Benutzerprofil

Zaphod

Registriert seit: 03.03.2006
Beiträge: 1615
Seite 1 von 81
16.10.2017, 19:54 Uhr

Unsinniges Merkel-Bashing Wenn man die derzeit an der Macht befindlichen Staatschefs, z.B. Trump, May, Orban oder nun auch Kurz, betrachtet, dann wird deutlich, wie glücklich wir uns mit Frau Merkel schätzen können. [...] mehr

06.09.2017, 08:06 Uhr

Gegenbeweis Es ist sehr leicht, das Gegenteil zu beweisen: Im sehr katholischen Irland gab es eine Volksabstimmung über die Ehe für alle - und eine deutliche Mehrheit von über 60 % stimmte für die Ehe für [...] mehr

05.09.2017, 20:17 Uhr

Ent-Deutschung Es bleibt zu hoffen, dass den meisten jungen Menschen und auch sehr vielen älteren Wählern die angebliche Ent-Deutschung ziemlich egal ist, weil sie sich als Europäer fühlen oder gar Angehörige der [...] mehr

04.09.2017, 12:17 Uhr

Erbarmungslosigkeit All denjenigen, die mit harter Erbarmungslosigkeit nicht erkennen wollen, dass das Abschieben von Dreamern ein großes menschliches und moralisches Unrecht wäre, ist zu wünschen, dass sie niemals in [...] mehr

30.08.2017, 08:09 Uhr

Menschlichkeit ist keine Straftat Wer keine vollkommen verbogene Wahrnehmung der Realität hat, muss feststellen, dass Deutschland die Aufnahme der Flüchtlinge gut bewältigt hat. Den meisten Bewohnern geht es weiterhin sehr gut - und [...] mehr

23.08.2017, 20:38 Uhr

Konsequent gegen Parallelgesellschaften Grundsätzlich ist Herr Spahn nur konsequent: Wer gegen Parallelgesellschaften in Neukölln ist, der muss auch gegen Parallelgesellschaften in Berlin Mitte oder Friedrichshain sein. Wer erwartet, dass [...] mehr

23.08.2017, 01:07 Uhr

Tunnelbau und Fußball Offensichtlich gibt es in Deutschland nicht nur sehr viele Fußball-Experten sondern auch sehr viele Tiefbau-Experten, die nun sehr genau wissen, was beim Tunnelbau in Rastatt falsch gemacht wurde. [...] mehr

15.08.2017, 14:35 Uhr

Schönes zum Feiertag Es ist doch immer wieder erfreulich festzustellen, dass es auch noch vernünftige Menschen wie Frau Stokowski gibt, die vernünftige Dinge schreiben. Mag auch manchmal nach der Lektüre von [...] mehr

09.08.2017, 17:25 Uhr

Merkwürdiges Zeitverständnis "Im vergangenen Jahr äußerte Sarah seinen Wunsch, die Eucharistie wieder "Richtung Osten", also mit dem Rücken zur Gemeinde zu zelebrieren. So war es nämlich in grauen Vorzeiten Sitte. [...] mehr

01.05.2017, 20:31 Uhr

Ausgrenzung Wer eine "Leitkultur" propagiert, will letztendlich anderen Menschen vorschreiben, wie sie leben sollen. Das wesentliche Merkmal der Leitkultur besteht somit darin, auf andere Menschen Zwang [...] mehr

22.04.2017, 22:19 Uhr

Erfahrungswerte Genauso wenig, wie ich andere Foristen auffordere, sich zurück zu nehmen oder unsinnige Beiträge zu veröffentlichen, erwarte ich dies auch für mich. Lediglich den Entscheidungen der [...] mehr

22.04.2017, 21:38 Uhr

Das Kreuz mit dem Kruzifix Bereits 1995 hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass das Kreuz im Klassenzimmer nichts zu suchen hat. Die deutsche Leitkultur, so wie sie im Grundgesetz verankert ist, kennt also keine [...] mehr

22.04.2017, 19:34 Uhr

Leer Phrasen Die Rede von Professor Meuthen zeichnet besteht zu ca. 75 % in einer Stellungnahme zu innerparteilichen Probleme. Darüber hinaus stellt er fest, dass er in einer nicht genannten Stadt, er ist immerhin [...] mehr

10.04.2017, 19:35 Uhr

Werteverständnis Herr Soros und seine Organisationen vertreten Werte, die "im Westen" und insbesondere der EU eigentlich als Grundpfeiler und Selbstverständlichkeit angesehen werden. Wenn nun diese Werte von [...] mehr

14.03.2017, 16:39 Uhr

Ortskenntnisse Die meisten Menschen, die über Neukölln schreiben, werden noch nie in ihrem Leben dort gewesen sein. Wahrscheinlich hätten sie sogar Schwierigkeiten, Neukölln auf einem Stadtplan zu identifizieren. [...] mehr

23.02.2017, 23:30 Uhr

Hans Castorp reloaded? So ganz neu ist das Thema ja nicht: bereits im Zauberberg finden sich viele Aspekte, die in der Rezension genannt werden. Nur das Meisterwerk selbst wird nicht genannt. Es ist jedoch auch zu [...] mehr

22.02.2017, 09:01 Uhr

Was würde Rudi Schurike dazu sagen? Der Name Capri Sonne beruht auf der tief verwurzelten Italiensehnsucht der Deutschen. Er steht für Goethe, Winckelmann und zum Zeitpunkt der Erfindung der Capri Sonne für fast alle Deutschen, die am [...] mehr

21.02.2017, 20:47 Uhr

Unmenschlichkeit darf nicht siegen! Wenn jeder illegale Einwanderer bereits dadurch zum Kriminellen wird, dass er eben ein illegaler Einwanderer ist, so bedeutet dies, dass jeder ausgewiesen werden kann - unabhängig von seiner [...] mehr

21.02.2017, 15:53 Uhr

Strom kommt aus der Steckdose und Geld von der Bank Die Bausparkassen können nur soviele Zinsen an ihre Sparer leisten, wie sie mit den eingelegten Geldern erwirtschaften. Es sollte für jeden offensichtlich sein, dass die Bausparkassen nicht mehr in [...] mehr

12.02.2017, 13:17 Uhr

Ja ist denn schon Montag? Seit vielen Jahren schon dient der montagliche Rundbrief von Herrn Zitelmann einerseits als interessante Informationsquelle über aktuelle Immobilienberichte und andererseits als ärgerlicher Aufreger, [...] mehr

Seite 1 von 81