Benutzerprofil

NuclearSavety

Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 253
   

02.05.2016, 17:41 Uhr Thema: Umfrage des Bayerischen Rundfunks: Mehrheit der Deutschen hält Medien für gelenkt Wer im Glashaus sitzt .... Da muss man ja gar nicht weit gehen, sondern z.B. nur die Berichterstattung von SPON z.B. über TTIP, Banken, oder gar Kerntechnik anschauen, das alles wird ja als das ultimative Böse dargestellt. [...] mehr

19.04.2016, 09:28 Uhr Thema: Studie: Hochbegabt? Sagen Sie das auf der Arbeit lieber nicht SAT und IQ Ohne direkt auf GWB Jr einzugehen hat der SAT nur sehr eingeschränkt etwas mit IQ zu tun, der SAT ist eher ein Maßstab für die Bereitschaft zum Bulimie-Lernen... aber was wirklich ein guter [...] mehr

04.03.2016, 17:14 Uhr Thema: AKW in Frankreich: Störfall in Fessenheim soll verharmlost worden sein Stellung zu Kernenergie... ... nun ich denke Kernkraftwerke welche die Sicherheitsstandarts nach RSK Richtlinien von 1981 erfüllen (2 Notstromnetze, vollständige Redundanztrennung, Auslegung gegen Flugzeugabsturz, [...] mehr

04.03.2016, 17:04 Uhr Thema: AKW in Frankreich: Störfall in Fessenheim soll verharmlost worden sein Borsäure rückgewinnen Warum Base hinzugeben? Borsäure fällt als B(OH)3 von alleine ab einer Konzentration von ~4% kristallin aus, ausdampfen reicht also .... mehr

04.03.2016, 16:58 Uhr Thema: AKW in Frankreich: Störfall in Fessenheim soll verharmlost worden sein Ach herje, da stimmt ja gar nix..... "Mir ist kein Fall bekannt, in dem eine Notborierung einer RESA vorzuziehen wäre." Doch, eine RESA hat den Effekt dass die Dampferzeuger die Temperatur des Primärkreises sehr schnell [...] mehr

04.03.2016, 16:28 Uhr Thema: AKW in Frankreich: Störfall in Fessenheim soll verharmlost worden sein Entfernen von Borsäure .... ...schon mal Wasser auf dem Herd gekocht? "In der Kühlmittelaufbereitung wird durch Verdampferanlagen das Kühlmittel wieder in Borsäure und Deionat (voll entsalztes und entgastes Wasser) [...] mehr

04.03.2016, 13:55 Uhr Thema: AKW in Frankreich: Störfall in Fessenheim soll verharmlost worden sein Übliche Argumentationstaktik .... ... für Atomkraftgegner: Jeder der etwas über Kraftwerkstechnik weiß muss ein bezahlter Lobbyist sein, und nur wer technischen Unfug redet wie hoch-gefährlich alles ist, der ist Glaubwürdig! [...] mehr

04.03.2016, 13:51 Uhr Thema: AKW in Frankreich: Störfall in Fessenheim soll verharmlost worden sein Borzugabe .... mit ohne Not- ... .... in alten Reaktoren (so bis etwa Neckarwestheim I oder Unterweser) gibt es das Volumenregelsystem, welches das Wasservolumen und die Borierung im Primärkreis regelt. Das System hat daher eine [...] mehr

04.03.2016, 13:38 Uhr Thema: AKW in Frankreich: Störfall in Fessenheim soll verharmlost worden sein Themaverfehlung, setzen! Ich habe nie behauptet dass die RESA funktioniert hätte. Vielleicht hätte sie versagt (was eher unwahrscheinlich ist denn das ist in einem zivilen Druckwasserreaktor noch nie geschehen), aber es [...] mehr

04.03.2016, 12:18 Uhr Thema: AKW in Frankreich: Störfall in Fessenheim soll verharmlost worden sein Steuerstäbe und RESA "Der Versuch, den Reaktor ordnungsgemäß herunterzufahren scheitert - die Steuerstäbe lassen sich nicht bewegen." https://www.tagesschau.de/inland/akw-117.html Die Betonung liegt auf [...] mehr

