Benutzerprofil

petrapanther

Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 1687
Seite 1 von 85
08.05.2017, 18:27 Uhr

"Da haben die Menschen doch auch sehr oft Recht. Es ist doch tatsächlich oft so, dass einfache Meinung als Wissenschaft ausgegeben wird. Die Betriebswirtschaft erfindet immer wieder neue [...] mehr

08.05.2017, 18:13 Uhr

"offenbar halten sie Globuli, also Homöopathie und Gebete, und was sonst nicht in ihr Weltbild passt, für Quatsch. Auch solche Leute wie sie schalten ihre Ohren auf Durchzug." Nein. [...] mehr

02.05.2017, 18:36 Uhr

Ja, das Recht von Frauen auf körperliche Selbstbestimmung steht in zivilisierten Ländern in der Tat über dem (nichtexistenten) Recht von Föten auf Benutzung einer Gebärmutter. Derselben Logik [...] mehr

02.05.2017, 17:31 Uhr

Der Widerspruch besteht darin, dass die Tochter von Trump sich zwar als Feministin bezeichnet, mit Feminismus aber offenbar gar nichts am Hut hat. Im Gegenteil, sie trägt anscheinend sogar aktiv [...] mehr

02.05.2017, 17:09 Uhr

Lesen Sie einmal das von mir verlinkte Interview - die Titanic war ein statistischer Ausreisser. Wenn man sich andere Katastrophen ansieht, dann gibt es keinerlei Anzeichen dafür, dass Männer sich [...] mehr

02.05.2017, 16:03 Uhr

"Es kann eben immer nur einen Ersten bzw. Erstgenannten geben. Wenn es in die Rettungsboote geht, dann die Frauen und Kinder zuerst, ist selbstverständlich." Die Sache mit dem 'Frauen [...] mehr

02.05.2017, 15:31 Uhr

"habt Ihr sonst nichts zu tun? Mal wieder so ein urtypischer Genderschwachsinn. Sollen das die Themen sein, die Euch über die 5% Hürde bringen?" Meine Güte, jetzt machen Sie sich mal [...] mehr

30.04.2017, 19:32 Uhr

"Das Christentum" existiert nicht, genausowenig wie "Der Islam". In beiden Religionen gibt es ein breites Spektrum an unterschiedlichen Weltanschauungen - manche sind mit der [...] mehr

27.04.2017, 18:20 Uhr

Nein. Bei Indizes dieser Art geht es niemals um einzelne Personen. Es geht noch nicht einmal um Mittelwerte. Vielmehr geht es darum, wie sich Mittelwerte über längere Zeiträume entwickeln. Und [...] mehr

19.04.2017, 17:26 Uhr

Komisch, von Geisteswissenschaften ist gar keine Rede - stattdessen wird bei der Krebsforschung, der Biologie und der Umwelt- und Klimaforschung gekürzt. Sind das keine richtigen Wissenschaften? [...] mehr

19.04.2017, 17:00 Uhr

Na, dann erklären Sie doch mal, worin der Zusammenhang zwischen "Venezuela" (was genau der werte Mitforist auch immer damit meint) und der Wissenschaftspolitik der derzeitigen US-Regierung [...] mehr

19.04.2017, 15:44 Uhr

Sind Sie der Meinung, man darf nur gegen ein Uebel auf der Welt protestieren, wenn man gleichzeitig auch versucht, alle anderen Probleme zu lösen? Im Englischen gibt es den schönen Begriff des [...] mehr

19.04.2017, 15:27 Uhr

Sie machen es sich viel zu einfach. Wissenschaft wird von Menschen betrieben; sie findet nicht in einem Vakuum statt. Wissenschaftliches Arbeiten hat direkte Konsequenzen für die Gesellschaft und [...] mehr

19.04.2017, 14:19 Uhr

"Ich denke, dass sich einige Wissenschaftler für zu wichtig halten. Ein Experte in Sachen wie Quantenphysik zu sein, bedeutet noch lange nicht zu wissen, wer der bessere Präsident eines [...] mehr

19.04.2017, 13:51 Uhr

Schwachsinniger Troll-Kommentar. Wissenschaft IST politisch, und nicht erst seit Trump versucht, den Klimawandel per Dekret für nicht-existent zu erklären. Zuhause bleiben und den Kopf in den Sand [...] mehr

06.04.2017, 16:18 Uhr

Doch, die Kirchensteuer versumpft - und zwar im Säckel der Kirche. Wenn Sie glauben, dass davon irgendetwas zurückfliesst (oder gar in Krankenhäuser oder soziale Einrichtungen investiert wird), [...] mehr

06.04.2017, 15:20 Uhr

"Sobald das Wort "Kirchensteuer" erscheint, werden die Kommentare reflexhaft antikirchlich" Wieso 'reflexhaft'? Da Religiösität und höhere Bildung negativ korreliert sind, ist [...] mehr

03.04.2017, 19:17 Uhr

Genau das ist der Punkt! Noch vor einem Jahr wäre jegliches Gerede über einen Krieg zwischen zwei westeuropäischen Staaten vollkommen absurd und undenkbar gewesen. Und jetzt hat es gerade [...] mehr

27.03.2017, 18:39 Uhr

Sie haben Recht, mein Beitrag war unpräzise. Mir ging es darum, die Opfer von Hetze (deren einziges 'Vergehen' darin besteht, im Internet sichtbar zu sein) von einer Mitschuld freizusprechen. Aber [...] mehr

27.03.2017, 14:44 Uhr

Nein. Hetze im Internet ist keine Naturgewalt - Schuld sind allein die Hetzer, und nicht diejenigen, die gewollt oder ungewollt Aufmerksamkeit erregen. Es gibt keine Entschuldigung dafür, [...] mehr

Seite 1 von 85