Benutzerprofil

MütterchenMüh

Registriert seit: 02.09.2011
Beiträge: 2043
   

28.08.2015, 08:11 Uhr Thema: Talk bei Maybrit Illner: "Nennen wir die Flüchtlinge doch Vertriebene" Vertriebene geht nicht Der Begriff "Vertriebene" ist besetzt mit den nach dem II. Weltkrieg aus ihrer Heimat vertriebenen Deutschen. Schicksalsmäßig wäre dieser Vergleich für Kriegsflüchtlinge sicher ähnlich. [...] mehr

27.08.2015, 10:44 Uhr Thema: Fahrdienst-Vermittler: Uber setzt weiter auf das selbstfahrende Auto viel Vergnügen Ich werde mich definitiv nicht in den nächsten 10 Jahren in ein selbstfahrendes Auto setzen. Einen LKW von einem Betriebshof zum anderen Betriebshof zu leiten ist sicher irgendwann möglich. [...] mehr

24.08.2015, 14:36 Uhr Thema: Vor Ukraine-Gesprächen in Berlin: Poroschenko warnt vor russischem Einmarsch im Osten nichts Neues Und seid dieser im Amt ist, warnt er regelmässig vor einem russischen Einmarsch. Bislang hat er sich immer noch geirrt. Offensichtlich auch diesmal. Aber er will ja Unterstützung vom Westen, [...] mehr

17.08.2015, 12:21 Uhr Thema: Griechenland-Hilfe: SPD ist IWF-Beteiligung "eher egal" Fehler der Vergangenheit Die SPD will den Bach flach halten. War es doch die SPD-Regierung mit Schröder-Eichel, die den frisierten griechischen Status nicht zur Kenntnis nehmen wollten und somit den Weg in den Euro für die [...] mehr

11.08.2015, 06:31 Uhr Thema: Kita-Streit: Arbeitgeber wollen Angebot nicht erhöhen Realität ist hart Den überzogenen Gehaltsvorstellungen steht nun aktuell ein klammer und eigentlich insolventer Arbeitgeber gegenüber. An den desolat leeren Kassen der Kommunen wird sich die raffgierige [...] mehr

10.08.2015, 10:32 Uhr Thema: Länderfinanzausgleich: Nordrhein-Westfalen soll Zahlerland werden Bitte wieder zum Betriebsstättenprinzip zurückkehren Den Stadtstaaten wäre am meisten geholfen, wenn man bei der EKST wieder auf das Betriebsstättenprinzip zurückkehren würde. Es gibt auch keine plausible Erklärung, warum so krampfhaft am [...] mehr

10.08.2015, 01:26 Uhr Thema: Twitter-Spott über Gabriel und Schweiger: Ist das der neue Tatort-Bösewicht? Gipfel der Verzweifelten Deutschland bekommt ganz offensichtlich was es verdient. mehr

06.08.2015, 13:59 Uhr Thema: Griechenland-Verhandlungen: "Ich weiß nicht, was das soll" Junker ist und bleibt ein Träumer Der Brüsseler Optimismus ist ja unglaublich fahrlässig. Wesentliche Reformen, die Bedingung für die Aufnahme von Verhandlungen waren, sind noch nicht umgesetzt und sollen in den Herbst, also nach [...] mehr

03.08.2015, 11:37 Uhr Thema: Griechenland: Börse in Athen stürzt um fast 23 Prozent ab alles Schlawiner dieser Levantiner Und weil das so ein leistungsfähiger Staat ist, auch das vierte fünfte usw. Brüssel weiß offensichtlich nicht für was der Begriff "Levantiner" steht. Solange bis die Bevölkerung die [...] mehr

03.08.2015, 11:34 Uhr Thema: Griechenland: Börse in Athen stürzt um fast 23 Prozent ab wer will schon in GR investieren Für Unternehmen wie Telekom & Co. mag Griechenland als Investionsstandort vieleicht interessant und lukrativ sein. Aber als Mittelständler wüsste ich jetzt nicht was ich in Griechenland machen [...] mehr

