Benutzerprofil

umbhaki

Registriert seit: 11.08.2011 Letzte Aktivität: 18.08.2014, 18:59 Uhr
Beiträge: 1244
   

07.09.2014, 20:25 Uhr Thema: Russische Ultranationalisten: "Putin ist eine Marionette des Westens" Soweit würde ich nicht gehen, aber ich stimme Ihnen zu, dass Putin durchaus mit „Sachzwängen“ zu tun hat, die seine Entscheidungsfreiheit einschränken. Das hat er sehr stark mit Obama gemeinsam, [...] mehr

04.09.2014, 13:05 Uhr Thema: Rückkehr in den Kalten Krieg: Denn sie wissen nicht, was sie tun Doch, die wissen, was sie tun! Aus meiner Sicht ist es unangemessen, den Handelnden Personen auf „westlicher“ Seite vorzuwerfen, sie wüssten nicht, was sie tun. Die wissen das ganz genau und wollen es so. Von [...] mehr

30.08.2014, 21:13 Uhr Thema: Schutz fürs Baltikum: Nato plant angeblich Osteuropa-Eingreiftruppe Europa wird in den Krieg ziehen Um Ihre Aussage einmal etwas mit Fakten zu unterlegen möchte ich einen Link setzen zu einem Artikel, der die ganzen perfiden Verbrechen dieses Herrn Putin sehr konzentriert – wenn auch nicht ganz [...] mehr

29.08.2014, 19:57 Uhr Thema: Landtagswahl in Sachsen: Die AfD lauert auf das Erbe der FDP Plakatwahlkampf Also ich wähle die Partei DIE PARTEI. Es ist eines von deren Wahlplakaten, das mich wirklich überzeugt hat: http://partei-sachsen.de/files/2014/07/Nur-die-besten-Köpfe-für-Sachsen.jpg mehr

27.08.2014, 07:44 Uhr Thema: Überhöhte Preise: Indien verhängt millionenschwere Strafen gegen Autobauer Kommt mir das nur so vor … … oder lassen jetzt die BRICS-Staaten mal die Muskeln spielen, weil ihnen klar wird, dass sich die traditionellen Industriestaaten mit ihrem Supi-Finanzmarktkapitalismus gerade freiwillig ins Aus [...] mehr

26.08.2014, 20:39 Uhr Thema: Treffen in Minsk: Putin und Poroschenko beteuern ihre friedlichen Absichten Hintergründe Hier mal ein wenig Hintergründiges (die eventuell anwesenden Korinthen… äh: …zähler mögen über diverse Schreibfehler hinwegsehen – oder die Seite gar nicht erst öffnen. [...] mehr

26.08.2014, 19:58 Uhr Thema: Treffen in Minsk: Putin und Poroschenko beteuern ihre friedlichen Absichten Der arme Herr Poroschenko kann ja auch nicht so handeln, wie er vielleicht will. Er MUSS die Ostukraine von der russischstämmigen Bevölkerung säubern, weil der Internationale Währungsfond das von [...] mehr

23.08.2014, 19:06 Uhr Thema: Merkel-Besuch in der Ukraine: Hoffnungsträgerin für einen Tag Qualität Der qualitative Unterschied besteht in den dort vorhandenen Rohstoffen, bzw. im Zugang dazu. Dr. Merkel vertritt einen Staat (welchen, ist mir nicht ganz klar). Staaten haben keine Freunde, sie [...] mehr

23.08.2014, 17:34 Uhr Thema: Merkel-Besuch in der Ukraine: Hoffnungsträgerin für einen Tag Selbstreferentiell … die das ukrainische Militär praktischerweise gleich beim ortsansässigen Präsidenten ordern kann, denn Herr Poroschenko kontrolliert unter anderem Rüstungsunternehmen. Man kennt sich halt. mehr

