Benutzerprofil

neanderspezi

Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 3213
24.04.2017, 22:26 Uhr

Es ist durchaus interessant zu erfahren, was ein bildender Künstler beim Erschaffen seiner Kunst empfunden haben mag. Dieses Empfinden macht die Kunst ja auch so wertvoll Im Himmel also trifft sich bei Gelegenheit Kunst und Wissenschaft, das Bildgewaltige mit der Geistesklempnerei. Beides überzeugende Anstrengungen zur Deutung phänomenaler Sinneswahrnehmungen und deren [...] mehr

24.04.2017, 20:20 Uhr

Da wird Mme Le Pen bis zur Stichwahl vermutlich für ihre Wähler noch oft grimmig, front nationalmäßig dreinschauen müssen, um den Siegeswillen zu demonstrieren Nach der 1. Wahlrunde bei der Präsidentenwahl in Frankreich ist es vermutlich das Natürlichste in der Medienwelt, dass jetzt die Sorge kultiviert wird, ob denn auch der Champion Macron ganz sicher [...] mehr

20.04.2017, 16:16 Uhr

Also die Vorstellung, dass die Dame Petry an einer Revolution gebastelt hat, sollte man vielleicht doch auf ein Revolutiönchen zurückschrauben Natürlich darf man auch für eine AfD-Politikerin namens Frauke Petry eine Träne abdrücken, wenn sie von ihren Leidensgefährten in der Partei nach hinten verschoben wurde oder sich aus freien Stücken [...] mehr

15.04.2017, 22:15 Uhr

Es wird Zeit, dass diese Erdoğan-Ausraster ein Ende finden Dieser Mann, dieser Erdoğan, ist wahrhaftig eine verstörende Erscheinung. Man glaubt es kaum, aber er spricht Dinge aus, die einem erfahrenen Politiker niemals über die Lippen kämen. Er verrennt [...] mehr

11.04.2017, 19:25 Uhr

Beizeiten krümmt sich was wieder eine Große Koalition werden will Eine Partei die jeglichen Regierungswillen aus Oppositionsgewohnheit lange Zeit unterdrückt hat, taugt als Partei für politische Eckensteher, die das Meckern aus dem Hintergrund so verinnerlicht [...] mehr

04.04.2017, 15:18 Uhr

Dieser trumpsche Prolog zur EU bezüglich des Brexit-Umgangs hat sicher eine Halbwertzeit von einer Terrific-Umdrehung Der Europäer und im Prinzip auch alle Menschen, die nicht auf Trump hören wollen oder gar müssen, sollten an Trumps Aussagen die Trump-Messlatte anlegen und sie werden finden, dass eine Trump-Einheit [...] mehr

31.03.2017, 17:03 Uhr

Die Regierung Schottlands hat sich vermutlich der Regierung May zu fügen, allein schon wegen zahlenmäßig deutlicher Unterlegenheit Bei einem drohenden Ausscheiden von GB aus dem EU-Binnenmarkt sieht die Situation für den Verbleib im Königreich für die Schotten doch ganz anders aus, als bei ihrem Referendum zum Verbleib im Jahr [...] mehr

27.03.2017, 11:30 Uhr

Ein großartiges Wahlergebnis Nun finden die Zentrumsparteien im Saarland in erwünschter Form wieder zu einer Großen Koalition zusammen und die Opposition darf als absolut unbedeutendes Häufchen am politischen Katzentisch Platz [...] mehr

25.03.2017, 15:47 Uhr

Es wird Zeit, dass sich Trump auf seine Twitter-Fähigkeiten besinnt, um den Republikanern zu zeigen, wie er Unbotmäßigkeit wegtwittern kann Warum sagt es diesem Trump denn keiner. Zu Anfang sollte er nur solche Dinge in Angriff nehmen, die ihm seine Republikaner locker durchgehen lassen, beispielsweise den Mauerbau gegenüber Mexiko als [...] mehr