04.03.2016, 12:05 Uhr Thema: AKW in Frankreich: Störfall in Fessenheim soll verharmlost worden sein Normal? Nein. Störfall? Auch Nein Die Mannschaft im Kraftwerk hat den Reaktor runtergefahren, dass um eine Anregung der Reaktorschnellabschaltung (RESA) zu vermeiden. Um bei ihrem Bild vom Auto zu bleiben, man nimmt den Fuß vom [...] mehr

04.03.2016, 11:16 Uhr Thema: AKW in Frankreich: Störfall in Fessenheim soll verharmlost worden sein Bor im Reaktor... Wer so eine dezidierte Meinung hat sollte wissen, dass das Kühlmittel von Druckwasserreaktoren immer mit Borsäure versetzt ist, und betrieblich sehr wohl in allen Druckwasserreaktoren eine [...] mehr

04.03.2016, 11:10 Uhr Thema: AKW in Frankreich: Störfall in Fessenheim soll verharmlost worden sein Was für ein Unfug.... .... das man Probleme mit dem betrieblichen Abfahren des Reaktors hatte ist KEIN sicherheitsrelevantes Problem. Denn eine Reaktorschnellabschaltung ist KEIN BETRIEBLICHES ABFAHREN. Bei einem Ausfall [...] mehr

07.02.2016, 18:19 Uhr Thema: Radioaktiv kontaminiertes Wasser: Zwischenfall in New Yorker Atomkraftwerk Grenzwerte .... Abgabegrenzwerte und Trinkwassergrenzwerte sind etwas ganz anderes. Was hinten aus einer Kläranlage rauskommt darf man auch nicht ins Trinkwassernetz pumpen... mehr

03.02.2016, 10:54 Uhr Thema: Googles Vorgänger: Das waren die wertvollsten Unternehmen der Welt Hmm... ...bei den heutigen Internetkonzernen fühle ich mich jetzt mehr an die South Sea Company (https://en.wikipedia.org/wiki/South_Sea_Company) erinnert als an die East India Company .... mehr

22.01.2016, 15:11 Uhr Thema: Posse um Rektorenwahl an Uni Leipzig: Bewerber für schwierige Stelle gesucht Naja früher war auch nicht alles besser Postengeschachere, politische Einflussnahme, Mittelverschwendung, Intrigen, und offene Korruption haben früher die ehrenwerten Herr Professoren auch ohne Kontakte zur Industrie geschaft.... mehr

29.12.2015, 13:13 Uhr Thema: Taktische Nuklearwaffen: Pakistans Traum von der Mini-Atombombe Taktische Kernwaffen .... ...nunja, wie so oft hätte etwas mehr Recherche dem Artikel gut getan. Taktische Kernwaffen haben das primäre Ziel flexibel auf dem Schlachtfeld einsetzbar zu sein, und im Notfall, nicht im [...] mehr

28.12.2015, 12:15 Uhr Thema: Geldanlage: Mit diesen Geheimtipps lagen Bankberater daneben Wäre SPON kein journalistisches Leitmedium... ... könnte man fast meinen hier läge Schleichwerbung für ETF vor. Ist natürlich nicht so..... aber es wäre trotzdem schön wenn der Artikel das liefern würde was der Titel verspricht. mehr

19.10.2015, 12:09 Uhr Thema: Wahlbeteiligung nach Attentat: Schäm dich, Köln! Mit gehörigem Respekt gegenüber dem Opfer .... ... aber von einem Verrückten niedergestochen zu werden ist keine besondere oder belohnenswerte Leistung. Daher sehe ich nach der Tat keinen einzigen Grund mehr als Vorher für die Politik der Frau [...] mehr

15.10.2015, 00:39 Uhr Thema: Problemgewehr G36: Untersuchungskommission fordert bessere Kontrolle beim Waffenkauf Das kleineres Kaliber... des G36 im Vergleich zum G3 ist kein Bug sondern ein Feature, das geringeres Patronengewicht erlaubt das tragen von mehr Munition, die leichtere Waffe eignet sich besser im Häusserkampf, die [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0