Benutzerprofil

ancoats

Registriert seit: 22.09.2011
Beiträge: 1014
Seite 1 von 51
26.09.2018, 12:47 Uhr

Excusez-moi, aber ich denke, dass Sie von der französischen malaise nicht so richtig viel verstehen, wenn Sie als erstes und einziges "ewiges Elitedenken versperrt der Nicht-elite den weg zu [...] mehr

26.09.2018, 12:16 Uhr

Ach, und weil die USA in den beiden Weltkriegen in Europa entscheidend eingegriffen haben, müssen wir alle heute, in 2018, in Ergriffen- und Dankbarkeit verharren, während der aktuelle [...] mehr

25.09.2018, 14:14 Uhr

All das fällt in den Zuständigkeitsbereich der nationalen Politik, und hat mit der EU rein gar nichts zu tun. Sie müssen auch keineswegs "900.000" oder gar mehr Zuwanderer einfach so mir [...] mehr

25.09.2018, 14:01 Uhr

Nein, Sie sind nicht falsch unterwegs: das versteht weltweit, in Europa und wahrscheinlich zunehmend auch in GB kaum noch jemand. Eine Zeitlang habe zumindest ich noch irgendwo eine geniale [...] mehr

25.09.2018, 13:50 Uhr

Nennen Sie bitte ein oder zwei, damit ich ggf. mein Urteil revidieren kann? Die, die ich bislang kenne, waren alle mehr oder weniger eindeutig mit der ERG oder grundsätzlich politisch-ideologisch [...] mehr

25.09.2018, 13:06 Uhr

Fun fact: Der entsprechende EU-Geldtopf nennt sich "Strukturfonds". Diese Gelder werden übrigens von nationalen/regionalen Agenturen auf Basis von (gemeinsam verabschiedeten [...] mehr

25.09.2018, 12:59 Uhr

Jau, dat wäre schon ne Idee. Wird aber nicht passieren, weil May ihren - von der EU bereits abgelehnten - Chequers-Vorschlag für allein maßgebend und nicht verhandelbar erklärt hat, Teile der [...] mehr

25.09.2018, 12:46 Uhr

Meinen Sie die Experten der - alles andere als unabhängigen- ERG (European Research Group), zu dessen Mitgliedern z.B. auch Rees-Mogg gehört? Na dann... Alle anderen ernsthaften Ökonomen sehen [...] mehr

25.09.2018, 12:24 Uhr

In englischen Pubs wird viel rhabarbert, wenn der Tag lang ist. In London jedoch, wo die große Mehrheit gegen Brexit war und ist, dürfte man es trotzdem schwer haben, die von Ihnen geschilderten [...] mehr

25.09.2018, 12:16 Uhr

Ähem. Partei A will ja nicht nur austreten, sondern gleichzeitig auch die Grundstatuten des ehemals gemeinsamen Clubs ändern. Und warum sich UK "trotz der Nordsee-Ölquellen ja nun nicht [...] mehr

25.09.2018, 11:56 Uhr

Ist das der berühmte britische Humor? Hoffentlich. mehr

25.09.2018, 11:34 Uhr

Wow, zweimal wow. Voll aus dem Mustopf der Hard Brexiter-Illusionen... „We shall go on to the end, we shall fight in France, we shall fight on the seas and oceans, we shall fight with growing [...] mehr

25.09.2018, 11:25 Uhr

Laufen Sie mal bei Gelegenheit durch Stadt und Land, und zählen Sie die vielen blauen "Gefördert / gebaut durch Mittel der EU"-Schilder - und das sind nur die direkten finanziellen [...] mehr

25.09.2018, 10:53 Uhr

Abgesehen davon, dass man in einer Demokratie selbstverständlich auch in bezug auf einen schon gefassten Beschluß eine erneute Abstimmung fordern kann, wäre ein zweites Referendum ja nicht einfach [...] mehr

24.09.2018, 13:19 Uhr

Ein kleiner provinzieller Einwand betrifft weiterhin die irische Grenzfrage, eine andere, für London extrem wichtige die der Finanzdienstleistungen, die nicht Bestandteil von CETA sind. Mit 1:1 [...] mehr

24.09.2018, 07:35 Uhr

Nun ja... ...was potentielle Steuereinnahmen und wegfallende Repressionskosten angeht, wäre eine Legalisierung von Kokain und Crack sicherlich noch einträglicher... Scherz beiseite: die Aufhebung des Verbots [...] mehr

23.09.2018, 12:56 Uhr

Seufz... Niemand hat GB gezwungen, den Austritt vorzunehmen, und niemand hat GB gezwungen, das auch noch ohne Plan und objektiver Abwägung der Vor- und Nachteile in Angriff zu nehmen. Die EU hat [...] mehr

23.09.2018, 12:38 Uhr

Ja, diese Bemerkung war mindestens überflüssig, da gebe ich Ihnen recht. Ob FPTP mit dem deutschen GG vereinbar ist oder nicht, spielt in der Tat absolut keine Rolle. Trotzdem muss man nicht [...] mehr

23.09.2018, 12:35 Uhr

Es bleibt die Frage: wieso ist eine kritische Betrachtung des britischen Wahlsystems "demokratiefeindlich"? Das tun viele Briten im übrigen auch selbst, nämlich mindestens alle jene, die [...] mehr

23.09.2018, 12:26 Uhr

Herr Barnier (alias 27 EU-Staaten) muss nicht "aus dem Quark kommen", denn das ist er schon, im Gegensatz zu GB. Die möglichen Varianten liegen seitens der EU schon lange auf dem Tisch - [...] mehr

Seite 1 von 51