [...] mehr

05.08.2016, 17:58 Uhr

Wenn Politiker von Startups sprechen, wissen sie zwar nicht was das ist, bekommen aber sofort einen achtungsvollen und feierlichen Gesichtsausdruck. mehr