Benutzerprofil

michael1960wupper

Registriert seit: 01.11.2011 Letzte Aktivität: 24.09.2013, 9:20 Uhr
Beiträge: 110
   

26.09.2014, 10:04 Uhr Thema: IS-Vormarsch in Syrien: Uno bereitet sich auf 400.000 weitere Flüchtlinge vor Die Türkei.. ..nimmt ein paar Flüchtlinge auf, die grosse Mehrheit wird aber in der Regel nach Griechenland rübergeschoben. Täglich kommen hunderte Menschen mit Booten auf den Griechischen Inseln an. Und die [...] mehr

20.06.2014, 12:23 Uhr Thema: Müder Kick gegen Japan: Null-Tore-Griechen träumen vom Achtelfinale ? Ich verstehe diese unbegründeten Ressentiments nicht. Griechenland hat sich für die WM qualifiziert und spielt was es kann. Sie kennen ihre Limitationen und spielen aus einer gefestigten Verteidigung [...] mehr

29.04.2014, 09:55 Uhr Thema: Flüchtlinge an EU-Außengrenze: Amnesty prangert Griechenland an Verdrehung der Realität? Jeden Tag kommen hunderte Flüchtlinge an Griechischen Inseln an; die Küstenwache rettet täglich dutzende Menschen vor dem Ertrinken, weil Türkische Banden diesen Menschen ein besseres Leben in Europa [...] mehr

27.02.2014, 16:41 Uhr Thema: Empfehlung von Ökonomen: Seid wie die Schweizer, liebe Europäer Schlechtes Image? Bei wem hat die Schweiz ein schlechtes Image?? Die Schweiz ist die letzte richtige Demokratie in der Welt, von mündigen Bürgern - was natürlich vielen ein Dorn im Auge ist. Ich für meinen Teil [...] mehr

11.02.2014, 09:26 Uhr Thema: Schweiz-Debatte bei Plasberg: Die dunkle Seite der Macht Wer ist die dunkle Seite der Macht? Herr Frank, Ihre höchst einseitige Beschreibung in der Multikulti=Gut während sinnvolle Einwanderungspolitik=schlecht greift wohl etwas zu kurz und ignoriert völlig die Realität der meisten Europäer. [...] mehr

10.02.2014, 10:41 Uhr Thema: EU-Reaktion auf Schweizer Votum: "Wir können das nicht widerspruchslos hinnehmen" Bravo Schweiz! Die Schweiz ist die letzte wahre Demokratie, wo das Volk das letzte Wort hat und nicht irgendwelche Bürokraten in Brüssel, die niemand kennt und nie etwas in ihrem Leben geleistet haben. Der [...] mehr

10.02.2014, 10:39 Uhr Thema: Schweizer Zuwanderungsvotum: Enttäuschtes Europa Keine Enttäschung! Wieso enttäuschtes Europa? Ich bin Europäer und kann die Schweizer gut verstehen. Sprechen Sie für sich und nicht für die Allgemeinheit Herr Wittrock! Und wieso ist man Rechstpopulist, wenn man [...] mehr

12.11.2013, 17:53 Uhr Thema: Mazedoniens nationaler Umbau: Eine Stadt versinkt im Kitsch Selbstbestimmung Natürlich haben die Einwohner von FYROM (das ist nunmal der offizielle Name bei der UN, auch wenn gewisse Länder als "Mazedonien" anerkannt haben) das Recht auf Selbstbestimmung, so lange [...] mehr

12.11.2013, 17:31 Uhr Thema: Mazedoniens nationaler Umbau: Eine Stadt versinkt im Kitsch Fyrom.. ...besteht aus 40% Albanern, 30% Bulgaren, 20% Serbokroaten/Bosnier und 10% Roma/Sinti. Sie brauchen eine Identität. Das stimmt. Aber sie können nicht eine Griechische stehlen. Alte Makedonische [...] mehr

