Benutzerprofil

petrapanther

Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 1637
12.01.2017, 19:16 Uhr

"In Stresssituationen sind Frauen sogar öfter als Männer gewalttätig: http://members.aon.at/namendtl/media/Abschlussbericht.pdf" Nun ja. Das Ganze beruhte offenbar auf Fragebögen, [...] mehr

12.01.2017, 17:39 Uhr

Ausgezeichneter Kommentar. Ein Mann, der sich (in welcher Funktion auch immer) um Kinder kümmern möchte, kämpft gegen genau dieselben Vorurteile wie eine Frau, die Kampfpilotin werden will. [...] mehr

12.01.2017, 17:05 Uhr

"Manche Leute, sprechen wir es doch frei aus, die Feministen." Ich denke nicht, dass der von mir zitierte Mitforist ein Feminist ist. Sie etwa? "Der Feminismus war notwendig [...] mehr

12.01.2017, 15:27 Uhr

Irgend etwas scheinen Sie da grundsätzlich misszuverstehen. Feministinnen und Feministen sehen es im allgemeinen sehr gerne, wenn Männer ihren Beitrag zur Kindererziehung leisten. Oder ist es [...] mehr

11.01.2017, 18:14 Uhr

Welche "Fakten" meinen Sie? Jetzt bin ich wirklich neugierig! Wenn Sie öffentlich Ihre Meinung kundtun, dann müssen Sie nun einmal mit Widerspruch und vielleicht auch mit Spott und [...] mehr

11.01.2017, 17:37 Uhr

Welche "Wahrheit" möchten Sie denn gerne aussprechen und dürfen es nicht mehr? Und was sind die Konsequenzen, wenn Sie es doch tun? Klopft dann im Morgengrauen die Gedankenpolizei an [...] mehr

10.01.2017, 22:44 Uhr

"Uns"? Sie sind also einer von denen, die diese Hetze verbreitet haben? Ausserdem, wo steht etwas von "Verfahrenshilfe"? Da haben Sie wohl gleich noch eine weitere Fake News [...] mehr

05.01.2017, 19:20 Uhr

"gehts mir auf den Keks. Irgendwie habe ich das Gefühl, die von der Kontrolle Betroffenen beschweren sich an der falschen Stelle. Es liegt in der Natur der Sache, dass bei Kontrollen auch [...] mehr

14.12.2016, 16:39 Uhr

Er hat selbstverständlich nicht gesagt 'Ich bin ein Islamkritiker!', wie kommen Sie auf diesen Unsinn? Hier noch einmal der betreffenden Abschnitt: "On one occasion I even, I am ashamed [...] mehr

14.12.2016, 15:48 Uhr

"Es geht nicht abstrakt um die Radikalisierung." Aber das ist das Thema des Artikels! Ich dachte, so weit wären wir inzwischen! "Die Szene zwischen den Eheleuten ist höchst [...] mehr

14.12.2016, 13:11 Uhr

"Ja, genau darum ging es in dem Artikel." Was denn jetzt? Gerade zuvor haben Sie mir noch widersprochen! "Eine andere Frage ist, ob die geschilderten Ereignisse überhaupt [...] mehr

14.12.2016, 12:44 Uhr

"Also, wenn Sie glauben, die geschilderte Szene sei realitätsnah - tun Sie das." Ich verstehe immer noch nicht, was Ihr Problem damit ist. Glauben Sie, dass Ehepaare nie über Politik [...] mehr

14.12.2016, 12:28 Uhr

Was soll daran unglaubwürdig sein? Er hat doch explizit dargestellt, dass sowohl er selbst als auch sein ganzes Umfeld (somit wohl auch seine Frau) sehr liberal eingestellt sind. Insofern ist es [...] mehr

14.12.2016, 11:12 Uhr

Was klingt daran komisch? mehr

13.12.2016, 15:27 Uhr

Mit Verlaub, das überzeugt mich nicht - Verschwörungstheorien wurden auch früher schon geglaubt, unter völliger Ignorierung der Faktenlage. Denken Sie nur an die Dolchstosslegende während der [...] mehr

06.12.2016, 16:15 Uhr

"Fordern Sie das auch für eine Vielzahl der schulmedizinischen Medikamente?" Welche echten (also nicht-homöopathischen) Medikamente sind denn wirkungslos, Ihrer Meinung nach? Und woher [...] mehr

06.12.2016, 16:06 Uhr

"was die Dame hier erklärt, kann ich 1zu1 auf die "Schulmedizin" anwenden. Allein schon die Aussage "Man muss nichts an sich ändern, man schluckt einfach Globuli - und alles [...] mehr

06.12.2016, 13:23 Uhr

Wissen Sie eigentlich, von wem homöopathische Mittel hergestellt werden? Von derselben Pharmaindustrie, die auch alle anderen (richtigen) Medikamente herstellt! Gucken Sie einfach mal nach, was [...] mehr

06.12.2016, 13:14 Uhr

"Und wenn das auch über einen Placeboeffekt geschehen kann - was ist dagegen zu sagen?" Das wird in dem Interview doch erklärt! Wenn Leute erst einmal anfangen, an diesen [...] mehr

05.12.2016, 20:53 Uhr

Wann auch immer. Ich bezog mich nicht so sehr auf den konkreten Fall, sondern eher allgemein auf die Situation von Studierenden in Grossbritannien (und anderswo). Wer £30000 für einen läppischen [...] mehr

Kartenbeiträge: 0