Benutzerprofil

kollerspeter

Registriert seit: 05.10.2011 Letzte Aktivität: 19.07.2014, 21:14 Uhr
Beiträge: 648
   

19.07.2014, 20:19 Uhr Thema: Die Moskau-Connection der Separatistenführer: Soldaten des Heiligen Russland Blödsinn! Maximal 25% der Donbasbewohner sind für die Abspaltung von der Ukraine. Und den Schutz russischen Sprache, eine Verwaltungsreform und Steuerautonomie hat Poroschenko bereits zugesagt. [...] mehr

27.06.2014, 12:42 Uhr Thema: Gipfel in Brüssel: Poroschenko unterzeichnet EU-Assoziierungsabkommen Ich war kürzlich - nach 10 Jahren mal wieder - in Rumänien. Seit dem EU-Beitritt hat sich dort massiv viel verbessert. Auch wenn es noch ein weiter Weg ist, die Richtung stimmt! mehr

27.06.2014, 12:41 Uhr Thema: Gipfel in Brüssel: Poroschenko unterzeichnet EU-Assoziierungsabkommen Wer zwangzig Jahre von kriminellen Oligarchen ausgeplündert worden ist, sieht das vermutlich anders: Lieber ein geregelter Kapitalismus, als eine ungeregelte Kleptokratie. mehr

27.06.2014, 12:36 Uhr Thema: Gipfel in Brüssel: Poroschenko unterzeichnet EU-Assoziierungsabkommen Das Assoziierungsabkommen steht eindeutig im Einklang mit dem bereits existierenden Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und Russland. Im Gegensatz dazu ist die von Russland angestrebte [...] mehr

27.06.2014, 12:30 Uhr Thema: Gipfel in Brüssel: Poroschenko unterzeichnet EU-Assoziierungsabkommen Mit einer effektiven Korruptionsbekämpfung kann der Ukraine dieser Weg erspart bleiben. Neben Konstruktionsfehlern bei der Euroeinführung war eine ebenso blühende Korruption einer der Hauptgründe [...] mehr

27.06.2014, 12:25 Uhr Thema: Gipfel in Brüssel: Poroschenko unterzeichnet EU-Assoziierungsabkommen Hoffen wir, dass es nur bei Terz bleibt, und die nicht noch mehr freidrehen. mehr

27.06.2014, 12:24 Uhr Thema: Gipfel in Brüssel: Poroschenko unterzeichnet EU-Assoziierungsabkommen Gerade jetzt, wo ein verdeckter Einmarsch in den Osten des Landes stattgefunden hat, ist die internationale Solidarität mit der Ukraine entscheidend. Der Zeitpunkt ist jedenfalls genau richtig [...] mehr

27.06.2014, 12:20 Uhr Thema: Gipfel in Brüssel: Poroschenko unterzeichnet EU-Assoziierungsabkommen Angesichts der russischen Aggressionspolitik ist eine Annäherung der Ukraine an die Nato leider erforderlich. Mir wäre es anders auch lieber gewesen, aber derzeit wird das Drehbuch hierfür leider [...] mehr

27.06.2014, 12:18 Uhr Thema: Gipfel in Brüssel: Poroschenko unterzeichnet EU-Assoziierungsabkommen Der Putsch war eine friedliche Revolution und der Bürgerkrieg ist ein ein verdeckter Einmarsch von Russland mehr

27.06.2014, 12:17 Uhr Thema: Gipfel in Brüssel: Poroschenko unterzeichnet EU-Assoziierungsabkommen Wenn hier jemand eine agressive Machtpolitik betreibt, um das eigene Hohheitsgebiet auszudehnen, so ist das Russland. Die Krimannexion schon vergessen? mehr

27.06.2014, 12:14 Uhr Thema: Gipfel in Brüssel: Poroschenko unterzeichnet EU-Assoziierungsabkommen Blödsinn! Seit 1997 gibt es ein Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und Russland. Dieses existiert de jure bis heute. Nur weil die russische Führung gerade freidreht, brechen russische Märkte [...] mehr

24.06.2014, 21:40 Uhr Thema: Erfolg bei Ukraine-Gesprächen: Ein ganz klein bisschen Frieden Hat ja ganz schön lange gedauert, bis in diesem Thread endlich auch das nächste Schlüsselwort gefallen ist: "Die kriminelle Oligarchin Julia Tymoschenko" Aber nun haben wir auch dieses [...] mehr

24.06.2014, 21:29 Uhr Thema: Erfolg bei Ukraine-Gesprächen: Ein ganz klein bisschen Frieden ...weil die Terroristen die originäre Strategie von Vladimir Huilovytsch anwenden und auf menschliche Schutzschilde setzen. Aus diesem Grund ist Slaviansk bisher nur eingeschlossen und wird - [...] mehr

24.06.2014, 21:25 Uhr Thema: Erfolg bei Ukraine-Gesprächen: Ein ganz klein bisschen Frieden Manchmal schreibt eben auch das Qulitätsmedium SPON Unsinn. Und manchmal lohnt sich eben ein Blick in die Originalquellen, Kenntnisse der ukrainischen oder zumindest der russischen Sprache [...] mehr

24.06.2014, 21:21 Uhr Thema: Erfolg bei Ukraine-Gesprächen: Ein ganz klein bisschen Frieden Doch, die gibt es! Mit großer demokratischer Mehrheit vom Parlament gewählt und sicher verfassungsgemäßer, als das Abknallen von über 80 friedlichen Demonstranten zwei Tage davor. Und die [...] mehr

24.06.2014, 21:17 Uhr Thema: Erfolg bei Ukraine-Gesprächen: Ein ganz klein bisschen Frieden Ich finde Svoboda vermutlich genauso scheiße wie Sie! Aber Fakt ist, dass der Krieg im Donbas von Russland begonnen worden ist, auch wenn Sie es noch so sehr schön reden. Darüber nun [...] mehr

24.06.2014, 21:12 Uhr Thema: Erfolg bei Ukraine-Gesprächen: Ein ganz klein bisschen Frieden Die Rechten in der Ukraine sind faktisch bedeutungslos, wie die Präsidentschaftswahlen gezeigt haben (2% für beide rechten Kandidaten zusammen). Der Generalstaatsanwalt ist letzte Woche abgelöst [...] mehr

24.06.2014, 20:57 Uhr Thema: Erfolg bei Ukraine-Gesprächen: Ein ganz klein bisschen Frieden Werfen Sie einfach mal einen Blick nach Polen, Tschechien, die Slowakei oder das Baltikum. Die EU Mitgliedschaft dieser Länder ist ein echtes Erfolgsmodell für die dortigen Bürger. Dass die [...] mehr

24.06.2014, 20:50 Uhr Thema: Erfolg bei Ukraine-Gesprächen: Ein ganz klein bisschen Frieden Yep! Und hier ist das Schlüsselwort: "Rechter Sektor" endlich gefallen. Auch hierüber wird Vladimir Huilovytsch sich sicher riesig freuen! mehr

24.06.2014, 20:47 Uhr Thema: Erfolg bei Ukraine-Gesprächen: Ein ganz klein bisschen Frieden Das ist löblich, dass man ein Morden, das man selbst begonnen hat auch irgendwann beenden möchte. Als Beweis dafür sollte die Existenz solcher Sympathieträger wie Herr Strelkov und Herrn Borodai [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0