12.11.2013, 17:03 Uhr Thema: Mazedoniens nationaler Umbau: Eine Stadt versinkt im Kitsch Alexander der Grosse war Grieche! ..er hat Griechisch gesprochen und geschrieben, wie alle Mazedonier und alle Spartaner und alle Athener. Stadt Staaten in der Antike. Dies ist der grösste versuchte Raub in der Geschichte! Mazedonien [...] mehr

25.09.2013, 12:08 Uhr Thema: Option Große Koalition: Wie Merkel die SPD locken kann Inhalte! Es geht um Inhalte und auf diese sollte die SPD in den Koalitionsgesprächen beharren. Es geht doch nicht um den Einen oder Anderen Ministerposten! Wer denkt sich solche Argumentarien aus? Und Frau [...] mehr

24.09.2013, 09:18 Uhr Thema: SPD nach der Wahl: Und was nun? michael1960wupper Wieso grosse Koalition um jeden Preis? Frau Merkels Regierung wurde abgewählt. Mann sollte sich selber und seinem Programm treu bleiben. Wenn Frau Merkel auf die Forderungen der SPD nicht eingeht, [...] mehr

24.09.2013, 09:11 Uhr Thema: Merkel nach dem Wahlsieg: "Rot geht nicht, Grün geht nicht - was machst du?" Muskeln? Welche Muskeln? Welche Bedingungen? Welcher Sieg? Wie kann man Resultate so uminterpretieren? Frau Merkel hat eine Mehrheit aber keine absolute Mehrheit geschafft, und hat zudem ihren [...] mehr

29.04.2013, 10:49 Uhr Thema: Geteilte Insel Zypern: Auf die Krise folgt die Hoffnung was unerträglich ist.. ..ist ihre Geschichtsverdrehung. Und der blinde Nationalismus, der in der Türkei so weit verbreitet ist. Die Frage ist natürlich welche Quellen mal liest. Es hilft z.B. die unzähligen UN [...] mehr

29.04.2013, 09:59 Uhr Thema: Geteilte Insel Zypern: Auf die Krise folgt die Hoffnung Nord-Zypern ..ist gemäss unzähliger UN-Resolutionen von der Türkei militärisch besetzt. Gegen jedes internationale Recht. Deswegen ist der Norden auch von keinem Land ausser der Türkei anerkannt. Der angebliche [...] mehr

26.03.2013, 14:55 Uhr Thema: Demonstration vor Zyperns Parlament: Starke Sprüche, hilfloser Zorn Es ist leider so! Kleiner Exkurs: 1953 haben die Gewinner des Krieges, mitsamt Länder die unter den Deutschen gelitten haben in London ein Abkommen unterschrieben, womit Deutschlands Schulden gestundet wurden. [...] mehr

26.03.2013, 14:51 Uhr Thema: Demonstration vor Zyperns Parlament: Starke Sprüche, hilfloser Zorn Was verstehen Sie nicht? Ich rede von verbuchten Gewinnen! Deutschland hat schon verdient. Der fast grösste Teil der "Hilfen" wird dafür genutzt, Zinseszinsen zu zahlen! Abgesehen davon, dass Deutschland 1953 [...] mehr

26.03.2013, 13:34 Uhr Thema: Demonstration vor Zyperns Parlament: Starke Sprüche, hilfloser Zorn Die Zeiten ändern sich.. Sie meinen also, dass eine Aufwertung um ca. 30% unserer Exportwirtschaft gut tun würde? mehr

26.03.2013, 13:31 Uhr Thema: Demonstration vor Zyperns Parlament: Starke Sprüche, hilfloser Zorn Hört doch bitte mit diesem Märchen auf! Niemand "pumpt" hier gar nichts hin! Weden nach Griechenland, noch nach Zypern! Deutschland verdient am herumschieben von Mrd., nix kommt in den Ländern an. Bitte nicht nur durch die [...] mehr

26.03.2013, 13:29 Uhr Thema: Demonstration vor Zyperns Parlament: Starke Sprüche, hilfloser Zorn Bild-Welt ..das ist eine wunderbar einfache Welt in der Sie leben, die Bild-Welt, gel? Nochmal: Hochmut kommt vor dem Fall, runter vom hohen Ross. mehr

   
Kartenbeiträge: 0