Benutzerprofil

Eberschmidt

Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 2047
Seite 1 von 103
21.08.2017, 00:18 Uhr

Fast alles wahr, nur sehe ich es aus der anderen Richtung. Und schon nimmt es eine andere Färbung an. Verräterisch, wie zweimal von Vorurteilen gesprochen wird, die aus Erfahrungen (sic!) resultieren. Sind das dann [...] mehr

07.08.2017, 13:16 Uhr

Mathematik für Philosophen Vielleicht sollte man Philosophen erst einmal erklären, was exponentiell bedeutet. Es bedeutet, daß man lange überhaupt keine Veränderung wahrnimmt (quasistatisch), dann eine gewisse Veränderung, [...] mehr

07.08.2017, 12:07 Uhr

kann nicht oder will nicht? Das ist hier die Frage. Unendliche Dummheit uind Naivität in ideologischer Verblendung durch Gewissensethik oder vorsätzliche Zerstörung eines funktionierenden [...] mehr

04.08.2017, 17:50 Uhr

Hühner haben keine Pfoten. Aber eine andere Frage: Worin liegt eigentlich für den Verbrecher der Nutzen / Gewinn? Er hat das giftige, nicht zugelassene Mittel beigemischt, und - ja, was, was [...] mehr

15.06.2017, 15:42 Uhr

"Dooring"? Geht's noch? Muß denn jetzt alles englisch bezeichnet werden? "Bei dem Unglück handelt es sich um einen sogenannten Dooring-Crash - so werden Unfälle genannt, bei denen Radfahrer in sich öffnende Autotüren [...] mehr

16.05.2017, 14:45 Uhr

Das ist die Frage Klardeutsch vs. politische Korrektheit alias Verschweigen aller Tatsachen, Hintergründe und deutlichen Worte ("ethnische Zugehörigkeit", kriminelles oder anrüchiges oder kulturfremdes [...] mehr

16.05.2017, 13:26 Uhr

Gute Nacht Haben Sie die letzten 15 Jahre geschlafen? EU-Osterweiterung, Freizügigkeit, Gewerbeanmeldung, leider kein Gewinn erzielt, Arbeitsamt, Verbleib für immer in Deutschland. Es sind vermutlich [...] mehr

13.05.2017, 16:07 Uhr

Anderer Meinung "die alle auf einer Erde befindlich sind, in der die Menschen die gleiche Luft atmen, die gleichen Rohstoffe benötigen, die gleichen Probleme haben" Nein, wir haben nicht alle die gleichen [...] mehr

06.02.2017, 01:19 Uhr

Als Siedler seit Generationen in Osteuropa "von denen vermutlich noch nicht einmal ihre Eltern jemals in Deutschland gelebt haben." Ja, wie hätten sie denn auch sollen? Sie sind seit Generationen, seit Jahrhunderten in [...] mehr

29.01.2017, 12:55 Uhr

Wir machen es anders. Besser? "Dass unser Land mit Einwanderung anders umgeht als (neuerdings) Amerika, ist keine Schande!" Möglicherweise keine Schande, aber auch kein Ruhmesblatt. Dafür die Garantie für den erst [...] mehr

22.01.2017, 21:47 Uhr

Von wem denn? Von wem denn? Wo schonmal ein Staatsanwalt wegen zuviel Engagements und Konsequenz auf ein gefahrloses Abstellgleis "befördert" wurde, wird es Mittel und Wege geben, alles im [...] mehr

16.01.2017, 10:22 Uhr

Vt Eine solche Partei wird nicht lange überleben oder ihre Agenda ändern - offen oder im Hintergrund. Dies ist eine Verschwörungstheorie, denn in Wirklichkeit wird das Finanzkapital seiner [...] mehr

14.01.2017, 12:30 Uhr

Es ist schade daß Herr Orban nicht unser Ministerpräsident / Kanzler ist. Er würde das Interesse des deutschen Volkes zuerst berücksichtigen, so wie es der Amtseid verlangt. mehr

05.01.2017, 18:26 Uhr

Berlin hatte schon mal mehr als 5 Millionen Einwohner - nämlich 1939. Moskau mit einer vergleichbaren Fläche hatte in den 80er Jahren 8 Millionen (offizielle) Einwohner. mehr

24.12.2016, 17:13 Uhr

Sinn der Migration Der Sinn der Migration für D ist, Arbeitskräfte zu bekommen, die im Laufe ihres Lebens mehr Nutzen bringen als Kosten verursachen. Wenn ein Migrant hier keine Arbeit findet, hat D ihn offenbar [...] mehr

24.12.2016, 01:10 Uhr

Dieser Text ist wohl eine Parodie auf die hier (und nicht nur hier) verbreiteten "satirischen" Texte gegen "Spießer", "Rechte", "Kleinbürger", "Rechtspopulisten" oder auf den Film [...] mehr

19.12.2016, 16:13 Uhr

Falschrum Es geht nicht darum, ob Nazis Nutella essen dürfen. Es geht darum, ob man noch Nutella essen darf, wenn Nazis Nutella essen. Verneint man dies, hat das weitreichende und absurde Folgen. Der [...] mehr

09.12.2016, 23:44 Uhr

Ganz Ihrer Meinung, aber: "Wir müssten keine Banken retten, wenn es ein Trennbankensystem gäbe, oder wenn man den Bankern das immer neue "Erfinden" von "Finanzprodukten" [...] mehr

09.12.2016, 00:19 Uhr

Zu spät das ist sie doch schon längst. Noch nicht gemerkt? mehr

08.12.2016, 10:52 Uhr

Kein Grund für fröhliche Feste Die "Populisten", also die, die die ungeliebte Wahrheit sagen, feiern angesichts dieser Politik keine Feste, sondern versuchen Anhänger zu bekommen, um dieser Politik etwas [...] mehr

Seite 1 von 103