Benutzerprofil

pragmat.

Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 489
   

27.01.2015, 16:24 Uhr Thema: Nach Griechenland-Wahl: Neuer Schuldenschnitt? Nicht mit Merkel Außenwirkung Für mich stellt sich die Frage der Außenwirkung des politischen Handelns Deutschlands im Kontext unserer historischen Verantwortung. Wie viel Härte und Eigensinn können wir uns noch erlauben, wenn wir [...] mehr

26.01.2015, 08:03 Uhr Thema: Markus Söder zum Linksruck in Griechenland: "Es darf keine weiteren Lasten für Deutsc Konsequenzen Nicht nur die Griechen müssen mit Konsequenzen aus ihrem Handeln rechnen, sondern auch Deutschland. Wer einigen Bankenchefs beim Frühstücken lieber den Gefallen tut, die Risiken Ihrer Staatsanleihen [...] mehr

15.01.2015, 12:47 Uhr Thema: Ende des Mindestkurses: Schweizer Notenbank lässt den Euro fallen Geldwert und jetzige Kursschwankung gerechtfertigt? Die Grundlage des großen Reichtums und des Geldwertes ist zum Einen die Sicherung durch Goldreserven, mit zweifelhafter Herkunft, http://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerische_Nationalbank [...] mehr

14.01.2015, 07:48 Uhr Thema: Tsipras-Zweifel an Rekordwachstum: Ist die griechische Statistik erneut geschönt? Fakten schaffen, statt Statistiken schönen Das gilt für die Energiewende hier, wie dort. Am Beispiel der deutschen Förderung der Energiewende in Griechenland erkennt man, wie viel Geld in Bankgeschäfte, und wie viel in Wirtschaftsförderung [...] mehr

06.01.2015, 14:05 Uhr Thema: Eurokrise in Griechenland: "Es ist Zeit, dass die Deutschen sich revanchieren" Lösungsvorschlag Übertragung der Energiewende nach Griechenland. Kostenlose Bereitstellung von Flächen für deutsche Windkraftanlagen und Solaranlagen, sowie deren Energieübertragungswege gegen sukzessiven [...] mehr

28.11.2014, 12:34 Uhr Thema: Forderungen an Brüssel: Cameron erpresst die EU Zwickmühle wenn unsere Regierung selber Hedgefonds unterstützt, kann man dies den Briten nicht vorwerfen - auch wenn deren Wirtschaft fast nur davon lebt. Und so geht das mit anderen Bereichen auch weiter. [...] mehr

28.11.2014, 07:57 Uhr Thema: Luxemburger Ex-Regierungschef: Juncker räumt erstmals Fehler bei Steuergesetzen ein Vorzeichen Es kommt auf das Vorzeichen an, mit dem man hier, wie da an eine Sache herangeht. Möchte ich Steuerschlupflöcher und keine Kontrollen, baue ich das Gesetz so auf, dass es dabei herauskommt und statte [...] mehr

27.11.2014, 08:52 Uhr Thema: Kommentar zur Steuerdebatte: Warum der Soli bleiben muss Ablenkungsmanöver Die hohen Besitzzuwäche bei den Reichen, Banken und Hedgefonds und die erhöhte Armutsgefahr bei den schlechter Verdienenden, wie auch beim Mittelstand zeigt, in welche Richtung die Geldströme von der [...] mehr

19.11.2014, 12:37 Uhr Thema: Ukraine-Krise: Lawrow schmeichelt der EU Scheint ja doch noch ein Fünkchen Vernunft da zu sein. Jetzt bloß nicht das zarte Pflänzchen durch Machthabereien zerstören mehr

16.11.2014, 10:33 Uhr Thema: Nach Beratungen über Ukraine-Konflikt: Putin verlässt vorzeitig G20-Gipfel Ukrainekonfliktlösung wird in die Geschichte eingehen, als schlechtes Beispiel. Wie man in den Wald hineinruft.... Möchte ich einen fairen, freundlichen Umgang auf Augenhöhe mit Menschen, zu denen auch Staatsoberhäupter zählen, sollte man (und Frau) mit [...] mehr

