Benutzerprofil

Kurt2.1

Registriert seit: 22.11.2011
Beiträge: 4386
25.02.2017, 16:05 Uhr

#269 Vielleicht sollten Sie sich erkundigen, wie andere das machen. Für einen Selbständigen, der jeden Tag vor neuen Herausforderungen steht, sind Sie ziemlich larmoyant. Ich war selbst über 25 Jahre [...] mehr

25.02.2017, 14:00 Uhr

#264 Nun sehen Sie doch nicht überall nur schwarz! Ich habe hier was für Sie: :-) https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsgemeinschaft_Selbständige_in_der_SPD Die da drin sind, wollen auch ihr [...] mehr

25.02.2017, 13:53 Uhr

#259 Ich denke, Sie sollten die Koffer noch nicht packen. Es fängt doch gerade an, interessant zu werden. Was soll das Gejammer? Steuern werden aus Gewinnen gezogen. Wo sehen Sie konkret Ihr [...] mehr

25.02.2017, 13:45 Uhr

#262 Sie haben natürlich recht, dass es kaum geht, wenn die SPD der Juniorpartner ist, im umgekehrten Fall kann man schon eher drüber nachdenken. Ich erinnere mich schon noch an die FDP. Sie werden [...] mehr

25.02.2017, 12:11 Uhr

. Trumps ellenlanges Geschimpfe auf die Medien und seine Selbstdarstellung sind fürchterlich. Bei den Zuhörern kommt es offensichtlich an. Entscheidend sind Sätze, wo er ankündigt, dass die Rohre für [...] mehr

25.02.2017, 09:48 Uhr

#251 Eine entmerkelte Union, die zum Konservatismus zurückkehrt, wird die AfD vermutlich bedeutungslos machen. mehr

25.02.2017, 09:43 Uhr

#250 Die parlamentarischen Alternativen sind schon seit Jahren da. Daran kann es nicht liegen, dass Schulz solch einen Hype erlebt. Seine Rede in Bielefeld hat schon Einblick gegeben in die Richtung, [...] mehr

25.02.2017, 08:32 Uhr

. DITIB dient nur dazu, türkischstämmige Mitbürger zu unterdrücken. Sie werden von dort in Angst gehalten. Von Gemeinnüzigkeit kann keine Rede sein. Sie nützt nur Erdogan. Auch muslimische Mitbürger [...] mehr

24.02.2017, 15:40 Uhr

#227 Ja, jemand wie Sie kann hier im Forum nur dazulernen, wie wir schon seinerzeit im Kuba-Strang lesen konnten. Das war ja auch nicht so dolle. mehr

24.02.2017, 15:37 Uhr

#213 Ich war auch überrascht, wie schnell und unverblümt Wagenknecht auf den SPD-Zug aufspringt. wahrscheinlich hat sie Angst, andere Linke nehmen ihr den Sitzplatz, inklusive Futtertrog. Ist sie [...] mehr

24.02.2017, 15:20 Uhr

#167 Alles, was Sie zum Thema schreiben ist unseriös. Anscheinend meint es die SPD ernst, sonst würde sie so handeln, wie der Michel es sich vorstellt. mehr

24.02.2017, 11:51 Uhr

#133 Nur mal so: Agenda 2010 war auch nicht zu groß. :-) Die Mütterrente ist ein Kind der CSU. Sie sollte aus Steuermitteln finanziert werden. Leider haben sich die Konservativen durchgesetzt und [...] mehr

24.02.2017, 10:38 Uhr

#105 "Erst die Ware, dann das Geld!" Sie müssen zugeben, dass das angesichts von Wahlen ziemlicher Unsinn ist. Wagenknecht würde nicht das sagen, was Schulz sagt. Sie ist Kommunistin. Ihre [...] mehr

24.02.2017, 10:30 Uhr

#79 Ich halte die "Linkspartei" grundsätzlich für überflüssig. Wer verantwortliche Politik machen will, geht nicht in eine solche Partei, die Stänkerei mit Opposition verwechselt, um nur [...] mehr

24.02.2017, 08:39 Uhr

#47 Mal sehen, wie die Konstellation ausseiht, wenn die "Linkspartei" unter 5% gefallen ist. Jetzt hat sie noch 7% mit fallender Tendenz. mehr

24.02.2017, 08:36 Uhr

#39 Stimmt genau. Es gilt, einige Unternehmer, deren Verbände und die Union von dort wieder zurückzuführen. mehr

24.02.2017, 08:34 Uhr

#33 Ich könnte mir vorstellen, dass die ALG I Bezugsdauer in Zusammenhang mit der Einzahldauer des jetzt Arbeitslosen steht. Jemand, der 30 Jahre eingezahlt hat, bekommt länger ALG I, als jemand, der [...] mehr

24.02.2017, 08:23 Uhr

#143 Sie haben recht. Es ist am Ende so, dass die Zentralbank des Zahlerlandes kein Geld zur EZB gibt, sondern sich dort verschuldet. Die deutsche Bundesbank bekommt von der EZB aber auch kein Geld, [...] mehr

23.02.2017, 22:41 Uhr

#112 Na, wer schon? ist Frau Merkel nicht Physikerin? Sie kriegt 'nen Legokasten und los geht's..... :-) mehr

23.02.2017, 19:25 Uhr

. Die deutschen Panzer rollen nicht, sie werden gerollt. mehr