Benutzerprofil

pragmat.

Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 533
30.10.2015, 20:37 Uhr

Geld kann nur einmal ausgegeben werden Wenn ich mir überlege, wie viel Geld wir schon für 11 Millionen Griechen ausgegeben haben, dann habe ich kein Verständnis für die Äußerung Tsipras, er schäme sich für Europa in Bezug auf die [...] mehr

25.09.2015, 08:13 Uhr

Und wie lange wollte er noch Minister bleiben? mehr

24.09.2015, 19:29 Uhr

habe da auch meine Zweifel, ob die Natur die Berechnung versteht, und sich dran hält... mehr

24.09.2015, 16:19 Uhr

Vermute Moskau nutzt das Macht Vakuum in Syrien, um sich (als Ausgleich für den Teilverlust in der Ukraine) zu positionieren. Möglich wurde das, weil die Nato und die EU nach den Erfahrungen mit Buschs [...] mehr

21.09.2015, 16:04 Uhr

Gespannt, was bei einer Überprüfung der angegebenen Spritverbräuche herauskäme. mehr

02.09.2015, 11:46 Uhr

Allgemeines Unverständnis bei meinen Kollegen, als ich heute Morgen meinte, dass ich mit meinem Architektengehalt im Ö.D. als Alleinverdiener einer vierköpfigen Familie mit studierenden Kindern über 25 stark in die Miesen [...] mehr

12.08.2015, 13:26 Uhr

Erinnert an Billion Dollar Man Geschichte https://de.wikipedia.org/wiki/Eine_Billion_Dollar Darin wird der Einfluss, den jemand hat, der über tausend Milliarden Dollar verfügt thematisiert. Fazit: damit können Börsenkurse-, Devisen-, [...] mehr

15.07.2015, 07:40 Uhr

So wird das nichts mit dem 3. Hilfspacket Die Gläubiger sind die Bösen und wir sind die Guten und alles wieder mit emotionalem Populismus, anstatt sachlich argumentativ anzugehen, ist nicht zielführend. Soll das jetzt der neue Weg zu [...] mehr

13.07.2015, 07:34 Uhr

Lackmustest Die Griechen dürfen sich scheinbar die Kreditkonditionen und den Kreditgeber aussuchen. Auf jeden Fall scheinen Sie nicht so gerne mit realen Werten haften zu wollen. Das ist wahre Not und die [...] mehr

10.07.2015, 10:16 Uhr

Wo muss ich den Antrag stellen? mir wäre schon ein Angebot zur Umschuldung meiner Hypothek auf den neuen Zinssatz hilfreich, um bis zur Rente schuldenfrei zu werden. Leider lehnt meine Hausbank ab. Die Flexibilität im Großen [...] mehr

09.07.2015, 07:17 Uhr

undurchsichtiges Spiel jede Institution und Partei will das Beste für sich herausschlagen und seine Gelder und Wählerstimmen gewinnen. Dass ein kleines Land alle so für seine Interessen einnehmen und vielleicht spalten [...] mehr

07.07.2015, 12:12 Uhr

Hilfe zur Selbsthilfe Hilfe bei der Förderung und Verkauf der Ölreserven. Hilfe beim Energiewechsel zu Wind Photovoltaik Hilfe beim Aufbau der Infrastruktur als Energieversorgungszentrum Südosteuropa Dafür [...] mehr

07.07.2015, 07:49 Uhr

Versuch, in letzter Minute die Kurve zu kriegen wenn man schon keinen Trumpf mehr im Ärmel hat sollte man: 1. als Bittsteller auftreten 2. den Kreditgeber nicht angreifen 3. die Höflichkeitsformen wahren 4. Ergebnisorientiert verhandeln 5. [...] mehr

05.07.2015, 19:53 Uhr

Herzlichen Glückwünsch Bitte ab jetzt alleine klarkommen und nicht mehr nerven. mehr

02.07.2015, 17:30 Uhr

Fühle mich derzeit nicht eingeladen sondern eher ausgenutzt und beleidigt. Die gebende Hand schlägt man nicht. Und meine Generation hat versucht aus den Verbrechen der Nazizeit unsere Lehren zu ziehen. Wenn wir nach den vielen Jahren [...] mehr

02.07.2015, 13:05 Uhr

Strohfeuer diesen Hickhack hätten sie sowieso nicht auf Dauer durchgehalten. So haben sie ein kurzes Strohfeuer entzündet und verziehen sich, wenns brenzlig wird. Da lobe ich mir die alt erfahrenen Politprofies [...] mehr

02.07.2015, 07:41 Uhr

Ruhe bewahren und abwarten genau richtig Die Griechen können, nachdem sie schon einmal einen Vorgeschmack erhalten haben, frei entscheiden, in welche Richtung es gehen soll. Falsch ist, dass keine Sicherheiten für die bereits erteilten [...] mehr

30.06.2015, 13:31 Uhr

Gold hat sich einer schon mal Gedanken gemacht, sich die Goldreserven Griechenlands im Zahlungsausfall zu sicher, bevor sie verschwinden? mehr

29.06.2015, 07:57 Uhr

Fährlässigkeit, oder gezieltes Handeln? Erst wurden die Banken gerettet und die Schulden den Steuerzahlern angelastet. Zur Beruhigung behauptete man, die Bürgschaft werde nie zum Tragen kommen. Jetzt ist der Fall der Bürgschaft erfolgt [...] mehr

28.06.2015, 10:52 Uhr

Plan B Die Griechen wären besser beraten, sich nach einem erfahrenen Staatsmann umzuschauen, der in der Lage ist, einen Staat nach dem Staatsbankrott mit neuer Währung von Grund auf aufzubauen und durch die [...] mehr

Kartenbeiträge: 0