Benutzerprofil

ancoats

Registriert seit: 22.09.2011
Beiträge: 882
Seite 1 von 45
16.02.2018, 17:20 Uhr

Whatever... Icke freu mir auf jeden Fall, denn diese aktuelle Berliner Tatort-Variante hat zumindest bisher mehr mit Berlin zu tun gehabt (Atmosphäre, Bilder, Figuren) als jede vorangegangene. mehr

14.02.2018, 11:33 Uhr

Was das hier Vorgestellte für Sie "harmlos, seicht und schon tausendmal gehört" ist, dann hätte ich sehr gerne Einblick in Ihre aktuelle Playlist. Ich bin stets daran interessiert, [...] mehr

14.02.2018, 10:51 Uhr

Ach, die Finanzierung wird sich schon finden. Was erst einmal zählt, ist doch diese großartige Idee! Denn selbstverständlich wird ein großer Teil der Autofahrer sofort auf den öffentlichen [...] mehr

12.02.2018, 10:53 Uhr

4 von 10 Punkten - das war ein bisschen arg streng geurteilt. Dieser Weimarer Tatort war zwar tatsächlich nicht so schön leichtfüßig und witzig wie die Vorgänger, aber immer ziemlich unterhaltsam. Und [...] mehr

08.02.2018, 15:07 Uhr

Seit ich denken kann, runzelt sich mir regelmäßig die Stirn, wenn mit großem Aplomb irgendwelche "Entlastungen" und finanzielle Wohltaten verkündet werden: diese kosten stets Abermillionen, [...] mehr

03.02.2018, 14:15 Uhr

Ja, Ihre Beobachtung und Einschätzung ist im Kern korrekt. Ob sich UK da tatsächlich irgendwann wieder "rauswurschteln" kann, bleibt allerdings fraglich, u.a. aufgrund der Tatsache, dass [...] mehr

03.02.2018, 13:31 Uhr

Es gibt da halt so ein paar unangenehme Fakten, die objektiv ein für UK ungünstiges Ergebnis dieses ganzen Brexit-Quarks sehr nahelegen. Wohingegen die Brexit-Befürworter und die Regierung bislang [...] mehr

03.02.2018, 13:24 Uhr

Simpel. Weil für diese 68 Staaten der Zugang zum großen EU-Markt DAS Kriterium war, entsprechende Handelsverträge einzugehen. Ein ausgeschiedenes UK ist nicht annähernd so attraktiv. mehr

03.02.2018, 12:26 Uhr

Hui, hier wird mal kundig der Metz herausgeholt - sehr schön, gelungene Parade. Es lohnt sich gerade auch für Laienfilmkritiker definitiv da mal hereinzuschauen. Ich laienfilmkritikere jetzt [...] mehr

02.02.2018, 18:00 Uhr

Man kann die Markt-, Meinungs- und Wahlforschung nicht glaubhaft kritisieren, wenn man selbst offenbar nichts von Wahrscheinlichkeits- und Stichprobentheorie versteht. Ich mach Ihnen problemlos [...] mehr

02.02.2018, 17:56 Uhr

So isses. Um generell die Qualität von Markt- und Meinungsforschung zu sichern und zu verbessern, tut es im übrigen dringend Not, in allen einschlägigen Studienfächern eine umfassende Ausblidung [...] mehr

02.02.2018, 16:32 Uhr

So seh ich das auch. Stets fleissig mit an der Dumpingspirale drehen (bzw. sie erst aktiv auslöst habend), hinterher über die Qualität beschweren und sogar nach dem Gesetzgeber rufen - unredlich [...] mehr

02.02.2018, 13:38 Uhr

Pfuscherei in der Marktforschung ist nicht die Ausnahme, sondern endemisch, und dafür gibt es eine ganze Reihe von Gründen. Zwei davon kommen hier in der bisherigen Debatte ein bisschen zu kurz. Es [...] mehr

02.02.2018, 11:27 Uhr

"Gewichtung" bedeutet im allgemeinen die nachträgliche Anpassung der Befragtenstruktur einer Stichprobe (und die ist idealerweise, wie ein Forist hier schon kundig angemerkt hat, eine reine [...] mehr

01.02.2018, 12:01 Uhr

Ach Gottchen: "funktioneller MRT" ist doch in der Marktforschung der allergrößte Hoax überhaupt. Um da etwas zu messen, was über "weisses Rauschen" hinausgeht, braucht man [...] mehr

01.02.2018, 11:39 Uhr

Ach ja - Online-Panels, auch schön. Nach meiner Erfahrung (u.a. 25 Jahre in der Branche) sind die in der Regel ganz besonders "vermüllt". Wenn überhaupt, unterhalten allenfalls die ganz [...] mehr

31.01.2018, 10:28 Uhr

Dieser allgemeine wutbürgerliche Reflex angesichts dieser Sache ist schon einigermaßen schräg. Zum einen sind solche Versuche bei nahezu allen Stoffen, die uns in Alltag / Arbeit umgeben, gang und [...] mehr

29.01.2018, 10:39 Uhr

Zur Abwechslung mal wieder klassisches Tatort-Futter: solide Story, schnörkellos erzählt. Die Figur des Dienststellenleiters (Brambach) ist zwar immer noch etwas überzeichnet, aber das wird vielleicht [...] mehr

25.01.2018, 10:53 Uhr

Ach, wie traurig. Mark E. Smith / The Fall funktionierten in meiner Jugend immer als ein prima Indikator: wer die kannte und mochte, mit dem/der konnte man in der Regel was anfangen. Vor allem in den [...] mehr

Seite 1 von 45