Benutzerprofil

cassandros

Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 5734
   

24.04.2015, 18:47 Uhr Thema: Umstrittene Experimente: Forscher manipulieren Gene menschlicher Embryonen Verleumdungsversuch (gescheitert) 1) Es handelt sich um eine Gentherapie! 2) Es wurde nicht an Embryonen experimentiert, sondern an nicht entwicklungsfähigen Zygoten! 3) Von welchen Magazinen wurde diese Publikation denn [...] mehr

24.04.2015, 12:31 Uhr Thema: Supervulkan Yellowstone kartiert: Genug Magma für den Weltuntergang Mann im Mond Lest doch einfach den Beitrag, auf den ich geantwortet habe! Da ging es nicht um Lava und nicht um Magma! mehr

24.04.2015, 12:23 Uhr Thema: Aussterben des Neandertalers: Milchzähne überführen den Übeltäter Menschenskind Der Mensch war's? War Homo neanderthalensis kein Mensch? mehr

24.04.2015, 11:24 Uhr Thema: Supervulkan Yellowstone kartiert: Genug Magma für den Weltuntergang Lava lavat manum Denk an! Das ist und war mir klar. Ich hatte auf etwas geantwortet. Siehe dort! Die Vorstellung, daß wenn man eine heiße Quelle in einem Vulkangebiet anbohrt, gleich die ganze Magmakammer [...] mehr

24.04.2015, 10:45 Uhr Thema: Supervulkan Yellowstone kartiert: Genug Magma für den Weltuntergang Vergissmeinnicht Die Wärmemenge, die der Erdkörper abgibt, ist aber immer gleich! Auch während der Eiszeit war der "Wärmeeintrag aus dem Erdinneren" so hoch wie heute. Verändert hat sich die Menge an [...] mehr

24.04.2015, 10:18 Uhr Thema: Supervulkan Yellowstone kartiert: Genug Magma für den Weltuntergang im Uhrzeigersinn zudrehen Das Gleiche passiert, wenn man eine Bierflasche shüttelt. Was macht man bei einem Bierfass? Man setzt einen Hahn an. Mit dem kann man den Ausstrom steuern. mehr

24.04.2015, 10:08 Uhr Thema: Umstrittene Experimente: Forscher manipulieren Gene menschlicher Embryonen 99% a) Für (manche) einzellige Mikroben ist die 100%ig genaue Genveränderung schon seit mehreren Jahrzehnten Routine! b) für höhere, vielzellige Organismen ist dies seit 2 bis 3 Jahren auch [...] mehr

23.04.2015, 19:56 Uhr Thema: Blutsaugende Mücken: Die Gene bestimmen, wer gestochen wird Ist das ein X oder ein U ? Wie erklärst du mit deiner X-Chromosomen-Intelligenzvererbungstheorie folgendes: "A Genomewide Scan for Intelligence Identifies Quantitative Trait Loci on 2q and 6p" Danielle [...] mehr

23.04.2015, 19:33 Uhr Thema: Umstrittene Experimente: Forscher manipulieren Gene menschlicher Embryonen Leseschwäche 1) Es wurden keine "künstlichen" Menschen erschaffen. 2) es wurden keine Menschenversuche angestellt. Solltest du dich nicht vielleicht um ein Verständnis des Sachverhalts bemühen? mehr

23.04.2015, 19:16 Uhr Thema: Blutsaugende Mücken: Die Gene bestimmen, wer gestochen wird 2q und 6p. Nix X! Intelligenz liegt auf dem X-Chromosom? Wo liest man denn so etwas? Bei Agatha Christie? Oder hast du das aus "Akte X"? In der genetischen Fachliteratur liest man darüber in keinem [...] mehr

23.04.2015, 15:48 Uhr Thema: Blutsaugende Mücken: Die Gene bestimmen, wer gestochen wird Heretabilitätzifixnochmal "je älter Menschen werden, umso größer wird der Einfluss der Gene.“ Eine merkwürdige Aussage, nicht?! Kannst du erläutern, was damit gemeint ist? Wie könnte man diese Aussage sinnvoller [...] mehr

23.04.2015, 15:02 Uhr Thema: Blutsaugende Mücken: Die Gene bestimmen, wer gestochen wird Heretabilitätzifixnochmal "je älter Menschen werden, umso größer wird der Einfluss der Gene.“ Eine merkwürdige Aussage, nicht?! Kannst du erläutern, was damit gemeint ist? Wie könnte man diese Aussage [...] mehr

23.04.2015, 13:19 Uhr Thema: Blutsaugende Mücken: Die Gene bestimmen, wer gestochen wird 0% Sinn Irgendwelche Prozentzahlen kursieren immer. SIE SIND ALLE UNSINN ! Wer sich für das Thema interessiert, sollte hier anfangen: - http://www.zum.de/Foren/biotech/archiv/a33.html [...] mehr

22.04.2015, 11:31 Uhr Thema: Hochradioaktiver Atommüll: "Endlager erst in hundert Jahren" 1 reicht Wo auf der Welt wird denn "transmutiert"? Gibt es 1 Beispiel? mehr

22.04.2015, 11:04 Uhr Thema: Karte der mysteriösen Masse: Forscher präsentieren Erhellendes zur Dunklen Materie Ist dieser Titel - http://www.lehmanns.de/search/quick?PHPSESSID=37iijipk968gf4591ov0vd0301&mediatype_id=&q=Feynman+Lectures+on+Gravitation gemeint? Leider teuer. Ein anderer Titel [...] mehr

21.04.2015, 10:43 Uhr Thema: Hochradioaktiver Atommüll: "Endlager erst in hundert Jahren" Julius Caesium Auf was willst du eigentlich hinaus? Das ist völlig nebulös. "Curium fällt in geringen Mengen in Atomreaktoren an. Es steht heute lediglich in Mengen von wenigen 100 g zur Verfügung. [...] mehr

21.04.2015, 10:14 Uhr Thema: Hochradioaktiver Atommüll: "Endlager erst in hundert Jahren" Glas, wie leicht bricht das Das Verschmelzen mit Glas wurde bereits ausprobiert: "..., werden die stark radioaktiven Abfälle am besten in Glas eingeschmolzen und erst dann tief in der Erde gelagert. Glas ist [...] mehr

21.04.2015, 10:07 Uhr Thema: Hochradioaktiver Atommüll: "Endlager erst in hundert Jahren" Actinoide Es gibt gewaltige Mengen radioaktiver Abfälle (vulgo: "Atommüll"). Der ist hochproblematisch. Ich habe mich ausdrücklich auf deine Meinungen zu "Transuranen" in #93 und [...] mehr

20.04.2015, 20:02 Uhr Thema: Hochradioaktiver Atommüll: "Endlager erst in hundert Jahren" X = u Ich hatte geschrieben, daß eine chemische Trennung der verschiedenen Elemente WESENTLICH einfach zu bewerkstelligen ist als eine Isotopentrennung. DAS IST SO! (Hast du schon einmal den [...] mehr

20.04.2015, 17:28 Uhr Thema: Hochradioaktiver Atommüll: "Endlager erst in hundert Jahren" Zoon uranicum Uran von TRansuranen abzusondern ist aber leichter als eine Isotopentrennung innerhalb eines Elementes! Es ist konzeptuell leichter, und der technische Aufwand ist deutlich geringer. mehr

   
Kartenbeiträge: 0