Benutzerprofil

Hagen_von_Tronege

Registriert seit: 12.08.2011
Beiträge: 418
24.09.2015, 10:04 Uhr

Endlich Mit Assad sprechen? Auf diese Idee wäre Schröder während seiner Kanzlerschaft schon lange gekommen. Die USA haben mit vielen "Diktatoren" gesprochen. Ceterum censeo: Frau Frau Merkel muss [...] mehr

03.08.2015, 10:12 Uhr

Woher kommt die Politikmüdigkeit … … der deutschen Wähler? - Vielleicht davon, dass wir die höchste Politikerdichte der Welt haben? Wir leisten uns 16 voll ausgestattete Landtage mit entsprechenden Beamtenapparaten – die de facto [...] mehr

18.06.2015, 10:28 Uhr

1. Phase: Krieg der Worte … Es ist schwierig zu sagen, in welchem Stadium der ersten Phase wir uns befinden. Weil jede Seite behauptet „die haben angefangen“. Und bekanntlich ist das allererste Opfer im Krieg immer die Wahrheit. [...] mehr

17.03.2015, 11:23 Uhr

Drohen - mit was? Da hier im Forum immer so getan wird, als würden sich Staaten wie Personen verhalten - [und damit Churchills alten Wahlspruch "Staaten haben keine Freunde sondern Interessen" missachten] - [...] mehr

18.09.2014, 10:29 Uhr

Nichts ist für Wie viele Foristen schon gesagt haben: der Autor des Artikels widerspricht sich selber mehrmals. Nichts ist für immer, auch die im Himmel geschlossene Ehe zwischen Daimler und Chrysler war es nicht. [...] mehr

12.09.2014, 12:48 Uhr

bei den Tatsachen bleiben Herr Pistorius saß nicht auf der Toilette. Seine Freundin saß drauf. Er hat nicht von innen geschossen - von außen. Der Einbrecher hätte also durch das Toilettenfenster kommen müssen. Um [...] mehr

11.09.2014, 14:05 Uhr

Gerade das ist die Chance der EU Super wäre, wenn die EU nicht nur fürstlich entlohnte Spitzenpositionen für abgehalfterte National-Politiker verteilen würde, sondern den Wahlkampfreden vom "Europa der Regionen" auch Taten [...] mehr

09.09.2014, 11:16 Uhr

Kohls Motto "Man muss die Fahne dort wehen lassen, wo der Sieg winkt" Das Motto ihres Mentors Kohl hat Frau Merkel verinnerlicht. Bei Kohl hat das zu 16 Jahren Stillstand geführt, denn es ist das [...] mehr

17.08.2014, 13:33 Uhr

die Welt wie sie ist, nicht wie sie sein soll Heise-online brachte zu seinem 90. Geburtstag ein Interview, das klar macht, warum viele ihn als „Experten“ akzeptieren. Er hat sich einen unabhängigen Blick insbesondere auf die Ukraine [...] mehr

15.08.2014, 17:05 Uhr

Abtreibungstourismus? Sterbetourismus? Ein bisschen erinnert die Diskussion an längst geschlagene Schlachten im eigenen Land. In den 60er und 70er Jahren. Aber so fern ist das nicht. Im Europa 2014 muss man nur über die Grenze zu unseren [...] mehr

12.08.2014, 23:31 Uhr

So ist es, wenn man zwar ein steinreiches, aber unmündiges Klientelkönigtum verwaltet Sie reden zwar viel davon, Verantwortung zu übernehmen, aber wie man es dann macht, wissen sie nicht. Der Anruf ist jede mal nötig. mehr

11.08.2014, 22:34 Uhr

Das Risiko lauert überall Endlich - die meisten Forenschreiber hier haben erkannt, um was es geht. Da gibt es offensichtlich ein neues "Bundesinstitut für Risikobewertung". Die Beamten dort kommen ihrer [...] mehr

10.08.2014, 19:53 Uhr

Virtuelle Steine im digitalen Glashaus Wir haben den journalistischen Tiefpunkt noch lange nicht erreicht. Da stimme ich Ihnen zu. Auch Frau Bergs wütendes Werfen von von virtuellen Steinen im digitalen Glashaus von SPon wird [...] mehr

10.08.2014, 10:57 Uhr

Trotzdem - ein kluger Schachzug- - ein kluger Schachzug - gerade weil das Buch für den Großteil der potentiellen Leser nicht in die Kategorie "must have" fallen dürfte. Und die eigenen Leute, die er beim Aufstieg [...] mehr

08.08.2014, 21:37 Uhr

Ein enttarnter Spion ... wird in der Regel abberufen - weil er / sie keinen Wert mehr für den Auftraggeber hat. Wie die meisten Foristen dachte ich zuerst, das ist eine Geschichte für den "Postillon" - aber [...] mehr

05.08.2014, 09:09 Uhr

Verursacherprinzip Wenn wir die bei uns vorherrschende Rechtsauffassung des Verursacherprinzips konsequent anwenden würden, müsste man sogar noch einen Schritt weiter gehen. Die Versicherungen überbieten sich [...] mehr

02.08.2014, 13:10 Uhr

Etikettenschwindel Der Vorteil von Wieselwörtern ist, dass sie mehrdeutig sind, und durch häufigen Missbrauch nur noch Worthülsen darstellen. Genau das aber ist es, was Politik braucht. Aufgabe einer [...] mehr

21.07.2014, 11:53 Uhr

Die Marketing-Abteilung von Newsweek ... ... hat wohl erkannt, dass ein Land, dem es relativ gut geht, in der Abonnenten-Zahl des es eigenen Blattes aber relativ hinten liegt. Und das bei weit verbreiteten Sprachkenntnissen. Da muss [...] mehr

16.07.2014, 16:04 Uhr

Unfug kann man nicht verbessern Das ist der einzig seriöse Vorschlag. ARD und ZDF werden mit Geldern finanziert, die wie Steuern von der GEZ (oder wie immer die sich auch nennen) erhoben werden. Diese "Shows" dienen [...] mehr

14.07.2014, 11:19 Uhr

Weihrauch-Engpass? Ja - so ist das mit der Magie des Fußballs. Kleines dickes Müller oder kleines Moppelchen - es kommt darauf an, zur rechten Zeit am rechten Platz zu sein und den "Genius des Ortes" zu [...] mehr

Kartenbeiträge: 0