Benutzerprofil

Gaztelupe

Registriert seit: 29.11.2011
Beiträge: 1032
Seite 1 von 52
14.11.2018, 21:31 Uhr

Das Rätsel ist längst gelöst Seit wann braucht man einen Laserstrahl, um Kontakt zu Außerirdischen aufzunehmen? – Sie sind doch längst hier, seit einigen tausend Jahren. Zu den alten Ägyptern hatten sie ein ganz gutes [...] mehr

13.11.2018, 18:45 Uhr

Eine Hand ist kein Bildschirm Nein, das Handwerk ist nicht zu beneiden. Vor allem kleine Betriebe nicht, in denen die Digitalisierung (noch) nicht greift. Seine Hände zu etwas anderem zu benutzen als den Bildschirm zu streicheln, [...] mehr

08.11.2018, 17:21 Uhr

Ja, schon gelesen. Über die Karriere und die Beratung steht da aber relativ wenig, nach so einem vielversprechenden Titel. mehr

08.11.2018, 10:04 Uhr

Davon würde ich ausgehen. Bei 90 Mio. auf dem Konto wird der Bereich des Unermesslichen betreten. Ein Haus, eine kleine geerbte Wohnung und Wertpapiere addieren sich schon mal bis zur [...] mehr

07.11.2018, 20:56 Uhr

Nun weiß ich ja nicht, ob Sie überhaupt meinem Beitrag inhaltlich irgendetwas hinzuzufügen hätten (könnte ja »angebracht« sein), aber wenn die Berichte auch nur ansatzweise stimmen, dann wirkt das [...] mehr

07.11.2018, 19:59 Uhr

Doch, doch, Sie haben mich kritisiert, weil ich angeblich meinen eigenen Ansprüchen nicht gerecht werde. Und der Autor bekommt Kohle für seine Texte, ich nicht. Ich muss also keinen [...] mehr

07.11.2018, 19:19 Uhr

So ist es. Diese Karikaturen kenne ich auch noch. Und sie nehmen nicht nur Bezug auf Dominanz, sondern auch auf einen Aspekt, der häufig unter den Tisch fällt: Häusliche Gewalt. Die sich, wie es ab und zu [...] mehr

07.11.2018, 16:31 Uhr

Wir müssen leider draußen bleiben! In den 1980er Jahren machten sie, über die Großstadt verstreut, einige Zeit lang ganz gute Geschäfte: Mit Diskriminierung. Gemeint sind die Frauenkneipen, die ich in den einschlägigen Vierteln nun [...] mehr

07.11.2018, 09:23 Uhr

Nun, da ist der Artikel, hier ist das Forum. Ich liefere kostenlosen Content, der Autor bezahlte Arbeit. An ihn sind Ansprüche zu richten, an mich nicht. mehr

06.11.2018, 21:36 Uhr

Wieso absonderlich? Herr Holmer entspricht doch genau den Anforderungen des Zeitgeistes: Er sorgt nicht nur dafür, dass das Geld überwiesen wird, er ist auch für die armen, irgendwie gefährdeten [...] mehr

06.11.2018, 20:57 Uhr

Nachvollziehbar. Die Frage nach Freundschaft ist nichts anderes als die Frage danach, auf wen man sich im Notfall verlassen kann. Wobei der Notfall selbstredend in unterschiedlichster Gestalt [...] mehr

06.11.2018, 17:44 Uhr

Na, warum auch nicht? Philanthrop zu sein ist ein ansehnliches Hobby, noch dazu dürfte der persönliche Beliebtheits-Index permanent auf hohem Niveau verbleiben. Ich gebe gerne zu, von so [...] mehr

06.11.2018, 16:28 Uhr

Man lernt nie aus! Dann also: Gewinn in US-Dollar auszahlen lassen, einen guten Safe kaufen und rein damit. Geht wahrscheinlich auch wieder nicht. mehr

06.11.2018, 15:38 Uhr

Sehen Sie, da geht es schon los: Woher wollen Sie wissen, dass Sie noch bereit sein werden, 89 Millionen zu verschenken, wenn Herr Holmer die Überweisung von 90 Millionen ausgelöst hat, wie er das [...] mehr

06.11.2018, 15:07 Uhr

Immerhin sind wir jetzt um das Wissen reicher (sic!), dass Herr Holmer schon mal in Peru (wow!) war und dass das Aufsagen von »Glückszahlen« am Lagerfeuer für ihn bereits unter Tüftelei fällt. Nun [...] mehr

06.11.2018, 10:55 Uhr

Keine falsche Bescheidenheit! Ein inhaltlich doch eher dürftiger Artikel. Dafür erfahren wir ganz viel über Herrn Holmer, wie er so tickt und was für ein moralisch einwandfreier Mensch er doch ist, wie er vor allem mitfühlt und [...] mehr

30.10.2018, 12:53 Uhr

Betreutes Fernsehen Es gibt ein paar Flächen, auf denen kurzzeitig das ganze Elend der deutschen Seele kondensiert. Der »Tatort« ist eine davon; in crazy Berlin treffen sich junge Deutsche, um ihn gruppenweise in der [...] mehr

29.10.2018, 18:04 Uhr

Hoffentlich hält sie Wort Ich geb’s zu: Ich habe Merkel gewählt. Ist schon etwas her (2005), aber so lange nun auch wieder nicht. Ich machte mein Kreuzchen bei der CDU - bis dato hatte ich die Partei verschmäht -, weil mir [...] mehr

24.10.2018, 18:25 Uhr

Man höre und staune Ich muss ziemlich alt geworden sein, und zwar nicht nach Jahren gerechnet. Eindeutiges Indiz: Das den Artikel begleitende Video. Habe versucht, es mir in voller Länge anzusehen. Nicht geschafft. [...] mehr

23.10.2018, 18:52 Uhr

Frau St. Scheint der irrigen Annahme zu sein, was neu ist, sei mit Fortschritt gleichzusetzen, und dass der Fortschritt sich grundsätzlich über Neues artikuliert. Es ist mehr oder weniger eine [...] mehr

Seite 1 von 52