Benutzerprofil

rabula_raser

Registriert seit: 19.10.2011 Letzte Aktivität: 10.09.2013, 6:35 Uhr
Beiträge: 409
   

17.05.2013, 12:47 Uhr Thema: Fiktive Zinsen: VW und BASF nutzen belgisches Steuerschlupfloch Falsch. Das spricht nur für den extrem besitzständischen Charakter unserer heutigen Winkeladvokaten- und Mitternachtsnotarjustiz. Diese heutige Rechtsprechung entspricht hinsichtlich ihrer unbedingten Herrschaftssystemgefügigkeit jener Rechtsprechung für die [...] mehr

17.05.2013, 12:40 Uhr Thema: Fiktive Zinsen: VW und BASF nutzen belgisches Steuerschlupfloch Systemische Korruption (nicht nur von) transnationaler Konzerne ist und bleibt Betrug. Eine Rechtsauffassung, die, nach vollendetem Betrug, hier also der systemischen Korruption die im Klientel- und Lobbygruppeninteressenvertretungssektor von Parlamenten im [...] mehr

16.05.2013, 13:37 Uhr Thema: Umfrage zu Steuern und Ausgaben: Deutsche fordern Rückkehr zum starken Staat Die Neue Soziale Marktwirtschaft und die gleichgeschalteten Medien Dass die Zerschlagung der staatlichen Strukturen schon im Jahre der Verkündung der "geistig-moralischen Wende" von den Besitzstandshuligans und -wandalen der Kohl-Genscher-Gruppe eingeleitet [...] mehr

16.05.2013, 11:28 Uhr Thema: Strafzollstreit: China droht Europa mit Handelskrieg Die Mojave-Wüste lebt Fantastisch wie sich das komplexe, höchst subtile und faktisch alle Industrien durchwachsende Exportsubventionssystem der vom ZK der KPC gelenkten Staatshandelsdiktatur der VR China in diese [...] mehr

16.05.2013, 08:37 Uhr Thema: Berthold Huber: IG-Metall-Chef warnt vor Spaltung der Gesellschaft Der Dreisprung der deutschen Gesellschaftsspaltung 1. Die geistig-moralische Wende der neofeudalistische Pressuregroupe der Gruppe Kohl-Genscher von 1982 2. Die Reform- und Modernisierungspolitik der organisierten Besitzstandssubventionierungs- und [...] mehr

15.05.2013, 13:25 Uhr Thema: Neues Buch über die Kanzlerin: Aktenzeichen Angela M. ungelöst Der Umstand, dass in der Ostzone eine fast totale Bildungs- und Karrierebremse für evangelische und katholische Pfarrer und Pastoren sowie deren Familienangehörige bestand, beschreibt von selbst die Aussergewöhnlichkeit der Angela [...] mehr

15.05.2013, 11:21 Uhr Thema: Jobkahlschlag: ThyssenKrupp streicht 3000 Stellen in der Verwaltung Also ein typischer Besitzstandsfeudalnaziherrenmensch Passt aber prima in dieses Neue Deutschalnd, in dem die Neue Soziale Marktwirtschaft ja genau das ist, was die Neue Ökonomische Politik in der Ziegenbart-DDR war. Die Schweine am Trog, sagte einmal [...] mehr

15.05.2013, 10:50 Uhr Thema: Jobkahlschlag: ThyssenKrupp streicht 3000 Stellen in der Verwaltung Die moderne Wirtschaftskriminalität die im verfestigten System der private-public-partnership ja schon durch die erfolgreiche Beschäftigung der Werber, Drücker, Koberer und Anlageberater Kohl, Genscher, Lambsdorf, Waigel, R. Scholz, W. [...] mehr

15.05.2013, 10:39 Uhr Thema: Jobkahlschlag: ThyssenKrupp streicht 3000 Stellen in der Verwaltung Ja, schon. Aber nur schwäbische Hausfrauen wie Angela Merkel woll. mehr

15.05.2013, 10:38 Uhr Thema: Jobkahlschlag: ThyssenKrupp streicht 3000 Stellen in der Verwaltung Die Neue Soziale Marktwirtschaft und das 4. Reich Da werden bestimmt eine ganze Menge von den Jungs und Mädels auf der Straße neue Jobs finden. Die stellen sich da einfach auf den Parkplätzen von Lidl, Aldi, Norma etc. auf, warten bis einer kommt, [...] mehr

