Benutzerprofil

jjcamera

Registriert seit: 14.11.2011
Beiträge: 3962
Seite 1 von 199
24.09.2018, 10:44 Uhr

Multiko Wir sollten zwei Dinge nicht vergessen: Erstens wurde bei der Wahl 17 vom Wähler grundsätzlich die Möglichkeit geschaffen, eine Groko zu bilden und zweitens ist die Groko nur zustande gekommen, weil [...] mehr

23.09.2018, 16:48 Uhr

Zyklen China hat den längeren Atem. Es hat ein politisches System, dass nicht alle vier oder fünf Jahre gewählt werden muss. Die chinesische Führung muss nicht sofort handeln, um fortzubestehen. Dadurch kann [...] mehr

23.09.2018, 16:30 Uhr

Sie glauben wirklich alles, was so geschrieben wird! Nennen Sie mir ein einziges Ministerium, das nicht ohne externe Berater auskommt. Oder denken Sie, die Politiker sind alle Experten auf ihrem [...] mehr

23.09.2018, 09:47 Uhr

Pseudoproblem Ich rechne es Frau Merkel hoch an, dass sie wichtige Regierungsaufgaben erledigt, und sich nicht in den Bayernwahlkampf-Streit zwischen CSU und SPD hineinziehen lässt. Frau Nahles wurde von Frau [...] mehr

23.09.2018, 09:33 Uhr

Unbequeme Leute einfach so zu entlassen, hat sich die SPD bei Trump abgeguckt. Bei ihren eigenen Parteivorsitzenden sind sie ebenfalls nicht zimperlich. Ich dachte, der Bundestag wäre der Ort [...] mehr

22.09.2018, 09:13 Uhr

Neues Blatt Die AfD im BT hat Einiges verändert. Was wir gerade erleben, ist eine Palastrevolution bei der SPD. Maaßen ist dabei nur einer der vielen nebensächlichen Anlässe dazu. Diese Revolution ist schon nach [...] mehr

21.09.2018, 16:50 Uhr

Emotionalität und Empathie sind in der Politik oft hinderlich. Merkels hastiger Atomausstieg oder das "wir schaffen das" von 2015 waren solche E+E-Entscheidungen, die nicht zu Ende [...] mehr

21.09.2018, 16:42 Uhr

Alternativen Diese Regierung tanzt nach der Pfeife der drei Parteivorsitzenden. Die Ressortchefs haben wenig bis gar nichts zu melden - und halten auch im Fall Maaßen die Klappe. Klar, dass es da mehr um die [...] mehr

21.09.2018, 16:04 Uhr

Probleme? Gute Idee! Wenn Seehofer zurücktritt, sind auch die ewigen Probleme mit den Folgen der Migration vom Tisch. Das nennt man dann: elegante und geräuschlose Problembewältigung. Im Bundestag herrscht [...] mehr

21.09.2018, 15:30 Uhr

Wenn man hoch pokert, sollte man seine Gegner nie unterschätzen. Frau Nahles hat das bei Seehofer gemacht - und verloren. Seehofer ist schon deutlich länger in der Politik als Nahles und mit allen [...] mehr

21.09.2018, 15:19 Uhr

keine Volkspartei mehr Die eifrige Selbstzerstörung der SPD durch ihre Basis freut die AfD. Die zieht munter vorbei. Ich gebe Herrn Kühnert recht: die SPD sollte erst wieder ans Regieren denken, wenn sie die absolute [...] mehr

21.09.2018, 10:23 Uhr

eine Partei von gestern Von Lagerfeld habe ich den Satz, "man bekommt keinen Kredit auf die Vergangenheit, sondern auf die Zukunft", gehört. Er passt selten gut zur SPD. mehr

21.09.2018, 09:51 Uhr

die Politik soll es richten? Man sollte aufhören, die Lösung eines jeden Problems der Politik zu überlassen. Die sind nicht allmächtig, und wenn sie es wären, wäre es schrecklich! Beispiel: die Politik soll endlich die [...] mehr

21.09.2018, 09:37 Uhr

machtlose Politik Der Wohnungsmarkt reagiert auf politische Eingriffe genau so wenig wie erhofft, wie es der Automarkt macht (Nachfrage nach E-Autos). Es gibt tatsächlich noch ein paar Bereiche in unserem Leben, die [...] mehr

21.09.2018, 09:09 Uhr

Preis? Der "Preis" ist bekannt. Je mehr über jede übliche Koalitions-Meinungsverschiedenheit als "Regierungskrise" berichtet wird, desto mehr steigen die Umfragewerte der AfD. Das sollte [...] mehr

20.09.2018, 10:27 Uhr

Richtig. Denken Sie mal, wie eine Stern-Journalistin bei der Wahl 2013 den Spitzenkandidaten der FDP derart hereingelegt und abserviert hat, dass gleich die ganze FDP den Bundestag für vier Jahre [...] mehr

20.09.2018, 10:22 Uhr

Schlagzeilen Am Montag habe ich in der SZ als Schlagzeile gelesen, dass "Streit ausgebrochen" ist in der Koalition wegen "Diesel". Was, die streiten schon wieder? So ein Ding, die sollen sich [...] mehr

19.09.2018, 19:32 Uhr

Ich stimme Ihnen voll und ganz zu. Die SPD betreibt schon immer aber noch heute eine Politik, die Vermieter als Wurzel allen Übels darstellt. Kein Wunder, dass immer weniger Menschen ein Interesse [...] mehr

19.09.2018, 09:09 Uhr

Tweet Kevin Kühnerts Tweets sind ein bisschen im Stile Trumps abgefasst. Das Handeln der Regierung muss man nicht gut finden, aber es als "Wahnsinn" zu bezeichnen, ist nicht hilfreich und soll [...] mehr

19.09.2018, 08:53 Uhr

Die Empörungsrepublik In dieser Zeit sind unsere Politiker hauptsächlich damit beschäftigt, uns ihre Empörung und dadurch ihre moralische Standhaftigkeit zu demonstrieren. Leider ist Empörung keine politische Haltung, [...] mehr

Seite 1 von 199