Benutzerprofil

Mikrator

Registriert seit: 25.07.2011
Beiträge: 197
Seite 1 von 10
10.06.2018, 11:47 Uhr

Ohne Vorhersehbarkeit und Multilateralität ... .. wird es auch für Trump nichts. Bisher beruht Trumps Verhalten in der Aussenpolitik auf schmerzfreier Zerstörungslust und Disruptivität. Während letzteres aber im Geschäftsbereich auf neuen [...] mehr

03.06.2018, 09:17 Uhr

Beherzt Einmischen oder später Aufwischen ? Dieser Artikel ist von wohlmeinender Nervosität geprägt. Die Argumentationskette " beim Brexit" haben wir uns nicht eingemischt, deshalb konnten wir nichts verhindern," ist mehr als [...] mehr

05.04.2018, 10:44 Uhr

Die Börsen als Kurzschlußreaktoren Steve Bannon hat in dem Telefoninterview ja nicht eine Generalabrechnung mit den Finanzmärkten vorgenommen, er hat nur die Börsen als Indikator für "gute" oder " inkonsistente" [...] mehr

05.04.2018, 10:34 Uhr

Ohne die WTO zu gefährlichen Dominoeffekten Die Strategie von Trump ist ja offensichtlich die gleiche : Keine multilateralen , austarierte Gesamtlösungen wie Organisationen und Verträge wie das Klimaabkommen oder das Pazifische [...] mehr

03.04.2018, 15:50 Uhr

Heidi Klum ist zwar... .. eine Frau. Aber wohl eine besonders nervig dominante. Und das fordert halt den Widerspruch heraus. Ältere Machos und blondfrisierte Herren, die herumtwittern mit ihren Eroberungen, doch ganz [...] mehr

26.03.2018, 17:45 Uhr

Teil, teils Die Kritik an J.Augsteins abenteuerlichem "Natürlichem Regionalrecht" ist zwar richtig, aber es wurde bereits in vielen Medienbeiträgen darauf hingewiesen, dass der Tatbestand des [...] mehr

26.03.2018, 17:35 Uhr

Naturrechtlicher Notstand durch Augstein festgestellt "Die Region ist das Ursprüngliche. Der Nationalstaat ist das historisch Zufällige. Und der spanische Zentralstaat verliert durch die Mittel, die er im Kampf um das eigene Überleben, gegen die [...] mehr

23.03.2018, 10:53 Uhr

Trump hat die Unternehmenssteuern gesenkt Und wird eher in Kriegsinfrastruktur als in den Verkehrs- oder Bildungsbereich investieren. Ohne McMaster , Tillison oder Cohen geht der Präsident steil. Und wie wir seit Dobblejuh Bush wissen , ist [...] mehr

23.03.2018, 10:31 Uhr

Der Klügste und Stärkste Präsident, und eine zweifelnde EU Was will Trump ? Trump fühlt sich jetzt nicht mehr als Anfängerpräsident mehr. Er braucht keine längerfristigen Absprachen oder personelle Netzwerke mehr. Nur noch mächtige Führer oder Clans sind [...] mehr

19.03.2018, 18:00 Uhr

Goldman Sachs macht die Koalition noch größer Die Vorurteile über diese Personalentscheidungen sind hier ja schon ad nauseam ventiliert worden. Aber das ein "Freimaurer des globalen und steueroptimierten Kapitalismus" so preisgünstig [...] mehr

10.03.2018, 14:40 Uhr

NRW Generalistin, mehr nicht Eine Mittänzerin mit positiver Austrahlung scheint sie zu sein . Leider hat NRW personell nicht mehr zu bieten; wer die jetzige CDU-FDP Regierung In Düsseldorf betrachtet, ist erstaunt, wer sich im [...] mehr

10.03.2018, 13:45 Uhr

Die Idee "Europa" ie. West- und Südeuropa war unausgesprochen auch eine "Wirtschaftsgemeinschaft" gegen die von der Sowjetunion dominierten Staatssozialismus Staaten. Die [...] mehr

10.03.2018, 13:32 Uhr

Ich kann zwar nachvollziehen, dass die internen Targetsalden des Euro zu Lasten Deutschland nicht mehr so stark wachsen wie noch 2015-16 , und an den Finanzmärkten mittlerweile nicht mehr als [...] mehr

10.03.2018, 13:22 Uhr

Der Faktor Zeit als Waffe Macron braucht die rasche "Euro -Vertiefung" für seine Innenpolitik, um die erfolgten Einschnitte dort mit EU Schulden zu kompensieren. Merkel braucht eher Zeit , um die Zahlungen ( nach dem [...] mehr

07.03.2018, 10:32 Uhr

Konservatismus bester Art oder Gefühlte Parallelgesellschaften ? Eine Nationalhymne ist Darstellung und Einübung einer Gemeinsamkeit der "Deutschen". Indem man den Text und die Melodie (Vorsicht , ursprünglich Royalistisch !) gemeinsam singt, bekennt man [...] mehr

02.03.2018, 09:13 Uhr

Flügelkrämpfe und Orientierungswünsche Jetzt kann die SPD beweisen, dass sie vielleicht nicht die gerechteste und anti-neoliberalste Partei ist, und ihre edle Gesinnung durch blosses Reden stärkt, sondern wieder durch Regierungshandeln zum [...] mehr

27.02.2018, 23:24 Uhr

Gabriel ist für A.Merkel ein gefundenes Fressen Ich hatte zu S.Gabriel ein ambivalentes Verhältnis, vor allem seine beeindruckende situative Beweglichkeit und Schlagfertigkeit im Konstrast seiner mangelnden Bereitschaft sich in einem Kontinuum an [...] mehr

16.02.2018, 10:55 Uhr

Ausstrahlung kann verblassen ohne Managementqualitäten Wenn SPD Mitglieder eins lernen konnten seit 2005, also Merkels Kanzlerschaft und dazu seit 2009 seit Gabriels Parteivorsitz : Die SPD ist getrieben von der Agenda 2010 und einem sprunghaften [...] mehr

08.02.2018, 12:48 Uhr

Wer linke Projekte erträumt... ..der kann eine Große Koalition nicht wollen. Verstehe ich. Alternativlos bedeutet es dann wohl , es gibt Neuwahlen ohne A.Merkel oder M.Schulz. und Deutschland ohne diesen seitenlangen Vertrag mit [...] mehr

04.02.2018, 18:18 Uhr

"Rechts" sind immer die anderen Rechts ist Betrachtungssache, und eine ganze Familie auf der Straße ist auch kein Beweis. Wer in der EU als zurechnungsfähig und zuwendungsfähig gelten will wie die Griechen und Mazedonier sollten [...] mehr

Seite 1 von 10