Benutzerprofil

teilnehmer heini

Registriert seit: 20.07.2011
Beiträge: 141
   

25.08.2016, 12:14 Uhr Thema: Kritik von Umweltschützern: Händler verweigern Rücknahme von Elektroschrott Wie bei der KFZ Steuer Grundsätzlich ist es fair, irgendwie die Bestattung gleich mit in den Preis für den Kreissaal zu integrieren, dadurch werden auf Garantiezeit kalkulierte Billigprodukte preisgerechnt abgebildet. [...] mehr

17.08.2016, 23:59 Uhr Thema: Engpässe in der Produktion: VW-Streit mit Zulieferer trifft auch Stammwerk who's who ES Automobilguss war wohl schon vor der Übernahme durch Prevent nicht ganz nett https://www.igmetall.de/600_800_berlinbs_09-2014_komplett_335d7dde9e0853dbc81ee6183121589ed46aa902.pdf (Seite 11). [...] mehr

16.08.2016, 15:49 Uhr Thema: Vertrauliches Dokument: Bundesregierung wirft Türkei Terror-Unterstützung vor In der Dorfpresse wird berichtet, daß noch immer gegen eine 92-jährige, nunmehr vom Dekubitus zerfressene ehemalige Funkerin, die unglückseligerweise im KZ Auschwitz eingesetzt war, ermittelt wird wegen eines [...] mehr

16.08.2016, 15:35 Uhr Thema: Vertrauliches Dokument: Bundesregierung wirft Türkei Terror-Unterstützung vor The Truth ist, daß wir 3 Millionen türkische Schläfer im Lande haben die alle mit einer einzigen SMS aktiviert werden können. Zudem fehlt ihnen jegliches Verständnis für die freiheitlich-demokratische [...] mehr

26.07.2016, 01:05 Uhr Thema: Philippinischer Präsident Duterte: Auf Menschenjagd Seit wir den Höhlenbären verscheucht haben steckt das gute Schlechte in uns. Deshalb müssen wir es aber nicht tolerieren, daß im derzeitigen Leerlaufmodus einer recht friedlichen Weltgemeinschaft es einigen an Auslauf fehlt. Die [...] mehr

26.07.2016, 00:45 Uhr Thema: Philippinischer Präsident Duterte: Auf Menschenjagd Das Über-Ich ist der neurotischen Staatengemeinschaft ihre Deklaration der Menschenrechte, der Etablierung der UN Tribunalle, schamstrotzender Verfassungen und weiß der Geier welch höchster [...] mehr

26.07.2016, 00:30 Uhr Thema: Philippinischer Präsident Duterte: Auf Menschenjagd Nicht signifikant Population =100.000.000 Gangster = 1.000.000 Eliminiert = 100 Das sind 0 komma 1 Promille, davon ist die Hälfte noch daneben weil nicht Zielgruppe getroffen. Das Ergebnis wäre [...] mehr

26.07.2016, 00:18 Uhr Thema: Philippinischer Präsident Duterte: Auf Menschenjagd Ähnlich einem Computervirus zeigt der Kandidat aberrrantes Verhalten, z.B. Gebrauch v.on Waffen, um sich der Festnahme zu entziehen. Man kann ihn ja auch geduldig aus dem Versteck heraus beobachten was er im Schilde führt. [...] mehr

26.07.2016, 00:01 Uhr Thema: Philippinischer Präsident Duterte: Auf Menschenjagd Es gibt nichtnervende Kriminalität. Und es gibt systematisch und organisiert herumlaufende Mörder und es gibt Fazilitatoren von Systemrelevanz. Diesen wird mit Ankündigung erklärt, daß sie ab [...] mehr

25.07.2016, 23:38 Uhr Thema: Philippinischer Präsident Duterte: Auf Menschenjagd Hatten Hier wir schonmal. Per Dekret (welch mir präsentes Wort ?) waren es zunächst gewisse Randgruppen, die relativ konsensmäßig ins KZ gegangen sind, waren ja zunächst nur als wirtschaftlich arbeitende [...] mehr