31.07.2015, 08:08 Uhr Thema: 50-Milliarden-Ziel: IWF zerpflückt griechische Privatisierungsvorgabe schwer verständlich So ist es. Das ist aber schon seit jahrzehnten so. Und hat bisher super funktioniert. Das Problem ist, daß wirtschaftspolitische "Entwicklungsstrategien" auf den ersten Blick [...] mehr

31.07.2015, 08:05 Uhr Thema: 50-Milliarden-Ziel: IWF zerpflückt griechische Privatisierungsvorgabe dusseliges Wahlvolk Mal sehen oder die Jüngeren diese verlogene Politik von Brüssel und Berlin mit dem Wahlzettel abstrafen. Wohl eher nicht - fürchte ich. Mir kann´s egal sein. In meinem Alter fällt mir nicht [...] mehr

30.07.2015, 06:53 Uhr Thema: Wackelige Mehrheit im Parlament: Tsipras deutet Neuwahlen an GR soll aufhören zu betteln Beschwerden bitte an die griechische Regierung schicken. Die ist für das Wohlergehen in ihrem Gemeinwesen zuständig. Sobald die Griechen aufhören in Brüssel und sonstwo um Geld zu betteln wird [...] mehr

30.07.2015, 06:45 Uhr Thema: Flüchtlingstalk bei Anne Will: "Ohne Schlepper säße ich nicht hier" noch muss hier keiner auf den Donnerbalken Wunderbar, Frau Alkhechen Nach ihrer Ansicht ist De schlecht vorbereitet weil es ja mal gerade halb so viele Flüchtlinge aufnimmt wie Libanon oder die Türkei. Dabei vergisst sei wohlweißlich, daß [...] mehr

29.07.2015, 17:46 Uhr Thema: Wackelige Mehrheit im Parlament: Tsipras deutet Neuwahlen an das ist Spitze Berlin und Brüssel werden zur "weltweiten Lachnummer" aufsteigen! Das hat jetzt nun wirklich nichts mehr mit dem Euro zu tun, daß ist eine Komödie allererster "Kajüte". mehr

24.07.2015, 09:36 Uhr Thema: SPD-Ministerpräsident Albig: Lasst das mal die Merkel machen, die macht das "ganz aus SPD wird nie ein Problem für die CDU werden In der Tat, die Nachfolgeregelung in der CDU ist ein weit aus größeres Problem für die CDU als die SPD jemals sein wird. Die SPD hat mit Gabriel eine Wetterfahne, die an nicht ernsthehmen kann. [...] mehr

21.07.2015, 12:35 Uhr Thema: Griechenlands Ex-Finanzminister Varoufakis: "Wir haben Fehler gemacht" nix mit großem Anschlussgeschäft Mit dieser besch........Biografie kann man bzw. er noch nicht mal Bücher verkaufen. Und gutbezahlte Vortragsreisen werden sicher auch nicht folgen. Der Mann ist schließlich ganz offensichtlich [...] mehr

20.07.2015, 09:58 Uhr Thema: Wirtschafts-Nobelpreisträger Krugman: "Habe die Kompetenz der griechischen Regierung oh oh die Amis Das muss man jetzt wohl so verstehen, daß Krugmann seine "Wirtschaftspolitik" mit Druck und Erpressung durchsetzen wollte und nicht an einer Auseinandersetzung zwischen der [...] mehr

19.07.2015, 15:13 Uhr Thema: Verkäuferin mit wenig Geld: So kommt man in München mit 2367 Euro brutto über die Run Klassische Verdi-Rechnung Nur 780 Warmmiete, Doppelverdiener. Typisches Verdi-Muster. Da rechnet sich jemand arm. Die Die Turnschuhe für 300 Euro das Paar und der Mercedes werden halt nicht erwähnt. Anders ist [...] mehr

16.07.2015, 11:16 Uhr Thema: Griechisches Reformvotum: Gesicht gewahrt, Partei gespalten xxx In der Tat. Derartige Aussagen signalisieren dem Rest-EU-Europa, daß man nicht im geringsten hinter irgendeiner Reform steht. Entsprechende Kontrollen werden wohl offensichtlich nicht erfolgen. [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0