Benutzerprofil

mueller1

Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 107
   

25.04.2015, 15:45 Uhr Thema: Internes Arbeitspapier: IWF sagt Griechenland bei Grexit Hyperinflation voraus Bitte keine Anleiheankäufe! Zitat: "Für 'verletzliche Länder' – gemeint sind die ehemaligen Krisenstaaten Portugal, Irland und Spanien – müssten besondere Schutzwälle errichtet werden, um sie vor Attacken von Spekulanten [...] mehr

21.04.2015, 11:52 Uhr Thema: Bahnstreiks: Industrie befürchtet Millionenschaden Durchsichtiges Gewerkschaftsbashing Zitat: Die GDL treffe nicht nur die Industrie und ihre Unternehmen, "sondern nimmt das ganze Land in Beschlag", fügte Schweer hinzu. Die Gewerkschaft handle verantwortungslos und habe [...] mehr

16.04.2015, 22:24 Uhr Thema: Europa und die Mittelmeer-Flüchtlinge: Hilflos Sie liefern die Erklärung doch selbst: Sie geben doch selbst zu, daß es aussichtslos ist, "alle Probleme dieser Erde [zu] lösen" - damit haben Sie sich ihre Frage selbst beantwortet. Es gibt keine Lösung für das [...] mehr

09.04.2015, 15:08 Uhr Thema: Atomvertrag von Lausanne: Die iranische Bombe kommt sowieso Israel ist nicht die einzige Atommacht im Nahen Osten, ... die Lage ist aus Sicht des Iran weitaus bedrohlicher: Im Osten ist Pakistan Atommacht, im Westen liegt im Golf die 5. US-Flotte. Indien und Rußland könnten theoretisch auch dem Iran gefährlich [...] mehr

08.04.2015, 12:42 Uhr Thema: Streit um Polizeieinsätze: DFL will nicht für Werder-Spiele zahlen Die Steuergelder werden für die Hools und Ultras verbraten, ... nicht für die Millionarios auf dem Spielfeld. War neulich bei einem 2.-Ligaspiel Sonntag mittag (KSC-1.FCK) - 1000 Polizisten und 400 Ordner für 27000 Zuschauer, war einfach nur lächerlich. [...] mehr

07.04.2015, 16:38 Uhr Thema: Wut auf Journalisten: Die da oben schreiben doch eh, was sie wollen! Ja und Nein Absolut berechtigt finde ich Ihre die Kritik, daß Telepolis "mal andere (nämlich linke) Sichtweisen veröffentlicht", und "Die Seite in einem Atemzug mit Esoterik-Spinner-Seiten zu [...] mehr

24.03.2015, 21:44 Uhr Thema: SPD in der Sinnkrise: Die Nebenpartei Naja, der Netzwerker und Seeheimer Siggi-Pop passt doch wunderbar in die SPD. Wann hat die SPD denn zuletzt Politik für Arbeitnehmer gemacht? Googlen Sie doch mal, wann der Spruch "Wer hat uns [...] mehr

24.03.2015, 17:11 Uhr Thema: SPD in der Sinnkrise: Die Nebenpartei Grundsätzliche Zustimmung, man denke nur an die Zustimmng zu den den Kriegskrediten 1914, der Niederschlagung des Aufstands von 1919 mit Hilfe von Freikorps, dem Beschluss der Notstandsgesetze in der ersten großen [...] mehr

24.03.2015, 15:00 Uhr Thema: SPD in der Sinnkrise: Die Nebenpartei Der Autor meint wahrscheinlich die BT-Wahl 2002 Insgesamt simme ich Ihnen zu: Die für Rot-Grün gewonnene Wahl 1998 war (egal ob auch oder vor allem) ein Erfolg der cleveren Blockade-Politik im Bundesrat von Oskar Lafontaine sowie der Tatsache, [...] mehr

24.03.2015, 14:00 Uhr Thema: SPD in der Sinnkrise: Die Nebenpartei Danke für Ihren Artikel, schöner hätten Sie die Überflüssigkeit der aktuellen SPD nicht auf den Punkt bringen können: "Wahrscheinlich stellt die SPD erst dann wieder einen Kanzler, wenn Angela Merkel freiwillig ihren [...] mehr

