Benutzerprofil

MütterchenMüh

Registriert seit: 02.09.2011
Beiträge: 3117
Seite 1 von 156
16.02.2018, 09:54 Uhr

Gerechnet auf den Status quo wäre das richtig. Da Österreich schon den Nachschlag abgelehnt hat - stimmt es nur bedingt. Die anderen haben noch gar nichts gesagt. Dann hat Öttinger auch mehr [...] mehr

16.02.2018, 07:00 Uhr

und bei uns alles besser oder Amerikanische Sozialhilfeprogramme und unser Hartz 4 unterscheiden sich nicht wesentlich. Also was soll`s? mehr

16.02.2018, 05:31 Uhr

kleinere EU höherer Etat Kanzler Kurz hat Öttinger vor Tagen bezüglich höherer EU-Zahlungen eine Abfuhr erteilt. Seine Worte:"......die EU wird kleiner , da kann der Etat nicht wachsen........". Recht hat er. [...] mehr

13.02.2018, 19:35 Uhr

Ende mit Lustig Die Amis haben sich jahrzehntelang nicht um ihr Handelsbilanzdefizit gekümmert. Da sie problemlos die Lücke in der Zahlungsbilanz durch Kapitalimporte schließen konnten. Diese Politik will man [...] mehr

13.02.2018, 13:44 Uhr

xxx In den Innenstaktparkhäuser könnte man sofort erst einmal die günstigen Tarife für Langzeitparker inklusive der günstigen Dauerabos abschaffen. mehr

13.02.2018, 13:41 Uhr

muss ja nicht gleich rund um die Uhr total gratis sein Wer Angst hat Fehlanreize zu schaffen, kann ja modifiziert drangehen, z.B. dass es den kostenlosen ÖPNV nur an Wochentagen in den Zeiten der Rush - Hour gibt. mehr

13.02.2018, 07:26 Uhr

Alle GroKo Fans abtreten GroKo und Nahles scheinen der SPD definitiv nicht zu bekommen. Betrachtet man die letzten Umfragen. SPD fast auf dem Niveau der AfD. Nahles & Co. haben also immer noch nicht verstanden. [...] mehr

12.02.2018, 14:18 Uhr

CDU genial SPD dämlich Steegners Aufforderung ist schon richtig. Denn wer mit internen Grabenkämpfen beschäftigt ist, merkt nicht, wie er von der CDU über den Tisch gezogen wurde. Da wurde von allen Medien rund um die [...] mehr

12.02.2018, 11:21 Uhr

xxx Die gewünschte Klarheit herrscht sobald das Handelsabkommen abgeschlossen ist. Ohne Handelsabkommen gibt es eh keine Übergangsfrist. In der Übergangsfrist sollen dann die restlichen Punkte [...] mehr

12.02.2018, 08:34 Uhr

Bitte ab in die Minderheitsregierung Die Wähler haben die GroKo und Merkel abgewählt. Nun drohen trotz des epochal schlechtem Wahlergebnis weitere 4 volle Jahre Merkel. Das kann nicht der Ernst der SPD Führung sein. Davor kann uns [...] mehr

12.02.2018, 02:44 Uhr

xxx Durch die §Sanktionsformel§ ergibt sich rechtlich respektive in einem Vertragsverletzungsverfahren eine ganz andere Verfahrenssituation für die Briten als grundsätzlich für Schweiz/Norwegen. [...] mehr

11.02.2018, 17:54 Uhr

xxx Das ist doch verständlich, schließlich dürfen sie an den Änderungen nicht mehr mitarbeiten, können ggf. kein Veto mehr ausüben , sollen diese Gesetzesänderungen aber anerkennen. Also ehrlich. mehr

11.02.2018, 16:18 Uhr

xxx Was für ein britisches Vetorecht meinen Sie? Das vom britischen Parlament, dass über den gesamten Austrittsvertrag abstimmen will? Wenn ja hätte das nichts mit EU-Entscheidungen an sich während [...] mehr

11.02.2018, 06:03 Uhr

xxx Ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen , wie Sie auf die Idee kommen, dass London die Zeit bräuchte. Die EU hat mit ihrem Verhandlungsdesaster TTIP und CETA bewiesen, dass es [...] mehr

10.02.2018, 18:50 Uhr

xxx Die Übergangszeit ist an ein Handelsabkommen geknüpft. Ohne ergibt die Übergangszeit keinen Sinn - wäre definitiv teure Zeitverschwendung. Insofern glaube ich auch was hier einer geschrieben [...] mehr

10.02.2018, 18:48 Uhr

xxx Die EU darf sich absichern, gerne. Die Briten nicht. Jede kritische Anmerkung ist gleich Hass - und blindes EU-Vertrauen ist dann was? Sind Sie so verbohrt, das Ihnen die ganzen Verstöße [...] mehr

10.02.2018, 17:43 Uhr

Und die Entscheidung trifft wer Wenn der EuGH, oder jede sonstige "relativ" unparteiische Schiedspartei ausgeschlossen ist - jede dümmliche subjektive Einschätzung der Brüsseler Bürokraten Sanktionen zur Folge hätte. mehr

10.02.2018, 09:40 Uhr

xxx Die Frage , die sich das britische Parlament stellt , ist nicht mehr ob Brexit überhaupt, sondern nur ob "hart" oder "weich". Das Prodcedere dazwischen ist selbst wenn [...] mehr

09.02.2018, 14:36 Uhr

da hilft nur die Opposition Damit war zu rechnen. Die Umfragewerte waren ja schon fast obszön. Dieses Theater zeigt aber auch, die Partei muss ganz ganz dringend in die Opposition, denn wie sie jetzt der Welt bewiesen hat, [...] mehr

09.02.2018, 02:54 Uhr

xxx Da können wir nur hoffen, dass das dann auch mit dem Rest der Digital-BRD kompatibel ist. Negative Beispiele für solche Alleingänge gibt es genug. mehr

Seite 1 von 156