15.05.2013, 10:31 Uhr Thema: Jobkahlschlag: ThyssenKrupp streicht 3000 Stellen in der Verwaltung Am Ende und zum guten Schluss - Teil II Ansprache an Millionäre von Erich Kästner Warum wollt ihr so lange warten, bis sie euren geschminkten Frauen und euch und den Marmorpuppen im Garten eins über den Schädel hauen? [...] mehr

15.05.2013, 10:30 Uhr Thema: Jobkahlschlag: ThyssenKrupp streicht 3000 Stellen in der Verwaltung Am Ende und zum guten Schluss - Teil I waren ja nach den Erfolgsperioden der Herrenmenschenelite zwischen 1933 und 1945 ziemlich viel mehr Arbeitsplätze abgebaut worden. Und - natürlich um den Proporz zu waren - waren nach der [...] mehr

15.05.2013, 09:28 Uhr Thema: Neue Umfrage: Anteil der Politikverdrossenen steigt auf 30 Prozent Das Paradoxon und das Dilemma Nun ja, im Prinzip haben Sie ganz recht. Aber - mit Radio Eriwan - nicht wählen, heisst ja nun einmal doch auch wählen. Stets nämlich die, die Ihnen dann Ihr Fell richtig über die Ohren ziehen, [...] mehr

15.05.2013, 09:18 Uhr Thema: Neue Umfrage: Anteil der Politikverdrossenen steigt auf 30 Prozent Das 4. Reich, die Neue Soziale Marktwirtschaft, die Geldwirtschaftsdiktatur Es ist ein glatter Verstoß gegen die politische Korrektheit, mit dieser Begriffsreihenfolge zu überschreiben. Aber das war es auch, als ich in der Ostzone mit den Kaderfunktionären der damaligen [...] mehr

15.05.2013, 08:37 Uhr Thema: Ökonomenstreit: Forscher basteln sich ein gerechtes Deutschland Das war auf der Ordensburg Vogelsang und der Parteihochschule KM auch so Jedes totalitäre System hat so seine ideologischen Bruteinrichtungen, in denen die Meister von Morgen mit den vom RSH/Zentralkommitee gewünschen intellektuellen Müllmassen vollgestopft werden. Und [...] mehr

15.05.2013, 08:19 Uhr Thema: Ökonomenstreit: Forscher basteln sich ein gerechtes Deutschland Die neue Elite und der neue Irrwitz Die Aufwendungen, die für solchen "Blödfug" aufgewendet werden entsprechen den Aufwendungen, die im alten System der Erbfeudalherrschaftssysteme für "Apanagen" aufgewendet wurden. [...] mehr

14.05.2013, 13:06 Uhr Thema: Ökonomenstreit: Forscher basteln sich ein gerechtes Deutschland Ziemlich anstrengend, aber es funktioniert Wer die Tatsachen, die Fakten, die Praxis und die Wirklichkeit kennen will, der braucht eigentllich nur eines zu tun: Eine Vergleichsanalsyse zwischen den Verhältnissen, Zuständen, Mechanismen und [...] mehr

14.05.2013, 12:50 Uhr Thema: Ökonomenstreit: Forscher basteln sich ein gerechtes Deutschland Können statt kennen Eine vollständig überflüssige und wirklich schon fast pathologisch dümmliche Debatte. Deutschland leidet seit 1982 an der Realleistungsauszehrung, weil mit der Proklamation der geistig-moralischen [...] mehr

14.05.2013, 12:17 Uhr Thema: Soffin: Bankenrettungsfonds schreibt erstmals Gewinn Die Kunst der Finanzzirkusakrobaten und die Kunst der Bilanzfälscher besteht ja insbesondere darin, dass Gewinne verschwinden, wenn sie steuerbar würden und dass Verluste verschwinden, wenn sie zu früh offenbar werden und den Konkursbetrug behindern. Und da macht [...] mehr

14.05.2013, 12:04 Uhr Thema: Merkels FDJ-Vergangenheit: Seibert weist Vorwürfe zurück Das CDU-CSU-Syndrom Franz-Josef Strauß, temporär-komplexe Fundamentalamnesien Friedrich Zimmermann, temporär-sektorale Fundamentalamnesien Helmut Kohl, pathologisch-sektorale Fundamentalamnesien Da passt die Frau [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0