19.03.2015, 09:39 Uhr Thema: Privatinsolvenz durch Franken-Freigabe: 2800 Euro Einsatz, 280.000 Euro Verlust Irreführende Überschrift Mal wieder ein typischer SpOn-artikel. Es wird suggeriert, daß der Ruin der Kleinanleger durch die Frankenfreigabe verursacht wurde - dabei war diese nur der Auslöser für das Platzen einer [...] mehr

07.03.2015, 15:36 Uhr Thema: Wähler-Studie: SPD leidet an gravierendem Imageproblem War das Sarkasmus? So ganz schlau werde ich aus Ihrem Beitrag nicht. War das bittere Ironie oder ernst gemeint? Jemand, der eh keine SPD mehr wählt, erteilt den Ratschlag, daß sich die SPD zu einer AFD light [...] mehr

18.02.2015, 07:49 Uhr Thema: USA in der Ukraine-Krise: Obama gerät in den Sog von Putins Krieg Wie dummdreist ist das denn? Die USA waren eine der ersten Nationen, die den Kosovo anerkannten. Die Behauptung, 'Erstmals nach sieben Jahrzehnten sei "die Aufteilung einer souveränen Nation in Europa" legitimiert [...] mehr

06.02.2015, 17:02 Uhr Thema: Stellenstreichungen bei Siemens: "Wir sollten uns nichts vormachen" War das ironisch gemeint? Es ist Freitag Nachmittag und ich bin schon etwas müde - vielleicht liegt es daran, daß ich die bissige Satire nicht auf Anhieb erkenne, aber bei folgendem Absatz bin ich mir auch nach dem 3. [...] mehr

16.01.2015, 13:24 Uhr Thema: Franken-Aufwertung: Deutsche Wirtschaft frohlockt über Euro-Absturz Die Schweizer sind nicht so dumm wie wir Deutschen, die werden den Teufel tun, sich ihre Währung von einem italienischen Ex-Goldman-Sachs-Banker ruinieren zu lassen. Sie glauben doch wohl kaum, daß die Schweizer in einem Referendum einem Beitritt [...] mehr

22.12.2014, 16:29 Uhr Thema: Rubel-Absturz: China verspricht Russland Krisenhilfe Man muß Waffenexporte nicht mögen - tue ich auch nicht - aber es wurde im ursprünglichen Post die Frage "kennt jemand irgendwelche russischen Exportschlager außer Öl und Gas?" gestellt, [...] mehr

22.12.2014, 10:37 Uhr Thema: Rubel-Absturz: China verspricht Russland Krisenhilfe Typisch westliche Überheblichkeit In diesem Beitrag zeigt sich wieder die typisch deutsche Selbstüberschätzung. Immerhin ist Russland nach den USA der zweitgrößte Waffenexporteur der Welt. Die russische Wirtschaft hat sicher [...] mehr

19.12.2014, 09:58 Uhr Thema: Anteilstausch: Gazprom und BASF blasen Milliarden-Deal ab Ein weiterer Schritt zur Deindustrialisuerung Deutschlands BASF im Minus, Gazprom im Plus nach dieser Entscheidung. Manchmal frage ich mich, wie borniert hier manche Foristen sind, wenn sie das Platzen solcher Geschäfte bejubeln. Die wachen wahrscheinlich [...] mehr

02.12.2014, 09:06 Uhr Thema: Aus für South Stream: Kein Anschluss unter dieser Pipeline Pyrrhus-Sieg Sieht so aus, dass die EU sich von der Ukraine als Transatland abhängig machen wollen. LNG ist teuer und die Nabucco-Pipeline ist auch tot. Binheilfroh, dass wenigstens die Ostsee-Pipeline [...] mehr

01.12.2014, 14:43 Uhr Thema: Strategiewechsel bei E.on: Die Angst vor der atomaren Bad Bank Hü und Hott Vor 5 Jahren hat Eon sein Stromnetz an Tennet verkauft, jetzt heißt es: "E.on wird sich künftig vollständig auf drei Geschäftsfelder konzentrieren: erneuerbare Energien, E n e r g i e n e t z e [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0