18.08.2014, 10:39 Uhr Thema: Brasilien: Zehntausende trauern um Präsidentschaftsbewerber Campos Der Gedanke an die Economic Hitmen war auch mein erster, als die Meldung über den Absturz Campos kam. Der wievielte Politiker Südamerikas ist das eigentlich, der bei einem Flugzeugabsturz ums Leben [...] mehr

18.08.2014, 09:38 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Kein Durchbruch bei Krisentreffen in Berlin Durch exquisiten Kraft-Sprech wird das auch nicht wahrer. mehr

18.08.2014, 09:37 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Kein Durchbruch bei Krisentreffen in Berlin Würde Ihr Vorschlag umgesetzt, dann wäre das Morden tatsächlich schneller beendet. Mit dem Tod der zu ermordenden russischstämmigen ukrainischen Bürger nämlich. Man braucht wohl Beiträge in den [...] mehr

18.08.2014, 09:32 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Kein Durchbruch bei Krisentreffen in Berlin Mittlerweile hat aber nun (fast) jeder mitbekommen, dass Ihre Aussage auf einer fehlerhaften Übersetzung der Rede Sachartschenkos beruht. Der hat seinen Leuten mitgeteilt, wie viele [...] mehr

18.08.2014, 07:45 Uhr Thema: Medienberichte über Hilfskonvoi: Erste russische Lastwagen sollen an Ukraines Grenze Möglicherweise waren in der DDR auch nicht ausreichend Staatsbürger vorhanden, die so drauf waren, wie die ukrainischen das jetzt sind: "Rechter Sektor" stellt Kiew Ultimatum [...] mehr

18.08.2014, 07:32 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Kein Durchbruch bei Krisentreffen in Berlin Nur mal so als Idee Wäre es nicht vielleicht ganz geschickt gewesen, auch einen Vertreter der zweiten Bürgerkriegspartei hinzuzuziehen? Der ukrainische Vertreter der einen Bürgerkriegspartei verhandelt mit einem [...] mehr

17.08.2014, 21:13 Uhr Thema: Medienberichte über Hilfskonvoi: Erste russische Lastwagen sollen an Ukraines Grenze Das ist meiner Meinung nach nicht die ganze Wahrheit. Poroschenko/Jazenjuk und ihre Mannschaft sowie die „prowestlichen“ Freischärler wollen nicht nur die Einheit. Sie wollen die Ukraine [...] mehr

17.08.2014, 20:59 Uhr Thema: Medienberichte über Hilfskonvoi: Erste russische Lastwagen sollen an Ukraines Grenze Jetzt wird aber wirklich albern. Die Liste der geladenen Hilfsgüter ist öffentlich, und sie wurde hier in diesem Thread ein paar Seiten vorher genannt. Der Spruch vom Wasser und Salz stammt von [...] mehr

17.08.2014, 20:53 Uhr Thema: Medienberichte über Hilfskonvoi: Erste russische Lastwagen sollen an Ukraines Grenze Den Weihnachtsmann spiele ich manchmal selbst, meist so gegen Ende Dezember. Ich sehe spontan zwei Gründe, warum Putin und seine Regierung das gar nicht unterbinden können: (1) Das würde ihnen [...] mehr

17.08.2014, 20:39 Uhr Thema: Medienberichte über Hilfskonvoi: Erste russische Lastwagen sollen an Ukraines Grenze Auch wenn ich nicht der Angesprochene bin, möchte ich doch antworten, aus meiner Sicht. Niemand von denen hier, die so verzweifelt versuchen, die offensichtlich immer wieder verdreht und [...] mehr

17.08.2014, 20:28 Uhr Thema: Medienberichte über Hilfskonvoi: Erste russische Lastwagen sollen an Ukraines Grenze Das Rote Kreuz will die Zusicherung von beiden Seiten des Konflikts, dass der Konvoi und die beteiligten Menschen unbeschädigt bleiben. Die erfolgt logischerweise mit Worten. Die Separatisten [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0