22.03.2017, 17:53 Uhr

Sie lagen beispielsweise verstreut im Raum um Stuttgart und dem Flughafen Echterdingen und blieben bis in die 70er Jahre einigermaßen unangestastet erhalten und Lurche gab es dort auch zahlreich, [...] mehr

22.03.2017, 13:40 Uhr

Natürlich ist bekannt warum Lurche vielerorts verschwunden sind Nach dem Krieg hatten es die Lurche noch vielfach leichter in Tümpeln ihrem Laichgeschäft nachzugehen. Es gab vorwiegend in den Wäldern noch viele Trichter, entstanden durch abgeworfene Bomben, die [...] mehr

21.03.2017, 18:18 Uhr

Methode Trump gelangt zunehmend in Anwendung, es fehlt nur noch ein treffender Begriff für diese präsidiale Ausgestaltung Erstaunlich dass dazu den "Checks and Balances" überhaupt nichts einfällt, nicht mal ein Räuspern von den ehrenwerten republikanischen Diensthabenden. Die Bananenlieferungen ans Weiße Haus [...] mehr

19.03.2017, 10:27 Uhr

Die Türkei erwartet Gehorsamkeit von Deutschland, um es in Ruhe lassen zu können Deutschland soll sich auf Verlangen Erdoğans, seiner Anhänger und seiner politischen Streitmacht AKP gegen die Kurden vereinnahmen lassen, dann würde es auch wieder freundlicher oder wenigstens [...] mehr

18.03.2017, 22:06 Uhr

Was in der Türkei nicht aufgeführt werden darf, wird zur Unterhaltung Unbeteiligter in Deutschland arrangiert Die ideologische Leibspeise, die den Kurden nicht zusagt, wird den Türken als türkisches Nationalgericht von Erdoğan und seiner AKP in erster Linie in der Türkei gereicht, aber die Kurden fechten [...] mehr

16.03.2017, 14:30 Uhr

In Europa wird vielfach nicht beachtet, dass Erdoğan und der ihm untergebenen AKP viele sicher geglaubte Felle durch die Lappen gegangen sind. Das Kalkül mit dem IS an der Südflanke des Landes [...] mehr

15.03.2017, 14:20 Uhr

Es hat doch erstaunlich lange gedauert, bis dieser Odebrecht-Bestechungsskandal Gestalt angenommen hat Man sollte sich endlich einmal fragen, ob es eine Alternative für Korruption und unerlaubte Bereicherung gibt. Immer wieder werden hilflose Versuche gestartet, diese Hand wäscht andere Hand Methoden [...] mehr

15.03.2017, 13:04 Uhr

Also schlankweg darf angenommen werden, dass Rutte locker das Rennen macht Dieser langweilige Vorgriff auf das Wahlergebnis in den Niederlanden ist kaum beachtenswert. Erstens, muss man nur noch einen halben Tag auf die ersten Ergebnisse warten, Zweitens, hat ein Wilders mit [...] mehr

14.03.2017, 12:33 Uhr

Präsident Erdoğan will der Installation einer antidemokratischen osmanischen Herrlichkeit eine Bresche schlagen und holt dabei so aggressiv wie möglich aus gegen alle Aufnahmeländer türkischer [...] mehr

13.03.2017, 14:38 Uhr

#93: Rutte steht ganz kurz vor der Wahl unter Druck von Wilders, Merkel nicht Wenn die Deutschen etwas Glück haben und Schulz versteht dem türkischen Maulhelden die Meinung zu geigen, dann können [...] mehr

13.03.2017, 13:52 Uhr

Dieser Mark Rutte kommt zumindest in Deutschland sehr gut an, das bringt seine aufrechten Haltung mit sich Der Premier der Niederlande, Mark Rutte, zeigt gegenwärtig Qualitäten, die man auf der politischen Bühne in Deutschland kaum finden kann. Er klemmt nicht die Demokratie des Landes in ein untertäniges [...] mehr