25.07.2016, 23:28 Uhr Thema: Philippinischer Präsident Duterte: Auf Menschenjagd MIt 71 in der dritten Welt muß man, in realistischen Zeiträumen, nicht wirklich nachhelfen, die Biouhr steht auf 5 vor 12, sodaß es bei einer symbolischen politischen Äußerung zur Skalierbarkeit erfolgreicher Methoden des [...] mehr

25.07.2016, 23:16 Uhr Thema: Philippinischer Präsident Duterte: Auf Menschenjagd Hab in frühen Jahren zuviel Traven gelesen https://de.wikipedia.org/wiki/Juan_Pablo_Duarte ob man das in meinem vorherigen Post korrigieren könnte, weil ist nicht rhetorisch gemeint gewesen. mehr

25.07.2016, 22:48 Uhr Thema: Philippinischer Präsident Duterte: Auf Menschenjagd Utilitaristische Ethik kollidiert hier mit völkerrechtlichen Verpflichtungen und einem allgemeinen Rechtssystem, welches keine erkennbare Präventionsmöglichkeit für Straftaten darstellt. Die gemeine und politische [...] mehr

25.07.2016, 22:23 Uhr Thema: Hilfe vom WG-Psychologen: "Ich sehe nicht ein, für den Schaden aufzukommen" Der Staatsanwalt hat das letzte Wort... hat immer sone schöne Epikrise wenn(Plusqumperfekt) dann(Präterium) aber leider(Krise) usw. Der soll seinen Trotteln die 70 LEIHEN und wenn sie nach 10 Semestern alle gut liquide sind sollen sie [...] mehr

25.07.2016, 21:52 Uhr Thema: Hilfe vom WG-Psychologen: "Ich sehe nicht ein, für den Schaden aufzukommen" Zum Glück hatte ich ein Semesterticket und eine S Bahn Eine WG ist i.a. eine Notgemeinschaft von Leuten, die keine Chance haben, eine reguläre Wohnung in der Großstadt als Einzelgänger zu bewohnen. Ein Freundeskreis ist doch etwas recht anderes: [...] mehr

25.07.2016, 21:45 Uhr Thema: Hilfe vom WG-Psychologen: "Ich sehe nicht ein, für den Schaden aufzukommen" Sparschwein Wie beim 'Hausgeld' des Kleinwohnungseigentümers kann für solche Eventualitäten von vornherein ein Sparschwein alimentiert werden, daß dann eben einzelfallbezogen entleert wird. Das glättet [...] mehr

25.07.2016, 21:40 Uhr Thema: Hilfe vom WG-Psychologen: "Ich sehe nicht ein, für den Schaden aufzukommen" So, Hätte der hier Dritte eine Privathaftpflicht, so hätten die anderen diese abgezogen und ihm die Versicherungsgeschichte verhunzt mit langfristug unvorteilhaften Beitragssätzen. Ich bleibe [...] mehr

25.07.2016, 21:35 Uhr Thema: Hilfe vom WG-Psychologen: "Ich sehe nicht ein, für den Schaden aufzukommen" Das Prinzip gilt auch umgekehrt Wenn er zahlt haben die beiden bei Petrus nichts von ihm zu erwarten, und dieser wird seiner Argumentation folgen. Und wenn die bei ihm angekrochen kommen wird er fragen: Ihr, wieso, wir sind [...] mehr

25.07.2016, 21:29 Uhr Thema: Hilfe vom WG-Psychologen: "Ich sehe nicht ein, für den Schaden aufzukommen" Frech Einer macht etwas kaputt und will seine 200 Euro solidarisieren. Zudem spielt er sich auf wie die Schufa und wird Probleme machen, wenn es auf Referenzen für die übernächste WG drauf ankommt. Ich [...] mehr

14.07.2016, 23:48 Uhr Thema: Online-Werbung: EU weitet Verfahren gegen Google aus Ja und 1. Andere funktionierende Suchmaschinen gibt es i.w. nicht. 2. Weniger nervende Werbung gibt es nicht. Noscript habe ich erst seit es plista gibt. 3. Unter 100k Seitenaufrufen findet man auch [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0