Benutzerprofil

LeonLanis

Registriert seit: 04.10.2011 Letzte Aktivität: 16.08.2014, 17:16 Uhr
Beiträge: 1629
   

02.09.2014, 22:21 Uhr Thema: Schwerer Beschuss: Syrische Truppen greifen Rebellenhochburg Dschobar an So ist es! Man kann nur hoffen, daß die syrische Armee jetzt mal reinen Tisch macht und diese Terroristen endgültig neutralisiert. Die Verharmlosung dieser Mörder als "Rebellen" ist kaum noch [...] mehr

31.08.2014, 19:48 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Putin nährt den Traum von "Neurussland" Es gab von Kiew nicht ein einziges Mal das Angebot zu einem bedingungslosen Waffenstillstand. Immer wurde als Vorbedingung verlangt, daß die "Terroristen" die Waffen niederlegen und sich [...] mehr

31.08.2014, 19:42 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Putin nährt den Traum von "Neurussland" So ist es, heute ist der Donezker Airport zurückerobert worden und Mariupol ist eingeschlossen. Jetzt wird sich zeigen, ob die Seps bei der Eroberung Mariupols die völkerrechtlichen Normen beachten oder ob [...] mehr

31.08.2014, 19:36 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Putin nährt den Traum von "Neurussland" Kluge Außenpolitik, Herr Rickens, hätte darin bestanden, am 22. Februar 2014 auf der Umsetzung des von den EU-Außenministern mit Janukowitch ausgehandelten und von Rußland gebilligten Abkommens zu bestehen, statt den [...] mehr

31.08.2014, 14:25 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Nato-Mitglieder drängen auf härteren Kurs gegen Russland Das ist schwach. Die "Russen" in den baltischen Staaten sind Bürger dieser Staaten und leben dort fast alle seit ihrer Geburt. Ihnen werden grundlegende Bürgerrechte vorenthalten (sie dürfen [...] mehr

31.08.2014, 11:49 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Nato-Mitglieder drängen auf härteren Kurs gegen Russland Können Sie mal kurz mitteilen, an welchen Orten in der Ukraine Panzer der russischen Armee im Einsatz sind? Und bitte nicht das Foto aus dem Jahre 2009 verlinken, das von der NATO zur Zeit verbreitet wird. mehr

31.08.2014, 11:47 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Nato-Mitglieder drängen auf härteren Kurs gegen Russland Das liegt daran, daß die Grundlagen der amerikanischen Geostrategie vielen nicht geläufig sind. Z.B. muß man sich den Satz des Großmeisters Brzezinski auf der Zunge zergehen lassen: "Ohne die [...] mehr

31.08.2014, 11:09 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Nato-Mitglieder drängen auf härteren Kurs gegen Russland Nein, das ist schon NATO-Propaganda, aber nicht die Realität. In einem Nachbarland Rußlands ist ein innerer Konflikt ausgebrochen. Auslöser war die Installation eines prowestlichen Regimes in Kiew. In [...] mehr

31.08.2014, 11:00 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Nato-Mitglieder drängen auf härteren Kurs gegen Russland Da muß ich Ihnen voll zustimmen. Zur Meinungsfreiheit darf nicht gehören, daß in so großer Zahl abweichende Meinungen geäußert werden. Was zuviel ist, ist zuviel! mehr

31.08.2014, 10:57 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Nato-Mitglieder drängen auf härteren Kurs gegen Russland Ja, und die Kämpfer für die Freiheit tragen Armbinden mit stilisierten Hakenkreuzen (Asow-Bataillon), Wolfsangeln und führen als großes Vorbild den Massenmörder Bandera im Wappen. mehr

31.08.2014, 10:16 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Nato-Mitglieder drängen auf härteren Kurs gegen Russland Das würde erst recht für Polen und das Baltikum gelten. Diese Länder wären die Hauptleidtragenden eines Krieges mit Rußland. Um das den Menschen zu verschweigen, werden sie mit nationalistischen und [...] mehr

31.08.2014, 10:07 Uhr Thema: Ukraine-Konflikt: Nato-Mitglieder drängen auf härteren Kurs gegen Russland Sie meinen, die NATO-Soldaten essen dann das Obst auf, das nicht mehr nach Rußland exportiert werden kann? Jetzt verstehe ich alles. mehr

30.08.2014, 16:33 Uhr Thema: Kämpfe in der Ostukraine: "Praktisch jedes Haus zerstört" Leider leben nicht nur die Machthaber in Kiew längst in ihrer eigenen Welt, sondern viele EU-Politiker greifen diese Phantasien von russischen Panzern auf und bauen darauf ihre Politik auf. Und das ist [...] mehr

30.08.2014, 13:55 Uhr Thema: Kämpfe in der Ostukraine: Putin vergleicht ukrainische Armee mit Wehrmacht Ja, Ihre Warnung an Steinmeier war berechtigt. Ich behaupte, daß am 22. Februar, als das Abkommen der drei EU-Außenminister mit Janukowitsch durch den Putsch zerrissen wurde, die Abspaltung der [...] mehr

30.08.2014, 13:18 Uhr Thema: Gefechte auf den Golanhöhen: Syrische Rebellen greifen Uno-Soldaten an Abgesehen davon, daß Sie nicht wissen, ob die Angreifer "vor allem"(?) von der al-Nusra-Front sind: Alle in Syrien kämpfenden Terroristen sind mit offener Billigung des gesamten Westens jahrelang über [...] mehr

30.08.2014, 13:11 Uhr Thema: Kämpfe in der Ostukraine: Putin vergleicht ukrainische Armee mit Wehrmacht So notwendig Verhandlungen gewesen wären, denke ich doch, daß die Zeit dafür vorerst vorbei ist. Die Separatisten stellen jetzt als Vorbedingung für Verhandlungen die Anerkennung der beiden Volksrepubliken [...] mehr

30.08.2014, 12:57 Uhr Thema: Kämpfe in der Ostukraine: Putin vergleicht ukrainische Armee mit Wehrmacht Nun, Sie verwechseln Grundlegendes: Die Einkesselung einer Stadt mit Zivilbevölkerung und die Einkesselung einer militärischen Einheit ist für Sie dasselbe? Dann verstehe ich auch, warum Sie es in [...] mehr

30.08.2014, 12:50 Uhr Thema: Gefechte auf den Golanhöhen: Syrische Rebellen greifen Uno-Soldaten an Diese Verdrehungen gibt es doch schon: Es haben sich "auch"(!) al-Nusra-Kämpfer unter die Rebellen gemischt. Sicherlich gegen den Willen der "moderaten" Rebellen, die keine Chance [...] mehr

30.08.2014, 12:46 Uhr Thema: Gefechte auf den Golanhöhen: Syrische Rebellen greifen Uno-Soldaten an Völlig richtig, ich bin sicher, daß es sich um die "moderaten" Rebellen handelt, die der Westen so innig unterstützt und die von den USA mit 500 Mio $ gefördert werden. Auch wenn sich einige [...] mehr

30.08.2014, 10:35 Uhr Thema: Sondergipfel in Brüssel: Europa ringt um Antwort auf Eskalation in der Ukraine Das kann man nicht oft genug wiederholen: Die weitere Verschärfung der Sanktionen wird der russischen Wirtschaft schaden und die gesamte EU in die Rezession treiben. Die US-Wirtschaft hingegen wird davon [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0