03.11.2014, 12:27 Uhr Thema: Pressekompass: Gaucks Kritik an der Linkspartei - das meinen die Medien Unbehagen beruht vermutlich auf Gegenseitigkeit Vermute, die Linken würden ihn in der Bundesversammlung auch nicht gerade als erste Wahl ansehen. Obwohl die Einschätzung Gaucks auch nicht gerade auf den christlichen Grundwerten basiert - wie so [...] mehr

17.10.2014, 08:18 Uhr Thema: Krisentreffen in Mailand: Merkel und Putin tagten bis tief in die Nacht Ziel Es sollte angestrebt werden, dass wir uns wenigstens auf einem Kontinent vertragen und in eine Richtung streben -Frieden und wirtschaftliches Wohlergehen aller. mehr

09.10.2014, 07:50 Uhr Thema: Schlacht um Kobane: Zuschauer des Todes Was ist schlimmer und für wen Ein kurdischer Staat (oder Staatenverbund), oder ein Kalifat? mehr

02.10.2014, 08:17 Uhr Thema: Wachmann im Flüchtlingsheim Burbach: "Ich bin kein Schlägertyp" Arbeitsunfähigkeit nach Meeserbedrohung Kenne einen Fall, in dem eine junge Sozialarbeiterin während der Überführung eines Asylanten vom Flughafen zur Asylantenunterkunft von diesem mit einem Messer bedroht wurde. Sie entkam nur durch [...] mehr

02.10.2014, 07:54 Uhr Thema: Asylheim-Skandal und Hannelore Kraft: Sie hätte es wissen müssen Asylantenbetreuung, Tabu - Thema Bei einer offenen Diskussion über die Probleme der Asylaufnahme, Unterbringung und Betreuung läuft jeder Gefahr stigmatisiert zu werden, der sich dazu äußert. Deshalb traut sich keiner, der damit zu [...] mehr

01.10.2014, 11:15 Uhr Thema: Verteidigungsministerin von der Leyen: Mächtig in der Gefahrenzone nicht zu stoppen lediglich durch adäquaten Gegenkandidaten der SPD, den es leider nicht gibt. will Kanzlerin werden und wird alles (aber auch wirklich alles) dafür tun. Da ist Angela Merkel noch zahm gegen. mehr

29.09.2014, 12:20 Uhr Thema: Umstieg auf IP-Telefonie: Telekom droht Kunden mit Vertragskündigung Zuckerbrot und Peitsche habe nach Wechsel VOIP-Anbieter zur Telekom jetzt daws Problem, dass die umstellen wollen. Dann hätte ich gleich bei dem günstigeren Anbieter bleiben können und müßte nicht alles wieder umstellen. [...] mehr

28.09.2014, 21:32 Uhr Thema: Hochzeit an der Côte d'Azur: VeroniCArsten haben Ja gesagt Ehrlich? Etwas molliger und authentisch war sie mir lieber. mehr

18.09.2014, 17:17 Uhr Thema: Russlands Präsident: Wenn Putin stürzt Gib den Menschen Macht, und du erkennst Ihr wahres Gesicht. Wo sind denn die vernünftigen Menschen aus der glasnost und perestroika Ära. Was in Russland an Macht an der Spitze zu viel ist, fehlt der Bevölkerung scheinbar an [...] mehr

28.08.2014, 12:42 Uhr Thema: Rätselhafte Studienabbrecher: Plötzlich waren sie nicht mehr da Der Studienabbruch wegen einzelner Professoren sollte mal näher untersucht werden. Wenn jemand im richtigen Fach studiert und gar nichts anderes studieren will, aber einfach nicht an einem Professor vorbeikommt, weil der 80 Prozent der [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0